Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: ⫸ Berlin mit Puppen-Protest-Aktion Bericht + Links

14.12.2017
  1. #1
    Senior Mitglied Avatar von MiaKairegi
    Ort
    Baden-Württemberg
    Alter
    34
    Beiträge
    2.608
    Feedback Punkte
    9 (100%)

    Standard ⫸ Berlin mit Puppen-Protest-Aktion Bericht + Links

    Hallo !

    Nach unserem erholsamen Norderney-Urlaub hats uns ja in die Hauptstadt Berlin gezogen ! Eigentlich mit dem Hauptgrund, bei der Puppen-Protest-Aktion von Aktion Kinderwunsch e.V. mitzumachen.


    Und hier mein Bericht, eigentlich ein Berlin-Kurztrip-Bericht:


    Kurztrip nach Berlin mit Demo


    Nach einer recht angenehmen Fahrt von Richtung Norden (ich hab leicht reden – ich musste ja auch nicht fahren) kamen wir am 29.09.`08 gegen 16:30 Uhr in Berlin an.
    Da wir ja direkt von der idyllischen, ruhigen Nordseeinsel Norderney kamen, war es erstmal eine Art Kulturschock direkt die Hauptstadt als Vergleich zu haben.
    Ich war ganz froh dass wir unser Navi dabei hatten. Ich bin mir zwar sicher, dass Micha auch so den Weg gefunden hätte, aber es war doch ganz schön was los auf den Straßen und irgendwie sah jede Ecke gleich aus.
    Naja – aber wir haben unser „Apartmenthaus am Potsdamer Platz“ so auf Anhieb gefunden. Das war erstmal wieder ein Schock... Das Gebäude sah von außen nicht unbedingt einladend aus, ums genau zu nehmen fast ein wenig heruntergekommen. Aber man hatte uns ja vorgewarnt: Von den Unterkünften in Berlin in dieser Preisklasse könnt ihr nicht viel erwarten. Von daher dachten wir die zwei Nächte werden wir schon aushalten. Hauptsache billig und zentral gelegen :-)
    Immerhin hatten wir einen bewachten Parkplatz dabei. Auch wenn dieser uns wieder zum Schmunzeln brachte: Der eine Teil direkt am Gebäude war nämlich notdürftig abgesperrt worden. Wegen Steinschlaggefahr. Sprich unser Hotel bröckelte so vor sich hin und sah auch von der Fassade her nicht mehr ganz so top aus ;-)


    Der erste Eindruck bestätigte sich dann im Erdgeschoss nochmal... Ein richtiges Jugendherbergen-Flair, man kennt es noch von Schulzeiten her als man ins Schullandheim gefahren ist. Und der Aufzug :-) Ein altes Dingens mit Knöpfen bei denen die Beleuchtung nicht mehr funktionierte. Und nur zugelassen für 300 kg. Trotzdem entschieden wir uns mutig für den Aufzug, wir hatten ja auch Gepäck dabei und unser Zimmer lag im dritten Stock.
    Von da an wendete sich das Blatt schlagartig: Innen im Aufzug war es nämlich richtig nett renoviert worden und als wir in der dritten Etage ausstiegen (er hat uns sogar heil hoch gebracht !) konnten wir unseren Augen fast nicht trauen: Das Stockwerk war wohl kürzlich erst renoviert worden. Gut, es roch etwas streng nach Zitrone-Putzmitteln, aber lieber das als irgend andere Gerüche.
    Als wir in unser Zimmer eintraten, da konnten wir es erstmal nicht glauben: Ein richtig großes Schlafzimmer, ebenfalls komplett frisch gestrichen und mit neuem Teppichboden (was so ein bisschen Farbe bewirken kann !). Und der Hammer: Wir hatten sogar ein kleines Zimmerchen mit Küchenzeile, mit Kühlschrank, mit Geschirr. Also rein theoretisch hätten wir uns hier sogar was kochen können oder mittags Käffchen trinken oder so :-) Auch das Bad war sehr sauber und modern und da gab es sogar Steckdosen (man erinnere sich an unsere Steckdosen-Not auf Norderney).
    Wir haben uns allerdings nicht groß eingerichtet, wir wollten ja nicht ewig dort wohnen bleiben.
    Uns zog es raus in die Stadt – hey, das war unser erstes Mal in Berlin !!! Ich wollte ja immer schonmal hin, aber so richtig den Plan was wir anschauen wollten hatten wir nicht. Auch muss ich zugeben, dass wir nicht so aufs Sightseeing stehn und wir lieber so ein bisschen bummeln und uns andersweitig beschäftigen.


    Da wir aber so zentral lagen, waren wir in Kürze im Tiergarten und haben die ersten Beweis-Fotos geschossen :-) Von da aus ists ja auch nur ein Katzensprung zum Reichstag und zum Brandenburger Tor. Mehr wollte ich eigentlich auch nicht von Berlin kennenlernen...
    Denn eigentlich, wenn wir ganz ehrlich sind, dann sind wir ja nur der Puppen-Protest-Aktion wegen hier angereist. Aber man muss den Ausflug ja ein bisschen tarnen und zumindest so tun, als würde man auch noch die komplette Stadt erkunden.


    Ich war schon ziemlich gespannt auf den nächsten Tag, wo dann die Protest-Aktion vor dem Reichstag laufen sollte. Die letze Info-E-Mail war fast ein wenig beängstigend (okay, das ist echt übertrieben), zum Beispiel stand dort dass während der Demo immer die Polizei vor Ort sein würde und man keine Waffen etc. mitbringen dürfte, auch keine Glasflaschen und dass man mit Taschenkontrollen rechnen müsste. Das hörte sich im Vorfeld schon so an, als würde es eine richtig gute, geplante Aktion werden. Und da ich noch nie sowas mitgemacht hatte, war das eben eine recht spannende Angelegenheit schon vorher ;-)


    Auf unserer ersten Abend-Erkundungstour haben wir ewig eine Sparkasse gesucht (unsere Hotel-Empfangsdame wollte, dass wir die Unterkunft in bar bezahlen, da ihr Kartenlesegerät nicht funktionierte.... klar, dass wir ausnahmsweise mal nur noch 20 Euro in der Tasche hatten). Immerhin konnten wir nebenher noch einige Eindrücke von Berlin mitnehmen und überhaupt hatten wir richtig Spaß, mussten über alles mögliche lachen und waren teilweise richtig albern. Naja – so sind wir halt ! Als wir dann die Sparkasse endlich gefunden hatten, wollten wir zum McDonald`s was Essen gehen. Und wir sind auf gut Glück mal losgelaufen. Wir haben auch alles mögliche gefunden, super noble Restaurants (da wird der Horst wohl immer dinieren gehen), ein Werbeschild mit der Aufschrift „Mc Donald`s – über 50x in Berlin“ und sogar ein „Münchner Hofbräuzelt mit Biergarten“ aus dem lautstark „Hört ihr die Regenwürmer husten“ erschallte. Aber eins haben wir nicht gefunden: Einen Mc Donald`s. Es war aber nicht weiter schlimm, so sind wir eben zum BurgerKing, ein total kleines Restaurant war das, sie hatten auch nur einen Bruchteil der Burger u.s.w. im Angebot. Aber egal, wir wurden satt.
    Unsere erste Nacht in Berlin war ungewohnt da etwas laut, wir waren halt doch ziemlich verwöhnt von der Stille und Ruhe Norderneys :-)


    Am Dienstag, 30.09.`08 sind wir gemütlich aufgestanden und haben uns ebenso gemütlich auf den Weg zum Frühstücken gemacht. Zuvor haben wir noch in der Kinderwunschklinik angerufen, ich muss ja am „Tag der Deutschen Einheit“ wieder hin und hatte noch keinen genauen Termin bekommen.
    Wir hätten auch im Hotel was essen können, aber wir fandens dann doch spannender uns unterwegs was zu kaufen. Und sowieso: Wenn man schonmal in Berlin ist kann man ja nicht im Zimmer versauern. Wir haben einen Bäcker gefunden, da konnten wir mal wieder nur staunen: Sooooo billig war dort alles ! Klar, wir waren jetzt die zum Teil recht teuren Preise von der Nordsee gewohnt, aber selbst im Vergleich zu „daheim“ wars in dieser Bäckerei mit Abstand echt günstig !
    So haben wir uns für ein erstklassiges Frühstück entschieden: Einen riesen Pott Kaffe für Micha, für mich Kakao für je 90 Cent, dann haben wir eine mit Wurst und Gemüse belegte Kümmelstange gegessen für je 1,40 Euro ;-) Und hinterher zum kompensieren wie Micha so schön sagt für mich ein Stück Bienenstich und für Micha einen Mohnkuchen. Das Stück für je 55 Cent :-) Unglaublich aber wahr ! Spaßeshalber haben wir mal geschaut, was die Brötchen dort kosten (die nennt man in Berlin anscheinend Schrippen), ein Brötchen 7 Cent !!! Wow !!! Leider hatten wir keinen Foto dabei um Beweise zu knipsen :-) Da lacht jedenfalls das Schwaben-Herz :-)
    Nach unserem leckeren Frühstück sind wir spontan in einen Billig-Shop „Mäc-Geiz“, das hörte sich so komisch an, dass wir neugierig waren mal reinzugehn.
    Naja – es gab dort halt das übliche Grims-Grams für wenige Cent, was man vermutlich niemals brauchen wird. Zwei Dinge haben wir trotzdem gekauft: Katzenfutter als Mitbringsel für unsere zwei Liebsten und einen 5er-Pack Messer, da die billigen Obstmesser eigentlich gar nicht sooo schlecht sind aus Erfahrung. Micha meinte nur: „Die Messer müssen wir aber nachher auf jeden Fall wieder auspacken, die dürfen wir nicht mit zur Demo nehmen. Stell dir mal vor die Tasche wird kontrolliert, da denken die ja glatt wir wollten unter den andern Teilnehmer auch noch welche verteilen“ :-)


    Wieder im Hotel haben wir uns kurz aufgewärmt und ich hab noch mit Eli telefoniert, die ich aus dem Heirats-freu-Forum kenne. Und da sie in Berlin wohnt lag es nahe, dass wir uns treffen wollten. Also haben wir für den späten Nachmittag einen Kaffetrink-Termin vereinbart.


    Dann wars auch schon an der Zeit, um uns für die Demo fertig zu machen !
    Wir hatten uns vorher T-Shirts bedruckt, gelbe T-Shirts mit schwarzer Aufschrift „Kinderlos“ und darunter in rot „Auch WIR sind Deutschland“. Micha seines sah echt gut aus, er meinte immer „Ich hab halt mehr Werbefläche“, bei mir konnte man es nicht so wirklich lesen. Und da es kalt war und eventuell regnen sollte, mussten wir unsere Jacken auf jeden Fall drüberziehen.
    Gemütlich – wie immer halt – sind wir dann Richtung Reichstag gelaufen. Unterwegs haben wir bei allen die uns so begegneten gerätselt, ob sie wohl auch zur Demo gehen würden ?? Das war ganz witzig ;-)
    Die anderen Teilnehmer hat man schon von weitem gesehen – da war ein riesen Berg Puppen aufgebaut und die Polizei stand auch schon bereit.
    Während wir da so hingelaufen sind, kamen wir am Busparkplatz vorbei. Und da stand doch tatsächlich ein Reisebus aus unserer Stadt da ! Und wir haben immer gedacht „Gehn wir nach Berlin, da können wir ruhig mitmachen, kennt uns ja keiner.“ Wir mussten darüber richtig lachen, allein schon die Vorstellung wir würden da mitten unter den andern stehn in voller Montur und dann würd meine Oma (die sehr gerne verreist) auf einmal dastehn oder unsere Nachbarn – der Wahnsinn !


    Micha erwähnte nochmal kurz, dass er aber auf keinen Fall irgendwelche Parolen rufen würde. Ach du meine Güte – auf solch eine Idee wär ich wohl gar nicht gekommen. Aber ich konnte ihn beruhigen, dass das die andern auch nicht machen würden. Nur die Vorstellung allein war mal wieder witzig ;-)


    Heimlich haben wir uns zwischen die anderen Teilnehmer gemischt. Ich bin zwar auch im Forum, aber ich kenne die Mädels doch nicht so... erstmal hab ich nur Ina erkannt und bei vielen andern bin ich mir immer noch nicht so ganz sicher.
    Es war eine -hmmm, wie soll ich das beschreiben- vielleicht spannend prickelnde Atmosphäre ? Die Aktion fand gegenüber dem Reichstag statt, vor das Gebäude durften wir leider nicht stehen. Aber es war auch so ganz okay, da doch viele Leute vorbeigelaufen sind. Nur als dann nachher gesagt wurde, dass es wohl auch nicht erlaubt wäre, das Megafon in Richtung Reichstag zu wenden, das fand ich also schon ein wenig krass... naja !
    Irgendwann haben wir uns dann getraut, unsere Jacken geöffnet um unsere Shirts zu präsentieren und haben unsere Plakate ausgepackt. Ich hatte eines mit „WIR steigern die Geburtenrate“ und auf Michas stand „Deine Anschaffung ist NICHT kostenlos“ drauf.


    Alle Teilnehmer bekamen dann Ketten aus Puppen (immer ca. fünf Puppen die an den Händen zusammengebunden waren) in die Hände und so wurde eine Schlange aus Teilnehmern mit Puppen daraus. Es sah beeindruckend aus. Sowieso allein schon der Berg mit den vielen Puppen.... Wenn man bedenkt, dass es die vielen ungeborenen Kinder symbolisieren sollte, die seit der Gesetzesänderung 2004 nicht mehr geboren wurden. Zuvor wurden vier Versuche der künstlichen Befruchtung durch die Krankenkassen komplett bezahlt. Jetzt werden nur noch drei Versuche zu 50% bezahlt und auch hier mit weiteren Einschränkungen, z.B. Altersbegrenzung oder die Paare müssen verheiratet sein (ich gehe jetzt nicht näher darauf ein, kann es gerne aber genau erklären, dann bitte an mich wenden ).
    Ich würd sagen ich musste erstmal schlucken, als ich den Puppen-Berg und die Teilnehmer gesehen hab...
    Eine kleine Truppe (ich vermute, dass wir keine 50 Demonstranten waren) aber mit großer Botschaft ! Ganz ehrlich gesagt, ich hätte mit einigen mehr gerechnet die vielleicht auch noch spontan dazu stoßen wollten.


    Erstaunt war ich auch, dass doch mehrere Fotografen und Kamerateams gekommen waren. Damit hätte ICH nicht gerechnet. Und das machte die Sache nochmal spannender. Mich juckte es an der Nasenspitze, dachte aber „kannst dich doch jetzt nicht kratzen – womöglich ist dann genau der Moment auf einem Foto drauf.“ und so hab ich durchgehalten und versucht nicht allzu blöd zu gucken, soweit man das überhaupt beeinflussen kann...
    Was mich mal echt gereizt hätte: Einer hatte so ein Bobtail-Mikrofon dabei (also so ein Teil das halt grau ist und eben ausschaut wie ein kleiner Bobtail...). Genau dieses Mikrofon wollte ich immer schonmal anfassen. Und ich habs nicht gemacht (wär ja vielleicht auch blöd gekommen....).


    Ina, die Pressesprecherin vom Verein Aktion Kinderwunsch e.V. gab einige Interviews und auch wir wurden von einer jungen Frau gefragt, ob wir erstens Interesse hätten an einer Fernsehdokumentation von Schwartzkopff-TV mitzumachen, sie wollten Paare während der Kinderwunschbehandlung und während der Schwangerschaft begleiten. Nein- auf sowas haben wir keine Lust, aber so direkt wollte ich das nicht sagen und hab mich rausgeredet (mit dem Erfolg, dass ich nachher doch noch den Info-Zettel in die Hand gedrückt bekam). Auch fragte sie, ob wir bereit wären um ein paar Fragen so zu beantworten. Also im Vorfeld hätte ich gedacht ja, das ist kein Problem... aber wenn man dann so mitten dabei ist, da sank bei mir auf einmal der Mut und ich hätt mich das wohl nicht mehr getraut. Ich denke, die anderen Paare haben das auch viel besser gemeistert ;-)
    So standen wir halt da und haben tapfer unsere Puppen und Plakate gehalten und Micha lies sich richtig schön, ich zitiere: „von oben bis unten hat der mich abgefilmt“ :-)


    Neben den Vereinsmitgliedern und den anderen Teilnehmern waren auch zwei Ärzte dabei, einer von der Kinderwunschklinik Berlin und einer aus Kassel. Der hat unsere Plakate bewundert :-)


    Das Päärchen neben uns war auch total nett (sorry, ich weiß nicht wie ihr heißt) und wir konnten ein bisschen quatschen ;-)


    Es kamen mehrere Passanten vorbei, die meisten vermutlich Touristen. Eine Situation war echt ziemlich witzig: Wir kannten uns ja nicht alle unbedingt (zumindest kann ich das von uns behaupten) und haben uns dennoch fleißig an den Puppenketten festgehalten. Da kam auf einmal ein Pärchen, vermutlich aus Russland. Die haben sich einfach dazugestellt und sozusagen „mitgemacht“ und sich gegenseitig fotografiert. Es fiel erstmal nicht auf, erst als der Mann dann auf russisch anfing Fragen zu stellen – das war wirklich komisch als wir das mitgekriegt haben :-)


    Wir wurden von einem – vermutlich- Studenten im Auslandssemester gefragt, was wir mit der Aktion bezwecken wollen. Und er war echt interessiert und hab einiges nachgefragt. Ich fand das toll, dass sich die Leute wirklich dafür zu interessieren schienen. Da wir nicht direkt an der Straße standen, wurden wir nur dieses eine Mal direkt angesprochen, aber es hat Spaß gemacht es zu erklären ;-)


    Gegen 15:00 Uhr wurde die Aktion dann langsam aufgelöst (und ich konnt mich endlich an der Nase kratzen !). Es hatte eine Stunde zuvor etwa mit regnen begonnen. Wir haben dennoch alle ausgehalten, ich finde das super ! Aber so langsam wurds dann doch kalt und ich bekam Schuhfülle (jaja, das ist die Eitelkeit – ich hätt ja auch wärmere, wasserfestere Schuhe anziehen können... aber wenn man so viele Leute trifft die einen nicht kennen, will man auch schöne Schuhe vorzeigen können, oder ? Mädels, hat irgendwer bemerkt was ich für Schuhe anhatte ? Ich glaube nicht :-) )
    Micha hat mehrmals die Polizei beneidet, die sich zwischenzeitlich (wir waren ja auch so friedlich) in ihr Auto zurückgezogen hatte. Witzigerweise meinte der eine Polizist nachher, als ihnen gedankt wurde für ihre Anwesenheit: „Das war ja auch sehr anstrengend.“ :-) :-)
    Vom Wetter her gesehn waren wir auf unserem Platz jedenfalls besser aufgehoben als vor dem Reichstag. So hatten wir einen kleinen Regenschutz durch die Bäume.


    Wir haben noch ein Gruppenfoto gemacht und diesmal durfte sogar die Polizei mit drauf :-)


    Danach gings ans Aufräumen, wir sollten den Platz ja genauso verlassen, wie wir ihn aufgefunden hatten. Es waren echt viele Puppen zum Einpacken und Verladen ! Ein ganzer Anhänger voll !


    Der Kern der Vereinsmitglieder hatten dann noch einen Termin beim Bundesgesundheitsministerium um die vielen gesammelten Forderungs-Kataloge abzugeben. An eine parlamentarische Staatssekretärin. Die Ministerin selbst hatte leider keine Zeit, aber das war ja sowieso zu erwarten gewesen.
    Ich hatte das anfangs falsch vestanden und dachte, dass die Staatssekretärin direkt zur Demo kommen würde. Mit goldenem Regenschirm oder so...


    Ich wollte dann mit Micha zum Mc Donald`s gehen um uns aufzuwärmen und vielleicht auch was zu essen. Ellen wollte sich uns anschließen. Aber da wir ja nicht so recht den Plan hatten, wo ein Mc Donald`s ist (man erinnere sich an den Abend zuvor...) und sie eh auf den Bahnhof musste, haben sich unsere Wege schnell wieder getrennt. Unsere Pechsträhne vom Vortag hielt weiter an, wir haben keinen Mc Donald`s gefunden obwohl wir sogar eine Dame vom „Bundestag“ danach gefragt haben. Arg begeistert war die aber eh nicht, ich glaub die wollte uns davon abbringen dieses Fastfood zu essen ;-)
    So waren wir in einer Dönerbude die doch recht gemütlich und vorallem warm war ! Da haben wir uns dann durchgefuttert sozusagen.


    Wir waren irgendwie auch müde, obwohl wir außer stehen und laufen ja nicht wirklich was gemacht hatten. Und so sind wir von der Dönerbude auch nicht weit gekommen und haben uns ins ZDF-Cafe`setzen wollen. Da waren die Preise für Kaffee und co aber soooo teuer (der Bäcker morgens war einfach zu günstig gewesen), dass wir rasch wieder davon abgekommen sind. Und so haben wir uns einfach in eine Sofaecke gesetzt und uns ausgeruht. Warum auch nicht – draußen wars kalt und hat geregnet und wir wollten ja nicht auf Sightseeing-Tour gehen.


    Um kurz nach fünf haben wir uns dann mit Eli vom Forum getroffen. Ich hab sie gleich erkannt und sie mich auch (war aber auch nicht soo schwierig, oder Eli ? Stand ja sonst außer uns dreien keiner im Regen draußen).
    Unser erstes Cafe war zu voll, also sind wir ins nächste gegangen und da wars echt gemütlich und mal wieder – warm, was mir ja echt wichtig war :-) Ich hatte sooo Lust auf eine Heiße Schokolade. Die dann aber wirklich auch so heiß war, dass ich sie erstmal gar nicht trinken konnte. Lecker !!
    Wir haben richtig schön gequatscht und ich fands richtig nett sie mal „in echt“ kennenzulernen ;-) Hoffentlich klappts nächstes Jahr mit Foren-Treffen in Dresden, wär schon cool :-)


    Hinterher haben wirs grade noch in unser Apartmenthaus geschafft. Mit kurzem Zwischenstopp bei Dunkin Donuts und danach noch beim Holocaust-Mahnmahl, das ich ja auch noch gerne sehen wollte. Aber ein wenig enttäuscht bin ich davon schon, ich hatte es mir besser vorgestellt, wenn ich auch nicht weiß wie genau...


    Nach diesem erlebnisreichen Tag sind wir richtig kaputt in unser Bett gefallen. Am nächsten Tag wollten wir immerhin auch früh aufstehn und wieder Richtung Heimat fahren. Was wir auch getan haben, um kurz vor sieben sind wir losgefahren und waren dann mittags schon wieder daheim.
    Wo sich unsere Katzen richtig gefreut haben :-)


    Das war also unsere kleine Tour nach Berlin :-)

    Hier gibts ein paar Fotos (unsere sind noch nicht dabei): http://forum.aktionkinderwunsch.de/viewtopic.php?f=28&t=485

    Hier ein Video:


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #2
    Eli
    Eli ist offline
    Ich will ans Meer, mehr will ich nicht Avatar von Eli
    Ort
    Berlin
    Alter
    38
    Beiträge
    27.981
    Feedback Punkte
    12 (100%)

    Standard ⫸ AW: Berlin mit Puppen-Protest-Aktion Bericht + Links

    Huhu Mia,

    oh ja, wir haben uns gleich erkannt und das ohne eure T-Shirts und gut verstanden haben wir uns auch *g*.

    Ich würde mich echt freuen, wenn du/ihr zum Forumstreffen nach DD kommen würdet und dann mit dickem Bauch.

    LG Eli

  3. #3
    Koryphäe Avatar von Milena
    Beiträge
    6.228
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: Berlin mit Puppen-Protest-Aktion Bericht + Links

    Mia, vielen Dank für den ausführlichen Bericht. Find die Aktion klasse und hoffe inständig das die beschlossene Gesundheitsreform ganz schnell geändert wird ... natürlich zum positiven für die Patienten.

  4. #4
    Foruminventar Avatar von Besita
    Ort
    Mühlviertel
    Alter
    36
    Beiträge
    20.515
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Berlin mit Puppen-Protest-Aktion Bericht + Links

    Danke für den tollen Bericht!

    Lg, Besita

  5. #5
    Eli
    Eli ist offline
    Ich will ans Meer, mehr will ich nicht Avatar von Eli
    Ort
    Berlin
    Alter
    38
    Beiträge
    27.981
    Feedback Punkte
    12 (100%)

    Standard ⫸ AW: Berlin mit Puppen-Protest-Aktion Bericht + Links

    Manu, die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt. Aber in dieser Legislaturperiode wird da nichts mehr passieren. Wir können nur auf die nächste hoffen.

    Vielleicht sollte man auch, wenn diese Wahlstände wieder überall rumstehen die Leute auf das Thema KiWu ansprechen und was die dazu im Wahlprogramm haben

  6. #6
    Senior Mitglied Avatar von MiaKairegi
    Ort
    Baden-Württemberg
    Alter
    34
    Beiträge
    2.608
    Feedback Punkte
    9 (100%)

    Standard ⫸ AW: Berlin mit Puppen-Protest-Aktion Bericht + Links

    Hi Eli !

    Das wär glaub gar keine schlechte Idee. Ich weiß, dass manche Mädels das im WuKi-Forum schon gemacht haben.
    Ich hätt auch gehofft, dass es nicht ganz so im "Geheimen" abläuft, man hat ja nichts davon gelesen oder gehört als in den Foren. Naja - wir hoffen weiterhin.

    Lg, Mia

  7. #7
    Eli
    Eli ist offline
    Ich will ans Meer, mehr will ich nicht Avatar von Eli
    Ort
    Berlin
    Alter
    38
    Beiträge
    27.981
    Feedback Punkte
    12 (100%)

    Standard ⫸ AW: Berlin mit Puppen-Protest-Aktion Bericht + Links

    Mia, hier in den Zeitungen habe ich auch nichts gefunden

    Das Thema ist wohl nicht interessant genug

  8. #8
    Senior Mitglied Avatar von MiaKairegi
    Ort
    Baden-Württemberg
    Alter
    34
    Beiträge
    2.608
    Feedback Punkte
    9 (100%)

    Standard ⫸ AW: Berlin mit Puppen-Protest-Aktion Bericht + Links

    Hi Eli !

    Das glaub ich leider auch.... Wenn du schaust, was in den Berliner Zeitungen drin war am Mittwoch, da wars interessanter dass zwei Leute gegen das Kentucky Fried Chicken Restaurant das eröffnet werden soll demonstriert haben...
    Naja, ich hab auch nicht mehr erwartet eigentlich. Und eigentlich wars schonmal super, dass überhaupt eine Aktion zustande kam. Nur wärs doch schön gewesen, es mehr an die Öffentlichkeit zu bringen.
    Ich muss ja zugeben, dass mich das Thema früher wohl auch kaum interessiert hätte und es ist eben doch ein Tabuthema, so dass sich viele Betroffene auch nicht trauen gerade z.B. bei solch einer Aktion oder ähnlichem mitzumachen.

    Warten wirs ab ;-)

    Lg, Mia

Ähnliche Themen

  1. Macht mit bei der Aktion Kinderwunsch !
    Von MiaKairegi im Forum Politik und Gesellschaft
    Antworten: 7
  2. Aktion Kinderwunsch - macht alle mit !
    Von MiaKairegi im Forum Politik und Gesellschaft
    Antworten: 36
  3. Links zur HCG Liste mit Werten
    Von Fee im Forum Kinderplanung / Kinderwunsch
    Antworten: 6
  4. Dinge, die Mamis mit links machen...
    Von Josiejane im Forum zum Lachen und Rätseln
    Antworten: 12
  5. Protest-Aktion Münchner Norden, UPDATE: Bau gestoppt!
    Von Isabel im Forum Tipps zum Bauen, Wohnen und Leben
    Antworten: 7

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige