Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Thema: ⫸ USA Südwesten - Reiseroute und Tipps?

18.12.2017
  1. #1
    Vielschreiber Avatar von -Chiara-
    Ort
    München
    Beiträge
    3.820
    Feedback Punkte
    0

    Frage ⫸ USA Südwesten - Reiseroute und Tipps?

    hallo


    vielleicht habe ich ja glück und finde unter euch eine spezialistin für den südwesten der usa. wir werden dort im mai unseren urlaub verbringen und würden uns über routentipps sehr freuen!


    was sagt ihr zu dieser groben planung?



    Montag, Tag 1
    Abflug Düsseldorf
    falls ebenso günstige Flugverbindung vorhanden (gegenrechnen mit Einwegmiete Camper): Ankunft Las Vegas (Uhrzeit?), Übernachtung Las Vegas (Übernachtungsempfehlung?)
    Alternative: Ankunft Phoenix abends, Übernachtung im Flughafenhotel (Empfehlung Flughafenhotel?)

    Dienstag, Tag 2.
    Übernahme Camper in Las Vegas morgens, Einkaufen, Fahrt zum Grand Canyon (Fahrtzeit Las Vegas - Grand Canyon: 278 Meilen, 4:30 Stunden)
    Alternative:
    Übernahme Camper in Phoenix morgens, Einkaufen, Fahrt mit kurzem Stopp in Sedona zum Grand Canyon (Fahrtzeit Phoenix – Grand Canyon: 229 Meilen, 3:39 Stunden)

    Übernachtung im Grand Canyon Park (Mather Campground? Alternative?) (Infos Mather Campground: Platz 052 schön gelegen?, $ 18 pro Nacht)

    Mittwoch, Tag 3

    Grand Canyon: Wanderungen West Rim, Sonnenuntergang Watchtower, abends Film IMAX (Kartenbestellung unter https://secure.ticket-ops.com/Grand_Canyon_IMAX(R)_Theater/eDirect für $ 9,57 pro Person mit 25 % Rabatt), Übernachtung im Grand Canyon Park (Mather Campground siehe oben? Alternative?)

    Donnerstag, Tag 4
    Antilope Canyon (Fahrtzeit Grand Canyon – Antilope Canyon: 139 Meilen, 2:39 Stunden), Upper and Lower Canyon, Nachmittags Horseshoe Bend, Übernachtung Nähe Lake Powell (Übernachtungsempfehlung? Campen im Lone Rock Bereich am Lake Powell für $ 8 pro Nacht))

    Freitag, Tag 5

    Für diesen Tag: Bewerbung um Wave-Permit
    Ansonsten:
    Monument Valley (Fahrtzeit Antilope Canyon - Monument Valley: 123 Meilen, 2:12 Stunden): Tour mit Pferd mit Übernachtung im Monument Valley, evtl. in Hogan-Hütte (Ist dies möglich? Empfehlung Veranstalter?evtl. Black's Monument Valley Tours, Alternativen?)(Infos Mitten View Campground: 10 $ pro Nacht, Plätze 26 + 31 (Group Sites), 56-64, evtl. auch 65-75)

    Samstag, Tag 6

    morgens evtl. noch im Monument Valley, danach Arches Nationalpark (Fahrtzeit Monument Valley – Arches Nationalpark: 146 Meilen, 2:36 Stunden), erste Wanderungen im Arches Nationalpark, Übernachtung im Arches Nationalpark (Campground Devils Garden mit Campfire Programm, 15 $ pro Nacht, ? Alternative?)

    Sonntag, Tag 7

    weitere Wanderungen im Arches Nationalpark, evtl. nachmittags 4WD-self-drive-Tour (Chicken Comers oder alternative Streckenempfehlung?) oder Tandem-Skydiving (Empfehlung Anbieter?), Übernachtung in Dead Horse Point Nationalpark (Übernachtungsempfehlung?)

    Montag, Tag 8

    morgens Sonnenaufgang am Mesa Arch, Fahrtag über Highway 70, Straße 24, mit Abstechern zum Beispiel zum GoblinValley und/oder (was ist zeitlich möglich?) Capitol Reef (Scenic Drive im Capitol Reef ist nicht asphaltiert, Probleme bei Mietcamper? Versicherungsbedingungen?), dann Straße 12 bis Bryce Canyon (Reine Fahrzeit Arches – Bryce Canyon: 273 Meilen, 6:45 Stunden), evtl. zum Sonnenuntergang Abstecher zum Kodachrome Basin State Park, Übernachtung im Kodachrome Basin State Park oder Bryce Canyon (Übernachtungsempfehlung? Kodachrome wegen Klima die bessere Wahl?)

    Dienstag, Tag 9

    Wanderungen im Bryce Canyon, Übernachtung Bryce Canyon

    Mittwoch, Tag 10

    Fahrt durch Zion Park, abends Las Vegas (reine Fahrtzeit Bryce Canyon – Las Vegas: 245 Meilen, 4:29 Stunden), Casinos und Hotelshows ansehen

    Donnerstag, Tag 11

    Las Vegas, Übernahme SUV und dann Abgabe Camper (oder besser schon am Abend vorher? zeitlich möglich?), Shoppingmall, abends Cirque du Soleil

    Freitag, Tag 12

    Fahrt Las Vegas - Death Valley (reine Fahrtzeit: 141 Meilen, 2:28 Stunden), Death Valley mit Touren, Übernachtung im Death Valley (Übernachtungsempfehlung?)

    Samstag, Tag 13

    Fahrt Death Valley - Sequoia/Kings Canyon (reine Fahrtzeit: 321 Meilen, 6:49 Stunden) (Übernachtungsempfehlung: Visalia, Holiday Inn Conference Center)

    Sonntag, Tag 14

    Vormittags Sequoia/Kings Canyon, dann Fahrt Sequoia/Kings Canyon - Yosemite Park (reine Fahrtzeit: 127 Meilen, 2:47 Stunden) (Übernachtungsempfehlung: Shilo Inn in Oakhurst)

    Montag, Tag 15

    Yosemite Park, abends Fahrt nach San Francisco (reine Fahrtzeit: 282 Meilen, 6:11 Stunden), Abgabe SUV am Flughafen, Transfer zum Hotel (Übernachtungsempfehlung: Holiday Inn Golden Gateway)

    Dienstag, Tag 16
    San Francisco (vormittags Stadt, nachmittags Alcatraz)

    Mittwoch, Tag 17
    11:30 Uhr Abflug San Francisco – Atlanta


    Tag 18 bis 20
    Besuch Freund in Spartanburg, Hochzeit von Freundin in Atlanta


    Sonntag, Tag 21
    Rückflug Atlanta – München

    Reiserücktritt inklusive Reiseabbruch


    lg
    chiara


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #2
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Happy_M
    Alter
    41
    Beiträge
    4.268
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: USA Südwesten - Reiseroute und Tipps?

    Super, ihr wollt dorthin? Anfangs hatte ich keine große Lust auf die Gegend, doch nun bin ich großer Fan davon.

    Als Expertin würde ich mich nicht bezeichnen, aber ich gucke später gerne mal drüber. Ihr habt einige Fleckchen ausgesucht, wo wir nicht waren. Soll ich mein Fotobuch von der Reise (wesentlich dünner als dein Flitterwochen- oder Tanjas Chinabuch) nächste Woche mitbringen?

    Liebe Grüße von Mappy

  3. #3
    Vielschreiber Avatar von -Chiara-
    Ort
    München
    Beiträge
    3.820
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: USA Südwesten - Reiseroute und Tipps?

    @ mappy: fotobuch wäre super, ich freu mich schon auf unser treffen!!!

  4. #4
    Unterhaltungskünstler
    Alter
    44
    Beiträge
    12.216
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: USA Südwesten - Reiseroute und Tipps?

    Das sieht super aus.

    Ich wüsste jetzt nicht, was ich ergänzen würde. Ihr habt wenig Städte drin, ist die Frage, ob ihr das wollt. Denn bei uns war es damals so, dass mir irgendwann die ganzen Nationalparks zu viel wurden.

    Aber auf jeden Fall sind die Parks die Highlights. Diese Landschaft ist atemberaubend! Meine Favoriten sind der Bryce Canyon, Monument Valley und Grand Canyon.

    Unsere Route damals war: Los Angeles - San Diego - Phoenix - Montezuma's Castle - Sedona - Grand Canyon - Monument Valley - Bryce Canyon - Zion Nationalpark - Las Vegas - Calico Ghost Town - Sequoia Nationalpark - Yosemite Nationalpark - San Francisco - Monterey/Carmel - Santa Barbara - Santa Monica - Malibu - Venice Beach - Los Angeles.

    Es war sooooooooo super.

    Ich wünsch euch viel Spaß!

  5. #5
    Zebra
    Gast

    Standard ⫸ AW: USA Südwesten - Reiseroute und Tipps?

    Hallo

    Wenn ihr schon im Arches NP seit, dann empfehle ich Euch auch den Canyonlands NP zu besuchen. Hat mir persönlich sehr gut gefallen dort. Es ist nicht viel los und auf Wanderungen ist man oft alleine. Das gefällt mir.
    Dieser Park ist gleich neben dem Arches.

    Wir wollten damals auch in den Antelop Canyon....aber leider hat es geregnet :-(
    Also vorher das Wetter abchecken, bevor ihr losfahrt.

  6. #6
    aufsteigender Junior Avatar von jmaus
    Alter
    33
    Beiträge
    571
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: USA Südwesten - Reiseroute und Tipps?

    Hallo!

    Wir waren letztes Jahr auch in den USA und haben eine ähnliche Route gemacht:

    LA-San Diego - Tucson - Grand Canyon (über Sedona wobei ich Sedona nicht gut fand - total die Touristenstadt) - Page - MV - Arches (der Park hat mir mit am besten gefallen) - Bryce Canyon (auch super) - Zion (super toll zum Wandern, nur zum Durchfahren eigentlich fast zu schade) - LV - Death Valley - Sequoia NP - Yosemite - SFO und dann Hawaii

    Im Death Valley haben wir im Stovepipe Wells Village übernachtet. Ist zwar recht einfach aber uns hat es gereicht... War trotzdem teuer genug.

    Wenn ihr in der Nähe vom Grand Canyon oder gar im Campground unten nächtigen wollt müsst ihr früh genug buchen. Bei uns war ein halbes Jahr vorher schon alles komplett ausgebucht und wir mussten weiter außerhalb übernachten.

    Page ist auch eine klasse Gegend und es gibt dort soo viel zu sehen. Der Lower Antelope Canyon hat uns persönlich aber besser gefallen als der Upper Canyon, ist nicht so überlaufen. Bei der Lotterie für das Wave Permit haben wir auch zwei Mal mitgemacht und hatten leider kein Glück Als Alternative haben wir uns die Gegen Coyote Buttes South angesehen. Keine Menschenseele und super interessant (braucht man allerdings auch ein permit für aber das bekommt man problemlos).

    Ansonsten finde ich eure Route gut - haben es ja sehr ähnlich gemacht

    Ach und habt ihr schon die Tickets für Alcatraz? Die würde ich auch lieber im Voraus buchen da vor Ort alles schnell ausgebucht ist. Wir haben über diesen Veranstalter die Abendtour gebucht: http://www.al*atrazcruises.com/ War echt super interessant!

    Liebe Grüße

    Jenni

  7. #7
    Pastapronta
    Gast

    Standard ⫸ AW: USA Südwesten - Reiseroute und Tipps?

    Unsere Reise ist zwar mittlerweile auch schon fast 7 Jahre her, aber in bester Erinnerung! Wir waren im Hochsommer dort, mit einem PW und übernachtet haben wir immer in Motels, meistens Motel 8 (eine Kette). Im Voraus reserviert hatten wir nirgends, etwas knapp wurde es dann im G.Canyon, B.Canyon und Monument Valley.

    Ich hätte übrigens noch 3 dicke Reiseführer (Merian live USA Südwesten, Abenteuer&Reisen USA Südwesten, Rau's quer durch USA Coast to Coast), die ich dir gerne ausleihe, wenn wir das mit der Übergabe irgendwie hinkriegen.
    Ich habe meine Bemerkungen einfach mal unten eingefügt.

    Zitat Zitat von -Chiara- Beitrag anzeigen
    Übernachtung Las Vegas (Übernachtungsempfehlung?)

    Wir haben damals in einem billigen Motel (am nördlichen Ende der Stadt) direkt am Strip übernachtet, es gibt also auch anderes, als die grossen, sehr teuren Hotels!


    Übernachtung im Grand Canyon Park (Mather Campground? Alternative?) (Infos Mather Campground: Platz 052 schön gelegen?, $ 18 pro Nacht)
    Am Grand Canyon war der einzige Ort, wo es etwas schwieriger war, eine Unterkunft ohne Reservation zu finden. Wir übernachteten in etwas "Chalet-Ähnlichem"

    Mittwoch, Tag 3


    Grand Canyon: Wanderungen West Rim, oder allenfalls in den Canyon hinunter? Ich weiss nicht, wie fit ihr seid, ist schon anstrengend, aber mein Mann war total begeistert. Ich habs mir nicht zugetraut.
    Donnerstag, Tag 4

    Antilope Canyon ist ein absolutes Muss! Und unbedingt gaaaaaanz viel Speicherplatz mitnehmen und knipsen ,was das Zeug hält! Am besten um die Mittagszeit besuchen, wenn die Sonne hoch steht!
    Grundsätzlich würde ich in Page ein paar Tage einlegen. Wir haben z.B. auf dem Lake Powell ein Boot gemietet (war zwar schweineteuer, aber jeden Cent wert!!!) und sind damit in die 1000 Arme des Stausees reingefahren. Hach, war das romantisch ! Wir schwärmen noch heute davon...
    Und von dort aus haben wir auch eine River Rafting Tour auf dem Colorado River gemacht. Auch das war ganz lustig.



    Freitag, Tag 5

    Für diesen Tag: Bewerbung um Wave-Permit
    Ansonsten:
    Monument Valley auch hier Übernachtung vorreservieren


    morgens evtl. noch im Monument Valley, danach Arches Nationalpark
    Sonntag, Tag 7



    weitere Wanderungen im Arches Nationalparkgute Wahl! Sehr schön, der Park (und auch andere) bieten div. Ranchertouren an, wo du auch mal Hintergrund Infos kriegst. Wir sind von dort auch in einen Canyon rein gehiket, welcher Wasser hatte (teils knietief), das war sagenhaft schön. Ich frage heute mal noch meinen Mann, weiss den Namen nicht mehr. Übernachtet haben wir in Moab, wo man auch ganz tolle Biketouren unternehmen kann!

    Wanderungen im Bryce Canyon mein Favorit! Da gibts ein paar ganz schöne Wanderungen! Die Sonnenauf- und untergänge sind sagenhaft dort!...
    Ich beneide dich!
    LG, pastapronta

  8. #8
    aufsteigender Junior Avatar von jmaus
    Alter
    33
    Beiträge
    571
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: USA Südwesten - Reiseroute und Tipps?

    Ach und wegen Las Vegas:

    Ich würde auf jeden Fall ein Hotel direkt am Strip nehmen. Uns hat das einfach besser gefallen weil man mitten im Geschehen war und überall bequem hinlaufen konnte. Die guten Hotels am Strip sollte man aber auf jeden Fall auch von Deutschland aus buchen, da das billiger ist. wir haben eine Nacht im Luxor und eine Nacht im Caesars Palace übernachtet. Der Caesars Palace hat uns aber wesentlich besser gefallen (vor allem weil wir ein kostenloses Upgrade auf eine Luxus-Suite mit Whirlpool etc. bekommen haben ). Günstig gebucht haben wir z. B. über www.*rbitz.com (*=o) oder www.pri*eline.com (*=c) Über diese Seite kann man einen Preis selbt vorschlagen und kann so sehr günstig was bekommen. Falls noch Fragen sind jederzeit gerne!

    Wir sind im Grand Canyon bis zum Campground runter und von dort noch zu einem Aussichtspunkt auf den Colorado River. Wir haben den ganzen Tag nichts gegessen gehabt und zu trinken hatten wir 4 Dosen Pepsi dabei.... Auf dem Weg nach oben dachte ich wirklich ich muss sterben... Aber wir haben es trotzdem geschafft :-)

    LG, Jenni

  9. #9
    Vielschreiber Avatar von -Chiara-
    Ort
    München
    Beiträge
    3.820
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: USA Südwesten - Reiseroute und Tipps?

    danke schon mal für eure tollen ideen!
    ich schreib später was dazu!!!!

    lg
    chiara

  10. #10
    Junior Mitglied Avatar von Akki
    Beiträge
    375
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: USA Südwesten - Reiseroute und Tipps?

    Hi Chiara,

    wir waren letztes Jahr im September/Oktober in der Gegen. Da kannst du dich auf etwas freuen!

    Allerdings hatten wir keinen Camper, sondern einen Mietwagen und Unterkunft in Motels.

    Hier unsere Route:
    Tag 1: Ankunft LA
    Tag 2: LA - Palm Springs (240 km)
    Tag 3: Palm Springs - Joshua Tree NP - Lake Havasu (330km)
    Tag 4: Lake Havasu - Grand Canyon (380km)
    Tag 5: Grand Canyon - Lake Powell/Page (220 km)
    Tag 6: Lake Powell - Antelope Canyon - Monument Valley (230 km)
    Tag 7: Monument Valley - Moab (250 km)
    Tag 8: Moab Arches NP/Canyonlands NP
    Tag 9: Moab - Capitol Reef NP - Bryce Canyon (420 km)
    Tag 10: Bryce Canyon
    Tag 11: Bryce Canyon - Zion NP - Las Vegas (400 km)
    Tag 12: Las Vegas
    Tag 13: Las VEgas - Death Valley (280 km)
    Tag 14: Death Valley - Sequioa NP (Visalia) (450 km)
    Tag 15: Sequioa - Yosemite NP (200km)
    Tag 16: Yosemite
    Tag 17 Yosemite - San Francisco (320km)
    Tag 18: San Francisco
    Tag 19: San Francisco - Monterrey (210km)
    Tag 20: Monterey - Santa Barbara (440km)
    Tag 21: Santa Barbara - LA (240km)
    Tag 22: Rückflug von LA

    Da fällt mir ein, ich wollte ja eigentlich einen Bericht schreiben

    Zu den Fahrtstrecken wollte ich sagen, dass ich unsere längsten Strecken von 400-450 km schon fast zu lang fand. Vor allem wenn man durch die Wüste fährt... Wie sagte mein Mann "da möchte ich nicht tot überm Zaun hängen..."

    Auch Angie kann ich zustimmen: Nach den ganzen Steinen in den NP waren wir wirklich froh, in Las Vegas zu sein.
    Und wie Jenny vorschlug, würde ich ein Hotel am Strip buchen(wir waren z.B. im Circus Circus). Der ist nämlich sehr lang, und die Hotelgelände riesig. Mit einem (normalen) Auto kann man überall in den Hotels kostenlos parken, wie das mit so einem Camper geht, weiß ich nicht. Jedenfalls werden die Wege zu Fuß recht lang bei der Wärme...

    Zum Grand Canyon kann ich nochmal die Karten konsultieren, die man dort bekommt (wir haben alles mit nach Hause geschleppt). Mather Point habe ich als recht zentral gelegen in Erinnerung - kann mich aber täuschen.

    Auf jeden Fall wünsche ich euch viel viel Spaß!!

    Lg, Akki

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Trotzkopf -Tipps und Tricks!
    Von sunrise im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 183
  2. Tipps für Langeoog und Ostfriesland?
    Von Vihki im Forum Tipps rund um den Urlaub
    Antworten: 5
  3. Location im Südwesten gesucht MA/FRA
    Von Smiley im Forum Organisation & Planung
    Antworten: 4
  4. Location im Südwesten Deutschlands gesucht
    Von Smiley im Forum Location
    Antworten: 0
  5. Kindersonnecreme - Tipps und Erfahrungen
    Von Nadine im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 20

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige