Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 24

Thema: ⫸ Familiengeschichten

17.12.2017
  1. #1
    Unterhaltungskünstler
    Alter
    44
    Beiträge
    12.216
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ Familiengeschichten

    Ich packe meinen Beitrag mal hier hinein, weil ich denke, zum Lachen ist meine Familie allemal. Und rätseln kann man auch - ob ich adoptiert wurde zum Beispiel.

    Ich habe ja schon vieles von meiner Schwiegerfamilie berichtet und Erstaunen geerntet. Unlängst noch gab es große Spannung, ob wir alle beim letzten Italientripp die Gelegenheit haben würden, dabei zu sein, wenn Francos Opa wieder ausgegraben wird.

    Opa ist übrigens einen Tag nach unserer Abreise ausgegraben worden. Francos Onkel musste telefonisch wieder und wieder alle grausigen Details liefern.

    Wer nicht weiß, worum es ging: http://couchwives.de/forum/ich-bin-n...eg-t14572.html

    Nun muss ich aber gestehen, dass ich in eine nicht minder verrückte Familie hineingeboren wurde. Ich meine, auch so ein bis zwei Schmankerl von meinem Vater berichtet zu haben.

    Nun haben wir letztlich die Verwandtschaft meines Papas in der Schweiz (eigentlich sind es ja Kosovaren) besucht. Und da kam folgendes Gespräch zustande, das ich euch nicht vorenthalten will.

    Franco: "Also, wer ist jetzt Onkel Uka?"
    Angies Papa: "Mein Cousin, der Bruder von Simon."
    "Aha, und Onkel Gjoko?"
    "Auch ein Bruder von Simon und der Bruder von Pren."
    "Pren?"
    "Uka."
    "Wieso denn Pren?"
    "Uka heißt Pren."
    "Uka heißt Pren? Und wieso sagt ihr Uka?"
    "Er heißt vom Pass her Pren, aber wir nennen ihn nur Uka."
    "Wieso nennt ihr ihn Uka, wenn er Pren heißt?"
    "Nur so, er heißt Pren, aber Uka gefiel uns besser, also nennen wir ihn Uka."
    Ich werfe ein: "Papa, was ist denn das für eine Erklärung? Man kann ja einen nicht einfach so rufen, wie man will, nur weil einem ein Name besser gefällt!"
    "Warum nicht, er heißt ja sowieso Pren!"
    "Das schon, aber ihr nennt ihn doch alle Uka!"
    "Ja, wie wir ihn rufen, ist ja egal. Und was im Pass steht, ist halt was anderes."
    "Also, ich wäre dagegen, wenn ich Ilenia so genannt habe, wie ich es wollte, und andere Leute nennen sie dann Wilhelmine, nur weil es ihnen besser gefällt!"
    Wieder Franco: "Aber er heißt in Wirklichkeit Pren - so wie dein anderer Cousin in Büdesheim."
    "Ja, aber der heißt eigentlich Milosch, wir nennen ihn nur Pren."

    "Ich frag nicht weiter nach..."
    "Tante Marta ist deine Schwester, oder?
    "Ja, das ist meine Schwester."

    (An der Stelle denke ich entnervt, wieso Franco nach 14 Jahren Beziehung immer noch nicht meine Familie sortiert bekommt.)

    Franco weiter: "Okay, Pashkija ist deine Schwester und Tante Vera auch - alles deine Schwestern, richtig?"
    "Richtig..... Wobei: Vera steht Pren, also Uka, Simon und Gjoko näher, weil sie da ja aufgewachsen ist."
    "Wo ist sie aufgewachsen?"
    "Bei der Schwester meiner Mutter."
    "Wieso das denn?"
    "Meiner Tante ist ein Kind gestorben, und da meine Mutter so viele hat, hat sie ihr eines abgegeben."
    "Sie hat was??????????"
    "Ist ja ihre Schwester. Und die wollte so gerne ein Mädchen. Sie hat ja nur drei Jungs. Und meine Mutter hatte sieben Töchter. Da kann sie ihrer Schwester ja eine geben. Bleibt ja in der Familie."

    Franco schaut mich bestürzt an: "Wusstest du, dass deine Tante verschenkt wurde??????????"

    Ich gelangweilt: "Ach Franco, ich frag da schon lange nicht mehr nach..."

    ***

    Geht es euch auch so? Habt ihr auch eine Familie, von der ihr manchmal denkt, das kann nicht eure sein? Ich denke ja manchmal, mich haben sie auch heimlich verschenkt.

    ?)

    LG

    Angie


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #2
    Vielschreiber Avatar von Tanja
    Ort
    München
    Beiträge
    3.902
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard ⫸ AW: Familiengeschichten


  3. #3
    Kerstin i Norge
    Gast

    Standard ⫸ AW: Familiengeschichten

    Ich wollte meinen Bruder auch immer verschenken, aber keiner wollte ihn haben. *grmpf*

    Meine Mutter ist ja schwer am überlegen, ob ich wirklich ihre Tochter bin, da sie meint, dass das mit den Blutgruppen so nicht stimmen könnte. (sie A, er B und ich 0 - oder so). Vielleicht bin ich ja die vertauschte Tochter eines Multimilliardärs aus der USA und weiss nur nix davon.

    Aber - so verrückt wie es auch bei uns abgeht - so verrückt wie Deine Familie sind wir nicht !!!

    lg

    Kerstin

  4. #4
    Unterhaltungskünstler Avatar von Maike
    Alter
    34
    Beiträge
    11.073
    Feedback Punkte
    22 (100%)

    Standard ⫸ AW: Familiengeschichten

    angie ich freu mich sehr auf mehr davon!!

  5. #5
    Experte
    Beiträge
    7.493
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Familiengeschichten

    Ist das ein geiler Dialog! Angie, irgendwann schreibst du deine Memoiren und sie werden verfilmt und es gibt garantiert einen Oscar!

    Meine Familie ist soooo langweilig dagegen. Ich habe nur einen exzentrischen, aber total coolen Onkel. Junggeselle, 70 Jahre alt, ehemaliger Ingenieur und schwimmt im Geld, aber weiß nichts damit anzufangen. Ab und zu ruft ihn die Bank an und sagt: "Herr R., Sie haben schon wieder 30 000 Euro auf dem Girokonto. Sollen wir damit nicht mal was machen?"

    Er trägt IMMER Sandalen, auch zu seinem 30 Jahre alten Anzug auf Familienfeiern. Und er fährt überall mit dem Zug hin und läuft dann einfach vom Bahnhof aus. Auch wenns 20 km sind. Viel Gepäck hat er nicht dabei, nur eine Plastiktüte mit seiner Zahnbürste. Ganz ehrlich - wenn man ihn so auf der Straße treffen würde, könnte man schon meinen, er schliefe normalerweise unter einer Brücke.

    Der Ruhestand langweilt ihn natürlich, deshalb fährt er jetzt ständig zu Hilfsprojekten nach Russland und baut Häuser für Tschernobylopfer. Und er lernt russisch - seine Russischlehrerin strickt ihm auch manchmal einen Pullover.

    Ansonsten ist meine Familie echt langweilig. Die Toten sind alle vergraben, die Lebenden werden so genannt wie sie heißen, und verschenkt worden ist auch noch niemand, glaube ich. ?)

  6. #6
    Experte Avatar von majana
    Beiträge
    7.486
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Familiengeschichten


    Danke Angie!

  7. #7
    Experte Avatar von Sabsi
    Ort
    Nähe Hanau
    Alter
    36
    Beiträge
    7.646
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard ⫸ AW: Familiengeschichten

    *kreisch* Chris und ich haben eben herzlich gelacht. Pren nennt man Uka und Milosch dafür Pren und Kinder werden auch untereinander ausgetauscht... Da fällt mir ein, vielleicht war das am Sonntag auf der Verlobungsfeier gar kein Scherz? Da waren zwei Italienerinnen (Schwägerinnen), die eine hat zwei Jungs und hätte gern ein Mädchen, die andere hat zwei Mädchen und hätte gern nen Sohn, und dann sagten sie, wenn sie nochmal jeweils beide "das falsche" bekommen, dann tauschen sie einfach... Jetzt, wo ich Deine Geschichte gelesen habe - die tauschen wirklich!

    Ich kann leider keine Story bieten, wir sind echt ein langweiliges Volk...

    Liebe Grüße,
    Sabsi

  8. #8
    Unterhaltungskünstler Avatar von Mella-h
    Ort
    bei Bitburg
    Beiträge
    10.161
    Feedback Punkte
    13 (100%)

    Standard ⫸ AW: Familiengeschichten

    Zitat Zitat von Ellen Beitrag anzeigen
    Meine Familie ist soooo langweilig dagegen. Ich habe nur einen exzentrischen, aber total coolen Onkel. Junggeselle, 70 Jahre alt, ehemaliger Ingenieur und schwimmt im Geld, aber weiß nichts damit anzufangen. Ab und zu ruft ihn die Bank an und sagt: "Herr R., Sie haben schon wieder 30 000 Euro auf dem Girokonto. Sollen wir damit nicht mal was machen?"
    Hach, ich denke auf so einen Anruf muß ich lange warten! *seufz*

    Meine Familie ist da auch eher "gewöhnlich".

  9. #9
    Experte
    Beiträge
    7.493
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Familiengeschichten

    Zitat Zitat von Mella-h Beitrag anzeigen
    Hach, ich denke auf so einen Anruf muß ich lange warten! *seufz*
    Tja, so gehts mir auch. Aber er kann mit dem Geld echt nichts anfangen und hätte vielleicht auch lieber irgendwann die richtige Frau getroffen und eine Familie gegründet.

  10. #10
    Unterhaltungskünstler
    Alter
    40
    Beiträge
    10.947
    Feedback Punkte
    10 (100%)

    Standard ⫸ AW: Familiengeschichten

    Hammer! Ihr habt also immer was zu lachen...

Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige