Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 20

Thema: ⫸ Kontrollierte Be- und Entlüftung

15.12.2017
  1. #1
    Unterhaltungskünstler Avatar von Maike
    Alter
    34
    Beiträge
    11.073
    Feedback Punkte
    22 (100%)

    Standard ⫸ Kontrollierte Be- und Entlüftung

    hallo,

    wir überlegen ob wir in unserem haus eine kontrollierte be und entlüftung mit einbauen lassen sollen.

    das system wechselt zwei mal die std die luft aus, somit bräuchte man nicht mehr selber zu lüften.
    grad auch wg dem schimmelthread bin ich wieder dazu gekommen, das es ja nicht schlecht ist.

    hat dies jmd von euch???
    oder sonstige erfahrungen?


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #2
    aufsteigendes Mitglied Avatar von Deanta
    Ort
    Beringen, Schweiz
    Beiträge
    1.211
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Kontrollierte Be und Entlüftung

    Freunde von mir in Deitschland haben das glaub ich. Willst Du was bestimmtes wissen? Ich wollte sowieso dort anrufen. Dann frag ich mal.

    LG
    Claudia

  3. #3
    Unterhaltungskünstler Avatar von Maike
    Alter
    34
    Beiträge
    11.073
    Feedback Punkte
    22 (100%)

    Standard ⫸ AW: Kontrollierte Be und Entlüftung

    oh das wäre ja echt super, ob sie damit zufrieden sind.ob sich die investition gelohnt hat. wie lange wohnen sie denn schon damit???

    es geht ja darum das die wände und die fenster im neubau extrem dicht sind (jedenfalls in unserem neuen haus) und man da schon wirklich drauf achten muss das die luft ausgetauscht wird. und da ich wenn ich wieder arbeite das nicht mehr so machen kann wie gewünscht, hab ich schiss das wir dann schimmel bekommen.

  4. #4
    Senior Mitglied Avatar von softcake
    Ort
    immner noch NICHT in düsseldorf
    Alter
    42
    Beiträge
    2.185
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard ⫸ AW: Kontrollierte Be und Entlüftung

    meine beste freundin ist jetzt in ihr niedrigenergie haus gezogen, die haben sowas auch. soll super sein.

    ich stell mir das auch ganz praktisch vor, nicht mehr lüften müssen und trotzdem frische luft.
    grade im winter oder sommer, muss man die hitze oder die kälte nicht rein lassen.

    würde ich machen wenn ich bauen würde. auf jeden fall.


    soft

  5. #5
    Senior Mitglied Avatar von Kolibri
    Ort
    Sinsheim
    Alter
    38
    Beiträge
    1.697
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Kontrollierte Be und Entlüftung

    Hi,

    also wir haben dieses System (Schwörer Fertighaus) und sind nach 3 Jahren immer noch total zufrieden.
    Mit Schimmel haben wir absolut keine Probleme. Im Bad merkt man ganz deutlich wie gut die Lüftung arbeitet. Da kann man stundenlang duschen ohne das irgendwelche Scheiben oder Spiegel beschlagen. Und auch in der Küche werden durch die Lüftung die Gerüche beim kochen ganz schnell abgesaugt. Jetzt im Winter ist es natürlich sehr angenehm wenn man keine Fenster öffnen muss um durchzulüften.
    Also ich kanns nur empfehlen.

  6. #6
    Mitglied
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    801
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Kontrollierte Be und Entlüftung

    Zitat Zitat von Cheyni Beitrag anzeigen
    es geht ja darum das die wände und die fenster im neubau extrem dicht sind (jedenfalls in unserem neuen haus) und man da schon wirklich drauf achten muss das die luft ausgetauscht wird.
    Eine (vermutlich preiswertere) Alternative wäre es dann aber, gleich Fenster mit einer sogenannten Zwangsentlüftung einzubauen - funktioniert bei uns sehr gut, wir wohnen auch in einem super isolierten Niedrigenergiehaus und hatten noch nie Schimmelprobleme.

    Grüße
    Sylvia

  7. #7
    Senior Mitglied Avatar von salsa
    Alter
    38
    Beiträge
    1.784
    Feedback Punkte
    10 (100%)

    Standard ⫸ AW: Kontrollierte Be und Entlüftung

    Wir haben auch eine kontrollierte Be und Entlüftungsanlage, leider ist die noch nicht ganz fertig und deshalb noch nicht in Betrieb.
    Aber ich verspreche mir da schon sehr viel davon, da wir jetzt gerade merken wie die Luftfeuchtigkeit in den Räumen ansteigt und es bei der Kälte und unserer Berufstätigkeit wirklich nicht so einfach ist richtig zu lüften.
    Unser Haus ist auch sehr gut gedämmt und die Fenster sehr dicht, da muss man wirklich aufpassen.
    Zudem spart das dann natürlich auch noch Heizkosten, da du die Wärme nicht zum Fenster raus "lüftest".

    ich hoffe das wir die Anlage bald in Betrieb nehmen können, aber so ist das eben mit den Eigenleistungen......

  8. #8
    aufsteigendes Mitglied Avatar von Deanta
    Ort
    Beringen, Schweiz
    Beiträge
    1.211
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Kontrollierte Be und Entlüftung

    Ich glaube, sie wohnen jetzt seit sechs Jahren in dem Haus. Haben nach der Geburt der Grossen gebaut und mittlerweile noch zwei Kinder mehr. Meine Freundin sagt, es lohnt sich fuer sie schon deshalb, weil sie selbst sehr faul ist, was das Lueften angeht. Sie haben diesen Winter einen neuen Filter fuer die Anlage gebraucht, und solange sie auf den Filter gewartet haben, konnten sie die Anlage nicht nutzen. Da haben sie gemerkt, was fuer einen Unterschied es bezueglich der Feuchtigkeit im Haus macht (beschlagene Fenster). Im Winter laeuft die Anlage immer, im Sommer wird sie auch mal ausgemacht. Unterschied bezueglich Heizkosten konnte sie jetzt nichts zu sagen. Sie ist insgesamt sehr zufrieden.

    Ich denke auch, dass es gerade dann Sinn macht, wenn man morgens zur Arbeit muss und dann nach der Nacht/nach dem Duschen nicht so lueften kann, wie es eigentlich notwendig waere. Das Problem hatten wir in unserer Wohnung in Darmstadt immer.

    LG
    Claudia

  9. #9
    Vielschreiber Avatar von marigold
    Beiträge
    3.650
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Kontrollierte Be und Entlüftung

    Zitat Zitat von salsa Beitrag anzeigen
    Wir haben auch eine kontrollierte Be und Entlüftungsanlage, leider ist die noch nicht ganz fertig und deshalb noch nicht in Betrieb.
    Aber ich verspreche mir da schon sehr viel davon, da wir jetzt gerade merken wie die Luftfeuchtigkeit in den Räumen ansteigt und es bei der Kälte und unserer Berufstätigkeit wirklich nicht so einfach ist richtig zu lüften.
    Unser Haus ist auch sehr gut gedämmt und die Fenster sehr dicht, da muss man wirklich aufpassen.
    Zudem spart das dann natürlich auch noch Heizkosten, da du die Wärme nicht zum Fenster raus "lüftest".

    ich hoffe das wir die Anlage bald in Betrieb nehmen können, aber so ist das eben mit den Eigenleistungen......
    Genauso ist es bei uns auch, und unsere ist leider auch noch nicht ganz fertig . Aber man merkt es trotzdem schon.
    Trotz allem hab ich manchmal das Bedürfnis einfach das Fenster aufzureißen. Ist aber wahrscheinlich ne Kopfsache!

  10. #10
    Rose
    Gast

    Standard ⫸ AW: Kontrollierte Be- und Entlüftung

    hmmm, mein Vater hatte sowas in einer Reihenhausscheibe
    oben unterm Dach war die Heizung mit be- Entlüftung und die rohre gingen dann durchs Haus.
    In jedem Zimmer kam so ein "Rohr" raus das mit einer Art "Drehteller" zugemacht wurde,
    so wurde auch geheizt.
    Wünschte man es wärmer, wurde der Drehteller weiter aufgedreht und es kam mehr warme Luft ins Zimmer,
    wenn nicht drehte man dass Ding halt zu.

    Ich konnte damit, wenn ich ihn besuchte gar nicht.
    Irgendwie fand ich daß es immer irgendwo zog und ich fand die Luft unglaublich trocken
    ich bin nach JEDEM Weihnachten mit einem fürchterlichen Schnupfen heimgekommen, den ich erst wieder kuriert bekommen habe wenn ich ne
    Tour offen durch die Gegend gemacht habe, damit meine Nase wieder anständig Luft bekam.
    Für mich war das der Grund, beim Hausbau sich gegen eine Be-Entlüftung zu entscheiden.
    Rohre durchs Haus, die Luft befüdern - das hat bei mir was von "klimaanlage" mit all ihren Vor und NAchteilen.
    Es sind ja nun genügend, die sich dafür entschieden haben und glücklich damit sind,
    bei mir wars aber eher das "was der Bauer nicht kennt, frißt er nicht"

    Ich finde wir lüften hier bei uns noch zu wenig, ein Schimmelproblem hatten wir allerdings bisher noch nicht - eher auch zu trockene Luft -
    ich würde mich wohl wieder gegen ein Be Entlüftungssystem entscheiden, ich bin ein Mensch der Abends das Fenster aufreissen muß....

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kontrollierte Wohnraumlüftung
    Von Mause im Forum Tipps zum Bauen, Wohnen und Leben
    Antworten: 6

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige