Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 4 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 5 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 50

Thema: ⫸ Wir wollen Bauen, aber wie?

17.12.2017
  1. #31
    Foruminventar Avatar von Besita
    Ort
    Mühlviertel
    Alter
    36
    Beiträge
    20.515
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Wir wollen Bauen, aber wie?

    auf den lottogewinn warten wir auch


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #32
    Koryphäe Avatar von Francesca
    Ort
    Horn-Bad Meinberg
    Alter
    32
    Beiträge
    5.885
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Wir wollen Bauen, aber wie?

    Aber nich das wir dann gleichzeitig Gewinnen, muss ja für nen Haus langen

  3. #33
    Senior Mitglied
    Alter
    36
    Beiträge
    2.157
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Wir wollen Bauen, aber wie?

    Ich kann dir nur empfehlen mal zu einer Fertighausausstellung zu fahren, dort mit vielen Anbietern zu sprechen. Ich kann dir aus Erfahrung sagen, dass du von fast jedem Anbieter ein Haus in eurer Preisklasse bekommen könnt. Beim Fertighaus gibt es oft verschiedene Ausbaustufen. Man kann selbst bestimmen wieviel man selber machen kann und will.

    Wir werden zu 99% mit Gussek Haus bauen. Unser Haus (ca. 120 qm) kostet komplett fertig, mit Bodenplatte und allen Anschlusskosten ca. 160.000 Euro.
    Die Außenanlagen machen wir nach und nach, es muss nicht sofort der perfekte Garten dastehen. Eine Fertiggarage kostet um die 3000 Euro.

    lg
    steff

  4. #34
    Koryphäe Avatar von Francesca
    Ort
    Horn-Bad Meinberg
    Alter
    32
    Beiträge
    5.885
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Wir wollen Bauen, aber wie?

    Ja das haben wir ja ursprünglich geplannt, aber das Problem, beim selber machen ist, das wir vermutlich die nächsten 5-7 Jahre in Haus alles selber machen müssen, ich kann ja so gut wie nix, ok Tapeten würde ich vielleicht noch rankriegen, aber ob die gut aussehen bezweifle ich jetzt mal. Aber informieren schadet ja erstmal nich.

    Woher weiß ich den wo so ne Fertighausausstellung ist?

  5. #35
    petkidden
    Gast

    Standard ⫸ AW: Wir wollen Bauen, aber wie?

    Zitat Zitat von Francesca Beitrag anzeigen
    Ja haben wir auch schon geschaut, schauen wir natürlich auch, und es gibt viele Sachen so um die 120000 mit Grundstück, aber die meisten Häuser sind hier sehr alt. Und über Zwangsversteigerungen, habe ich viel im Fernsehen gesehen, wo dann welche das Haus ersteigert haben und die alte Familie nich raus wollte und die neuen, dann auch Pleite gingen, weil die zu den Kosten noch Miete für ne Wohnung zahlen mussten.

    Hauskauf zur Miete hat mein Mann heute vorgeschlagen, aber ich habe mich da auch mal reingelesen und über die Bank kommt man immer noch günstiger, wegen der Tilgung... außerdem scheint es da noch viele Schwarze Schafe zu geben.

    Beim Hauskauf, also schon fertige, denke ich halt da kann man auch auf die Nase fallen, weil man ja nich alles darüber weiß, also Schimmel.... gibt zwar Gutachter, aber da verlasse ich mich auch nicht drauf und wenn ich 120000 für nen Haus zahle, zwar mit Grundstück, glaube ich nicht das 30000-50000 oft für Renovierung, bzw. irgendwelche Anlagen die gebaut werden sollten, langen.

    Da muss ich mich auch erstmal mit reinlesen, informieren und auf die 120000 kommt ja auch noch einiges, ich denke mal auch wieder Notar, 3,(irgendwas Prozent) an Provision....
    Huhu!
    Ich mache den ganzen Tag nichts anderes als Baufinanzierungen - und kann euch nur abraten, ein Haus auf Miete zu kaufen!!!! (Zahlt ihr mehr, als euch lieb ist!)
    ...
    Beim Kauf kann man an Nebenkosten rechnen: 1,5% vom Kaufpreis für Notar + Grundbuchamt, 3,5% vom KP Grunderwerbsteuer & ggf 3,57% vom KP für Makler.
    Um die Modernisierungskosten abzuschätzen, wäre es sinnvoll, sich einen Fachmann zur Besichtigung mitzunehmen, der einen Kostenvoranschlag machen kann...

    Beim Neubau ist es natürlich praktisch, dass man Eigenleistungen (also Lohnkostenersparnis) mit einbringen kann - lohnt aber auch nur, wenn man wirklich einiges selbst machen kann oder die Verwandschaft entsprechend mithelfen kann.

    Dann gibt es noch die "schlüsselfertigen" Häuser: Sind heutzutage auch ok von der Bauweise. Nachteile: Viele Sonderwünsche (andere Fliesen etc) schlagen direkt ziemlich verteuernd zu Buche. Und man sollte sich vorab gut über die Firma informieren (wg Baumängel, Arbeitsweise, Seriösität usw.) - am besten, wenn man Kunden genannt bekommt, die dort haben bauen lassen & die man befragen kann (& ggf deren Haus angucken!)
    ...
    Bzgl. Doppelbelastung Miete:
    Die Tilgung bei den Banken fängt in der Regel erst an, wenn das aufgenommene Darlehen komplett ausgezahlt ist. Ist noch ein Teilbetrag auf Abruf, zahlt ihr nur Zinsen für das bereits beanspruchte Geld. Der Zeitraum, in dem ihr das Geld kostenlos auf Abruf bereit gestellt bekommt, beträgt normalerweise 6 Monate - kann aber auch auf bis zu 1 Jahr verzögert werden.....

    LG Steffi

  6. #36
    Mitglied
    Alter
    33
    Beiträge
    898
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Wir wollen Bauen, aber wie?

    Hallo Francesca,

    wir haben nun August und ich wüsste wirklich gerne, wie euer Banktermin gelaufen ist.

    Wir sind ein kleines Stückchen weiter als ihr, aber daher können wir das ganz gut vergleichen. Bei der bank solltet ihr die Rechnungen auch mit Vorsicht genießen. Bei uns hatte ich das Gefühl, dass die richtig Geld verdienen wollen, weil die uns viel mehr zugetraut haben, als wir uns selber finanziell zutrauen. Eigentlich ja ein Kompliment, aber da sollte man auf sein Bauchgefühl hören.
    Ich muss aber auch dazu sagen, dass wir von Anfang an gesagt haben, dass wir nicht auf Urlaub oder mein mann auf sein Motorrad verzichten wollen, "nur" weil wir ein Haus bauen. Natürlich müssen wir auch ein bisschen kürzer treten, aber das ist beim Bauvorhaben nun mal so und dazu bin ich für ein Haus auch gerne bereit. Allerdings werde ich schon, trotz baldiger geplanter Kinder, zumindest auf 400€-Basis arbeiten müssen für den Luxus, den wir nebenher haben wollen (wie eben Urlaub oder Motorrad). Aber auch das erst nach den drei Jahren Erziehungsurlaub.
    Im Allgemeinen sagt man, dass die Rate für den Kredit 30% des Monatsgehalts nicht übersteigen sollte.

    Zu der Erdwärme und den Sonnenkollektoren und so kann ich sagen, dass wir das auch machen. Wir wollten erst nur die Sonnenkollektoren, dann ahben wir uns aber zur Erdwärme durchgerungen und dann hat uns der Erdwärmeanbieter dringenst empfohlen, das mit den Sonnenkollektoren zu verbinden. Da die Sonnenkollektoren nur 3.500€ Mehrkosten verursachen inkl. Montage, Anschluss, etc. rentiert sich das auch in unserer verregneten Gegend ganz schnell. Das kann ich mri auch gut vorstellen und deswegen hätte ich mal eine Frage an die, die hier meinen, das rentiert sich nicht, woher die ihre Informationen haben. Nicht, dass ich da falsch informiert worden bin

    Und nun noch zum Thema Fertighaus und eure Preisvorstellung (auch wenn der Bericht von mir schon so lang ist ):
    ich kann Fertighäuser nur empfehlen! Die kriegt man schon wirklich kostengünstig und auch da kann man einiges durch Eigenleistung sparen. Allerdings würde ich dir den Tip geben, wenn dir BOS-Haus zugesagt hat, auch mal Allkaufhaus zu kontaktieren. Wir hatten auch beide in der engeren Auswahl und Allkaufhaus war noch um eine ganze Ecke günstiger und bei unseren Extrawünschen deutlich flexibler. BOS-Haus war auch nciht schlecht, aber eben teurer und bei den Extrawünschen wurde gleich deutlich mehr aufgeschlagen. Bei Allkaufhaus sind die Extrawünsche alle recht günstig. Wir zahlen für ein 165m² Haus mit Verlegung der Elektik, Sanitär und Heizungsanlage 140.000€ inkl. Bodenplatte. Und da sind alle Materialien zum restlichen Innenausbau schon mit drin. Natürlich muss man bedenken, dass immer noch ein paar Mehrkosten auf einen zukommen, wenn man eben nicht den Standard nimmt, aber wenn du den woanders siehst, wo er billiger ist, dann kannst du das bei Allkaufhaus rauslassen und der Preis von Allkaufhaus wird gesenkt. Das finde ich richtig klasse, dass ich das nicht nehmen MUSS!

    Darf ich zum Abschluss noch fragen, wie groß der Altersunterschied zu deinem Mann ist?

    Liebe Grüße
    Spring

  7. #37
    Koryphäe Avatar von Francesca
    Ort
    Horn-Bad Meinberg
    Alter
    32
    Beiträge
    5.885
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Wir wollen Bauen, aber wie?

    Mein Mann ist 36 und ich bin 23 Jahre.

    Wir waren noch nicht bei der Bank, dafür bei einem unabhängigen Finanzberater und hat gesagt, man könnte es natürlich schaffen und er könnte uns jetzt Hoffnungen machen, aber selbst wenn ich wie du rechne, das man nur 30 % des Monatsgehalt nehme, dann komme ich auf eine maximal 700 Euro bei 25 Jahren. Und das is grade so die Grenze weil mein Mann dann ja schon 61 Jahre ist und die große Frage ist ob er mit 50 und älter überhaupt noch seine Arbeit machen darf, den mit 50 Jahren muss er alle 5 Jahre zum Arzt und der gibt dann das OK.

    Es wäre also bei uns eine riskante Sache. Zudem kommt ja noch, das wir kein Eigenkapital haben, das ersparte ging ja für die Hochzeit drauf und selbst wenn wir jetzt wieder Anfangen mit sparen, dauert das bestimmt 5 Jahre, also wieder 5 Jahre weniger beim Abzahlen. Wenn wir also nicht einen Lottogewinn von sagen wir mal so 50000 Euro hätten, klappt das überhaupt nicht.

    Wir haben das jetzt übrigens mit unseren momentan Nettogehältern gerechnet, ich verdiene zwar Ende des Jahres mehr, aber wir haben lieber mit einem Teilzeitgehalt gerechnet und dafür das mein Mann vom So.-Fr. oder von So.-Sa. arbeitet kriegt der leider nicht das, was manch andere Männer hier anscheinend verdienen, schade.

  8. #38
    Eli
    Eli ist offline
    Ich will ans Meer, mehr will ich nicht Avatar von Eli
    Ort
    Berlin
    Alter
    38
    Beiträge
    27.981
    Feedback Punkte
    12 (100%)

    Standard ⫸ AW: Wir wollen Bauen, aber wie?

    Hi Francesca,

    ich möchte dir jetzt nicht zu nahe treten, aber ICH würde an eurer Stelle nicht mit bauen anfangen. Zum einen glaube ich nicht, dass ihr es in Eigenleistung halbwegs zeitnah hinbekommt und zum anderen würde mich die Unsicherheit abhalten, ob dein Mann wirklich bis 61 arbeiten in seinem Job "darf". Ich sage mal die erste Untersuchung mit 50 sollte kein Problem sein (mein Papa hatte mehrere Bandscheibenvorfälle und hat die Erlaubnis bekommen - er fährt aber "nur" Tagestouren). ABER wenn es nichts wird und sei es erst mit 55 wird dein Mann kaum einen anderen Job finden. Ich gehe mal davon aus, dass sich die Arbeitssituation für Über-50jährige nicht wirklich ändern wird in den nächsten Jahrzehnten.

    Da man beim Hausbau m. E. aber vom schlimmsten ausgehen sollte wäre es für mich einfach zu riskant mit deinem Gehalt das ganze abzuzahlen. Selbst wenn du jetzt bald einen besseren Job bekommst (also die Vollstelle meine ich), du bist in der freien Wirtschaft nun mal nicht unkündbar

    Kommt ein Hauskauf und Umbau für Euch so gar nicht in Frage?

    LG Eli

  9. #39
    Mitglied
    Alter
    33
    Beiträge
    898
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Wir wollen Bauen, aber wie?

    Was hat euch der Finanzberater denn genau gesagt? Wir haben halt auch 35%, was bei dem Energiesparhaus durch die gesenkten Nebenkosten aber auch kein Problem ist. 700€ sind ja leider nicht mehr ganz so viel für ein Haus.
    Allerdings finde ich das Risiko mit dem Arbeitsplatz deines Mannes auch zu groß! Die Finanzierung würde ich dann lieber versuchen nur über dich laufen zu lassen, wenn du dann die Vollzeitstelle hast.

    @Eli: es macht finanziell keinen Unterschied, ob man baut oder kauft. Zumindest nicht in unserer Umgebung, weil die Grundstückspreise wirklich günstig sind.

    Aber vielleicht spielt ihr mal mit dem Gedanken einer Eigentumswohnung. Wenn ihr keine Kinder haben wollt, reicht die ja auch und die sind wirklich günstiger als ein Haus.

  10. #40
    Mitglied
    Alter
    33
    Beiträge
    898
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Wir wollen Bauen, aber wie?

    Ach, wegen dem Eigenkapital brauchst du dir keine Sorgen machen. Wir hatten auch so gut wie gar kein Eigenkapital. Man muss nur die Notarkosten als Eigenkapital haben und die sind beim Bauen nicht so hoch.

Seite 4 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 5 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. eeeendlich, wir bauen auch - jede Menge Bilder - jetzt aber!!
    Von Michaela13 im Forum Tipps zum Bauen, Wohnen und Leben
    Antworten: 90
  2. Wir wollen Urlaub machen aber wo?
    Von schaf23 im Forum Tipps rund um den Urlaub
    Antworten: 21
  3. Auch wir wollen ins Eigenheim
    Von Angel im Forum Tipps zum Bauen, Wohnen und Leben
    Antworten: 20
  4. Wollen wir einen Überwachungsstaat?
    Von ~Julchen~ im Forum Politik und Gesellschaft
    Antworten: 14
  5. Ja wir wollen:-) fotos vom STA 16.9.05
    Von MISSI1408 im Forum Hochzeitsberichte
    Antworten: 19

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige