Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: ⫸ Mal wieder eine Versicherungsfrage - Schadensabwicklung

15.12.2017
  1. #1
    Eli
    Eli ist offline
    Ich will ans Meer, mehr will ich nicht Avatar von Eli
    Ort
    Berlin
    Alter
    38
    Beiträge
    27.981
    Feedback Punkte
    12 (100%)

    Standard ⫸ Mal wieder eine Versicherungsfrage - Schadensabwicklung

    Huhu,

    ich habe mal wieder eine Versicherungsfrage.

    Meine Schwester hat vor einem Jahr einen Laptop in Amerika gekauft für knapp 700 €. Im Dezember hat ihr eine Freundin dort ein Glas Sprite raufgekippt und das Gerät sagte keinen Ton mehr.

    Nachdem der Laptop an die Versicherung der Freundin geschickt wurde kam heute ein Schreiben der Versicherung, dass der Laptop nicht zu reparieren ist und sie 350 € überwiesen bekommt - als Restwert.

    Kennt sich jemand ein wenig damit aus. Ich weiß dass Technik sehr schnell veraltet, aber 50 % Verlust erscheint mir für ein Jahr doch reichlich viel.

    Leider findet meine Schwester die Rechnung des Gerätes aber auch nicht.

    Habt ihr eine Idee, ob ein Widerspruch bei der Versicherung fruchten würde und was kann man da reinschreiben?

    LG Eli


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #2
    Senior Mitglied Avatar von Jackie
    Ort
    Ludwigsburg
    Alter
    38
    Beiträge
    2.021
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Mal wieder eine Versicherungsfrage - Schadensabwicklung

    Hallo Eli,
    das habe ich grade in einem Jura-Forum gefunden:

    Versicherungen leisten nur nach Zeitwert und nicht nach Wiederbeschaffungs- oder Restaurationswert. Ein Notebook verliert 3% (vom Kaufpreis) an Wert pro Monat. Die Versicherung berechnet also bei der Leistung nicht den Neupreis sondern den entsprechenden Zeitwert.

    Das mit den 50 % scheint also schon gerechtfertigt zu sein, oder?!

  3. #3
    Eli
    Eli ist offline
    Ich will ans Meer, mehr will ich nicht Avatar von Eli
    Ort
    Berlin
    Alter
    38
    Beiträge
    27.981
    Feedback Punkte
    12 (100%)

    Standard ⫸ AW: Mal wieder eine Versicherungsfrage - Schadensabwicklung

    Naja 3 % bei 10 Monaten (habe sie gerade noch mal gefragt) wären 30 %. Das wären ja noch ein paar Euro mehr.

    Sie will die Freundin ansprechen, damit die ihr noch Geld dazugibt. Mal schaun, was die meint.

    Habe eben auch noch mal gegoogelt: 50 % sind im ersten Jahr wohl gar nicht so unüblich. Schöner Mist.

  4. #4
    Senior Mitglied Avatar von Jackie
    Ort
    Ludwigsburg
    Alter
    38
    Beiträge
    2.021
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Mal wieder eine Versicherungsfrage - Schadensabwicklung

    Denke der Werteverlust bei Autos und solcher Technik wie Laptops etc. ist im ersten Jahr enorm!
    Drücke die Daumen, dass Deine Freudin recht schnell wieder an ein Notebook kommt, ohne großen Verlust bzw. Zuzahlung!

  5. #5
    Vielschreiber
    Beiträge
    3.841
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard ⫸ AW: Mal wieder eine Versicherungsfrage - Schadensabwicklung

    Hallo Eli,

    also generell bekommt man als geschädigter den zeitwert der beschädigten sache.

    als berechnungsgrundlage dient dazu als erstens der anschaffungsbeleg
    (ist dieser nicht vorhanden, nimmt man durchschnittspreise) und der zustand des gerätes speilt auch eine rolle (dieser wird anhand eines gutachtens ermittelt) - hierbei wird auch gern die plausibilität des schadenfalls mitgeprüft.

    technische geräte verliehren enorm schnell an wert (weißt du sicherlich auch). jedoch erscheint mir persönlich 50% für ein jahr sehr viel, bei meiner gesellschaft lag es immer so bei 33% (plus/minus).
    ABER, ihr habt das problem dass ihr das genaue anschaffungsdatum nicht nachweisen könnt (als geschädigter ist man dazu in der beweispflicht) und dann bringt der versicherer gern einen durchschnittswert in abzug. (dieser ist in der tat bei einem jahr knapp 50%).

    habt ihr vielleicht das notebook mit karte bezahlt und ggf. auf dem kontauszug noch ein nachweis??? das habe ich immer bei meinen regulierungen akzeptiert.

    zur entschädigungsberechnung:
    also dass sie den restwert bekommt ist falsch.
    sie müßte bekommen: Zeitwert abzüglich noch nutzbarer restwert (bei einem notebook gibts kaum restwerte, da ja die einzelkomponenten schwer zu verkaufen sind)

    ich würde als erstes das gutachten anfordern, welches bei der prüfung erstellt wurde und dann die berechnungsgrundlage aufgrund der, die entschädigung erstellt wurde.

    magst du mir mal per PN schreiben welche gesellschaft reguliert hat, vielleicht kann ich dir noch einen tip geben.

    lg kristin

  6. #6
    Eli
    Eli ist offline
    Ich will ans Meer, mehr will ich nicht Avatar von Eli
    Ort
    Berlin
    Alter
    38
    Beiträge
    27.981
    Feedback Punkte
    12 (100%)

    Standard ⫸ AW: Mal wieder eine Versicherungsfrage - Schadensabwicklung

    Huhu Kristin,

    danke für deine Ausführliche Antwort. Das Gerät wurde bar bezahlt

    Die Freundin meiner Schwester zahlt nun die restlichen 50 % des Anschaffungswertes und wenn meine Schwester dann noch ein paar Euro drauflegt wird sie auch hier einen relativ guten und günstigen Laptop bekommen.

    Es ist nur auch sehr schade und ärgerlich um die ganzen Daten - und vor allem Bildern - die auf dem alten Gerät waren.

    LG Eli

  7. #7
    Senior Mitglied Avatar von softcake
    Ort
    immner noch NICHT in düsseldorf
    Alter
    42
    Beiträge
    2.185
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard ⫸ AW: Mal wieder eine Versicherungsfrage - Schadensabwicklung

    im ernst? es wird nur der zeit-, rest whatever wert gezahlt?

    ein freund hat vor kurzem bier über den laptop eines bekannten gekippt, die versicherung hat anstandslos den neuwert lt kassenbon bezahlt.
    das verstehe ich dann nicht mehr.

    und wie sieht das dann aus, wenn ich die geschädigte bin, und mir die versicherung nur 350 eur zahlt, ist die freundin dann in der pflicht mir die anderen 350 eur zu geben?



    soft

  8. #8
    Eli
    Eli ist offline
    Ich will ans Meer, mehr will ich nicht Avatar von Eli
    Ort
    Berlin
    Alter
    38
    Beiträge
    27.981
    Feedback Punkte
    12 (100%)

    Standard ⫸ AW: Mal wieder eine Versicherungsfrage - Schadensabwicklung

    Soft, ich denke die Freundin ist nicht in der Pflicht. Der Schaden wurde ja über die Versicherung reguliert. Ohne Versicherung sähe es da m. E. anders aus.

    Das schlechte Gewissen war bei der Freundin meiner Schwester war scheinbar allerdings größer, so dass sie anstandslos zahlt

    Allerdings verstehe ich auch nicht, dass die Versicherung deines Bekannten den Kaufpreis gezahlt hat. Aber das ist doch irgendwie typisch Versicherung. Jede reguliert anders.

  9. #9
    Senior Mitglied Avatar von softcake
    Ort
    immner noch NICHT in düsseldorf
    Alter
    42
    Beiträge
    2.185
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard ⫸ AW: Mal wieder eine Versicherungsfrage - Schadensabwicklung

    ja, aber eigetnlich wurde ja nicht der gesamtschaden reguliert? würde mich mal interessieren ob der schädiger dann vielleicht noch prvat zahlen muss.

    wieso diese versicherung nun neupreis gezahlt hat, verstehe ich jetzt auch nicht mehr.


    soft

  10. #10
    Vielschreiber
    Beiträge
    3.841
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard ⫸ AW: Mal wieder eine Versicherungsfrage - Schadensabwicklung

    soft, die haftpflichtversicherung zahlt vertragsgemäß den zeitwert. das ist der wert, den die beschädigte/zerstörrte sache am tag des schadens noch wert war.
    du kannst einen guten vergleich zur kfz-haftpflicht ziehen. für ein 5 jahre altes fahrzeug das der besitzer als neuwagen damals gekauft hatte, bekommt dann ja auch nicht mehr den neuwagenpreis sondern den wiederbeschaffungswert (zeitwert).
    zeitwert deshalb auch, weil man sich im schadenfall nicht bereichern darf. sondern halt nur den schaden ersetzt bekommen kann, was die sache noch wert ist und nicht was sie mal gekostet hat.

    es gibt aber auch mittlerweile private hapftpflichtversicher die neue policen austellen und in dem tarif ist geregelt, das der "neuwert" ersetzt wird.

    der schädiger, ist nicht verpflichtet die nicht regulierte differenz auszugleichen. die hapftpflichtversicherung reguliert auch nur den betrag, den ein schädiger auch nur zahlen müßte, wenn er keine versicherung hätte. (geht alles nach dem BGB §§ 823 ff) ...generell ist man mit oder ohne versicherung im schadenfall zum ersatz des zeitwertes versichert. (siehe beispiel mit dem neuwagen)
    ....manche schädiger plagt ein schlechtes gewissen und greifen dann noch einmal selbt in die tasche...

    manche mögen es als ungerecht empfinden. kann ich menschlich nachvollziehen. aber wenn wir den neuwert regulieren würden, könnte keiner mehr eine verswicherungsprämie bezahlen.

    lg kristin

Ähnliche Themen

  1. @Hamburgerinnen, hab mal eine Bitte !!!
    Von Melinchen im Forum Offtopic / Unbrautig
    Antworten: 2
  2. Versicherungsfrage - Leon der Zerstörer
    Von Summersun im Forum Tipps zum Bauen, Wohnen und Leben
    Antworten: 21
  3. Wieder eine Neue …
    Von Lynn im Forum Mitglieder stellen sich vor
    Antworten: 19
  4. Frage zur Schadensabwicklung
    Von serkman im Forum Tipps zum Bauen, Wohnen und Leben
    Antworten: 2
  5. Ich ziehe mal wieder um :-) - WIEDER DA!
    Von Corinna im Forum Urlaubsgrüße und Abwesenheit
    Antworten: 10

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige