Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 4 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 5 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 46

Thema: ⫸ Kreditverkäufe

14.12.2017
  1. #31
    klingham76
    Gast

    Standard ⫸ AW: Kreditverkäufe

    -


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #32
    Senior Mitglied
    Alter
    39
    Beiträge
    2.362
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Kreditverkäufe

    das stimmt, und das ist auch das was stinkt an der sache, die vorzeitige auflösung des vertrages.

    Aber anfangs wurde hier geschrieben, dass die volle Kreditsumme nochmal verlangt werden kann, egal wieviel ich schon zurückbezahlt hab, und das finde ich wichtig, dass das als falsche information hier richtiggestellt wird.

  3. #33
    Experte Avatar von utah
    Ort
    Berlin
    Alter
    43
    Beiträge
    7.309
    Feedback Punkte
    8 (100%)

    Standard ⫸ AW: Kreditverkäufe

    Aber nirgendwo stehen die Gründe, die zur vorzeitigen Auflösung geführt haben, vielleicht haben die Leute auch aus Unwissenheit zugestimmt? ich weiß es einfach nicht und daher kann man das einfach nicht beurteilen.Ich würde nie einer vorzeitigen Auflösung zustimmen, da können sie mir versprechen, was sie wollen. In jedem Vertrag stehen ja die außerordentlichen Kündigungsgründe klar formuliert.

    In dem Fernsehbeitrag vor einiger Zeit in Plusminus haben sie ja auch gebracht, dass den Leuten wenige Hundert € geboten wurden für eine Auflösung. Häh? Wie blöd muss denn eigentlich sein, um sich auf so was einzulassen?

  4. #34
    Vielschreiber Avatar von -Chiara-
    Ort
    München
    Beiträge
    3.820
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Kreditverkäufe

    Zitat Zitat von Eli Beitrag anzeigen

    Und ich habe nie von einem "Skandal" geschrieben, ich wollte nur auf das Thema aufmerksam machen *nurmalanmerk*
    das hast du recht. die medien versuchen aber schon, einen skandal daraus zu machen, oder sehe ich das falsch?

  5. #35
    Eli
    Eli ist offline
    Ich will ans Meer, mehr will ich nicht Avatar von Eli
    Ort
    Berlin
    Alter
    38
    Beiträge
    27.981
    Feedback Punkte
    12 (100%)

    Standard ⫸ AW: Kreditverkäufe

    Chiara, das stimmt schon, aber das ist ja Aufgabe der Presse *sarkasmusoff*

  6. #36
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Happy_M
    Alter
    41
    Beiträge
    4.268
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Kreditverkäufe

    Zitat Zitat von manu Beitrag anzeigen
    aber es kann doch nicht sein dass man 20 jahre zurückzahlt, und dann verkauft die bank den Kredit, und man hat wieder 200.000€ schulden. sozusagen dann 20 jahre umsonst zurückbezahlt.
    So habe ich es in zuverlässigen Quellen auch wiederholt gelesen und mich darüber aufgeregt. Aber nun lese ich eure Links nochmal genauer.

  7. #37
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Katinka
    Ort
    im grünen Herzen Deutschlands
    Alter
    42
    Beiträge
    4.392
    Feedback Punkte
    19 (100%)

    Standard ⫸ AW: Kreditverkäufe

    Ich habe jetzt nicht alle Beiträge gelesen, nur eins kurz von mir zu diesem Thema:

    so wie in der Fernsehsendung dargestellt, ist es keinesfalls. Alle dargestellten Fälle waren in der Tat ganz anders. Unser Verband (der Deutsche Sparkassen- und Giroverband) verhandelt gerade mit der ARD bezüglich einer Gegendarstellung. Dumm nur, dass man die wahren Hintergründe der Fälle wegen des Bankgeheimnisses nicht darstellen kann.

    Wir haben eine Anzeigenkampagne geschaltet "Wir verkaufen unsere Kunden nicht". Und nur noch so vie dazu: aus vertragsrechtlichen Gesichtspunkten kann man "lebende" Engagements nicht einfach mal so verkaufen...

    VG Katja

  8. #38
    Koryphäe
    Ort
    tief im Westen
    Alter
    43
    Beiträge
    6.841
    Feedback Punkte
    20 (100%)

    Standard ⫸ AW: Kreditverkäufe

    @ eli

    deshalb sollte man die klauseln im vertrag genau lesen!
    und evt. widersprechen.

    jeder verbraucher hat ja eine 14 tägige widerrufsfrist........ ich kenne mittlerweile ne menge kunden, die ihre verträge beim steuerberater oder anwalt prüfen lassen.

    lg conny
    lg conny

  9. #39
    Unterhaltungskünstler Avatar von tauchmaus
    Ort
    München - das freundliche Millionendorf
    Alter
    44
    Beiträge
    11.027
    Feedback Punkte
    16 (100%)

    Standard ⫸ AW: Kreditverkäufe

    Zitat Zitat von connychaos Beitrag anzeigen
    @ eli

    deshalb sollte man die klauseln im vertrag genau lesen!
    und evt. widersprechen.

    jeder verbraucher hat ja eine 14 tägige widerrufsfrist........ ich kenne mittlerweile ne menge kunden, die ihre verträge beim steuerberater oder anwalt Page Rankingüfen lassen.

    lg conny
    lg conny
    ?)

    Hä? Das verstehe ich nicht. Erstens p rüft man Verträge tunlichst VOR dem Unterschreiben, zweitens ist das mit der Widerrufsfrist Quatsch. Das gilt nicht, wenn Du bei der Bank sitzt und einen Kreditvertrag unterschreibst, sondern nur bei Vertragsabschlüssen am Telefon, an der Haustüre, im Internet usw.

  10. #40
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Katinka
    Ort
    im grünen Herzen Deutschlands
    Alter
    42
    Beiträge
    4.392
    Feedback Punkte
    19 (100%)

    Standard ⫸ AW: Kreditverkäufe

    Zitat Zitat von tauchmaus Beitrag anzeigen
    ?)

    Hä? Das verstehe ich nicht. Erstens p rüft man Verträge tunlichst VOR dem Unterschreiben, zweitens ist das mit der Widerrufsfrist Quatsch. Das gilt nicht, wenn Du bei der Bank sitzt und einen Kreditvertrag unterschreibst, sondern nur bei Vertragsabschlüssen am Telefon, an der Haustüre, im Internet usw.
    Da muss ich dich korrigieren. Als Verbraucher (Kredit an Privatperson für private Zwecke) hast du gemäß den Verbraucherschutzvorschriften (im BGB) immer ein Widerrufsrecht von 14 Tagen! Das was du meinst ist das sogenannte Haustürwiderrufsrecht und das Widerrufsrecht gemäß Fernabsatzgesetz für online abgeschlossene Verträge.

    VG Katja

    P.S hattest du gestern einen schlechten Tag?

Seite 4 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 5 LetzteLetzte

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige