Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 5 von 10 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 99

Thema: ⫸ Wie viel Miete/Abtrag zahlt ihr???

17.12.2017
  1. #41
    Kat
    Kat ist offline
    Senior Mitglied
    Alter
    39
    Beiträge
    2.545
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard ⫸ AW: Wie viel Miete/Abtrag zahlt ihr???

    Mhm, die Überlegung das Geld in was "eigenes" zu zahlen anstatt an den Vermieter finde ich schon interessant. Obwohl ich auch nicht soooo total "Eigenheim-geil" bin und vor allem auch nicht scharf auf das Riesen-Einfamilienhaus mit tausenden qm Garten bin...aber ein Leben lang Miete zahlen? Die Vorstellung finde ich nicht prickelnd.
    Liegt bestimmt auch an den Kölner Mietpreisen


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #42
    petkidden
    Gast

    Standard ⫸ AW: Wie viel Miete/Abtrag zahlt ihr???

    Man betrachte die Immobilienkriese in den USA - das sagt ja wohl alles...
    ...
    Ich hab nix gegen ne 100%-Finanzierung, wenn das mtl. Einkommen Rücklagen zuläßt (eben als Puffer für schlechte Zeiten).

    Aber wenn ich Kunden vor mir sitzen habe mit 0 Euro Eigenkapital (also ne 110%-Finanzierung), am besten noch ner grade neuen Autofinanzierung und Kapitaldienst = 0 ... Sorry, aber da bin ich die letzte die sagt "super, klar, bauen/kaufen statt mieten!" ...

    Wie gesagt - kommt alles auf den Gesamteindruck an. (Einkommen / Rücklagen für schlechte Zeiten usw) Dann ist das alles eigentlich kein Problem

  3. #43
    Isabel
    Gast

    Standard ⫸ AW: Wie viel Miete/Abtrag zahlt ihr???

    Zur "Rechnung" :
    ich finde, dass in den Medien ganz arg versucht wird, das Eigenheim ganz besonders schmackhaft zu machen.
    Ob es sich wirklich für jeden eignet, wage ich zu bezweifeln.

    Bei der Miete weiß man eigentlich, wieviel man bezahlen muss und Änderungen in der Höhe sind ja minimal.

    Beim Eigenheim ist es anders, jedenfalls beim Haus: da kann schnell man die Heizung kaputtgehen oder andere sauteure Dinge anfallen, mit denen man nicht unbedingt rechnet, dafür muss man schon "etwas" Geld auf der hohen Kante haben, die Instandhaltungskosten sind - meiner Erfahrung nach - die Dinge, bei denen es dann viele (Haus- ) Eigentümer so richtig aufstellt.

    Haus oder ETW sind halt dann interessant - meine Meinung - wenn dieses dann mal an die eigenen Kinder übergeht und diese dann ja doch ziemliche Vorteile davon haben.
    Das kann aber auch nur deshalb meine Meinung sein, weil meine Eltern es so für uns gemacht haben

  4. #44
    Vielschreiber Avatar von hase
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.714
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Wie viel Miete/Abtrag zahlt ihr???

    Was manche gerne vergessen, ist das Wohngeld. Es ist ja nun nicht so, dass man irgendwann das Haus oder die Eigentumswohnung abbezahlt hat und dann den Rest seines Lebens fröhlich mit 0,00 Euro Ausgaben fürs Wohnen eine Kreuzfahrt nach der anderen macht. Ich kenne viele Beispiele, bei denen das monatliche Wohngeld viele hundert Euro beträgt - und damit ist noch kein Cent abbezahlt.

    Zusätzlich muss man immer mit Kosten außer der Reihe rechnen, die unweigerlich kommen, auch ohne Hurrican und Hochwasser.

    Ich unterschreibe Judiths Post voll und ganz, obwohl ich für ein Haus mit Garten sehr zu haben wäre (hier in Berlin im Grünen nicht wirklich preiswert). Wir wohnen übrigens zur Miete und ich bin dafür bislang schon so manches Mal sehr froh gewesen. Ein Haus kommt für uns nur in Frage, wenn wir dann nachts noch schlafen (und im Sommer verreisen) können. Ich finde, damit trägt man für sich eine hohe Verantwortung!

  5. #45
    Experte Avatar von utah
    Ort
    Berlin
    Alter
    43
    Beiträge
    7.309
    Feedback Punkte
    8 (100%)

    Standard ⫸ AW: Wie viel Miete/Abtrag zahlt ihr???

    also dass mieten nun günstiger ist, das glaube ich so allein nicht. das hängt immer vom einzelfall ab.

    wenn ich natürlich für 500 € eine schicke wohnung bekomme, dann mag das so sein, aber wo gibt es die außer auf dem land? wir zahlen rate + wohngeld 900 € und so viel muss ich hier in unserer gegend mindestens auch an miete rechnen. Mal davon abgesehen, dass die mietpreise in guten gegenden deutlich steigen und schon lange nicht mehr günstig sind, aber meine rate ist auch in 13 jahren noch genauso hoch wie heute. und die nebenkosten erhöhen die miete und das wohnggeld gleichermaßen. klaro, muss man auch rücklagen für instandhaltungen einkalkulieren. aber ein teil davon, ist ja schon im wohngeld enthalten und auch in einer mietwohnung, macht man mal sachen neu.

    also ich will damit kein hohelied auf eigentum singen, aber einfach mal sagen, dass das immer auch von dem jeweiligen fall abhängt.

    bei uns macht die belastung damit ein viertel unseres einkommens aus, wenn ich wieder arbeite und das reicht noch lange für den sommerurlaub, für essen gehen und anschaffungen zwischendurch, mal davon abgesehen, dass wir nur die hälfte des möglichen eigenkapitals eingesetzt haben und noch immer genug auf der hohen kante haben.

  6. #46
    Kat
    Kat ist offline
    Senior Mitglied
    Alter
    39
    Beiträge
    2.545
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard ⫸ AW: Wie viel Miete/Abtrag zahlt ihr???

    Zitat Zitat von Isabel Beitrag anzeigen
    Beim Eigenheim ist es anders, jedenfalls beim Haus: da kann schnell man die Heizung kaputtgehen oder andere sauteure Dinge anfallen, mit denen man nicht unbedingt rechnet, dafür muss man schon "etwas" Geld auf der hohen Kante haben, die Instandhaltungskosten sind - meiner Erfahrung nach - die Dinge, bei denen es dann viele (Haus- ) Eigentümer so richtig aufstellt.
    Oh ja, davor hätte ich auch ziemlichen Respekt und das muss man natürlich beachten. Und ja, die monatliche Rate sollte - ob mit oder ohne EK - so sein, daß man sie auch in knapperen Zeiten noch bezahlen kann und auch nicht 30 Jahre lang auf ALLES verzichten muss.
    Aber die Miete müssen wir ja auch bezahlen!, ich will ja nicht auf der Straße stehen...wenn wir uns jetzt eine größere Wohnung suchen würden, etwa wegen Nachwuchs, müssten wir hier in der Gegend 900-1000.- Miete mit NK einplanen, das ist schon ganz schön viel jedes Jahr!

    Natürlich würde ich hier in der Gegend auch keine halbwegs günstige Immobilie wie in ländlicheren Gegenden bekommen, aber bei den Mietpreisen finde ich die Kauf-Überlegung schon normal - ich pers. bin nicht von anderen oder den Medien "angefixt"...

  7. #47
    Forumsüchtig Avatar von Anika
    Alter
    35
    Beiträge
    13.539
    Feedback Punkte
    16 (100%)

    Standard ⫸ AW: Wie viel Miete/Abtrag zahlt ihr???

    Wobei ja auch noch hinzu kommt, dass die Zinsen bei einer 100 oder 110% Finanzierung extrem ansteigen im Gegensatz zu 70%. Das macht mal eben locker 0,6% aus und auf die laufzeit gesehen ist das echt nicht ohne....

  8. #48
    Isabel
    Gast

    Standard ⫸ AW: Wie viel Miete/Abtrag zahlt ihr???

    Ne ne Kat,
    das war auch gar kein Angriff gegen dich oder so, ich wollte damit eher sagen, dass es halt viele Leute gibt, die sich davon echt "überzeugen" lassen, ohne selber nachzurechnen oder mitzudenken.
    Dasselbe gilt für div. Kredit-Werbungen: es ist ja heutzutage eigentlich schon total "normal" , einen Berg von Schulden zu haben oder diverse Dinge (auch Dinge, die man nicht unbedingt braucht) auf Raten zu kaufen.

    Ich wollte damit nur sagen, dass es - meiner Meinung nach - bei vielen Leuten auch oft nur darum geht, sagen zu können "Das ist MEIN Haus (oder MEINE ETW) " - dass sie aber zB. abzahlen, bis sie in die Kiste fallen, das sagen natürlich die Wenigsten
    Oft geht es nur noch um`s "mit-den-anderen-mithalten-können" , egal wie - und das finde ich irgendwie ziemlich erschreckend.

    Soll heißen: 100% finanzieren würde ich NIENIENIE!

  9. #49
    Kat
    Kat ist offline
    Senior Mitglied
    Alter
    39
    Beiträge
    2.545
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard ⫸ AW: Wie viel Miete/Abtrag zahlt ihr???

    Nee Isabel, hab mich nicht angegriffen gefühlt
    Du hast schon recht, Kredite scheinen so einfach verfügbar zu sein und viele übernehmen sich damit.
    Ich bin auch absoluter Gegner von Kleinkrediten für Wohnungseinrichtung, Urlaub etc.

    Bei Immobilien geht es wohl in den seltesten Fällen ohne ?)

    @Anika: Das ist natürlich wirklich der Punkt - wenn man mit EK ankommt bekommt man bessere Konditionen und weniger Zinsen. Um die ist es natürlich auch schade

    Nur - was tun wenn man kein EK hat??? Ich denke manchmal, jedes weitere Jahr Miete zahlen ist "verloren" bezgl. eines Immobilienkaufs.
    Ach, ich würde mich wahrscheinlich gar nicht trauen im Enddeffekt...
    bin ja auch lieber auf der sicheren Seite...

  10. #50
    Isabel
    Gast

    Standard ⫸ AW: Wie viel Miete/Abtrag zahlt ihr???

    Zitat Zitat von Kat Beitrag anzeigen
    Bei Immobilien geht es wohl in den seltesten Fällen ohne ?)
    Ist schon klar
    Aber ne VOLLfinanzierung?
    Also, ich weiß nicht...

Seite 5 von 10 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 9 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wie viel bezahlt ihr für die Kinderbetreuung?
    Von Delphine im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 100
  2. Babysitter - wie gefunden und was zahlt ihr pro Stunde?
    Von connychaos im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 7
  3. Was zahlt Ihr an Miete?
    Von Jackie im Forum Tipps zum Bauen, Wohnen und Leben
    Antworten: 62
  4. Wie viel Geld gebt Ihr für Klamotten aus?
    Von teddine im Forum Allgemeine Tipps in Sachen Mode
    Antworten: 35
  5. Wie viel spart ihr % vom Einkommen
    Von arwen im Forum Politik und Gesellschaft
    Antworten: 14

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige