Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 22

Thema: ⫸ Heizen, Heizkosten und Co.

17.12.2017
  1. #11
    Wuermelchen1976
    Gast

    Standard ⫸ AW: Heizen, Heizkosten und Co.

    hmm.. bei uns ist es so, dass wir die Heizung auf zeiten eingestellt haben, an denen wir zu Hause sind. Denn warum sollen wir voll heizen, wenn keiner da ist.
    Wir können das auf jeden Tag verschieden einstellen. Was praktisch ist.


    Das sind morgens drei Stunden und abends ab halb fünf bis um halb zehn läuft sie dann.

    Definitiv geheizt werden bei uns Bad, da muß es einfach warm sein, schon bevor ich mich ausgezogen habe. Ein kaltes Bad geht gar nicht.
    Im Wohnzimmer ist bisher nur ein Heizkörper an, das reicht im Moment und den in der Küche machen wir nach Bedarf an. Finde, durchs Kochen wirds da schon warm. Aber unsere Küche ist auch recht klein. Wenn ganz arg kalt wird (unter der küche ist die Garage), dann machen wir die natürlich auch an.

    Kinderzimmer läuft jetzt immer auf 2 - 3, abends drehen wir diese allerdings runter, dass es nicht zu warm ist.
    Schlafzimmer heizen wir gar nicht. Da haben wir es lieber etwas kühler. Heiß wird es uns schon von ganz alleine.
    Wobei wenn unser Baby da ist, wir auch das Schlafzimmer heizen werden.

    Büro ist bisher aus, denn Sven sitzt da nur zwei Stunden abends drin.

    Ansonsten werden wir unser Heizverhalten im Dezember etwas ändern müssen, damit auch der Hausgang warm wird, denn da ist es immer recht frisch.

    Lg Dany


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #12
    Experte Avatar von utah
    Ort
    Berlin
    Alter
    43
    Beiträge
    7.309
    Feedback Punkte
    8 (100%)

    Standard ⫸ AW: Heizen, Heizkosten und Co.

    Wir haben bisher fast gar nicht geheizt, aber nun ist es wirklich kalt geworden.

    Ich Schlafzimmer heizen wir nicht, da fällt die Temp nicht unter 17 Grad, das ist ausreichend zum schlafen.

    Das Badezimmer heizen wir nur zum duschen, wie Du schon geschrieben hast. Ich kann aber nicht vorstellen, dass ein Heizstrahler günstiger sei als 10 min Heizung an, da Strom einfach zu teuer ist. Du kannst doch mal hochrechnen, was es kostet, jeden Tag so ein Ding anzuhaben für 10 min.

    Flur wird nicht geheizt, Kizi auch nicht, auch nicht, wenn die Kleine da ist, da sie dort nicht schläft und sich wohl auch bei mir im Wozi aufhalten wird.

    Das Wohnzimmer schalten wir an, wenn wir da sind, ansonsten ist es immer aus, da es selten unter 17-18 Grad fällt, haben jetzt immer noch 21 Grad ohne heizen. Es wird schnell warm.

    GElüftet wird morgens oder abends, wenn ich von der arbeit komme, bevor die Heizung angemacht wird.

    LG uTa

  3. #13
    aufsteigender Junior
    Alter
    35
    Beiträge
    500
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Heizen, Heizkosten und Co.

    Aus aktuellem Anlass bei mir, hole ich diesen Tread nochmal vor :-)
    ich hoffe es ist kein Problem, wenn ich den benutze.

    Also kurz zu meiner Geschichte:
    wir heizen in unserer 80 qm Wohnung auch immer nur Wohnzimmer, Bad und evt. Kinderzimmer/Büro. Und das natürlich nur, wenn wir auch da sind. Da wir beide berufstätig sind, beschränkt sich das heizen auf früh (ca. 1 Stunde) und Abends (ca. 3-4 Std.) gelüftet wird natürlich auch regelmäßig min. 1x am tag für 5-10 minuten!
    Jetzt haben wir die Nebenkostenabrechung von unserer Vermieterin bekommen, mit der Aufforderung, doch mehr zu heizen, alle anderen Mieter haben nachgezahlt und wir eine Rückzahlung bekommen. Kann sie uns den zwingen mehr zu heizen?
    Wer hat seine Heizung über den Tag an, auch wenn er nicht zuhause ist?

    Danke schon mal für eure Antworten

  4. #14
    Koryphäe Avatar von Milena
    Beiträge
    6.228
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: Heizen, Heizkosten und Co.

    Zitat Zitat von Schnucki Beitrag anzeigen
    Jetzt haben wir die Nebenkostenabrechung von unserer Vermieterin bekommen, mit der Aufforderung, doch mehr zu heizen, alle anderen Mieter haben nachgezahlt und wir eine Rückzahlung bekommen. Kann sie uns den zwingen mehr zu heizen?
    Wer hat seine Heizung über den Tag an, auch wenn er nicht zuhause ist?

    Danke schon mal für eure Antworten
    Also ich kann mir nicht vorstellen, dass man euch zum heizen zwingen kann. Wir selber haben bisher nur in der Stube die Heizung an und zwar immer auf 1,5 auch wenn wir nicht da sind. Ausser wir fahren übers WE weg oder so.

  5. #15
    Eli
    Eli ist offline
    Ich will ans Meer, mehr will ich nicht Avatar von Eli
    Ort
    Berlin
    Alter
    38
    Beiträge
    27.981
    Feedback Punkte
    12 (100%)

    Standard ⫸ AW: Heizen, Heizkosten und Co.

    Hi Schnucki,

    das wäre mir neu, dass sie Euch zwingen kann mehr zu heizen. Was halt das Problem ist, wenn bei Euch aus welchen Gründen auch immer Schimmel auftreten sollte, kann eure Vermieterin euch daraus einen Strick drehen.

    Wir heizen gar nicht, bzw. nur wenn Besuch da ist. Da unsere Wohnung so gut eingebaut ist, heizen die Nachbarn für uns mit . In seltenen Fällen machen wir die Heizung in der Wohndiele an und heizen damit die ganze Wohnung, geht richtig schnell bei uns.

    LG Eli

  6. #16
    aufsteigender Junior
    Alter
    35
    Beiträge
    500
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Heizen, Heizkosten und Co.

    leider ist das Haus sehr Schimmel anfällig... unsere Nachbarn sind wahrscheinlich aus diesem Grund ausgezogen und bei den "Neuen" ist der Schimmelfleck bereits wieder zu sehen *das ist schon ärgerlich*

    Meine Eltern haben auch so eine tolle Wohnung "mittendrin" ;o)

  7. #17
    Experte Avatar von utah
    Ort
    Berlin
    Alter
    43
    Beiträge
    7.309
    Feedback Punkte
    8 (100%)

    Standard ⫸ AW: Heizen, Heizkosten und Co.

    Zitat Zitat von Eli Beitrag anzeigen
    Hi Schnucki,

    das wäre mir neu, dass sie Euch zwingen kann mehr zu heizen. Was halt das Problem ist, wenn bei Euch aus welchen Gründen auch immer Schimmel auftreten sollte, kann eure Vermieterin euch daraus einen Strick drehen.

    ....

    LG Eli
    Ja so sehe ich das auch. Wäre ja auch noch schöner, wenn man zum Energieverbrauch gezwungen würde. Jeder hat doch schon allein ein anderes Wärmeempfinden, was sollte da als Standard gelten?

    Lasst Euch nicht unterkriegen. Wir haben noch nie geheizt, wenn wir nicht da waren, in keiner unserer Wohnungen. Nur Schimmel wäre ein Problem...

    LG Uta

  8. #18
    Forumsüchtig Avatar von Anika
    Alter
    35
    Beiträge
    13.539
    Feedback Punkte
    16 (100%)

    Standard ⫸ AW: Heizen, Heizkosten und Co.

    Also wir haben eine 3-Zimmerwohnung mit 65qm. Die einzigen heizungen die an sind, sind im Wohnzimmer (auf 2 wenn wir nicht da sind und auf 3,5 wenn wir da sind) und im Eßzimmer (immer auf 3).

    Küche und Schlafzimmer wurden noch nie geheizt und Bad nur nach Bedarf. Da hab ich aber eher so einen kleinen Heizofen, damit isses schneller warm.

  9. #19
    Profi Avatar von cocili
    Ort
    Ruhrgebiet
    Alter
    38
    Beiträge
    2.954
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: Heizen, Heizkosten und Co.

    Hallo Schnucki,

    ich hab mal gegoogelt:
    http://www.bmgev.de/mietrecht/tipps/...ht-mieter.html
    http://www.finanztip.de/recht/mietrecht/mieterpf.htm
    http://www.sueddeutsche.de/immobilie...tikel/865/865/
    http://www.mietrecht-forum.com/topic...s-mieters.html
    http://www.trems.de/mieterinfos/mai/urteil61.pdf

    Demnach gibt es keine generelle Heizpflicht für Mieter. Allerdings seid ihr als Mieter grundsätzlich dazu verpflichtet, temperaturbedingte Schäden (Einfrieren von leitungen, Schimmelbildung, etc.) zu vermeiden. Andernfalls können Schadensersatzansprüche an euch gestellt werden.
    Es gibt jedoch Ausnahmen, wenn in eurem Mietvertrag explizit Klauseln zum Heizen, der Dauer der Heizperiode oder vorgeschriebenen Mindesttemperaturen o. ä. enthalten sind. Ihr solltet also euren Mietvertrag diesbezüglich also noch mal überprüfen.

    LG Corinna

  10. #20
    aufsteigender Junior
    Alter
    35
    Beiträge
    500
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Heizen, Heizkosten und Co.

    @cocili: danke für die Links, hab gleich mal bisschen gelesen (was man da nicht alles beachten muss...). Und den Mietvertrag werde ich mir heute Abend auch nochmal vornehmen...

    LG Katja

Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Heizen mit Holz
    Von Mella-h im Forum Tipps zum Bauen, Wohnen und Leben
    Antworten: 3
  2. Dringend Hilfe: Frage zu Heizkosten
    Von volkfrau im Forum Tipps zum Bauen, Wohnen und Leben
    Antworten: 2

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige