Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: ⫸ ...

12.12.2017
  1. #1
    Pastapronta
    Gast

    Standard ⫸ ...

    Kam gestern auf SF1 (den ihr Deutschen wahrscheinlich eh nicht kriegt?). Bestimmt aber taucht der Film irgendwann nächstens auch auf anderen Sendern auf. Hier die Kurzfassung:

    "Die moderne Fortpflanzungmedizin verhilft unfruchtbaren Paaren oft zum ersehnten Nachwuchs. Die unzähligen Embryonen, die bei jeder künstlichen Befruchtung im Reagenzglas entstehen, wurden bisher-je nach Gesetzeslage- für die Forschung verwendet oder vernichtet.
    In den USA können sie adoptiert werden. Der Film zeigt Paare, die auf diese Weise zu einem Kind kommen und andere Paare, die überschüssige Embryos zur Adoption freigegeben haben."


    Er war seeeehr interessant. Die Thematik an sich aber so unvorstellbar, dass ich oft Gänsehaut gekriegt habe.

    Man trägt ein Kind aus, dessen leibliche Eltern man kennt, das aber nicht mal zur Hälfte von einem selbst stammt?

    Resp. man sucht sich ein Paar aus, das nun mein 100% -iges Kind austragen soll, welches aber in Zukunft gar nicht mehr meines sein wird???

    Wie man es auch dreht und wendet, die Situation bleibt schräg und andererseits konnten viele Paare ihr grosses Glück dadurch finden.
    Was haltet ihr davon?
    LG
    Pastapronta (noch immer ganz durch den Wind von dem Film..)

    Wiederholung kommt übrigens:
    04. Februar 2007 um ca. 17.05 Uhr auf SFzwei
    05. Februar 2007 um ca. 11.10 Uhr auf SF1


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #2
    Nuki
    Gast

    Standard ⫸ AW: DOK: Wir adoptieren einen Embryo

    Hallo Pastapronta!

    Ich kann mir das für mich nicht vorstellen. Ich verzichte lieber auf ein Kind oder adoptiere eins als ein solches Kind auszutrage *meine Meinung*.
    Das finde ich für mich persönlich irgendwie inakzeptabel. Es ist irgendwie so arg der Natur ins Handwerk fuschen. Und ich finde es auch schlimm wenn ich nur durch so was mein Glück finden kann.
    Glück lässt sich nicht nur durch Kinder gewinnen.

    LG Nuki

  3. #3
    Zebra
    Gast

    Standard ⫸ AW: DOK: Wir adoptieren einen Embryo

    Ich glaube ich könnte keinen Embryo austragen, welcher nicht von mir stammt....ich hätte immer das Gefühl, es ist mir fremd.
    Aber ich denke, so eine Frage kann man nur abschliessend beantworten, wenn man in der Situation ist, sowas entscheiden zu müssen....

  4. #4
    Pastapronta
    Gast

    Standard ⫸ AW: DOK: Wir adoptieren einen Embryo

    @Zebra: Hast du den DOK auch gesehen?

  5. #5
    Zebra
    Gast

    Standard ⫸ AW: DOK: Wir adoptieren einen Embryo

    nein, ich schaue eher selten TV...und ein Fernseh-Heftli haben wir schon gar nicht.....so ist es mir gar nicht aufgefallen.

  6. #6
    Profi Avatar von cocili
    Ort
    Ruhrgebiet
    Alter
    38
    Beiträge
    2.954
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: DOK: Wir adoptieren einen Embryo

    Mh, schwierig. Auf der einen Seite bekommen die zukünftigen Eltern sicherlich so eine besonders enge Bindung zu ihrem Adoptivkind und vermutlich wird es den leiblichen Eltern auch leichter fallen einen Embryo freizugeben als ein Baby, so dass sich die Adoptionsquote erhöhen lässt... immerhin gibt es mehr adoptionswillige Paare als zur Adoption frei gegebene Kinder...
    aber anderer Seits ist das doch schon ein ziemlich extremer Eingriff in die Natur und ich glaube, dass es nichts für mich wäre...
    Ich würde jedoch niemanden verurteilen, für den sich auf diese Weise ein Herzenswunsch erfüllen lässt.

    LG Corinna

  7. #7
    Junior Mitglied Avatar von Jenni
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    360
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: DOK: Wir adoptieren einen Embryo

    Tobi meinte dazu nur, ist ja wie eine Leihmutter nur andersrum...

    Ich weiss auch nicht was ich darüber denken soll. Ich denke, hauptsache ist dass es dem Kind nachher gut geht dabei, also gesundheitlich wie auch psychisch. Möchte selbst nicht mit der Frage konfrontiert sein und bin froh dass wir es auch "so" geschafft haben!

    LG Jenni

  8. #8
    Experte Avatar von Sabsi
    Ort
    Nähe Hanau
    Alter
    36
    Beiträge
    7.646
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard ⫸ AW: DOK: Wir adoptieren einen Embryo**Wiederholung kommt*

    Das ist ja ein heikles Thema... wahrscheinlich hat cocili recht, dass Adoptiveltern so eine engere Bindung zu ihrem Kind bekommen, weil es ja doch selbst ausgetragen ist. Und warum sollen die "übrig gebliebenen" Emryonen vernichtet werden (Abtreibungsgegner sprechen hier von Mord, aber es ist doch kein Unterschied, ob das Leben im oder außerhalb des Körpers der Mutter vernichtet wird ?) ), sie haben a) doch auch ein Recht darauf, zu leben und b) könnte man mit ihnen anderen Paaren doch noch zum "eigenen" Nachwuchs verhelfen... Schwierige Sache. Ob ich das könnte (beide Seiten: eigene abgeben und fremde austragen) weiß ich nicht und schließe mich Jenni an: Ich bin froh, dass es bei uns bis zu diesem Zeitpunkt so geklappt hat...

    Liebe Grüße,
    Sabsi

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige