Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 4 von 6 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 57

Thema: ⫸ Sind hier Hundebesitzer?

11.12.2017
  1. #31
    Vielschreiber Avatar von Andrea
    Beiträge
    3.918
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: Sind hier Hundebesitzer?

    jetzt hab ich auch mal ein paar Fragen an die erfahrenen Hundebesitzer

    Wie regelt ihr das, wenn ihr in den Urlaub fahrt? Nur noch mit Auto oder Hund auch mal in eine Pension geben?

    Wieviele Stunden am Tag muss man aufbringen für den Hund? Reicht es, ihn morgens ne halbe Stunde in den Garten zu schicken und am Nachmittag ne ausgiebige Runde zu drehen?

    Wie lange kann ein Hund allein zu Hause bleiben? Denn ich kenne so viele berufstätige Hundebesitzer, wo es anscheinend ja auch klappt, dass der Hund tagsüber in der Wohnung ist. Und was ist, wenn der Hund in der Zeit mal muss?

    Ist der Besuch einer Hundeschule zwingend notwendig? Oder kann man das dem Hund auch selbst beibringen?

    Andrea


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #32
    Experte Avatar von *Mel*
    Alter
    38
    Beiträge
    7.920
    Feedback Punkte
    20 (100%)

    Standard ⫸ AW: Sind hier Hundebesitzer?

    Wir haben einen kleinen drahtigen Pinschermischling aus einer spanischen Tötungsstation und sind glücklich! Wir hatten bisher immer nur Mischlingshunde und stehen nicht auf Rassehunde. In unserem Umkreis gibt es viele Beispiele, daß viele Rassen überzüchtet sind und somit ständig krank sind oder mit anderen Wehwehchen zu kämpfen haben.

    @Andrea: Wir haben einen Familienhund, der überall mit hingeht. Sie ist normalerweise bei meinen Eltern und da auch überall dabei (Restaurant, Freunde, Urlaub). Meine Eltern machen dann eben auch nur die Unternehmungen, die mit Hund möglich sind. Ein paar Ausnahmen natürlich inbegriffen. Sie bleibt natürlich auch problemlos alleine, leidet dann aber schon sehr!

    Deine Fragen kann man sicher so pauschal nicht beantworten, aber grundsätzlich - und das ist mein Empfinden von hundefreundlicher Haltung - reicht es nicht, den Hund morgens in den Garten zu lassen und nachmittags eine Runde zu drehen. Es kommt aber auch auf die Hunderasse an. Unsere Felina ist zwar klein, braucht aber unheimlich viel Auslauf. Wir gehen 3 x täglich große Runden mit ihr und zusätzlich hat sie die Möglichkeit in den Garten zu gehen. Wir lassen unseren Hund nur ungerne alleine - sie leidet dann wirklich - aber berufsbedingt geht es nicht anders. Alles was länger als 8 Stunden ist, empfinde ich als Quälerei!

    Eine Hundeschule haben wir nicht besucht und die Erziehung eines Hundes ist m. E. mit der Kindererziehung gleichzusetzen. Aber man kann natürlich in die Hundeschule gehen, das bleibt einem selbst überlassen. Es ist auch die Frage, inwieweit ihr den Hund zuhause fördern und auspowern könnt.

    Wenn meine Eltern im Urlaub sind, haben wir Felina bei uns und das ist mit Kleinkind verdammt anstrengend. Ich habe bei 2-3 Wochen Abwesenheit meiner Eltern immer das Gefühl, daß ich dem Hund nicht gerecht werden kann. Obwohl wir uns natürlich die größte Mühe geben, können wir oft nur kleinere Runden gehen...

    So eine Hundeanschaffung muß gut überlegt sein!

    LG
    Melanie

  3. #33
    Junior Newbie Avatar von franzi
    Ort
    Meggerholm
    Alter
    32
    Beiträge
    69
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Sind hier Hundebesitzer?

    Hallo,
    ich habe ebenfalls einen Golden Retriever. Ich würde ihn nie wieder her geben, aber mich nicht nochmal für einen Goldie entscheiden. Der Golden Retriever ist zur Jagd gezüchtet, sprich er hat einen starken Bewegungsdrang, also der Chess sitzt kaum still. Die Goldies konnen auch sehr dominant werden, man muss bezüglich der Erziehung ständig hinterher sein.

    Man sollte sich vor Augen führen, "wozu" möchte ich den Hund und dann auf Suche gehen. Bei einzelnen Rassen sollte man sich über das Wesen der Tiere erkundigen, manchmal ist man da überrascht.

    Ich persönlich würde auch zu einem Tierheimhund tendieren. Die Tierheime sitzen voll, gerade wegen unüberlegte Tierkäufe und manchmal vermitteln sie ja auch Welpen.

  4. #34
    Experte Avatar von Delphine
    Ort
    Neuss
    Alter
    40
    Beiträge
    8.436
    Feedback Punkte
    7 (100%)

    Standard ⫸ AW: Sind hier Hundebesitzer?

    Hallo Andrea,

    unser Hund kommt in eine Hundepension, wenn wir in den Urlaub fahren/fliegen.

    Ehrlich gesagt stellen sich mir die Nackenhaare hoch, wenn ich nur davon lese, dass man den Garten als Auslauf für den Hund sieht/nutzt.
    Ein Hund braucht richtigen Auslauf. Das heißt nicht nur Platz. Er braucht auch neue Gerüche usw. Das kann ihm ein Garten nicht bieten.
    Zudem bin ich überhaupt kein Freund von diesem "Mein Hund darf in den Garten machen". Unser Garten gehört zum Haus. Er darf nicht im Haus machen und ums Haus auch nicht.
    In meinen Augen machen es sich die Leute auch sehr einfach, die einfach nur die Terrassentür auf machen und den Hund raus schicken.
    Wie lange man mit einem Hund gehen sollte, kann man pauschal nicht sagen. Es hängt von der Rasse und vom Alter ab.
    Wir gehen mit Teddy 3 Mal am Tag raus. Früher waren die Runden größer als heute. Das schafft er mit seinen 13 Jahren nicht mehr.

    Ob und wie lange ein Hund alleine sein kann ist reine Erziehungssache. Manche Hunde sind es gewohnt, andere nicht. Man kann einen Hund nicht plötzlich 4 Stunden alleine lassen. Das muss man ihnen auch langsam beibringen.
    In Ausnahmefällen lassen wir ihn bis zu 8/9 Stunden alleine. Insgesamt ist er aber wenig alleine, da mein Mann von Zuhause aus arbeitet.

    Grundsätzlich kann man einem Hund alles selbst beibringen. Die Frage ist, ob man sich das zutraut und ob man das Gefühl dafür hat, wie man beim Hund ans Ziel kommt. Unerfahreren Hundehaltern würde ich schon eine Hundeschule empfehlen. Es ist aber kein Muss! Man muss sich nur vor Augen führen, dass "Fehler" in der Erziehung später nur schwer auszubügeln sind.

    LG
    Marijana

  5. #35
    Experte Avatar von Sabsi
    Ort
    Nähe Hanau
    Alter
    36
    Beiträge
    7.646
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard ⫸ AW: Sind hier Hundebesitzer?

    Zitat Zitat von Andrea Beitrag anzeigen
    jetzt hab ich auch mal ein paar Fragen an die erfahrenen Hundebesitzer

    Wie regelt ihr das, wenn ihr in den Urlaub fahrt? Nur noch mit Auto oder Hund auch mal in eine Pension geben?
    Unser Urlaubsziel der Wahl ist eh die Nordsee, und da kommt Kara problemlos mit und liebt es, am SPO-Strand rumzuflitzen. Für die Flittis war sie bei meinen Eltern, mit denen wir ja im Haus wohnen, die sie also gut kennt und bei denen sie auch so viel Zeit verbringt. Pension käme für uns nicht in Frage.


    Wieviele Stunden am Tag muss man aufbringen für den Hund? Reicht es, ihn morgens ne halbe Stunde in den Garten zu schicken und am Nachmittag ne ausgiebige Runde zu drehen?

    In Stunden kann ich das nicht messen. Unsere Kara ist sehr pflegeleicht: wenn mal keine Zeit ist, dann macht es ihr auch nichts, wenn sie mal gar nicht spazieren geht. Wir spielen halt zwischendrin immer mit ihr (Tau oder Bällchen werfen etc.) und beschäftigen sie "nebenher" - Kommandos für Leckerchen , Kuschelauszeit... Und wer spazieren geht, der nimmt sie eben mit. Das ist mal ein 2,5-Stunden-Ausritt und mal 10 Minuten auf den Friedhof und zurück.

    Wie lange kann ein Hund allein zu Hause bleiben? Denn ich kenne so viele berufstätige Hundebesitzer, wo es anscheinend ja auch klappt, dass der Hund tagsüber in der Wohnung ist. Und was ist, wenn der Hund in der Zeit mal muss?

    Durch meine Eltern mit im Haus musste Kara auch als wir beide vollzeit gearbeitet haben, nie lange alleine bleiben. Vier, fünf Stunden sind okay, die verschläft sie sowieso, aber länger muss nicht sein, finde ich. Sicher kann man einen Hund daran wahrscheinlich gewöhnen, aber ob das so ein tolles Hundeleben ist, den Großteil des Tages allein zu sein?



    Ist der Besuch einer Hundeschule zwingend notwendig? Oder kann man das dem Hund auch selbst beibringen?

    Ich war schon ganz froh, die erste Zeit die Unterstützung aus der Hundeschule zu haben, wenn ich auch rückwirkend betrachtet doch das meiste in Eigenregie beigebracht habe. Mit einem guten Buch mag es vielleicht ohne gehen, aber mir als Hundeneuling war es schon wichtig, dass da jemand ein Auge drauf wirft, dass es auch alles okay ist, was wir so machen. Zumal sie ja als Jagdhund zum Reitbegleithund werden sollte, da ist es halt wichtig, dass sie ohne Leine am Pferd bleibt und nicht mit dem nächsten Hasen um die Ecke verschwindet. Das mag einer älteren Frau, die dreimal am Tag mit ihrem Dackel an der Leine durchs Feld schlurft, nicht so wichtig sein...
    Andrea
    Liebe Grüße,
    Sabsi

  6. #36
    Junior Newbie Avatar von franzi
    Ort
    Meggerholm
    Alter
    32
    Beiträge
    69
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Sind hier Hundebesitzer?

    Die Hundeschule ist aber nicht nur für die Erziehung gut. Der Kontakt zu anderen Hunde sollte dabei auch bedacht werden.

  7. #37
    Junior Mitglied
    Ort
    Nähe Salzburg
    Beiträge
    254
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Sind hier Hundebesitzer?

    Zitat Zitat von Andrea Beitrag anzeigen
    jetzt hab ich auch mal ein paar Fragen an die erfahrenen Hundebesitzer

    Wie regelt ihr das, wenn ihr in den Urlaub fahrt? Nur noch mit Auto oder Hund auch mal in eine Pension geben?

    Wenn ich in den Urlaub fahre habe ich eigentlich das Glück die Hunde zu meinen Eltern zu geben. Die freuen sich jedesmal wenn sie für ein paar Tagen bei ihnen sind. Dürfen dann zum Fischen mitfahren usw. Gefällt den Hunden natürlich auch
    .

    Wieviele Stunden am Tag muss man aufbringen für den Hund? Reicht es, ihn morgens ne halbe Stunde in den Garten zu schicken und am Nachmittag ne ausgiebige Runde zu drehen?

    Ich geh mit meinen beiden ca. 2 Stunden täglich. Manchmal auch weniger, je nachdem. Man kann auch kleinere Runden für den Hund spannend gestalten, oder auch mal drinnen ein paar Leckerlies verstecken und mit ihnen suchen gehen. Es gibt auch diverse Geschicklichkeitsspielchen für die Vierbeiner, ist manchmal auch ganz interessant.


    Wie lange kann ein Hund allein zu Hause bleiben? Denn ich kenne so viele berufstätige Hundebesitzer, wo es anscheinend ja auch klappt, dass der Hund tagsüber in der Wohnung ist. Und was ist, wenn der Hund in der Zeit mal muss?

    Ein Hund gewöhnt sich mit der Zeit an einen "Gassi-Geh-Rhytmus". Ein Welpe darf sowieso nicht so lange alleine bleiben, sprich man muss die Dauer der Abwesenheit langsam steigern. Ich hatte immer 3 Wochen Urlaub wenn ich einen Welpen hatte und da ich nur 20 Stunden in der Firma bin und die anderen 20 von zuhause aus arbeite ist das auch kein großes Problem gewesen. Meine Mutter ist halt dann am Anfang immer vorbeigekommen um nachzusehen.

    Ist der Besuch einer Hundeschule zwingend notwendig? Oder kann man das dem Hund auch selbst beibringen?

    Ich würde einen Besuch der Hundeschule schon empfehlen. Der Hund lernt Artgenossen/Gleichaltrige kennen (was äusserst wichtig ist für die Prägung) und man lernt mit Spiel und Spass die Grundbegriffe wie "Sitz", "Platz", "Hier" usw. Wenn es einem Spass macht kann man nachher weitere Kurse belegen wie Agility, Obedience, Schutztraining etc.
    Man bekommt dort auch als Besitzer nützliche Tips und Tricks.

    Andrea

  8. #38
    Vielschreiber Avatar von Andrea
    Beiträge
    3.918
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: Sind hier Hundebesitzer?

    @Delphine: für uns steht ein Hund derzeit sowieso nicht zur Debatte. Frühestens, wenn die Kinder größer sind.
    Es war halt nur eine Frage, die mich sehr interessiert hat. Denn ich kann es mir derzeit halt nicht vorstellen, noch mal ne Stunde eher aufzustehen (das wäre dann halb 5), um mit dem Hund rauszugehen. Aber dessen muss man sich warscheinlich bewusst sein, wenn man sich einen Hund anschafft.
    Ich finde es halt interessant zu wissen, wie das normal berufstätige Eltern im Alltag mit Hund so regeln. Denn oft muss man ja auch am Nachmittag mal mit den Kindern wohin fahren, zum einkaufen o.ä.
    Wenn man die Eltern nebenan hat, so wie bei Sabsi, dann ist das natürlich optimal, aber auch eher selten der Fall.

    Andrea

  9. #39
    Experte Avatar von Delphine
    Ort
    Neuss
    Alter
    40
    Beiträge
    8.436
    Feedback Punkte
    7 (100%)

    Standard ⫸ AW: Sind hier Hundebesitzer?

    Zitat Zitat von Andrea Beitrag anzeigen
    @Delphine: für uns steht ein Hund derzeit sowieso nicht zur Debatte. Frühestens, wenn die Kinder größer sind.
    Es war halt nur eine Frage, die mich sehr interessiert hat.
    Genau so habe ich es auch verstanden. Meine Aussagen waren auch nur allgemein gedacht und nicht auf Dich bezogen (schon gar nicht mein Geschimpfe wegen dem Garten. Das ist nur meine grundsätzliche Meinung dazu).

  10. #40
    aufsteigendes Mitglied Avatar von magali79
    Ort
    Brilon
    Alter
    38
    Beiträge
    1.034
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard ⫸ AW: Sind hier Hundebesitzer?

    @Franzi.. Na da habt Ihr aber ein ganz anderes Exemplar als ich:-) Da sieht man man wieder dass einfach jeder Hund anders ist und man das vorher einfach nicht planen kann...

    Ich denke aber auch wirklich dass alles davon abhängt an was man den Hund gewöhnt. Sowohl beim Auslauf als auch mit dem alleine bleiben.. Ich habe das Alleinebleiben mit Moritz einfach geübt.. Immer wieder ien bisschen länger.. Er steckt das alleine bleiben sehr gut weg und wenn ich gehe habe ich von Anfang an immer das selbe gesagt (bleib schön hier ich komm gleich wieder):-) wenn er das jetzt hört kommt er erst garnicht mit zur Tür und bleibt einfach liegen.. Wenn ich natürlich sagen "Kommste mit?" steht er als erstes vor der Haustür und wartet... Das muss man einfach trainieren und vorallem sich ganz normal verhalten und nicht jedes Mal ne riesen Abschieds- oder Begrüßungsszene hinlegen:-) Zur Zeit kann ich sagen, dass es auch einen Unterschied macht ob es Nachts ist oder tagsüber.. Wenn ich am WE zum Beispiel ausgehe und ich Abends mit ihm gegangen bin kann er eigenlich die ganze Nacht alleine bleiben, weil da schläft er ja eh.. Am Tag versuche ich es immer kurz zu halten, aber 8 Stunden wären im Notfann wenn er vorher raus war kein Problem...

    Gassi gehen ist bei mir auch nicht fest geregelt.. Wars am Anfang, hab ich dann aber geändert weil ich es nervig fand dass der Hund sich drauf eingestellt hat uns somit dass Gassi gehen dann immer eingefordert hat.. Jetzt geh ich meistens 2 Mal am Tag etwa gleich lang, aber nicht immer zur selben Zeit.. Es kommt auch immer drauf an wie ich den Tag gestalte.. Wenn ich zum Beispiel weiß dass ich nach der ARbeit mit ihm ne große Fahrradrunde mache, dann geh ich morgens nur kurz damit er sein Geschäft erledigen kann.. Allerdings versuche ich den Hund so oft wie möglich überall mit hin zu nehmen weil er einfach gern dabei ist.. Also zu Freunden oder in ein Cafe oder ins Restaurant darf er gerne mit....

    Also wie gesagt, ich finde es kommt einfach drauf an wie man den Hund eingewöhnt und in welchen "menschlichen Ablauf" (das klingt jetzt blöd) man ihn einbíndet.. Der Hund ist ja eigentlich glücklich wenn er bei seinem Menschen sein kann... Der Rest ist dann selbstverständlich...

Seite 4 von 6 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Hier sind meine Schuhe
    Von TinaM im Forum Ihre Schuhe
    Antworten: 13
  2. sind krankenschwestern hier?
    Von Schokoladenkuchen im Forum Beruf-Studium-Schule-Weiterbildung
    Antworten: 15
  3. Wir sind auch einmal weg....Update - sind wieder hier...
    Von surfmaus79 im Forum Tipps rund um den Urlaub
    Antworten: 9
  4. Sind hier Stickerinnen?
    Von rasseengel im Forum Nähen, Häkeln und Stricken
    Antworten: 16
  5. Hier sind unsere.....
    Von LustigePetra im Forum Eheringe
    Antworten: 4

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige