Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: ⫸ Kündigungsfrist im Mietvertrag?

12.12.2017
  1. #1
    Zuckerschnecke
    Gast

    Standard ⫸ Kündigungsfrist im Mietvertrag?

    Hallo Ihr lieben!


    Da denkt man alles ist Ok und es geht nun endlich bergauf,dann bekommt man 1000 Steine in den Weg gelegt.

    Wir wollen ja wenn es gut geht zum 01.11. umziehen.Dachten uns auch nichts weiter dabei und haben über unsere Nachbarn (Tochter der jetzigen Vermieterin) bescheid geben lassen das wir bis dahin wahrscheinlich raus sind.
    In unserem Mietvertrag wurde keine Kündigungsfrist eingesetzt und wir gingen nun auch davon aus das wir keine Frist haben.

    Tja,eben sagt mir eben diese Nachbarin wir "könnten" nicht zum 01.11. raus,wegen Kündigungsfrist blablabla.
    DAS lassen wir uns aber 1. schon mal nicht vorschreiben und 2. nehmen wir das so nicht hin.

    Das "nette" an der Sache ist das es nach uns keine Mieter mehr geben wird,weil eben diese Nachbarin das Haus kaufen wird und es renovieren wird und selbst nutzt.
    Offiziell müssen wir zum 01.Mai 07 raus.Aber wir haben halt gleich nach einer Wohnung gesucht weil wir nicht einsehen das wir in der Zeit noch weiter deren Deppen machen und den Hund hüten usw. wenn wir eh raus müssen.Schliesslich müssen wir auch an uns denken und daran das wir ein Kind bekommen.
    Tja und jetzt das.Verdammt noch mal!Wir können nicht 2 Monate lang doppelt Miete bezahlen.
    Och Mann ich will das alles nicht. *heuuuuuul*

    Kann mir jemand vielleicht sagen ob ich auch ohne eine entsprechende Klausel im Mietvertrag eine Kündigungsfrist einhalten muss?

    Gott ich hoffe das wir das anders geregelt bekommen.


    Viele liebe Grüße,Jessi


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #2
    Experte Avatar von Sabsi
    Ort
    Nähe Hanau
    Alter
    36
    Beiträge
    7.646
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard

    Ich schätze mal, die Vermieter haben recht, wenn Ihr Euch nicht in beidseitigem Einverständnis einigen könnt

    Hier http://www.internetratgeber-recht.de...digung/ka4.htm
    habe ich das gefunden:

    1. Kündigungsfrist /Kündigungsfristen bei ordentlicher fristgemäßer Kündigung

    Die entsprechende Regelung für ab dem 1.Septemer 2001 geschlossene Mietverträge findet sich in § 573c BGB. Die dort genannten Fristen gelten sowohl für den Vermieter als auch für den Mieter.

    Hinweis für Altmietverträge:
    Die am 01.09.2001 eingeführte dreimonatige Kündigungsfrist gilt nicht für Mietverträge, die vor diesem Zeitpunkt abgeschlossen wurden. Das hat der Bundesgerichtshof am 19. Juni 2003 entschieden. Wer seine Wohnung vor dem 01.09.2001 gemietet hat, kann dem Urteil zufolge nur nach den im Vertrag aufgeführten Fristen (die Kündigungsfrist von drei Monaten verlängerte sich in den meisten Fällen nach 5, 8 und 10 Jahren um jeweils drei Monate) kündigen. Das gilt auch dann, wenn es sich - wie in der Praxis üblich - um einen Formularmietvertrag handelt, der nur die damaligen gesetzlichen Fristen sinngemäß oder wörtlich wiederholt. (Az.: VIII ZR 240/02 324/02, 339/02, 355/02).

    NEU (2.5.2005) : Das Gesetz über Kündigungsfristen für so genannte Altmietverträge hat am 29.4.2005 den Bundesrat passiert. Hiernach gilt die kurze, dreimonatige Frist für Kündigungen durch den Mieter auch für Altmietverträge, in denen die bis zum 1.9.2001 geltenden Kündigungsfristen formularmäßig vereinbart worden waren. Das Gesetz soll zum 1.6.2005 in Kraft treten.


    a) Zulässig ist die Kündigung grundsätzlich spätestens am dritten Werktag eines Kalendermonats für den Ablauf des übernächsten Monats.

    Hinweis zur Fristberechnung:
    Auch der Samstag ist grundsätzlich ein Werktag. Nach einer Entscheidung des Bundesgerichtshofes vom 27.04.2005 (Az.: VIII ZR 206/04) gilt dies auch dann, wenn der Samstag der dritte Werktag im Monat - und somit der für den fristgemäßen Zugang der Kündigung entscheidende Tag - ist.
    Beispiel:
    Der Vermieter/Mieter will für Ende April kündigen. Die Kündigung muss dem Mieter/Vermieter bis zum 3. Februar zugehen. Ist der 3. Februar ein Samstag, so muss bis zu diesem Tag gekündigt werden. Erfolgt die Kündigung erst am Montag, dem 5. Februar, endet das Mietverhältnis erst Ende Mai.

  3. #3
    Zuckerschnecke
    Gast

    Standard

    Danke Sabsi!

    Au Backe!

    Das ist so eine Unverschämtheit!Wir hatten die ganze Zeit alles für die gemacht und was bekommen wir?Einen Tritt in den Hintern!
    Ich glaube kaum das da eine Einigung bei raus kommt.Die sind nur GELDGEIL.
    Mir ist jetzt so zum heulen.

  4. #4
    Moderator
    Unterhaltungskünstler
    Beiträge
    12.123
    Feedback Punkte
    5 (100%)

    Standard

    klar ist es nicht schön, dass sie euch nicht entgegenkommen möchten. allerdings ist davon auszugehen, dass es keine kündigungsfrist doch schon ein wenig blauäugig. war es eure erste wohnung? nix für ungut, aber vielleicht lässt sich ja doch noch reden.

    lg, doro

  5. #5
    Zuckerschnecke
    Gast

    Standard

    Nein Doro,es ist nicht unsere 1. Wohnung,sondern die Zweite.Aber der Mietvertrag lief so mehr oder weniger unter der Hand.Alle Belange die an uns gingen verliefen auch nur mündlich und wir kamen denen in allem entgegen.
    Klar mag es jetzt blauäugig klingen,aber mal ganz ehrlich: Woher soll man wissen das es eine gesetzlich vorgeschriebene Kündigungsfrist gibt wenn nichts im Vertrag davon steht und man damit noch nie zutun gehabt hat?

    Ist schon klar das es unsere eigene Dummheit ist,aber das macht es für uns jetzt trotzdem nicht leichter.
    Vor allem haben wir bis vor letzten Sonntag noch nicht mal gewusst das wir ausziehen müssen.Offiziell hiess es das wir drin bleiben können.
    Somit war auch schon (ohne unsere Schuld) der 3. des Monats vergangen und die Frist zählt nun erst ab dem 01.10. und DAS ärgert mich noch mehr.

  6. #6
    Moderator
    Unterhaltungskünstler
    Beiträge
    12.123
    Feedback Punkte
    5 (100%)

    Standard

    hm, aber wie habt ihr euch das vorgestellt. dass ihr von einem tag auf den anderen kündigen könnt? sicherlich nicht, oder? spätestens dann mache ich mich doch schlau, wenn ich im vertrag dann nichts finde. aber das kind ist jetzt in den brunnen gefallen. mein tipp: möglichst nicht von privat mieten, vor allem nicht bei älteren konervativen vermietern. sowas riecht häufig nach ärger. jedenfalls ist das unsere erfahrung. und wie gesagt, ich mein es nicht böse, nur ist es mir halt unverständlich. ich habe allerdings auch viele solcher sachen von meinen eltern mit auf den weg bekommen.

    im übrigen schützt das wissen um die kündigungsfrist nicht unbedingt vor doppelmiete. da man ja in neue wohnungen nicht oft nach wunschtermin einziehen kann, haben wir auch zwei monate doppelt gezahlt. zähneknirschend, aber es war uns das wert (sowohl die neue wohnung als auch aus der alten so schnell wie möglich rauszukommen). soviel dazu... damit du mir ned böse bist. ich mein das ja echt nicht persönlich.

    wünsche euch jedenfalls alles liebe, irgendwie klappt das schon.

  7. #7
    Moderator
    Unterhaltungskünstler
    Beiträge
    12.123
    Feedback Punkte
    5 (100%)

    Standard

    nachtrag: euch das erst nach dem letzten tag zur passenden kündigungsfrist zu sagen ist natürlich mies.

  8. #8
    Junior Mitglied Avatar von Xenia
    Alter
    42
    Beiträge
    424
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Vielleicht lassen die alten Vermieter ja doch mit sich reden, Jessi. Gib nicht so vorschnell auf, sondern quassle dem jetzigen Vermieter einfach einen Tumor ans Ohr - zähle auf, mit wievielen Dingen ihr ihnen entgegen gekommen seid und lasse nicht locker.

    Ich drück euch die Daumen,
    Xenia

  9. #9
    Zuckerschnecke
    Gast

    Standard

    @Doro: Ach ich weiss ja sas Du das nicht böse meinst!Nehm es Dir auch nicht übel.
    Klar haben wir nicht gedacht das wir von einem auf den anderen Tag kündigen können,dachten aber das da 7-8 Wochen noch reichen.
    Meine Eltern konnten mir solche Tipps leider nicht mit auf den Weg geben weil sie schon immer im Eigenheim wohnen.

    Wir versuchen jetzt das die Vermieter wenigstens noch den September gelten lassen und das wir in die neue Wohnung eben erst zum 1.12. rein können.
    Im schlimmsten Fall müssen wir 2 Monate doppelt Miete zahlen.
    Weisst Du,im Moment wächst mir auch alles über den Kopf.Die Schwangerschaft,das Umwohlsein,seit gestern das Wissen um eine neue Wohnung und und und.
    Da war ich eben echt zu blöd mich gescheit zu informieren.
    Aber wenigstens hab ich jetzt draus gelernt.So blöd bin ich nie,nie wieder wenn es um sowas geht.

    @Xenia: Versuchen werden wir es am Montag.Ich glaube zwar nicht an einen Erfolg,aber einen Versuch ist es wert.

  10. #10
    Moderator
    Unterhaltungskünstler
    Beiträge
    12.123
    Feedback Punkte
    5 (100%)

    Standard

    dafür beneide ich dich um die vorfreude auf das baby :-)
    redet nochmal mit beiden vermietern, neu und alt und ggfs. lässt sich ja was machen. und ansonsten erfreut euch an den positiven sachen daran :-) du kannst bald ein schönes babyzimmer einrichten ;-)

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Tipps für Bewerbung gesucht-Kündigungsfrist?
    Von Molly25 im Forum Beruf-Studium-Schule-Weiterbildung
    Antworten: 14
  2. Hilfe!! Tapetenklausel im Mietvertrag unwirksam??
    Von fluffi79 im Forum Tipps zum Bauen, Wohnen und Leben
    Antworten: 13
  3. Frage zur Kündigungsfrist
    Von Fee im Forum Beruf-Studium-Schule-Weiterbildung
    Antworten: 5
  4. Kündigungsfrist?
    Von fluffi79 im Forum Beruf-Studium-Schule-Weiterbildung
    Antworten: 12
  5. Frage - Kündigungsfrist
    Von Maike im Forum Tipps zum Bauen, Wohnen und Leben
    Antworten: 7

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige