Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: ⫸ Bereitstellungsprovision?

15.12.2017
  1. #1
    Senior Mitglied
    Alter
    36
    Beiträge
    2.157
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ Bereitstellungsprovision?

    Hallo,

    kann mir vielleicht jemand erklären, was genau damit gemeint ist? Bei einem Finanzierungsangebot der KFW heißt es, das man 0,25 % auf den noch nicht abgerufenen Kreditbetrag bereitstellungszinsen zahlen muss. Sind diese Zinsen dann jeden Monat fällig oder muss man den Betrag nur einmal zahlen?
    Ich blick da irgendwie nicht so richtig durch?

    lg
    steff


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #2
    Senior Mitglied Avatar von Tanja_FFM
    Ort
    Köln
    Alter
    45
    Beiträge
    2.111
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Bereitstellungsprovision?

    Hallo Stefanie,

    du zahlst monatlich 0,25% auf den Kreditbetrag der noch nicht abgerufen ist. Wenn du z.B. im Januar einen Betrag von 100.000 aufnimmst, dann zahlst du am dem Monat monatlich 0,25% auf eben diesen Betrag, bis du die erste Darlehensrate abrufst..danach sind es 0,25% auf den verbleibenden Betrag, und soweiter...aber die Bereitstellungszinsen (0.25%) werden immer monatlich berechnet. Aber ab dem Zeitpunkt, ab dem das Darlehen abgerufen wird, kommt dann noch die sog. Bauzinsen hinzu, d.h. auf den Betrag, den du bereits abgerufen hast, zahlst du dann den reg. Zinssatz des Darlehens. Das "Schöne" daran ist - du zahlst Zinsen während der ganzen Bauphase (tilgst aber keinen Pfennig.....). Getilgt wird erst ab dem Zeitpunkt ab dem das gesamte Darlehen abgerufen wird.

    Ich hoffe, das war einigermassen verständlich.

    Gruss
    Tanja

  3. #3
    Senior Mitglied Avatar von Tanja_FFM
    Ort
    Köln
    Alter
    45
    Beiträge
    2.111
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Bereitstellungsprovision?

    Ach so vielleicht noch zur Erklärung, was das soll mit den Bereitstellungszinsen..die Bank läßt sich es natärlich was kosten, dass sie dir die jetzt günstigen Zinskonditionen zur Verfügung stellt. Sie selbst kann ja erstmal nicht mehr mit dem Geld arbeitet, sprich, würdest du das Geld nicht aufnehmen...könnte sie es ja irgendwo besser verzinst am Kapitalmarkt z.B. anlegen...da sie das nicht kann, dir aber nichts schenken will...zahlst du halt dafür.

  4. #4
    Senior Mitglied
    Alter
    36
    Beiträge
    2.157
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Bereitstellungsprovision?

    Danke Tanja, so hab ich es ganz gut verstanden.
    Idealerweise wäre ja dann ein Darlehen ohne Bereitstellungszinsen besser.


    lg
    steff

  5. #5
    Senior Mitglied Avatar von Tanja_FFM
    Ort
    Köln
    Alter
    45
    Beiträge
    2.111
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Bereitstellungsprovision?

    Bei der IngDiba zahlst du die ersten sechs Monate nach Darlehnsabschluss keine Bereitstellungszinsen. Da fängt das erst im 7. Monat an. Es kommt so ein bisschen drauf an, liegt viel Zeit zwischen Darlehensabschluss und Baubeginn bzw. dem ersten Abruf des D. oder eher weniger. Bei uns lagen da 8 Monate dazwischen, da war es natürlich schön, dass du die ersten Monate noch nichts zahlst. Aber auf der anderen Seite ist so nen KFW D. in der Regel ja auch per se mit einem besonders günstigen Förderzins. ABer ein buter Berater kann euch da bestimmt weiterhelfen und das ausrechnen, was für euren Bedarf das Beste ist.

    Gruss

  6. #6
    Senior Mitglied
    Alter
    36
    Beiträge
    2.157
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Bereitstellungsprovision?

    Ich denke es werden so 5-6 Monate dazwischen liegen, wenn es so läuft wie wir uns es vorstellen.

    lg
    steff

  7. #7
    Experte Avatar von majana
    Beiträge
    7.489
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Bereitstellungsprovision?

    Ich hab vor ein paar Wochen was gesehen, die Sparda hatte auch ein ganz gutes Angebot, ich glaub da waren sogar 10 o.12 Monate ohne Bereitstellungszins. Weiß ich aber leider nicht mehr genau.

    LG, Jana

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige