Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 4 von 6 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 52

Thema: ⫸ DRINGEND! Kater in Not - UPDATE Wochenendbesuch

13.12.2017
  1. #31
    aufsteigendes Mitglied Avatar von blue
    Beiträge
    1.248
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: DRINGEND! Kater in Not - bitte um euren Rat!

    Zitat Zitat von Katrin Beitrag anzeigen
    Wobei ich trotzdem skeptisch bleibe, denn blind und taub sind schon arge Beeinträchtigungen. Ich frage mich auch gerade, wie es dann hier laufen würde - ob er dann spürt, wenn man zu ihm kommt, oder dass man ihm sein Fresschen gerichtet hat und wo das Katzeklo ist und er da drauf soll?

    Ja, blind und taub, das ist schon heftig. Könnte ja aber trotzdem sein, dass die Besitzer in Urlaub sind & der Cat-Sitter nicht richtig aufgepasst hat, ihm die Katze durch die blöderweise offene Tür abhanden gekommen ist und der Katz jetzt halt "auf Jück" ist und nicht zurückfindet. Ein konstruierter Fall, ich weiß, der zudem die vermilbten Ohren nicht erklärt ... ach Menno, armes Katerchen!

    Zu deinen Befürchtungen: Das geht sicher einfacher, als du denkst. Du musst ihm halt nur genau zeigen, wo alles ist - der Futterplatz, das Katzenklo, etc. Nicht vergessen: Er hat ja auch noch seinen Geruchssinn! Unsere jetzt fast 18 Jahre alte Katze Nina zum Beispiel ist mittlerweile stocktaub, sie sieht auch nicht mehr 100 pro, und kommt trotzdem gut klar. Okay, sie lebt hier seit 16 Jahren - das ist natürlich ein Unterschied. Aber trotzdem denke ich, dass sich "euer" Katerchen auch ziemlich schnell zurecht finden würde.

    Naja, im Moment ist er erst mal gut versorgt, und ich bin gespannt, wie die Geschichte weitergeht.



    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #32
    Moderator
    ..es geht immer weiter.. Avatar von Jannika
    Beiträge
    28.383
    Feedback Punkte
    9 (100%)

    Standard ⫸ AW: DRINGEND! Kater in Not - bitte um euren Rat!

    Ich halte euch auf dem Laufenden und glaube auch daran, dass er sich einfinden würde, sollte es so sein, dass ihm der Weg in sein vertrautes Umfeld verwehrt bleiben sollte.
    Ich werde mich schlau machen, auf was ich speziell noch achten muss und wir werden ihn morgen auf alle Fälle besuchen gehen.

    Gute Nacht und DANKE!

  3. #33
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Happy_M
    Alter
    41
    Beiträge
    4.268
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: DRINGEND! Kater in Not - bitte um euren Rat!

    Soweit ich weiß, merken sich die meisten Katzen sofort, wo das Katzenklo steht. Einen blinden Kater würde ich wohl direkt hineinsetzen. Unsere kleinen haben nach dem Einzug bei uns auch sofort das für sie ja komplett anders aussehende Klo erkannt - und immer benutzt.

    Über Toxoplasmose ist oben schon das Wichtigste geschrieben: Marc dürfte das Klo säubern, falls du negativ testest.

    Ansonsten hätte ich wohl wenig Bedenken, außer deiner Allergie. Doch ich reagiere auch stark auf einige Katzen. Allerdings auf die beiden Fellmonster, die bei uns leben, auch nach über einem Jahr überhaupt nicht. Hätte ich aus dem Tierheim eine Katze übernommen, wären die einverstanden gewesen, die bei Allergieproblemen zurückzunehmen. Wäre ja auch eine Frage wert...

    Viel Spaß beim Besuch nachher!

    Lieben Gruß von Happy

  4. #34
    Eli
    Eli ist offline
    Ich will ans Meer, mehr will ich nicht Avatar von Eli
    Ort
    Berlin
    Alter
    38
    Beiträge
    27.981
    Feedback Punkte
    12 (100%)

    Standard ⫸ AW: DRINGEND! Kater in Not - bitte um euren Rat!

    Hallo Katrin,

    ich kann dir zu den Kosten sagen, wie es hier in Berlin läuft. Wenn ein Tier aufgegriffen wird von den Tierheimmitarbeitern wird das Tier direkt ins Tierheim gebracht und dort untersucht. Die gesamten Kosten werden über Spenden finanziert. Wenn man sich dann entscheidet ein Tier aus dem Tierheim nach Hause zu holen muss man eine Gebühr bezahlen, die nicht gerade günstig ist, damit soll aber verhindert werden, dass das Tier bald wieder im Heim landet.

    Zum aufnehmen der Katze kann ich sagen, dass ich sie nicht aufnehmen würde. Wir sind keine "Katzenmenschen". Ich würde sie zu meiner Tante bringen, dort mit den Wimpern klimpern und ganz lieb gucken und dann würde meine Tante das Tier aufnehmen. Da bin ich sicher. Sie hat aber auch ein Haus und ein großes Grundstück, so dass es ihr da gut gehen würde.

    LG Eli

  5. #35
    Profi Avatar von cocili
    Ort
    Ruhrgebiet
    Alter
    38
    Beiträge
    2.954
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: DRINGEND! Kater in Not - bitte um euren Rat!

    Off-Topic:


    Zitat Zitat von softcake Beitrag anzeigen
    was ich sagen wil: da steht viel schlimes bei wikipedia.. so schlimm kenn ich es nicht.
    Sorry, aber das mag ich so nicht stehen lassen.
    Ohne Panik machen zu wollen, aber Soft, du selbst hast in Jessis Thread (http://www.couchwives.de/sandsackeck...-ins-heim.html) gelesen, dass es durchaus die Möglichkeit gibt, durch eine Toxoplasmoseinfektion auch schlimmere Erkrankungen an das ungeborene Kind zu übertragen.



    Liebe Katrin,

    ich kann verstehen, dass dir der arme Kater sehr ans Herz geht und dass du dich um ihn kümmern willst, finde ich echt toll! Sicher hätte der Kater es in einem Zuhause deutlich schöner, als im Tierheim, wo ihn vermutlich eh niemand mehr fürs Gnadenbrot mitnimmt.

    Allerdings würde ich unter den gegebenen Umständen eher darüber nachdenken, den Kater mit der Katze deiner Schwester zu vergesellschaften.
    Deine Schwester hat Erfahrung in der Katzenhaltung, ihre Wohung ist vermutlich entsprechend eingerichtet und ausgerüstet (Kraztbaum, Katzenklo etc.). Du selbst bist gegen Katzenhaare allergisch und es könnte gut sein, dass du diese Allergie an euer Baby vererbt hast. Das Risiko einer Toxoplasmoseinfektion besteht und obendrein bedeutet es doppelt Stress für den Kater, sicher erst an euch und die neue Umgebung zu gewöhnen und sich dann kurz später auch noch auf das Baby einstellen zu müssen. Etwas anderes wäre es, wenn du erst ganz am Anfang der Schwangerschaft wärest, aber so müsste der Kater sich innerhalb kürzester Zeit gleich zwei Mal umgewöhnen.


    LG Corinna

  6. #36
    Moderator
    ..es geht immer weiter.. Avatar von Jannika
    Beiträge
    28.383
    Feedback Punkte
    9 (100%)

    Standard ⫸ AW: DRINGEND! Kater in Not - bitte um euren Rat!

    Guten Morgen!

    Lieben Dank für eure Beiträge.
    Ich bin gar nicht imstande, das allein bzw. mit Marc abzuwägen, ich bin emotional so "drin" und seh nur dieses arme, verängstigte Kerlchen.

    Wir haben nachher eine Beratung beim Tierarzt, ob dem Katermann die Katze meiner Schwester zugemutet werden könnte. Wir sind hin und hergerissen und haben die halbe Nacht gegrübelt.

    Lieben Dank für all eure Gedankenanstösse,
    Katrin

  7. #37
    Zuckerschnecke
    Gast

    Standard ⫸ AW: DRINGEND! Kater in Not - bitte um euren Rat!

    Hallo Katrin!

    Ich finde es toll dass Ihr Euch jetzt um den Kater kümmert und drüber nachdenkt was mit ihm passieren soll.

    Ich bin auch ein Tiernarr und verstehe erst mal gar nicht dass man das einem alten kranken Tier antun kann.
    Wenn ich da nur dran denke was wir zeit und Geld in unseren alten Hund invesitiert haben als der vor 3 Jahren dem Tod näher als dem Leben war.Und heute geniesst er seinen Lebensabend bei uns und ist so dankbar.

    Ich würd den Kater jetzt nehmen.

    Ob Ihr das Katerchen aufnehmt müsst Ihr ganz für Euch entscheiden.Wenn Ihr bedenken habt,dann lasst es und seht Euch lieber nach einem schönen zu Hause für ihn um.
    Wenn Ihr es aber gerne wollt und Euch sicher seid,dann nehmt ihn auf.Er ist sicherlich sehr dankbar.

    Toxoplasmose ist soweit ich weiss bei der Katze untersuchbar.
    Hatte mich wegen unseren Hunden in der Schwangerschaft bei unserem Tierarzt informiert weil mir jemand fälschlicherweise gesagt hatte das könnte auch von Hunden übertragen werden.

    Ich hab mich aber auch regelmäßig in der Schwangerschaft wegen Toxoplasmose untersuchen lassen.Weil ich es noch nicht hatte.

    Jetzt muss ich noch was los werden wegen der Toxoplasmose Infektion und die Folgen.
    Toxoplasmose KANN gefährlich werden,wenn die Mutter sich in der Schwangerschaft infiziert.
    Heut zu tage wird die Mutter direkt nach Infektion (sofern der Wert regelmäßig kontrolliert wird,was ich jeder schwangeren empfehlen würde,auch wenn es eine Igel Leistung ist) mit einem Antibiotika behandelt.Das Baby wird direkt nach der Geburt behandelt.So werden spätere schwere Folgeschäden wie die Behinderung bei meinem Onkel ausgeschlossen.
    Mein Onkel kam als scheinbar gesundes Baby zur Welt.Mit einem Jahr erkrankte er sehr schwer,kam in die Uniklinik hatte schwere vereiterungen in den Ohren und sehr hohes Fieber.Danach war er dann geistig behindert und schwerhörig.Damals wurde das erst erforscht und so konnten die Ärzte nur noch versuchen Schadensbegrenzung zu betreiben.

    Sorry fürs Offtopic,aber das wollte ich noch schnell loswerden.

    Liebe Grüße,Jessi

  8. #38
    Moderator
    ..es geht immer weiter.. Avatar von Jannika
    Beiträge
    28.383
    Feedback Punkte
    9 (100%)

    Standard ⫸ AW: DRINGEND! Kater in Not - bitte um euren Rat!

    Hallo!

    Danke Jessi für deine Erklärung!

    Das Katerchen hat sch vorhin ganz geduldig und brav die Krallen schneiden lassen und hat bei der Streicheleinheit sogar geschnurrt.
    Die Untersuchung des Ohrenschmutzes ergab, dass er KEINE Milben hat!!
    Vielleicht hat er Diabetes oder sonst eine Nierenerkrankung, er trinkt recht viel, was aber auch einfach mit seinem Zustand zusammenhängen kann.
    Am Dienstag hat er einen großen Check-up beim TA mit Blutbild diesbezüglich etc.
    Er benutzt ganz toll das Katzenklo und ist sehr ruhig, lässt sich streicheln und legt keien großen Wege mehr zurück im Haus sondern bleibt immer in der Nähe des Körbchens und des Klos.

    So und nun noch ein Schritt in Richtung Entscheidungsfindung:
    Die Tierschutzmitarbeiterin, die ihn zur Zeit ja in Pflege hat, muss am Monatg morgen im Ruhrpott zu einer Beerdigung sein und so haben wir vereinbart, dass der Kleine am Sonntag morgen bei uns einzieht und eine Nacht bei uns bleibt. Am Dienstag geht sie wie gesagt zum TA, dort werden weitere Krankheiten hoffentlich ausgeschlossen. Mein FA macht beim nächsten Termin am 12.03. den Toxoplasmose Test und meint ansonsten, dass ich oder das Baby keinen Schaden nehmen könnten, solange Marc eben das Klo reinigt und sich gründlich die Hände wäscht. Was ka logisch ist.
    Aber so haben wir mal 2 Tage Zeit, das Miteinander zu testen.
    Gemeldet hat sich immer noch niemand.

    Blue, dann kann ich dir auch die Nummer geben.

    Ich kann es immer noch kaum fassen, dass ein blinder und tauber Kater entweder ausgestzt oder noch nicht gesucht wird... wir haben wirklich an allen Stellen Meldung gemacht, die man ansteuert, wenn man sein Tierchen vermisst...

    Viele Grüße,
    Katrin

  9. #39
    Experte
    Beiträge
    7.493
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: DRINGEND! Kater in Not - UPDATE Wochenendbesuch

    Schön, dass es dem Kater wieder besser geht! Und dass ihr euch um ihn kümmern wollt! Ich wünsche euch, dass ihr eine gute Lösung für alle findet. Bei Katzenallergien ist es übrigens wirklich so, dass man unter Umständen auf manche Katzen stark reagiert und auf manche nicht. Mein Mann hat auch eine Allergie, und bei ihm ist die Reaktion auch extrem von seiner sonstigen Form abhängig. Neulich hatten wir die Katze meines Bruders 10 Tage in Pflege - und mein Mann hat rein gar nichts gemerkt von der Allergie. Ein Jahr vorher musste er täglich Tabletten nehmen...

  10. #40
    Moderator
    ..es geht immer weiter.. Avatar von Jannika
    Beiträge
    28.383
    Feedback Punkte
    9 (100%)

    Standard ⫸ AW: DRINGEND! Kater in Not - UPDATE Wochenendbesuch

    Äh nochwas, vor allem an deie "Erfahrenen":
    wo würdet ihr das Kerlchen einquartieren?
    Die Tierschutzdame meinte, ich soll ihn ins Gästeklo ziehen lassen, da hätte er wohl die kürzesten Wege. Ich dachte, er bekommt im Wohnzimmer eine Ecke, denn ansonsten bliebe nur das Schlafzimmer, Kinderzimmer und Küche, und in die drei Räume würd ich ihn nicht mitsamt Klo ziehen lassen wollen?!
    Und leider ist das, was sonst Gästezimmer war, durch dir Renovierung eben ne Rumpelkammer, also auch nix. Sie meint, das Wohnzimmer sei zu groß.
    HMM???

Seite 4 von 6 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Hilfeeee - brauche Gestaltungstipps dringend!!!Update: Ergebnis mit Foto!
    Von Krümelchen im Forum Geschenkideen - die besten Tipps
    Antworten: 27

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige