Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 2 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 31

Thema: ⫸ Schock - Preis für Haus...

12.12.2017
  1. #11
    Unterhaltungskünstler Avatar von tauchmaus
    Ort
    München - das freundliche Millionendorf
    Alter
    44
    Beiträge
    11.027
    Feedback Punkte
    16 (100%)

    Standard

    Bei uns haben die Eltern beider Seiten ordentlich mitinvestiert. Sonst wären wir jetzt nicht stolze Eigentümer einer 28 Jahre alten Dopelhaushälfte in einem sehr guten Viertel von München. Das wäre für uns absolut unbezahlbar gewesen. So haben wir jetzt recht erträgliche Schulden.


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #12
    giza
    Gast

    Standard

    @ Kolibri

    8o insgesamt deutlich über 360.000 Euro...!!!
    Wie macht ihr das??? Dann muss eure monatliche Belastung ja enorm sein...

  3. #13
    ForenGuru Avatar von linchen
    Ort
    Berlin
    Alter
    36
    Beiträge
    16.757
    Feedback Punkte
    10 (100%)

    Standard

    hallo giza

    also wir gehören auch zu den bauherren. ich kann dir nur sagen das bei uns viele dinge mitspielen
    seit dem wir zusammen sind haben wir einen bausparvertrag in dem wir monatlich min 400 euro eingezahlt haben.
    in der ersten zeit etwas weniger ( 300)
    das war unser eigenanteil
    das andere war glück. 1. steht das haus und muss nur abgerissen und neu hochgezogen werden, keller bleibt was auch ne menge kosten wegnimmt
    2. das grundstück haben seine eltern nach der wende gekauft und da war einiges billiger. sie haben damals zugeschlagen und auch schon einige wieder verkauft.


    unser haus wird sich auf 200.000 bis 250.000 belaufen und es wird fast bar bezahlt.
    wir haben glück das auch unsere eltern und omas beisteuern.
    eingerechnet ist natürlich das auch mal ein gehalt wegfallen wird.
    die ersten jahre unserer beziehung habe übrigens nur ich voll verdient denn mein man war bis august 2005 azubi und studiert noch nebenbei was sein azubigehalt fast schon wieder aufgefressen hat.
    wir haben also auch nicht die masse an geld verdient

  4. #14
    colleen
    Gast

    Standard

    Hallo!

    Ich würde an Eurer Stelle auch noch mal bei anderen Firmen suchen gehen, 300.000€ sind schon ein stolzer Preis. Dagegen bauen wir ja spottbillig (ist allerdings auch ein recht kleines Haus, aber massiv gebaut).

    Jetzt zu den Preisen:

    Das Grundstück haben wir von meinen Eltern geschenkt bzw. vorverebt bekommen, fiel also weg (der Quadratmeterpreis hätte sonst günstige 60€ betragen, ländlicher Raum am Rand der Lüneburger Heide).

    Das Haus kostet ca. 146.000€ (114qm, ohne Keller),
    die Baunebenkosten werden sich auf ca. 25.000€ belaufen.
    Als Eigenkapital bringen wir 41.000€ mit (hohes Bausparguthaben und kleine familieninterne Leihgabe).

    Somit wird unsere monatliche Rate 740€ betragen und wir sind in knapp 24 Jahren schuldenfrei (bei Sondertilgungen natürlich eher).

    Die Finanzierung ist auf einem Gehalt gerechnet, sonst hätten wir das bestimmt nicht gemacht, schließlich befinden wir uns in der aktiven Familienplanung ;-)

    LG

    colleen

  5. #15
    Senior Mitglied Avatar von Kolibri
    Ort
    Sinsheim
    Alter
    38
    Beiträge
    1.697
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard

    :rotwerd: also, die Finanzierung hat mein Mann verhandelt, ich kenne da gar nicht genau alle Zahlen. Die monatliche Belastung hält sich für uns in Grenzen: 1450 EUR. Im Moment arbeiten wir beide und es klappt ganz gut. Große Sprünge können wir im Moment natürlich nicht machen, wir müssen aber auch nicht jeden Pfennig zweimal umdrehen. Die Finanzierung haben wir so aufgebaut das mein Mann alles auch alleine bezahlen könnte, schließlich planen wir in den nächsten zwei Jahren auch Nachwuchs. Je länger ich arbeiten kann umso besser, das geht komplett aufs Sparkonto.

  6. #16
    Koryphäe Avatar von sweety1975
    Beiträge
    6.046
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard

    hallo,

    das muß aber ein tolles haus sein!

    wir haben eine zeitlang viele fertigteilhäuser angesehen - so mit 120m² wohnfläche plus noch der keller kommen je nach firma so auf 180.000 - na nach oben offen. unser fix fertiges, schlüsselfertiges haus hätte 175.000 gekostet - leider wurde das mit dem grundstück dann nichts.

    ich würde noch ein bißchen preisvergleichen.

    wir suchen auch gerade nach einem haus. mein kreditlimit liegt bei 150.000 euro - berufskrankheit

    lg sweety

  7. #17
    giza
    Gast

    Standard

    @ sweety
    Ja, das war schon ein schönes Haus, aber einfach zu teuer...
    Wenn du sagst, dein Kreditlimit liegt bei 150\'000 Euro, habt ihr dann schon ein Grundstück oder habt ihr so viel Eigenkapital oder ist bei euch das Bauen so günstig???

    Wäre schön, wenn sich noch ein paar Leute zu diesem Thema äussern könnten... Ich bin im Moment nämlich ziemlich verunsichert...

    Liebe Grüsse
    Giza

  8. #18
    Isabel
    Gast

    Standard

    Also, ich habe momentan \"nur\" ein Nießbrauchsrecht an einem Haus, werde aber erben + Grundstück. In München zahlt man für den Quadratmeter ca. 1000 Euro, wenn ich mich auf den letzten Stand berufe.

  9. #19
    Koryphäe Avatar von sweety1975
    Beiträge
    6.046
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard

    @giza

    naja, das grundstück hätten wir damals von den schwiegereltern geschenkt bekommen. leider gabs dann probleme mit der verkäuferin, sodaß sie es nicht bekamen und uns daher auch nicht schenken konnten.

    derzeit habe ich ein halbfertiges haus im auge, das zwar schon bewohnbar ist, aber das man nach und nach noch fertigmachen kann. viele beginnen häuser und kriegen sie dann nicht fertig, oder lassen sich scheiden (leider).

    das mit dem kreditlimit ist halt berufskrankheit. mein job ist es, anderen die häuser zu finanzieren. oder ich sehe oft, wie sich leute dabei übernehmen oder das kreditlimit total auszreizen und kein eigenkapital haben. kommt dann ein kind, oder einer wird arbeitslos, oder das auto geht ein, ist die katastrophe schon da.

    wir haben daher schon etliches angespart, wir legen jedes monat ein gehalt auf die seite. ob das bauen günstig ist kann man pauschal nicht sagen. in kleinen ortschaften ist es halt billiger, da wo wir sind (und unsere familien und freunde) ist es halt teurer. aber was nützt mir ein billiges haus in der pampas?

    jedenfalls muß man echt gut rechnen und überlegen.....

    lg sweety

  10. #20
    Serendipity
    Gast

    Standard

    Also wenn ich diese Preise hier lese werde ich gleich neidisch...

    Wir wohnen in der Schweiz, in Basel, als städtisch. Hier in der Umgebung kriegt man aber unter 1 Mio. CHF nicht wirklich ein tolles Haus (Grundstück inbegriffen). Das sind also etwa 650'000 Euro.

    Meine Mutter und ihr Mann sind gerade dabei ein Haus zu kaufen... die Kosten werden sich aber um etwa 1 Mio Euro belaufen!

    Also eure Preise sind direkt geschenkt dagegen... Aber eben, in der Schweiz sind die Grundstückspreise halt SEHR teuer.

Seite 2 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Haus gefunden - Update - geeinigt über Preis, Bilder wieder eingefügt
    Von teddine im Forum Tipps zum Bauen, Wohnen und Leben
    Antworten: 83
  2. PKV für Kinder - Preis-/Leistungsvergleiche?
    Von Vihki im Forum Allgemeine Gesundheitsfragen
    Antworten: 3
  3. haus oder nicht haus ;)
    Von glück2008 im Forum Tipps zum Bauen, Wohnen und Leben
    Antworten: 11
  4. Wie berechnet man Nebenkosten für ein Haus?
    Von Kanya im Forum Tipps zum Bauen, Wohnen und Leben
    Antworten: 7
  5. Der Preis für ein Kind
    Von Anchesaton im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 4

Benutzer, die dieses Thema gelesen haben: 0

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige