Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: ⫸ Trockenbauwände - wie schalldicht ist das heutzutage?

15.12.2017
  1. #1
    aufsteigendes Mitglied Avatar von maja.77
    Ort
    NRW
    Alter
    40
    Beiträge
    1.480
    Feedback Punkte
    10 (100%)

    Standard ⫸ Trockenbauwände - wie schalldicht ist das heutzutage?

    Hallo zusammen,

    irgendwann in den kommenden ein bis zwei Jahren werden wir unter die Häuslebauer gehen. Ein Haus haben wir und im Grunde schon ausgesucht, es fehlt nur noch die Entscheidung, wo es denn mal stehen soll.

    Zu meiner Frage:
    Der Anbieter (Viebrockhaus) baut Massivhäuser, allerdings werden im oberen Geschoss nur Trockenbauwände eingezogen. Der Hersteller schreibt zu den Wänden: Metallständerwerk, 60mm Dämmung, beidseitig 12,5mm Gipskartonplatten.

    Wer hat Erfahrung mit solchen Wänden?
    Sind die schalldicht?
    Und kann man da auch mal ein schwereres Regal oder so aufhängen?

    Preis/Leistung erscheinen uns bei Viebrockhaus sehr gut, mit 2 Kiddies werden wir uns so und so nicht viel selbst um den Bau kümmern können - nur diese Trockenbauweise macht uns ein wenig Kopfzerbrechen ?)

    LG
    maja


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #2
    Vielschreiber Avatar von Andrea
    Beiträge
    3.918
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: Trockenbauwände - wie schalldicht ist das heutzutage?

    Naja, mit schweren Regalen dran aufhängen ist nicht ganz einfach. Man braucht in den gipskartonwänden/-decken immer spezielle Dübel, die dann dahinter sich aufspreizen.
    Wie es vom Schallschutz her ist, kann ich aus Erfahrung leider nicht sagen, aber so richtig laut sollte man wohl nicht sein, wenn es keiner mitbekommen soll
    Da wir das DG selbst ausgebaut haben, haben wir uns auch bei den Innenwänden für Thermoporziegel entschieden. Denn soviel weniger Arbeit war es nun auch nicht und eben wg. dem Schallschutz.
    Du kannst doch beim Bauträger auch mal fragen, ob die nicht auch massive Innenwände machen können? Das geht doch bestimmt.

    Andrea

  3. #3
    Rose
    Gast

    Standard ⫸ AW: Trockenbauwände - wie schalldicht ist das heutzutage?

    wir wohnen komplett in einem Fertighaus, das hat nur Trockenbauwände.
    Wandaufbau: Steinwoll, Spanplatte, Gipsplatte.
    Wir haben vorher bei den Eltern mit im Steinhaus gewohnt, im Vgl nun empfinden wir es nicht als lauter.
    Im Gegenteil, wenn ich mich an der anderen Ecke des Hauses im Bad befinde, bekomme ich es nicht mit ob jemand kommt, klingelt, oder sonstwas im Erdgeschoss sich an der Haustür abspielt.

    Allerdings habe ich - wir haben lange auf die türen gewartet - auch gemerkt daß gute türen eine große Rolle spielen.
    Schalldämmung sind nicht nur die Hauswände sondern auch die türen die man ins Haus reinhängt, die dickste Wand nützt dir nichts, wenn du billige Türen mit Pappkern hast, die den Schall nicht so gut dämmen.
    Mit den Türen kann man bestimmt auch gut leben, nur wenn die Schalldämmung nicht so ist wie in einem Steinhaus sollte man nicht gleich die Wände verdächtigen sondern auch ein Augenmerk auf die türen richten.



    Je nach Wandaufbau braucht man um Dinge aufzuhängen spezielle Dübel oder muß sich vorher überlegen wo schwere Dinge hinkommen, damit die Wand dort verstärkt wird.
    Wir haben den Aufbau mit Spanplatte, da wars kein Problem, weil du in die Spanplatte prina reindübeln kannst (besser als in das Bruchstein vom Elternhaus )
    wenn man aber einen anderen Wandaufbau zB Steinwoll, im Holzständerwerk und gleich Gipsplatte hat, dann kann da ja nix scheres drin halten.
    Also nachfragen wie die Wände aufgebaut sind

Ähnliche Themen

  1. Wie widerlich ist das denn?
    Von Schokoladenkuchen im Forum Politik und Gesellschaft
    Antworten: 3
  2. Wie ist denn das, wenn man krank geschrieben ist....
    Von surfmaus79 im Forum Beruf-Studium-Schule-Weiterbildung
    Antworten: 23
  3. Das Leben der anderen - Wie ist das mit der Stasi?
    Von Miwi im Forum Politik und Gesellschaft
    Antworten: 35
  4. Brautkleiderball-wie ist das so?
    Von Andrea im Forum Fragen nach der Hochzeit
    Antworten: 5
  5. Wie ist das mit Fleisch?
    Von Molly25 im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 2

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige