Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 2 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 35

Thema: ⫸ hausratversicherung vs. wohngebäudeversicherung

15.12.2017
  1. #11
    Experte
    Beiträge
    7.493
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: hausratversicherung vs. wohngebäudeversicherung

    Zitat Zitat von manu Beitrag anzeigen
    ok, danke!

    damit habt ihr mir schon weitergeholfen!

    meint ihr eine hausratversicherung ist unbedingt notwendig?
    Das einzige, was meiner Meinung nach neben einer Krankenversicherung "unbedingt ntowendig" ist, ist eine Haftpflichtversicherung.

    Aber selbst ich Versicherungsskeptiker habe eine Hausratsversicherung - die kostet doch verhältnismäßig wenig und bei uns ist auch Fahrraddiebstahl mitversichert. Deswegen haben wir sie abgeschlossen. Nur wegen der Billy-Regale, des Esstischs aus Studentenzeiten und des 15 Jahre alte Fernsehers hätte sich das vielleicht nicht gelohnt.


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #12
    Senior Mitglied
    Alter
    39
    Beiträge
    2.362
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: hausratversicherung vs. wohngebäudeversicherung

    Zitat Zitat von Ellen Beitrag anzeigen
    Das einzige, was meiner Meinung nach neben einer Krankenversicherung "unbedingt ntowendig" ist, ist eine Haftpflichtversicherung.

    Aber selbst ich Versicherungsskeptiker habe eine Hausratsversicherung - die kostet doch verhältnismäßig wenig und bei uns ist auch Fahrraddiebstahl mitversichert. Deswegen haben wir sie abgeschlossen. Nur wegen der Billy-Regale, des Esstischs aus Studentenzeiten und des 15 Jahre alte Fernsehers hätte sich das vielleicht nicht gelohnt.
    naja, der fahrraddiebstahl ist mit nur 1% mitversichert, und das deckt bei unseren rädern nicht wirklich den NP!

    @ sabsi, warum den gesamten hausrat neu kaufen??? ?)
    dazu müsste doch wohl das ganze haus abbrennen, und dann hab ich denk ich ein größeres problem, oder?
    was eine neue frage aufwirft, ist brand auch in einer hausrat abgedeckt?

  3. #13
    Mitglied
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    801
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: hausratversicherung vs. wohngebäudeversicherung

    Meines Wissens ja. Wir hatten mal den Fall in unserer Wohnanlage, dass in der Silvesternacht eine Rakete auf den Balkon von den Nachbarn fiel und da diverses Zeug entzündete (Nachbarn waren im Urlaub).

  4. #14
    Senior Mitglied
    Alter
    39
    Beiträge
    2.362
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: hausratversicherung vs. wohngebäudeversicherung

    ok, dann wird auf jeden fall eine hausrat abgeschlossen!
    Danke für eure hilfe!!!

  5. #15
    Rose
    Gast

    Standard ⫸ AW: hausratversicherung vs. wohngebäudeversicherung

    Feuer, Leitungswasser, Sturm Hagel (+ bei der Hausrat Einbruchdiebstahl)
    sind die versicherten Gefahren egen die versichert ist;
    d.h. bei der Hausrat:gegen das oben genannte sind Schäden am Hausrat versichert.
    Hausrat ist grob gesagt, alles was man mitnimmt, wenn man umzieht.
    d.h. bei der Wohngebäudeversicherung ist das Haus gegen Feuer, Leitungswasser Sturm Hagel versichert.


    Am Beispiel:
    Durch ein Feuer brennt ein Haus bis auf die Grundmauern ab.
    Der Besitzer des Hauses bekommt von seiner Wohngebäudeversicherung den Schaden fürs HAUS ersetzt.
    Der Mieter bekommt von seiner Hausratversicherung den Schaden für seine Einrichtungsgegenstände, also für seinen Hausrat ersetzt.
    (Sofern sich für den Brand kein schuldiger finden läßt gibt es auch von keinem Haftpflichtansprüche)

    Knackpunkt kann die Einbauküche sein:
    theoretisch kann man sie über s Haus versichern, wenn sie speziell auf dieses Haus zugeschnitten und extra angefertigt wurde (wir reden hier NICHT von der klassischen EBK wie wir sie fürs neue Haus im Küchenstudio gekauft haben, die gelten als Hausrat)
    dann wird sie von der Hausratsumme abgezogen und in die Wohngebäudeversicherung gerechnet.
    ABER: großer Knackpunkt ist bei Einbruchdiebstah/Vandalismus.
    Wenn jemand ins Haus dann einbricht, Zeug mitnimmt, und die Küche dabei verwüstet ist sie auch nur gegen Einbruchdiebstah/Vandalismus versichert, wenn das über die Hausrat läuft, denn nur in der Hausrat ist die versicherte Gefahr Einbruachdiebstahl auch mit drin.

    Merke:
    die versicherten Gefahren sind in der Hausrat und der Wohngebäudeversicherung durchaus die selben (Hausrat + Einbruchdiebstahl)
    aber die versicherten Gegenstände sind in der Hausrat und in der Wohngebäude völlig unterschiedlich.


    Braucht man eine Hausrat?
    Es kommt drauf an,
    der Student dessen wertvollstes der PC ist, der sich seine Möbel zusammengestückelt hat, wird dem Zeug selten eine Träne nachweinen und
    wieder irgendwo was zusammen kriegen,
    der braucht in meinen Augen keine Hausrat
    Das Ehepaar das neu gebaut hat und nett Geld ausgegeben hat für neue Möbel braucht in jedem Fall eine.
    Die Person, die wenn sie nach Hause kommt und nur noch einem rauchenden Häufchen gegenüber steht finanziell große PRobleme bekommen würde sich neu einzurichten (da gehts auch um kleidung, Bettwäsche, Geschirr etc... stellt euch vor ihr habt NIX! mehr) die sollte ihren hausrat versichern.

    Hausratversicherung gilt auch immer Neuwert: d.h. das was man aufwenden müßte um sich das selbe Sofa, den selben Fernseher etc gleicher Güte NEU wieder zu kaufen.


    Alles klar?

  6. #16
    Profi Avatar von cocili
    Ort
    Ruhrgebiet
    Alter
    38
    Beiträge
    2.954
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: hausratversicherung vs. wohngebäudeversicherung

    Ganz ehrlich, ich hab bisher auch immer gedacht, wir wären überversichert, weil Dirk da echt sehr vorsichtig ist und uns quasi für und gegen alles versichert hat...
    Inzwischen bin ich mega dankbar, dass wir so gut versichert sind!
    In diesem Jahr haben wir bereits 2x die Glasbruchversicherung der Hausratversicherung in Anspruch genommen (Terrassenfenster + Induktionskochfeld mit einem Gesamtschaden von knapp 1000 €), einmal die Rechtschutzversicherung genutzt (ebenfalls in der Kochfeldsache und erneut knapp 1000€ ), die Krankenhauszusatzversicherung gebraucht (als ich 2,5 Wochen mit vorzeitigen Wehen im Krankenhaus lag) und nun brauchen wir aktuell den Einbruch-/Diebstahlteil unserer Hausratversicherung (die neue Tür wird auch erneut etwa 1000€ kosten + Ersatz der gestohlenen Wertgegenstände und des Bargelds noch mal 1500€)...
    Tja, wenn es kommt, dann kommt es dicke und wir hätten echte Probleme habt, die 4500€, die unsere Versicherungen nun abdecken, mal eben selbst aufzubringen.

    Ich würde deshalb definitiv dazu raten, eine Hausratversicherung abzuschließen bzw. zu behalten.

    Bezüglich der Wohngebäudeversicherung haben die anderen absolut Recht: Die braucht man nur als Eigentümer.

    LG Corinna

  7. #17
    Senior Mitglied
    Alter
    39
    Beiträge
    2.362
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: hausratversicherung vs. wohngebäudeversicherung

    ok, corinna, du hast den letzten rest meiner zweifel weggewischt!

    hammer was ihr schon alles mitmachen musstet dieses jahr!

    sogar einen einbruch???!!!!!!

  8. #18
    Profi Avatar von cocili
    Ort
    Ruhrgebiet
    Alter
    38
    Beiträge
    2.954
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: hausratversicherung vs. wohngebäudeversicherung

    Ja, erst am 27.11. ist bei uns eingebrochen worden. Wobei wir noch Glück im Unglück hatten, weil es Profis und keine Junkies waren. Aus diesem Grund ist GsD nichts verwüstet oder zerstört.

  9. #19
    Senior Mitglied
    Alter
    39
    Beiträge
    2.362
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: hausratversicherung vs. wohngebäudeversicherung

    oh mein gott!!!!!

    und das gleich im neuen haus!!!

    ich stell mir das ganz übel vor.

    wart ihr hoffentlich nicht zuhause?

  10. #20
    Profi Avatar von cocili
    Ort
    Ruhrgebiet
    Alter
    38
    Beiträge
    2.954
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: hausratversicherung vs. wohngebäudeversicherung

    Die Einbrecher waren wohl noch am Werk, als wir nach Hause kamen. Wir haben sie dann wohl (unwissentlich!) aufgeschreckt und verjagt. Tatsächlich wohnen wir noch nicht einmal ein halbes Jahr hier, aber haben nun in der Tat schon mehrfach "Glück" gehabt.
    Unsere Versicherungen sind alle übrigens 8 Jahre alt. In den letzten 8 Jahren haben wir keine davon gebraucht, aber allein mit den Vorfällen der letzten 6 Monate haben wir die Beiträge der letzten Jahre wieder drin...

Seite 2 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige