Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 5 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 5
Ergebnis 41 bis 48 von 48

Thema: ⫸ Tipps für Kenia?!? Bericht und erste Fotos!

13.12.2017
  1. #41
    Forumsüchtig Avatar von sunrise
    Alter
    35
    Beiträge
    13.076
    Feedback Punkte
    9 (100%)

    Standard ⫸ AW: Tipps für Kenia?!? Bericht und erste Fotos!

    Wunderschöne Bilder! Da möchte ich auch unbedingt hin wenn die Kröte etwas älter ist!

    LG, Miriam


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #42
    Erfahrener Vielschreiber
    Alter
    41
    Beiträge
    5.546
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Tipps für Kenia?!? Bericht und erste Fotos!

    @Danie: Das müsste die Mara gewesen sein, gell? Das war die letzte Station auf unserer Safari

    @Anja: Wo in Afrika wart Ihr denn? Kenia war unsere erste Afrika-Reise, aber ich könnte glatt wieder hin... Tansania mit Sansibar, Südafrika, Namibia, Botswana, Madagaskar, Kapverden,.... da gibt's noch so vieles zu sehen!! *seufz*

    @sunrise: Es ist wirklich ein empfehlenswertes Ziel! Was uns wunderte: Wir haben einige Engländer mit Säuglingen getroffen, die ihren Nachwuchs noch stillten. Dass Eltern mit Säuglingen auch nach Kenia reisen, hätten wir nicht erwartet (wegen Klima, hygienischen Verhältnissen etc). Wobei wir die aber auch nur in touristisch gut erschlossenen Gegenden getroffen haben.


    Dienstag, 11.09.07

    7.30 Uhr Abfahrt von der Shaba Lodge Richtung Lake Bogoria. Zunächst geht es über die Schotterpiste zurück nach Isiolo und Nanyuki.
    Dort beginnt eine staubige Lehmstraße westwärts. In dieser Richtung drohen dunkle Wolken am Himmel. Nach einigen hundert Metern auf dieser Straße stoßen wir auf die ersten Pfützen und Schlammlöcher, vor kurzem muss es hier stark geregnet haben. Duncan muss immer mehr zwischen den immer größer werdenden Schlammhaufen hindurchlenken, als plötzlich die Räder durchdrehen und es nicht mehr vorwärts geht Duncan versucht es mehrfach, doch der Wagen bewegt sich nicht mehr. Er steigt aus und schaut sich die Situation genauer an und schafft es schließlich den Wagen rückwärts wieder aus dem Schlammloch herauszumanövrieren. Wir müssen umdrehen und einen LKW hinter uns auch zum umkehren bringen. Zu allem Überfluss ist die Straße mit Kühen und Ziegen verstopft, die zwischen den Weiden rechts und links der Straße hin und her laufen. Neben dem schlammigen Mittelstück der Straße befindet sich ein trockener Wegrand, der befahrbar scheint und breit genug für ein Fahrzeug ist. Wir probieren es auf der linken Seite. Das funktioniert zunächst recht gut, bis wir an einen tiefen Graben kommen, der sich mit unserem Wagen (kein Allrad) nicht überwinden lässt. Also heißt es wieder umkehren, diesmal haben wir allerdings 2 LKWs hinter uns. Der große meint den Graben überwinden zu können, also schlängeln wir uns aneinander vorbei. Der 2. kleinere LKW tut es uns lieber gleich, weil auch er keine Chance sieht, den Graben zu überwinden. Wieder heißt es also, den ganzen Weg zurück und diesmal versuchen wir unser Glück auf der rechten Seite. Und tatsächlich: der Graben dort ist so flach, dass wir ihn überwinden können, die Fahrt kann endlich weitergehen.
    Allerdings ist die gesamte Straße weiterhin ein Matschfeld und wir kommen nur sehr langsam voran. Und das ausgerechnet an dem Tag, an dem wir die weiteste Teilstrecke vor uns haben. Wir haben noch einen weiten Weg vor uns...
    Irgendwann am frühen Nachmittag erreichen wir die Thomson Fall's, damit haben wir immerhin rund die Hälfte der Strecke geschafft. Wir essen dort noch in einem kleinen Hotel zu Mittag und machen schnell ein paar Fotos bevor es weitergeht. Die Wolken ziehen sich immer weiter zusammen und es wird deutlich kühler.
    Wir nähern uns allmählich dem Rift Valley und müssen dazu einige Höhenmeter überwinden. In der Höhe hat sich ein ziemliches Unwetter zusammengebraut. Als wir die ersten Meter der Abfahrt nach einer Passhöhe zurückgelegt haben, bricht ein Hagelsturm mit Gewitter über uns herein . Die Temperatur fällt rasant und es wird sehr ungemütlich im Wagen. Zum Glück haben wir immer unsere Fleece-Oberteile dabei und ich meine Nylon-Strumpfhosen Wenige Augenblicke später gibt es einen Schlag und eine langes pfeifendes Geräusch, Duncan bremst ab und der Wagen schlingert am Straßenrand entlang: ein Reifen ist geplatzt! Was nun? Draußen schüttet und gewittert es noch aufs heftigste. Wir sitzen eine Minute lang im Wagen rum und überlegen mit Duncan. Den schlimmsten Regen abwarten? Scheint das einzig sinnvolle zu sein. Andererseits hat sich das Gewitter hier im Gebirge richtig über uns festgesetzt und scheint nicht im geringsten nachzulassen. Also beschließt Duncan zumindest die Lage zu checken und zieht seine Strickjacke über. Bevor er den Wagen verlässt, kann ich ihn noch überzeugen, doch eher meine Regenjacke zu nehmen, sie sitzt bei ihm etwas stramm, aber passt ihm noch. Er verschwindet ins Unwetter und macht sich am Reifen zu schaffen. Mein Mann und ich sitzen unschlüssig im Wagen rum. Wie können wir Duncan helfen? Die Regensachen meines Mann sind hinten im Koffer, ohne wäre er in Sekunden nass bis auf die Knochen. Duncan öffnet den Kofferraum und muss die Koffer entnehmen, um an Werkzeug und Reserverad zu gelangen. Wir nutzen die Gelegenheit, unsere Koffer unter dem Kofferraumdach zu öffnen. Mein Mann findet seine Regenjacke und ich meine Regenhose und die beiden Männer machen sich ans Werk. Ich kann nicht großartig behilflich sein und irgendwann schickt Duncan mich zurück ins Trockene. Also bleibt mir nicht als abwarten. Irgendwann ist die Panne behoben und der Regen hat nachgelassen. Dann muss noch der Stein vorm Reifen auf der anderen Wagenseite entfernt werden und es kann weitergehen. Nass und erschöpft kommen die beiden ins Auto zurück und wir können endlich weiterfahren. Wir sind nun schon ein paar Stunden hinter unserer Zeitplanung zurück
    Nach nur wenigen Minuten meldet mein Mann dringenden Toilettenbedarf an. Small or big toilet, fragt Duncan. Big (genauer gesagt Durchfall ). Da wir fernab von jeglicher Zivilisation sind, bleibt nur die Flucht nach vorn ins Maisfeld... zum Glück haben wir immer eine Rolle Klopapier dabei
    Am späten Nachmittag erreichen wir Nakuru, die viertgrößte Stadt Kenias, und können aus der Ferne durch den Regendunst einen ersten Blick auf den rosa gefärbten Seerand werfen: eine Großschar Flamingos
    Duncan fährt zu einer Werkstatt an einer Tankstelle, um den Reifen reparieren zu lassen. Das Reserverad war wohl auch nur für wenige km gut.
    Endlich kann es zum Lake Bogoria weitergehen, wir erreichen ihn zum Abendessen. Man überlässt uns im Hotel die Wahl zwischen einem Zimmer im Haupthaus und einem "Cottage". Ungesehen entscheiden wir uns für letzteres. Das Hotel versprüht den muffigen Charme eines 70er-Jahre, ehemaligem Staatshotel. Auch hier haben wir nicht die Wahl, denn es ist die einzige Unterkunft am Lake Bogoria. Vieles bedarf der Instandsetzung, es gibt ein Wahlscheibentelefon und eine altmodische leere Bar im Wohnzimmer unseres großzügigen Cottages. Die Glühbirne im Bad ist defekt und beim Versuch, sie mit der Birne aus der Zweittoilette zu wechseln, zerbricht sie Da muss wohl der "Fachmann" des Hotels ran! Und hier sollen wir 2 Nächte bleiben Unser Fahrer und wir scheinen die einzigen Gäste zu sein und beim Wein zum Abendessen gibt es einen deutlichen Engpass ;-) Nach zweimaligem Nachfragen nach einem Glas Rotwein, kriegen wir Weißwein serviert. Da steigen wir doch lieber auf "Tusker" um, ein leckeres kenianisches Bier! Am Empfang wird uns der "Natural Spa" Pool wärmstens empfohlen, mangels Beleuchtung auf dem Hotelgelände beschließen wir allerdings, diesen "romantic place" am nächsten Tag bei Tageslicht zu inspizieren.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  3. #43
    Profi Avatar von Sunset
    Beiträge
    3.160
    Feedback Punkte
    10 (100%)

    Standard ⫸ AW: Tipps für Kenia?!? Bericht und erste Fotos!

    Maggie, die Bilder sind atemberaubend schön, einfach beeindruckend.

    Deinen Bericht muss ich mir nachher noch mal in Ruhe durchlesen, auf dem ersten Blick klingt aber alles sehr spannend.

    Einfach wahnsinn, was die Natur dort zu bieten hat.

    Ich glaube das wäre echt mal ein Fernreiseziel für mich.


    Danke für die tollen Eindrücke,


    Dani

  4. #44
    Senior Mitglied Avatar von Anna13
    Ort
    Nähe Stuttgart
    Alter
    43
    Beiträge
    2.274
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Tipps für Kenia?!? Bericht und erste Fotos!

    Zitat Zitat von Maggie Beitrag anzeigen
    @Anja: Wo in Afrika wart Ihr denn? Kenia war unsere erste Afrika-Reise, aber ich könnte glatt wieder hin... Tansania mit Sansibar, Südafrika, Namibia, Botswana, Madagaskar, Kapverden,.... da gibt's noch so vieles zu sehen!! *seufz*
    Wir waren in Namibia, Südafrika und Botswana.
    Alle drei waren für sich der absolute Hammer...

    Für die nächste Afrika-Reise, die sicher irgendwann kommen wird, haben wir schon mal locker Sambia und die Victoria-Fälle ins Auge gefasst

    LG
    Anja

  5. #45
    Profi Avatar von indra
    Ort
    daheim
    Alter
    38
    Beiträge
    3.063
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard ⫸ AW: Tipps für Kenia?!? Bericht und erste Fotos!

    das foto von dem vor euch laufenden elefanten (das im avatar) sieht aus wie gemalt!

    wunderschöne fotos eines wunderschönen kontinents! ich liebe afrika!

  6. #46
    Unterhaltungskünstler Avatar von Danie
    Ort
    Altenburg
    Alter
    34
    Beiträge
    9.301
    Feedback Punkte
    7 (100%)

    Standard ⫸ AW: Tipps für Kenia?!? Bericht und erste Fotos!

    Huhu Maggie,

    wann gehts denn weiter mit dem Bericht? Wart ihr auch im Lake Nakuru-Nationalpark? Ich warte gespannt .

    Liebe Grüße,
    Danie

  7. #47
    Erfahrener Vielschreiber
    Alter
    41
    Beiträge
    5.546
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Tipps für Kenia?!? Bericht und erste Fotos!


    Da erinnerst Du mich an was! Im Moment komme ich gar nicht voran mit weiteren Fotos und Berichten. Da wir vor kurzem unsere Wohnung gekündigt haben ist bei uns nun auch dieses Thema völlig in den Vordergrund gerückt und die Wochenenden sind voll mit Wohnungsbesichtigungen... und dabei fragen schon Familie und Freunde, wann sie endlich mal Keniafotos zu sehen bekommen!
    Also irgendwann geht's hier sicher weiter, nur hab ich noch keine Idee, wann
    Und ja, im Lake Nakuru National Park waren wir auch, der hat uns übrigens mit am besten gefallen!

  8. #48
    Unterhaltungskünstler Avatar von Danie
    Ort
    Altenburg
    Alter
    34
    Beiträge
    9.301
    Feedback Punkte
    7 (100%)

    Standard ⫸ AW: Tipps für Kenia?!? Bericht und erste Fotos!

    Oh, na dann viel Erfolg beim Wohnungssuchen und Umziehen ( )!

    Ja, am Lake Nakuru hats uns auch besonders gut gefallen, weil das auch so "anders" war (Urwaldmäßig z.B. ).

    Liebe Grüße,
    Danie

Seite 5 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 5

Ähnliche Themen

  1. Sigrid und Henning, 29.7.2006 - Jetzt mit Bericht und Fotos!
    Von Schneckle im Forum Hochzeitsberichte
    Antworten: 19
  2. erste fotos von mels kränzen und hochzeit..UPDATE BERICHT
    Von Balimel im Forum Hochzeitsberichte
    Antworten: 33
  3. Erste Bilder und Bericht von Anika's kirchlicher Hochzeit
    Von Anika im Forum Hochzeitsberichte
    Antworten: 21
  4. Erste Profifotos und Bericht
    Von maja2006 im Forum Hochzeitsberichte
    Antworten: 17
  5. Traumurlaub in Kenia - Bericht und Fotos
    Von Danie im Forum Flitterwochen
    Antworten: 33

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige