Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 1 von 8 1 2 3 4 5 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 78

Thema: ⫸ Putzlappen-Logistik *nerv*

17.12.2017
  1. #1
    Moderator
    Beste Kocherin der Welt Avatar von Jill
    Alter
    36
    Beiträge
    18.259
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Böse ⫸ Putzlappen-Logistik *nerv*

    Ich muss jetzt einfach mal nachfragen, weil ich seit Jahren immer das Gefühl habe, ich wäre der einzige Mensch, der irgendwie zu doof ist, sein Putzlappen zu verwalten.

    Wie macht ihr das so? Beispiel Badezimmer: Da habe ich die verschiedensten Putzlappen am Start:
    - Einen fürs Nasswischen von Waschbacken, Badewanne, Dusche
    - Ein Microfasertuch zum Nachreiben
    - Ein dünneres Microfasertuch für den Spiegel
    - Einen Lappen oder Schwamm für Jannas Töpfchen
    - Einen Lappen für unsere Toilette außen + Sitzfläche
    - Einen Lappen für den inneren Keramikteil der Toilette

    Nicht nur, dass man die ja alle irgendwo aufbewahren muss (und zwar am besten an Ort und Stelle, sonst putze ich nämlich überhaupt nicht, wenn ich erst noch den Lappen holen muss); nein, die sind ja nach Gebrauch auch nass so hängen bei mir perament irgendwelche hässlichen Putzlappen im Bad herum. Wenns blöd läuft, verwechsel ich noch den Klolappen mit dem fürs Waschbecken oder so (so viele Farben gibts ja gar nicht wie ich Lappen brauche)...

    Bin ich zu doof und das geht auch viel einfacher??? In der Küche siehts bei mir übrigens ganz ähnlich aus - Spüllappen, Putzlappen Spüle, Putzlappen Arbeitsplatte, Microfasertuch, Gläsertuch...


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #2
    Forumsüchtig Avatar von Anika
    Alter
    35
    Beiträge
    13.539
    Feedback Punkte
    16 (100%)

    Standard ⫸ AW: Putzlappen-Logistik *nerv*

    Mh, so viele Putzlappen hab ich gar nicht. Ich hab im Bad:

    - ein Putlappen für die Wandfliesen, die Keramikteile (inkl. Klo)
    - ein Putzlappen für den Spiegelschrank
    - ein Putzlappen zum Trockenwischen
    - ein Putzlappen für den Boden

    In der Küche hab ich auch nur einen Lappen, der für Spüle und für die Arbeitsplatte genommen wird. Für die Glasschränke nehm ich den Putzlappen für den oben genannten Spiegelschrank.

    Ich wasch sie halt alle regelmäßig und ich denke, dass passt schon.

  3. #3
    Lu
    Lu ist offline
    Senior Mitglied
    Beiträge
    2.894
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Putzlappen-Logistik *nerv*

    Hallo,

    also fürs innere der Toi hab ich ne Bürste .

    Ich hab im Bad ein paar "Körbchen" stehen, wo das jeweilige Putzzeug drin ist und hoooch oben auf dem Schrank steht, aus gutem Grund. Natürlich wandern da die Lappen erst nach dem Trocknen wieder rein, aber so hab ich jeweils das richtige Zeugs im richtigen Moment (ich putz aber auch fast nie alles auf einmal...zumindest heute nicht mehr). Und man sieht "von aussen" nicht, dass da was ganz schödes Alltägliches drin ist .

    Und für die Küche sollte ich mir mal überlegen, alles in den Spülenunterschrank zu verstauen. Aber der quilt total über und die Putz-und Trockenlappen hängen immer über dem Wasserhahn bzw. Stuhllehnen .

  4. #4
    Zuckerschnecke
    Gast

    Standard ⫸ AW: Putzlappen-Logistik *nerv*

    Also DAS ist nix für mich!Ich bin da eher der Umweltsünder.
    Bei mir sieht das so aus:
    Waschbecken und Badewanne:So ein Microfaserhandschuhdings von dm,das auf der einen Seite zum "schrubben" ist und auf der anderen Seite zum polieren.
    Toilette:feuchte Allzweckputztücher!!!Benutzen und weg damit!Alles andere find ich nur eklig.Ich hab da ne absolute Macke.
    Spiegel: Glasreiniger und Küchentücher
    Duschkabineuschkabinenreiniger auf Schwammtuch,abspülen,mit dem Abzieher drüber,fertisch
    Boden versteht sich von selbst.Da benutzt ich einen Wischer mit Microfaser Bezügen
    Fenster: spezielles Kombifensterleder
    Küche:
    Spüle,Arbeitsfläche,Tisch: Allzweckschwamm und Spüli,wird dann mindestens jeden 2. Tag gewechselt.
    Zum Spülen benutz ich ein Schwammtuch,den Rest macht die Maschine

    Also viele Lappen hab ich da nicht zu verwalten,nur ein kleines bischen mehr Müll. *schäm*

    Liebe Grüße,Jessi

  5. #5
    Lu
    Lu ist offline
    Senior Mitglied
    Beiträge
    2.894
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Putzlappen-Logistik *nerv*

    @Jessi: ich hab dafür alle 2 Wochen eine WaMa voll Putzlappen. Die Frage wäre halt, was nun schädlicher für die Umwelt ist . Küchentücher brauchen wir eh en masse. Da käme es auf ein paar mehr für die Spiegel wohl nicht an .

  6. #6
    Zuckerschnecke
    Gast

    Standard ⫸ AW: Putzlappen-Logistik *nerv*

    Zitat Zitat von Lu Beitrag anzeigen
    @Jessi: ich hab dafür alle 2 Wochen eine WaMa voll Putzlappen. Die Frage wäre halt, was nun schädlicher für die Umwelt ist . Küchentücher brauchen wir eh en masse. Da käme es auf ein paar mehr für die Spiegel wohl nicht an .
    So gesehen... Keine Ahnung was jetzt besser oder schlechter ist.
    Für mich fühlt es sich so "sauberer" an.Ich hab dann nicht das Gefühl dass ich die "alten Bekterien" wieder verreibe.Ich sag ja,ich hab diesbezüglich ne Macke.
    Und was die Küchentücher angeht, *seufz* die brauchen wir auch ohnehin en masse.

  7. #7
    Senior Mitglied Avatar von laluna75
    Alter
    42
    Beiträge
    1.653
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Putzlappen-Logistik *nerv*

    also ich habe mal gelesen das je "sauberer" der Haushalt ist, desto mehr Bakterien wachsen. Bei deiner Liste an Putztüchern müsste ich mich offensichtlich schämen denn über 2 Lappen komme ich nicht hinaus (pro Bad) und alle Tücher wandern nach dem Bad putzen in die Waschküche, ich besitze allerdings soviele spezielle Tücher wie andere Socken oder Schuhe besitzen. So wasche ich einmal alle 14 Tage eine komplette Maschine voll mit Putzlappen und finde mich noch umweltfreundlich
    Wenn ich die Fliesen abwasche, mache ich das mit dem Dampfreiniger und dieses Tuch darauf wird eben auch gleich gewaschen. Spiegel putze ich mit einem Leder das ich auch für die Fenster nutzen würde und das geht eben feucht in die Aufbewahrungsbox zurück sonst wird das hart.

    Für die Küche habe ich nur einen Lappen (und das ist ein waschbares Spültuch) und wenn ich alles auswische (sogenannten Frühjahrsputze betreibe) dann brauche ich nur ein Tuch zusätzlich.

  8. #8
    Eli
    Eli ist offline
    Ich will ans Meer, mehr will ich nicht Avatar von Eli
    Ort
    Berlin
    Alter
    38
    Beiträge
    27.981
    Feedback Punkte
    12 (100%)

    Standard ⫸ AW: Putzlappen-Logistik *nerv*

    Zitat Zitat von Anika Beitrag anzeigen
    ...
    - ein Putlappen für die Wandfliesen, die Keramikteile (inkl. Klo)
    ...
    Benutzt du für das Waschbecken den gleichen Lappen wie fürs Klo innen?


    Für die Fliesen, die Wanne und das Waschbecken benutzen wir einen Schwamm - die Teile mit der grünen Fläche.
    Für den Boden einfach den Bodenwischer und fürs Klo halten wir es wie Jessi - Sagrotantücher und ab ins Klo damit.
    Für die Spiegel benutzen wir Küchenrolle zum polieren, zum putzen selbst ein weiches Ledertuch.

    In der Küche kommt auch ein Schwamm zum Einsatz und zum drüberpolieren die Küchenrollentücher. Diese Tücher sind alles andere als umweltfreundlich, aber Sven bildet sich ein, dass er damit alles besser sauber bekommt

  9. #9
    Moderator
    Beste Kocherin der Welt Avatar von Jill
    Alter
    36
    Beiträge
    18.259
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Putzlappen-Logistik *nerv*

    Zitat Zitat von Eli Beitrag anzeigen

    Diese Tücher sind alles andere als umweltfreundlich, aber Sven bildet sich ein, dass er damit alles besser sauber bekommt
    Naja, solange ER es auch tatsächlich putzt, wäre mir das relativ egal an deiner Stelle .

    @ Jessi: Ich hatte ja gehofft, dass sich die Kloputzqueen persönlich meldet . Deine Technik klingt gut, und da wir seit kurzem sowieso gezwungenermaßen eine größere Restmülltonne haben, werde ich das mal testen denk ich. Ich denke übrigens jedes Mal beim Kloputzen an dich, weil du mal in irgendeinem "Was macht euch glücklich"-Thread geantwortet hast: "Ein richtig gut geputztes Klo"

  10. #10
    Rose
    Gast

    Standard ⫸ AW: Putzlappen-Logistik *nerv*

    ich hoffe mich jetzt nicht als absolutes Ferkel zu outen...

    ich unterteile nur zwischen warme und kalte Farben... (um sicher zu gehen, daß mein Mann keinen gewaschenen Klolappen irgendwann zum spülen benutzt)
    blau/grün fürs Bad/Gästewc
    rot/gelb Küche.

    Fürs Waschbecken wird der blaue Lappen dann verwendet und hängt etwas versteckter an einer Wand,
    sobald ich damit das Klo geputzt habe kommt er in die Wäsche.( aber das ist dann auch nur aussen die Keramik einmal gesischt und die Brille, so viel Dreck kann da gar nicht entstehen, das ist jetzt zwei Jahre alt...) Innen kommt die Bürste zum Einsatz, packts mich und ich wieners von innen, nehm ich einen alten Lappen und entsorge den dann.
    Küchenlappen habe ich einen klassischen Spüllappen, den ich mich bemühe so aufzuhängen daß er gut trocknen kann (der darf auf keinen Fall müffeln, sonst kommt er in die Wäsche) und irgendwann nehm ich den auch zum Küche abwischen (Holzbrett, Arbeitsplatte etc und er kommt danach auch in die Wäsche (ok, vielleicht am nächsten Tag nochmal, einen Tag kann ich mir merken welches Muster ich zum Spülen und welche farbe ich für die Arbeitsflächen benutzt habe)
    und,
    äh
    das wars

    Für den Boden habe ich meine großen Hara Wischlappen (3 unterschiedliche) die nach dem komplett durchwischen in die Wäsche kommen. Zum Fesnterputzen und vglbare Aktionen wird dann ein blau/grüner Lappen aus dem Fundus geholt und wieder in die Wäsche gepackt (meist über die Plastikkiste gehängt damit sie nicht muffeln)
    Für die restliche Wohnung abwischen benutze ich ebenfalls die Hara Lappen die danach in die Wäsche kommen.
    *grübel*

Seite 1 von 8 1 2 3 4 5 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Nerv gezogen - wer kennt sich aus ?
    Von Schnauzerfrauchen im Forum Allgemeine Gesundheitsfragen
    Antworten: 9

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige