Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 1 von 5 1 2 3 4 5 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 46

Thema: ⫸ Lebensmittelmotten-HILFE!!

17.12.2017
  1. #1
    Mitglied Avatar von Mirella
    Alter
    44
    Beiträge
    870
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ Lebensmittelmotten-HILFE!!

    Hallo ihr Lieben,

    wir haben seit Wochen eine MOttenplage und ich weiß nicht,wie ich sie wieder los werden soll.

    Ich habe schon alle Küchenschränke gereinigt und alle offenen Lebensmittel in den Müll geworfen.Dazu habe ich Mottenfallen in die Schränke reingelegt.
    Eine Zeit lang hatten wir Ruhe,aber jetzt geht es wieder von vorne los.

    Ich verzweifel hier noch.Habt ihr einen Tipp für mich?
    Habt ihr schon mal was von Mottcontrol gehört?Hilft das wirklich?

    Waschbaer - MOTTCONTROL®- Nützlinge gegen Lebensmittelmotten - Ungeziefer-Stopp - Haushalt

    Verzweifelte Grüße
    von Mirella


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #2
    aufsteigendes Mitglied Avatar von blue
    Beiträge
    1.248
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: Lebensmittelmotten-HILFE!!

    Huhu Mirella,

    ich hab zum Glück noch nicht damit zu tun gehabt, es scheint aber auf jeden Fall ne langwierigere Geschichte zu sein. Hast du schon mal bei "Frag Mutti" geguckt? Da gibts ne ganze Reihe Tipps - vom Haarfön-Einsatz bis zu den von dir erwähnten Wespen, die offenbar die Motten vertilgen sollen ?) - schau mal hier (im geöffneten Link noch mal auf den Such-Button klicken), vielleicht bringt dich ja irgendwas davon weiter:

    Frag-Mutti.de - DAS Nachschlagewerk (nicht nur) für Junggesellen...



    Viel Erfolg!

  3. #3
    Moderator
    ..es geht immer weiter.. Avatar von Jannika
    Beiträge
    28.383
    Feedback Punkte
    9 (100%)

    Standard ⫸ AW: Lebensmittelmotten-HILFE!!

    *schluck*

    Seit Wochen überleg ich, einen diesbezüglichen Thread aufzumachen, denn uns plagt das gleiche Problem: überall hocken diese Biester, kleben zwar auch massig auf diesen Pheromon-Fallen, fliegen aber auch überall rum. Ich hab alles ausgewaschen, eingetuppert, kontrolliert, weggeschmissen - nix hilft!
    Es ist so unangenehm, vorallem auch wenn Besuch da ist!
    Bin auch auf Tips gespannt. Danke!

    LG Katrin

  4. #4
    Nadja
    Gast

    Standard ⫸ AW: Lebensmittelmotten-HILFE!!

    Also ich hatte mir bei meiner Lebensmittelmotten-Belagerung letztes Jahr diese Pheromon-Fallen beim DM gekauft. Nie hätte ich gedacht, dass es soooo viele Motten sind Habe also nachdem die erste Falle "voll" war direkt eine zweite aufgehängt und danach hatte ich dann bis heute Ruhe.

    Von der Pheromon-Falle werden übrigens nur die Männchen angezogen. Die Weibchen leben zwar weiter, können aber keinen Nachwuchs mehr in die Welt bzw. in unsere Lebensmittel setzen.

    Bei uns hat´s - wie gesagt - prima funktioniert.

  5. #5
    Senior Mitglied Avatar von sockenvertilger
    Alter
    35
    Beiträge
    2.262
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Lebensmittelmotten-HILFE!!

    Hallo,

    wir hatten vor Jahren das problem. Die Biester wieder loszuwerden ist wirklich eien langwierige Angelegenheit.
    Das gemeine ist, dass die Larven sich auch gerne in die Ritzen der Schränke oder sonstigen Ritzen (Fenster, Türgummis, Bilderrahmen) verkriechen. Was bei uns wirklich gut geholfen hat war nebenden Fallen alles einmal die Woche mit Essig auswischen und tatsächlich auch der Trick mit dem Föhn (alle Ritzen kräftig heiß machen, damit die Larven absterben). Außerdem wirklich absolut alles an Lebensmitteln eintupper aber auch feuchte Sachen wie z.B. Putzlappen nicht rumliegen lassen und täglich den Mülleimer lehren

    ich wünsch euch viel Erfolg bei der Mottenjagd

    LG
    socke

  6. #6
    Vielschreiber Avatar von hase
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.714
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Lebensmittelmotten-HILFE!!

    Furchtbar! Ich hatte früher immer Motten, weil ich so viel Getreide aus dem Bioladen gekauft habe. Die Dame da entschuldigte sich immer, dass sie teilweise die "Herrschaften" (so nannte sie die Motten, heißen bei uns bis heute so) schon vom Erzeuger mitgeliefert bekommen.

    Was Socke schreibt, ist das Fiese - die Tierchen sitzen in jeder Ritze. Guck mal die Ecken zwischen Wand und Decke an, da lassen sie sich auch gerne häuslich nieder. Ich fürchte auch, Fallen und ALLES auswischen ist das Einzige, das Du tun kannst.

    Und wenn Du sie los bist, füll alle Vorräte wie Reis, Müsli etc. immer sofort in luftdicht verschlossene Behälter um, dann können sie wenigstens nicht raus, wenn Du mal wieder welche mitgekauft haben solltest.

    Kann das sein, dass die auch in die Kleidung gehen? Vielleicht legst Du sicherheitshalber auch Mottenstop in die Kleiderschränke?

    Viel Erfolg!

    Lieben Gruß
    Anja

  7. #7
    Profi Avatar von cocili
    Ort
    Ruhrgebiet
    Alter
    38
    Beiträge
    2.954
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: Lebensmittelmotten-HILFE!!

    Oh ja, schreckliche Biester! Wir haben da auch seit Wochen Last mit

    Eingeschleppt haben wir sie uns mit Hamsterfutter. Zwar war immer alles eingetuppert, aber scheinbar haben wir - ohne es zu merken - die Larven mit in den Napf geschüttet und seitdem sitzen sie überall.

    Los sind wir sie auch noch nicht. Wir versuchen halt auch alle oben genannten Tipps: Alles immer kochend ausspülen, Müll täglich leeren, getragene Wäsche sofort waschen, Fallen aufstellen, Ritzen in Möbeln heiß auswischen... außerdem haben wir so einen Elektroschläger Elektro Fliegenfänger als Tennisschläger - Neu ++ bei eBay.de: Insektenschutz (endet 20.06.08 19:18:03 MESZ)
    Damit kann man sie ganz gut plätten, ohne Flecken zu verursachen.

    Wir hoffen nun nur inständig, dass wir die Viecher nicht mit umziehen
    Ansonsten werden wir, sollten die im Haus auftauchen, einen Kammerjäger rufen.

    Viel Erfolg!

    LG Corinna

  8. #8
    Rose
    Gast

    Standard ⫸ AW: Lebensmittelmotten-HILFE!!

    ich hatte das in meiner alten Wohnung mal ziemlich übel,
    seither reagiere ich ziemloch panisch auf die Bister (Mein Mann versteht die Welt nicht )

    Ich habe in meiner Küche
    den kompletten Vorratsschrank eingetütet.
    Nachdem ich einmal viel weggeworfen hatte und geglaubt hatte sie zu haben und dann Wochen später wieder alles voll saß packte ich immer so 2-3 Packungen in eine Plastikmülltüte und verknotete die.
    Immer wenn ich an was dran mußte beäugte ich durch das durchsichtige Plastik erst mal ob sich was regt.
    Nach 3 Wochen habe ich dann in einer Tüte die Übeltäter ausmgeacht (ne Backmischungspackung die ich schon etwas länger hatte aber! ungeöffnet war.
    DIE tüte habe ich dann komplett entsorgt, die anderen lebensmittel weiterhin in den Plastikmülltüten verschlossen gelagert.

    Ich habe die Ritze küchenfußboden(Wand peinlich genau ausgesaugt, nachgewischt und Insektenvernichtungsmittel gelegt.
    (Sogar das PVC etwas hochgehoben)
    Ich habe die Ritze Decke/Wand ausgesaugt.

    Alle Schränke nach vorne gezogen und ausgewischt

    und ganz am Schluß als immer mal wieder eine über einer Schublade flatterte, gesehen daß die sich IM Küchenschrank and er Unterseite der Schublade festegesetzt hatten
    (also nochmal den kompletten Schrank mit Ritzen ausgewischt)

    Dann war Ruhe und ich bin umgezogen....


    Seitdem Tupper ich sehr viel ein und werde,
    dank dem Thread hier und weil ich die letzten 4 Wochen bestimmt 6 von den Biestern gesehen habe und noch nicht weiß wo sie stecken)
    das auf Vorrat gekaufte Mehl und den Zucker wieder in Plastiktüten einknoten,
    Nicht schön aber.... das will ich im neuen Haus nicht wieder haben.

    Backutensilien (Schokolade, Mandeln etc (in der verschlossenen Mandeltüte hatte sie mal meine Schwiemu) packe ich immer in die Dosen in die an Weihnachten die Plätzchen kommen, damit ich einen Befall auch hier früh sehe.


    und die Links mit den "wie bring ich sie um" Mittelchen werde ich jetzt auch folgen.

    Ich HASSE diese Bister im Haus.

  9. #9
    Experte
    Beiträge
    7.493
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Lebensmittelmotten-HILFE!!

    Zitat Zitat von tara Beitrag anzeigen
    Ich habe in meiner Küche
    den kompletten Vorratsschrank eingetütet.
    Ich glaube aber, die Viecher können auch in Tüten von außen ihre Eier reinlegen (allerdings weiß ich nicht, ob die fertig geschlüpften Motten dann wieder aus den Tüten raus können ?)).

    Wir hatten auch schon zweimal eine Plage und haben radikal alles weggeschmissen. Die gehen ÜBERALL rein, auch in losen Tee, Teebeutel, sogar nur reine Teebeutel ohne Tee drin, zwischen Küchenpapier, Abtrockentücher und so weiter. Alles wegschmeissen (Mülleimer sofort leeren natürlich!) und dann noch die letzten Biester mit Pheromonfallen wegfangen hat bei uns geholfen.

    Und zur Sicherheit einfach auf Dauer eine Pheromonfalle irgendwo aufstellen, dann merkt man sofort, wenn sich wieder was ankündigt.

  10. #10
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Gerbera
    Beiträge
    5.721
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Lebensmittelmotten-HILFE!!

    Wir hatten auch schon mal welche- sie saßen im Hasenfutter. Eigentlich sah es nur so aus wie wenn da eine Art Spinnenwebe drauf wäre. Habe ich mir damals gar nichts bei gedacht...
    Die hohen Temperaturen gefallen den Viehchern sehr, da vermehren sie sich besonders.
    Ich habe alles was wir da hatten- und zwar wirklich alles- in den Müll geschmissen. Tüten helfen nichts, die fressen sich da rein, auch in heile Tüten.
    Danach habe ich überall so Sagrotanzeug versprüht und konsequent alles eingetuppert.
    Fritzis Fressen lagert nur noch in Dosen, auch noch verschlossene Verpackungen. Seit dem haben wir Ruhe.

Seite 1 von 5 1 2 3 4 5 LetzteLetzte

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige