wie gesagt: man muss die Schufa-Klausel unterschreiben. Praxisbeispiel:

Kunde kommt zur Bank und beantragt einen Privatkredit (Konsumentendarlehen) oder auch ein Wohnungsbaudarlehen.
Die Anträge werden ausgefüllt, unterschrieben und die Schufaklausel wird unterschrieben.
Im Kreditprozess erfolgt direkt eine Schufaanfrage - und dies wird als Kreditanfrage in der Schufa hinterlegt.
Anders ist dies unter Umständen, wenn ihr nur die Konditionen erfragen wollt, ohne das konkret ein Antrag gestellt wird.
Bevor irgendetwas eingemeldet werden kann, muss die Schufaklausel unterschrieben werden.