Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: ⫸ Baunebenkosten?

13.12.2017
  1. #1
    Senior Mitglied
    Alter
    36
    Beiträge
    2.157
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ Baunebenkosten?

    Hallo,

    mich würde mal interessieren welche Baunebenkosten entstehen, also alle Kosten außer dem fertigen Haus.
    Vielleicht weiß ja jemand was dazu.

    lg
    steff


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #2
    Senior Mitglied Avatar von Angelove
    Alter
    35
    Beiträge
    1.507
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard ⫸ AW: Baunebenkosten?

    Hallo Stefanie !

    Kommt drauf an, was in Eurem B-Plan steht ?

    Ist das Grundstück voll erschlossen ?
    Sind schon Straßen vorhanden, oder kassiert die Stadt bei Euch extra ab ?

    Meinst Du damit auch Notar und so, oder rein Haus ?

    Mußt natürlich noch den Garten mit Terrasse mit einplanen und einen Eingangsbereich mit evtl Stufen ...
    Carport, Garage, Auffahrt,... ?

    Das läppert sich ganzs chön, deswegen lohnt es sich wirklich, vorher viiiiiel zu rechnen ...

    LG

    Danny

  3. #3
    Senior Mitglied
    Alter
    36
    Beiträge
    2.157
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Baunebenkosten?

    Ja, genau sowas meinte ich, alle Kosten die außer den Kosten fürs Haus und Grundstück anfallen würden. An manches denkt man selbst gar nicht, deshalb wollte ich ja mal hier fragen, weil ja schon einige gebaut haben.

    Dankeschön für deine Antwort

    lg
    steff

  4. #4
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Julia
    Beiträge
    4.151
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard ⫸ AW: Baunebenkosten?

    Wir wußten nix vom der Neuvermessung des Grundstückes durch den Kreis, nachdem der Anbau stand, aber ob das bei Neubauten auch so ist, weiß ich nicht...Waren auf jeden Fall mal eben 1500€ die ich denen diese Woche überwiesen habe...
    Und der Knaller ist, die Vermessen zwar neu, aber die Flurkarte ist von 1972

  5. #5
    Senior Mitglied Avatar von Angelove
    Alter
    35
    Beiträge
    1.507
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard ⫸ AW: Baunebenkosten?

    Hallo !

    Ja, wir haben ja auch im Neubaugebiet gebaut und waren über manche Posten ganz schön erschrocken ... wir mußten zwar nix für die Straßen zahlen , die jetzt erst gemacht werden, dafür kamen noch unter anderem dazu :

    - Leitungen legen für Heizung, Wasser, Strom,....
    - Grundstücksvermessung
    - Hausvermessung auf unbebautem Grundstück
    - Nachvermessung nachdem das Haus stand
    - Notarkosten
    - ...

    Dann kommen ja evtl noch Erschließungskosten dazu , und so Sachen wie Gräben für Telefonleitungen und so ...
    Evtl Grunderwerbssteuer ........

    Ich hab da leider ganzs chnell den Überblick verloren, aber mein Maik hatte immer alles ganz gut im Blick ...

    Fangt ihr jetzt erst an, oder seid ihr mittendrin ?

    Danny

  6. #6
    Rose
    Gast

    Standard ⫸ AW: Baunebenkosten?

    unabhängig von den anfallenden Nebenkosten die du schon versuchst zu kalkulieren:
    wenn ihr einen Hauspreis habt,
    kalkuliere nochmal pauschal 20% drauf für "Sonstiges"

    Für:
    - die Summe nach der Bemusterung, nach der man doch wieder das und das und das noch mit rein gepackt hat,
    wovon mal vorher dachte es sei unnötig und im Moment der Bemusterung glaubt nicht ohne leben zu können...
    - Kleinkram wie Nägel, Malerkrepp, Schleifscheiben etc die man irgendwie nie rechnet aber am Schluß auch einen anständigen Posten ausmachen
    - die Möbel die man anfangs glaubt nicht zu brauchen und dann doch jede Menge Krempel zukauft
    - alles was dann doch teuerer oder größer wurde als gedacht.

    Anfangs dachten wir bei den 20 % die brauchen wir nie, da haben wir noch gut was übrig,
    mittlerweile haben wir einen großen Teil einfach gebraucht. Wir sind sehr froh nicht nachfinanzieren zu müssen (da sind die Zinskonditionen meistens ziemlcih fies) und das wir dieses Polster hatten, denn ansonsten hätten wir in manchen Dingen wohl ängstlicher kalkuliert und schlechter geschlafen.


    20% klingen furchtbar viel ...
    ich hab auch gedacht, da brauchen wir nicht die Hälfte von...

  7. #7
    Senior Mitglied Avatar von Angelove
    Alter
    35
    Beiträge
    1.507
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard ⫸ AW: Baunebenkosten?

    Hallo ...

    Wir haben noch ziemlich viel für die Außenanlagen ausgegeben , dabei haben wir noch nichtmal ne Terrasse oder so, aber wir brauchten noch Muttererde für den Garten (45 Kubikmeter) , dann säckeweise Rindenmulch für die Beete, Beeteinfassung ...

    Dann haben wir noch Vliestapete zum tapezieren genommen und weil wir so ein hohes Treppenhaus haben, was nicht zu tapezieren war, haben wir auch noch Kosten für einen Maler gehabt, der das ganze dann farbig verputzt hat .....

    Für Fragen : Immer her damit

    Danny

  8. #8
    Senior Mitglied
    Alter
    36
    Beiträge
    2.157
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Baunebenkosten?

    Was mich noch interessieren würde, wieviel % Eigenkapital hattet ihr denn?
    Natürlich nur wenn die Farge nicht zu neugierig ist;-)

    lg
    steff

  9. #9
    Senior Mitglied Avatar von Tanja_FFM
    Ort
    Köln
    Alter
    45
    Beiträge
    2.111
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Baunebenkosten?

    [quote=tara;530003]unabhängig von den anfallenden Nebenkosten die du schon versuchst zu kalkulieren:
    wenn ihr einen Hauspreis habt,
    kalkuliere nochmal pauschal 20% drauf für "Sonstiges"

    20% klingen furchtbar viel ...
    ich hab auch gedacht, da brauchen wir nicht die Hälfte von...[/quote

    Hallo,

    das kann ich nur unterschreiben. Wenn Ihr mit dem Bauträger oder mit nem Fertighaus-Anbieter baut, dann gibt es halt den Standart, der sicherlich nicht schlecht ist, aber für das eigene Haus, will man dann vielleicht doch nicht nur "Standart", auch wenn man sich das am Anfang vornimmt, dass es das auch tut...das haben wir auch gedacht und nix ist bei Standart geblieben...Und wenn es nur der etwas ausgefallenere Wasserhahn ist oder der andere Türgriff....Und ich dachte auch am Anfang nicht, dass mir das mal so wichtig wird.

    Also ich denke auch mit 20% sollte man zusätzlich rechnen. Wenn man es nict brauch prima, dann fährt man nochmal schön in Urlaub und wenn doch, dann läßt es sich ruhiger schlafen als mit einer doofen teuren Nachfinanzierung....Und man glaubt gar nicht wie einem das Geld duch die Finger gleitet...

    VG
    TAnja

  10. #10
    Experte Avatar von Sonnenschnuckel
    Ort
    ZAK
    Alter
    36
    Beiträge
    7.640
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard ⫸ AW: Baunebenkosten?

    Hallo,

    also diese Kosten, die die anderen jetzt aufzählen, sind bei uns nicht in den Nebenkosten enthalten. Nebenkosten sind Architekt, Statiker, etc; Gebühren für Behörden; Bauversicherungen; evtl. Außenanlagen.

    Also die Kosten neben dem Grundstück und dem Haus. Bei uns war das bislang ca 30.000€ inkl. Ausgrabung.

    Die anderen Kosten, die noch einfach so kommen: Baumarkt hier und da, doch neue Möbel usw. sollte man sicher auch einplanen. Ob das echt 20% sind kann ich nicht beurteilen.

    Durchschnittlich denke ich mit 25% Eigenkapital fährt es sich ganz gut. Wieviel wir hatten, weiß ich gar nicht mehr...ich weiß nur wieviel Schulden wir jetzt haben und da sind die Summen, die die Schuldnerberater im TV immer beheulen echt ein Witz *g*.

    LG

    Amelie

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. durchschnittliche Baunebenkosten.......Laien auf der Suche..
    Von mondhexe im Forum Tipps zum Bauen, Wohnen und Leben
    Antworten: 8

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige