Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 1 von 21 1 2 3 4 5 11 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 209

Thema: ⫸ unser Haus - 17.06. neues vom umbau

18.12.2017
  1. #1
    Unterhaltungskünstler
    Alter
    40
    Beiträge
    10.947
    Feedback Punkte
    10 (100%)

    Standard ⫸ unser Haus - 17.06. neues vom umbau

    Hallo!

    Wir haben zwei Immobilien zu Auswahl, die uns beide sehr gefallen. Ich hätte gerne mal Eure Gedanken dazu! Beide Grundstücke sind gleich viel wert!

    1.Objekt: Großstadt: Reihenendhaus: 2Etagen, 90qm
    Mini-Küche, großes Wohnzimmer, Schlafzimmer, 2Mini-Mini-Kinderzimmer (müsste man eins drausmachen), 2 Duschbäder, Gästetoilette.
    Böden müssten alle neugemacht werden (Laminat/Parkett).
    Dachboden ausbaubar (45qm)
    vollunterkellert
    Grundstück: 360qm
    Finanzierung über Familienzuschüsse des Landes (spart viel Geld!!!) allerdings MÜSSEN wir dadurch in den ersten Jahren viel modernisieren (Auflage der Landesbank)

    2.Objekt: Dorf direkt an Großstadt (soll eingemeindet werden), gute Infrastruktur, Einfamilienhaus (200qm Wfl).
    Küche, sehr großes Wohnzimmer . Schlafzimmer, 2Kinderzimmer,
    2 große Vollbäder (je Dusche und Wanne)
    Dachstudio
    vollunterkellert
    Zum Einzug brauchts nur Malerarbeiten.
    Grundstück: 1000qm mit Pool und Nebengelass
    Finanzierung ohne Landeszuschüsse.
    Kinderkrippe, Kindergarten, Grund- und Realschule im Ort.

    Mit beiden Häusern könnten wir gut leben. Die Frage ist, was sinnvoller ist.
    Geht man auf Nummer sicher und finanziert mit Zuschüssen ein kleines Haus, muss aber dadurch in den ersten 2Jahren viel modernisieren (muss belegt werden)
    oder nimmt man ein wirklich fertiges großes Haus (nur noch Malerarbeiten nach eigenem Geschmack) und verzichtet auf Familienzuschüsse.

    Wir haben z.B. auch keinerlei Gartenerfahrung und wissen gar nicht, ob wie 1000qm Grundstück neben der Selbstständigkeit schaffen würden.
    Für die Kinder wäre es auf dem Dorf ideal. WIr haben dort auch Freunde mit Kindern wohnen.
    Für mich wars ja immer ein Traum, ein wirklich abgeschlosses großes Grundstück zu haben, wo einem der Nachbar nicht auf den den Teller gucken kann.

    Freu mich schon auf Eure Antworten.

    LG Nicki


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #2
    Profi Avatar von *lilly*
    Beiträge
    3.343
    Feedback Punkte
    1 (67%)

    Standard ⫸ AW: Entscheidungshilfe

    @Nicki

    So richtig kann ich glaube ich nicht weiterhelfen, aber ich versuche mal mir einen kleinen Überblick zu verschaffen.

    Was für mich ganz wichtig wäre, die Finanzierung sollte egal wie Eure Entscheidung fällt auf ganz sicheren Füßen stehen, so dass Ihr keine Probleme auf längere Sicht bekommt. Hier lieber nichts schön rechnen sondern wirklich ganz genau schauen.

    Was nun die Objekte angeht, also da würde ich mich für das EFH entscheiden, denn es ist großzügiger, neuer (?), mit viel mehr Platz - gerade mit zwei Kindern ist es doch auf 90 m² und mit einem Kinderzimmer und einem Mini-Bad vielleicht zu schnell zu eng. Die Modernisierungsarbeiten entfallen, die ja sicher auch was die Kosten angeht, nicht unerheblich sind bei dem REH.
    Dann ist das EFH auf dem Dorf, dennoch Stadtnah, aber halt mit ein paar Vorteilen was Freunde, Schule, Kiga usw.
    Was den großen Garten angeht, da kann man ja auch unerfahren alles etwas einfacher gestalten, viel Rasenfläche, etc. Klar, macht es Arbeit, aber wenn Ihr Euch keinen Ziergarten anlegt, sondern alles etwas robuster, dann geht das schon.


    Vielleicht konnte ich mit meinen ersten Gedanken hier ein wenig weiterhelfen.

    Alles Gute für Eure Entscheidung!!

  3. #3
    Profi Avatar von Trauzeugin
    Ort
    Bei Stuttgart
    Beiträge
    3.257
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: Entscheidungshilfe

    Auch wenn das jetzt keine große Hilfe ist, aber ich lese aus deinem Thread irgendwie heraus das Du lieber in das 2. Objekt ziehen möchtest.

    Oder?

    LG Sandra

  4. #4
    Nadja
    Gast

    Standard ⫸ AW: Entscheidungshilfe

    Beim 2. ist ein Pool im Garten, wer will da noch das erste?

    Aber mal im Ernst: Das Zweite hat viel mehr Wohnfläche, größere Zimmer, ernorm großes Grundstück und ihr müsst nicht mehr groß modernisieren.

    Da gäbe es für mich gar nichts zu überlegen.

  5. #5
    ich
    ich ist offline
    Unterhaltungskünstler Avatar von ich
    Ort
    hier ;-)
    Alter
    41
    Beiträge
    10.849
    Feedback Punkte
    8 (100%)

    Standard ⫸ AW: Entscheidungshilfe

    irgendwie tendiere ich zu haus nr.2. wieso?
    weil ich 2 kinderzimmer für sinnvolelr halte, ein großer garten bietet platz zum toben und wenn ihr viel rasen macht, sollte das zu schaffen sein. klar muss der auch gepflegt werden, aber ich habe zum BSp gartenarbeit immer sehr genossen als ausgleich zum bürojob!und ich hatte auch mal mehr als 1200 qm.

    und wenn es stadtnah ist, kann es glaub ich nichts schöbneres geben. wie heisst denn das dorf?

  6. #6
    ich
    ich ist offline
    Unterhaltungskünstler Avatar von ich
    Ort
    hier ;-)
    Alter
    41
    Beiträge
    10.849
    Feedback Punkte
    8 (100%)

    Standard ⫸ AW: Entscheidungshilfe

    beim 1. müsstet ihr halt auch noch ne menge umbauen und ausbauen, ob ihr das schafft (zeitlich gesehen?), wegen eurer berufe?

  7. #7
    Profi Avatar von cocili
    Ort
    Ruhrgebiet
    Alter
    38
    Beiträge
    2.954
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: Entscheidungshilfe

    Mh, also ich finde 90m² für 4 Personen an sich ok, aber 90m² auf zwei Etagen (also abzüglich Treppe) finde ich dann doch ziemlich eng.
    Insofern würde ich definitiv zu Objektnr. 2 tendieren - mal abgesehen davon, dass es natürlich immer schöner ist, wenn die Kinder nicht in der Großstadt und mit einem großen garten aufwachsen dürfen.

    LG Corinna

  8. #8
    Senior Mitglied Avatar von salsa
    Alter
    38
    Beiträge
    1.784
    Feedback Punkte
    10 (100%)

    Standard ⫸ AW: Entscheidungshilfe

    Ich finde man kann die beiden Häuser nicht wirklich miteinander vergleichen.
    90 oder 200m² Wohnfläche,300 oder 1000m² Grundstück sind halt 2 ganz unterschiedliche Objekte, die denk ich auch im Preis unabhängig von einer Förderung sich wohl gewaltig unterscheiden, oder?
    Könnt ihr denn auch das große Haus, was ja wohl eher das Richtige für Eure Bedürfnisse wäre, sicher finanzieren?
    Wenn ja, ganz klar das Große, viel Platz für die Kinder und alles am Ort, was will man mehr.
    Um den Garten würd ich mir keine Sorgen machen, ein guter Rasenmäher mehr braucht man nicht. ;-)

    LG salsa

  9. #9
    Vielschreiber Avatar von Wildcat
    Alter
    35
    Beiträge
    3.844
    Feedback Punkte
    7 (100%)

    Standard ⫸ AW: Entscheidungshilfe

    Also wenn ihr das finanziell hinbekommt würde ich auch eher zu Nr. 2 tendieren.
    Ich finde es besser zwei Kinderzimmer zu haben, ausserdem hört sich das mit Kiga und Schule doch schon mal gut an! Die Freunde sind nah, und im Sommer kann man im großen Garten toben (im Winter große Schneemänner bauen).
    Also wiegesagt - wenn ihr das finanziell ohne den Familienzuschuss hinbekommt würd ich das zweite nehmen.

    LG Dani

    EDIT: Wer weiß, wenn ihr Nr. 2 nehmt vielleicht wird dann eine richtige Hobbygärtnerin aus Dir *lach* Und dann kannst Du Dich richtig austoben *ggg*

  10. #10
    Moderator
    Alles wird gut... Avatar von claudi181
    Beiträge
    9.000
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Entscheidungshilfe

    Nummer 2!

    Das waere meines...meine Eltern hatten damals "nur" einen 1000qm Garten, also ohne Haus...ganz abgelegen. Der war fuer uns herrlich und genial und einfach toll!!!

    Jetzt im Alter sind sie natuerlich froh, dass sie ihn nicht mehr haben, weil es eben Arbeit war. Wir hatten zwar keinen Ziergarten, aber die 1000qm waren im Sommer anstrengend...andauernd giessen etc.

    So, jetzt war das Grundstueck abgelegener, aber waere es wie bei Euch mit einem Haus, waere das ganze weitaus einfacher zu handhaben gewesen. Das ist zu schaffen...

    Ich wuerd's nehmen....allein schon, damit ihr 2 Kinderzimmer haettet.

Seite 1 von 21 1 2 3 4 5 11 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Unser Haus
    Von KarinH im Forum Tipps zum Bauen, Wohnen und Leben
    Antworten: 41
  2. Unser Traum vom Haus Upd: Die ersten Fotos ;)
    Von Sweetangel200379 im Forum Tipps zum Bauen, Wohnen und Leben
    Antworten: 54
  3. Unser Haus
    Von ninerle im Forum Tipps zum Bauen, Wohnen und Leben
    Antworten: 279
  4. der Traum vom eigenen Haus- UPD: Möbelshopping
    Von cocili im Forum Tipps zum Bauen, Wohnen und Leben
    Antworten: 54
  5. Haus vom Bauträger kaufen - was beachten?
    Von Müsli im Forum Tipps zum Bauen, Wohnen und Leben
    Antworten: 9

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige