Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 3 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 5 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 41

Thema: ⫸ AW: Ein-Wort-Geschichte

18.12.2017
  1. #21
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Bianca
    Alter
    44
    Beiträge
    4.666
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Ein-Wort-Geschichte

    Gestern hat eine überirdisch und extrem attraktive alte Kotzkuh mit schmierigen Händen einen Topf geschnappt, um die blütenweiße Bettwäsche zu beschmutzen und sich die Füße von dem Nachbarn anzusehen, damit er den großen Waldbrand in der Hasenheide bestaunen kann. Im kühlen Stadtteil Feuersbach verpackten in grasgrünen Neoprenanzügen Feuerwehrmänner eigenartige schleimige Plastiktüten und müssen dafür schnell in eiskaltem Bier ertränkt werden wobei schrecklicherweise Aliens mit blauen Kehrblechen im Dreck wühlen konnten und schmatzend schlürfend eine bestialisch dampfende Abwassersuppe mit grünen Stücken der glubschäugigen rosagepunkteten Brillenschlange hinunterwürgten, damit sie demnächst erstmal gesättigt einen blauen Schnuller mit Herzchen benuckeln und in ihrem Palast eine göttliche Milchschnitte verspeist.

    Der Bademeister möchte gerne endlich seinen unglaublich schrecklichen Schwimmring mit rosaroten Elefanten aufblasen schafft es jedoch nur zur Hälfte, weil seine Lungenbläschen durcheinander waren. Da entdeckte Frau Müller-Muschelpups seltsamerweise hellgrüne Felsbrocken in der Wasserrutsche und blitzblaue Schmetterlingslarven schwommen in der Poollandschaft herum. Leider konnte ihr Erschaffer nicht mehr irgendetwas dagegen machen sondern mußte mitansehen wie die zerbrechlichen Damen lallend ihre Bademäntel auf die matschige Liege schmissen und amüsiert nackig in müffelndem Wasser planschten. Später versuchten Taucher die verlorenen Schmetterlingslarven ultraviolett einzufangen. Unglücklicherweise konnten sie entkommen!

    Wenig Hoffnung verspürte die Einsatzbereitschaft und deshalb sprangen quietschgelb die Badehosen von meterhohen Sprungbrettern. Hopsa - eine arme Feldmaus bekam eine Schüttelfrostattacke und kotzte Eiswürfel in die Sauna. Mit diesen Krankheiten spaßt man nicht, sonst kann es zu verherenden Folgen ausarten. Trotzdem war das nicht lila getüpfeltes Gras, sondern mahagenta-farbendes leuchtendes Brühwürstchen-Kochwasser mit Fetteinschlüssen unbeabsichtigt magentafarbend. roh! Seitdem pupst Frau Prusseliese täglich unbeschwert einige Brocken Wackelpeter aus demFenster.

    Wie immer hatte Sie schleunigst eimerweise Spülmittel nachgegossen um damit den Gehweg zu reinigen. Doch plötzlich stand dort unten ein Gespenst im Schottenrock und versuchte vornübergebeugt die Ladung zu


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #22
    aufsteigendes Mitglied Avatar von Berlinchen81
    Ort
    Berlin
    Alter
    36
    Beiträge
    1.414
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Ein-Wort-Geschichte

    Gestern hat eine überirdisch und extrem attraktive alte Kotzkuh mit schmierigen Händen einen Topf geschnappt, um die blütenweiße Bettwäsche zu beschmutzen und sich die Füße von dem Nachbarn anzusehen, damit er den großen Waldbrand in der Hasenheide bestaunen kann. Im kühlen Stadtteil Feuersbach verpackten in grasgrünen Neoprenanzügen Feuerwehrmänner eigenartige schleimige Plastiktüten und müssen dafür schnell in eiskaltem Bier ertränkt werden wobei schrecklicherweise Aliens mit blauen Kehrblechen im Dreck wühlen konnten und schmatzend schlürfend eine bestialisch dampfende Abwassersuppe mit grünen Stücken der glubschäugigen rosagepunkteten Brillenschlange hinunterwürgten, damit sie demnächst erstmal gesättigt einen blauen Schnuller mit Herzchen benuckeln und in ihrem Palast eine göttliche Milchschnitte verspeist.

    Der Bademeister möchte gerne endlich seinen unglaublich schrecklichen Schwimmring mit rosaroten Elefanten aufblasen schafft es jedoch nur zur Hälfte, weil seine Lungenbläschen durcheinander waren. Da entdeckte Frau Müller-Muschelpups seltsamerweise hellgrüne Felsbrocken in der Wasserrutsche und blitzblaue Schmetterlingslarven schwommen in der Poollandschaft herum. Leider konnte ihr Erschaffer nicht mehr irgendetwas dagegen machen sondern mußte mitansehen wie die zerbrechlichen Damen lallend ihre Bademäntel auf die matschige Liege schmissen und amüsiert nackig in müffelndem Wasser planschten. Später versuchten Taucher die verlorenen Schmetterlingslarven ultraviolett einzufangen. Unglücklicherweise konnten sie entkommen!

    Wenig Hoffnung verspürte die Einsatzbereitschaft und deshalb sprangen quietschgelb die Badehosen von meterhohen Sprungbrettern. Hopsa - eine arme Feldmaus bekam eine Schüttelfrostattacke und kotzte Eiswürfel in die Sauna. Mit diesen Krankheiten spaßt man nicht, sonst kann es zu verherenden Folgen ausarten. Trotzdem war das nicht lila getüpfeltes Gras, sondern mahagenta-farbendes leuchtendes Brühwürstchen-Kochwasser mit Fetteinschlüssen unbeabsichtigt magentafarbend. roh! Seitdem pupst Frau Prusseliese täglich unbeschwert einige Brocken Wackelpeter aus demFenster.

    Wie immer hatte Sie schleunigst eimerweise Spülmittel nachgegossen um damit den Gehweg zu reinigen. Doch plötzlich stand dort unten ein Gespenst im Schottenrock und versuchte vornübergebeugt die Ladung zu verteilen

  3. #23
    J&A
    Gast

    Standard ⫸ AW: Ein-Wort-Geschichte

    Gestern hat eine überirdisch und extrem attraktive alte Kotzkuh mit schmierigen Händen einen Topf geschnappt, um die blütenweiße Bettwäsche zu beschmutzen und sich die Füße von dem Nachbarn anzusehen, damit er den großen Waldbrand in der Hasenheide bestaunen kann. Im kühlen Stadtteil Feuersbach verpackten in grasgrünen Neoprenanzügen Feuerwehrmänner eigenartige schleimige Plastiktüten und müssen dafür schnell in eiskaltem Bier ertränkt werden wobei schrecklicherweise Aliens mit blauen Kehrblechen im Dreck wühlen konnten und schmatzend schlürfend eine bestialisch dampfende Abwassersuppe mit grünen Stücken der glubschäugigen rosagepunkteten Brillenschlange hinunterwürgten, damit sie demnächst erstmal gesättigt einen blauen Schnuller mit Herzchen benuckeln und in ihrem Palast eine göttliche Milchschnitte verspeist.

    Der Bademeister möchte gerne endlich seinen unglaublich schrecklichen Schwimmring mit rosaroten Elefanten aufblasen schafft es jedoch nur zur Hälfte, weil seine Lungenbläschen durcheinander waren. Da entdeckte Frau Müller-Muschelpups seltsamerweise hellgrüne Felsbrocken in der Wasserrutsche und blitzblaue Schmetterlingslarven schwommen in der Poollandschaft herum. Leider konnte ihr Erschaffer nicht mehr irgendetwas dagegen machen sondern mußte mitansehen wie die zerbrechlichen Damen lallend ihre Bademäntel auf die matschige Liege schmissen und amüsiert nackig in müffelndem Wasser planschten. Später versuchten Taucher die verlorenen Schmetterlingslarven ultraviolett einzufangen. Unglücklicherweise konnten sie entkommen!

    Wenig Hoffnung verspürte die Einsatzbereitschaft und deshalb sprangen quietschgelb die Badehosen von meterhohen Sprungbrettern. Hopsa - eine arme Feldmaus bekam eine Schüttelfrostattacke und kotzte Eiswürfel in die Sauna. Mit diesen Krankheiten spaßt man nicht, sonst kann es zu verherenden Folgen ausarten. Trotzdem war das nicht lila getüpfeltes Gras, sondern mahagenta-farbendes leuchtendes Brühwürstchen-Kochwasser mit Fetteinschlüssen unbeabsichtigt magentafarbend. roh! Seitdem pupst Frau Prusseliese täglich unbeschwert einige Brocken Wackelpeter aus demFenster.

    Wie immer hatte Sie schleunigst eimerweise Spülmittel nachgegossen um damit den Gehweg zu reinigen. Doch plötzlich stand dort unten ein Gespenst im Schottenrock und versuchte vornübergebeugt die Ladung zu verteilen. Die Nachbarin Frau Dingsta

  4. #24
    aufsteigendes Mitglied Avatar von Berlinchen81
    Ort
    Berlin
    Alter
    36
    Beiträge
    1.414
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Ein-Wort-Geschichte

    Gestern hat eine überirdisch und extrem attraktive alte Kotzkuh mit schmierigen Händen einen Topf geschnappt, um die blütenweiße Bettwäsche zu beschmutzen und sich die Füße von dem Nachbarn anzusehen, damit er den großen Waldbrand in der Hasenheide bestaunen kann. Im kühlen Stadtteil Feuersbach verpackten in grasgrünen Neoprenanzügen Feuerwehrmänner eigenartige schleimige Plastiktüten und müssen dafür schnell in eiskaltem Bier ertränkt werden wobei schrecklicherweise Aliens mit blauen Kehrblechen im Dreck wühlen konnten und schmatzend schlürfend eine bestialisch dampfende Abwassersuppe mit grünen Stücken der glubschäugigen rosagepunkteten Brillenschlange hinunterwürgten, damit sie demnächst erstmal gesättigt einen blauen Schnuller mit Herzchen benuckeln und in ihrem Palast eine göttliche Milchschnitte verspeist.

    Der Bademeister möchte gerne endlich seinen unglaublich schrecklichen Schwimmring mit rosaroten Elefanten aufblasen schafft es jedoch nur zur Hälfte, weil seine Lungenbläschen durcheinander waren. Da entdeckte Frau Müller-Muschelpups seltsamerweise hellgrüne Felsbrocken in der Wasserrutsche und blitzblaue Schmetterlingslarven schwommen in der Poollandschaft herum. Leider konnte ihr Erschaffer nicht mehr irgendetwas dagegen machen sondern mußte mitansehen wie die zerbrechlichen Damen lallend ihre Bademäntel auf die matschige Liege schmissen und amüsiert nackig in müffelndem Wasser planschten. Später versuchten Taucher die verlorenen Schmetterlingslarven ultraviolett einzufangen. Unglücklicherweise konnten sie entkommen!

    Wenig Hoffnung verspürte die Einsatzbereitschaft und deshalb sprangen quietschgelb die Badehosen von meterhohen Sprungbrettern. Hopsa - eine arme Feldmaus bekam eine Schüttelfrostattacke und kotzte Eiswürfel in die Sauna. Mit diesen Krankheiten spaßt man nicht, sonst kann es zu verherenden Folgen ausarten. Trotzdem war das nicht lila getüpfeltes Gras, sondern mahagenta-farbendes leuchtendes Brühwürstchen-Kochwasser mit Fetteinschlüssen unbeabsichtigt magentafarbend. roh! Seitdem pupst Frau Prusseliese täglich unbeschwert einige Brocken Wackelpeter aus demFenster.

    Wie immer hatte Sie schleunigst eimerweise Spülmittel nachgegossen um damit den Gehweg zu reinigen. Doch plötzlich stand dort unten ein Gespenst im Schottenrock und versuchte vornübergebeugt die Ladung zu verteilen. Die Nachbarin Frau Dingsta half dem armen Geist

  5. #25
    J&A
    Gast

    Standard ⫸ AW: Ein-Wort-Geschichte

    Gestern hat eine überirdisch und extrem attraktive alte Kotzkuh mit schmierigen Händen einen Topf geschnappt, um die blütenweiße Bettwäsche zu beschmutzen und sich die Füße von dem Nachbarn anzusehen, damit er den großen Waldbrand in der Hasenheide bestaunen kann. Im kühlen Stadtteil Feuersbach verpackten in grasgrünen Neoprenanzügen Feuerwehrmänner eigenartige schleimige Plastiktüten und müssen dafür schnell in eiskaltem Bier ertränkt werden wobei schrecklicherweise Aliens mit blauen Kehrblechen im Dreck wühlen konnten und schmatzend schlürfend eine bestialisch dampfende Abwassersuppe mit grünen Stücken der glubschäugigen rosagepunkteten Brillenschlange hinunterwürgten, damit sie demnächst erstmal gesättigt einen blauen Schnuller mit Herzchen benuckeln und in ihrem Palast eine göttliche Milchschnitte verspeist.

    Der Bademeister möchte gerne endlich seinen unglaublich schrecklichen Schwimmring mit rosaroten Elefanten aufblasen schafft es jedoch nur zur Hälfte, weil seine Lungenbläschen durcheinander waren. Da entdeckte Frau Müller-Muschelpups seltsamerweise hellgrüne Felsbrocken in der Wasserrutsche und blitzblaue Schmetterlingslarven schwommen in der Poollandschaft herum. Leider konnte ihr Erschaffer nicht mehr irgendetwas dagegen machen sondern mußte mitansehen wie die zerbrechlichen Damen lallend ihre Bademäntel auf die matschige Liege schmissen und amüsiert nackig in müffelndem Wasser planschten. Später versuchten Taucher die verlorenen Schmetterlingslarven ultraviolett einzufangen. Unglücklicherweise konnten sie entkommen!

    Wenig Hoffnung verspürte die Einsatzbereitschaft und deshalb sprangen quietschgelb die Badehosen von meterhohen Sprungbrettern. Hopsa - eine arme Feldmaus bekam eine Schüttelfrostattacke und kotzte Eiswürfel in die Sauna. Mit diesen Krankheiten spaßt man nicht, sonst kann es zu verherenden Folgen ausarten. Trotzdem war das nicht lila getüpfeltes Gras, sondern mahagenta-farbendes leuchtendes Brühwürstchen-Kochwasser mit Fetteinschlüssen unbeabsichtigt magentafarbend. roh! Seitdem pupst Frau Prusseliese täglich unbeschwert einige Brocken Wackelpeter aus demFenster.

    Wie immer hatte Sie schleunigst eimerweise Spülmittel nachgegossen um damit den Gehweg zu reinigen. Doch plötzlich stand dort unten ein Gespenst im Schottenrock und versuchte vornübergebeugt die Ladung zu verteilen. Die Nachbarin Frau Dingsta half dem armen Geist der plötzlich

  6. #26
    Zebra
    Gast

    Standard ⫸ AW: Ein-Wort-Geschichte

    Gestern hat eine überirdisch und extrem attraktive alte Kotzkuh mit schmierigen Händen einen Topf geschnappt, um die blütenweiße Bettwäsche zu beschmutzen und sich die Füße von dem Nachbarn anzusehen, damit er den großen Waldbrand in der Hasenheide bestaunen kann. Im kühlen Stadtteil Feuersbach verpackten in grasgrünen Neoprenanzügen Feuerwehrmänner eigenartige schleimige Plastiktüten und müssen dafür schnell in eiskaltem Bier ertränkt werden wobei schrecklicherweise Aliens mit blauen Kehrblechen im Dreck wühlen konnten und schmatzend schlürfend eine bestialisch dampfende Abwassersuppe mit grünen Stücken der glubschäugigen rosagepunkteten Brillenschlange hinunterwürgten, damit sie demnächst erstmal gesättigt einen blauen Schnuller mit Herzchen benuckeln und in ihrem Palast eine göttliche Milchschnitte verspeist.

    Der Bademeister möchte gerne endlich seinen unglaublich schrecklichen Schwimmring mit rosaroten Elefanten aufblasen schafft es jedoch nur zur Hälfte, weil seine Lungenbläschen durcheinander waren. Da entdeckte Frau Müller-Muschelpups seltsamerweise hellgrüne Felsbrocken in der Wasserrutsche und blitzblaue Schmetterlingslarven schwommen in der Poollandschaft herum. Leider konnte ihr Erschaffer nicht mehr irgendetwas dagegen machen sondern mußte mitansehen wie die zerbrechlichen Damen lallend ihre Bademäntel auf die matschige Liege schmissen und amüsiert nackig in müffelndem Wasser planschten. Später versuchten Taucher die verlorenen Schmetterlingslarven ultraviolett einzufangen. Unglücklicherweise konnten sie entkommen!

    Wenig Hoffnung verspürte die Einsatzbereitschaft und deshalb sprangen quietschgelb die Badehosen von meterhohen Sprungbrettern. Hopsa - eine arme Feldmaus bekam eine Schüttelfrostattacke und kotzte Eiswürfel in die Sauna. Mit diesen Krankheiten spaßt man nicht, sonst kann es zu verherenden Folgen ausarten. Trotzdem war das nicht lila getüpfeltes Gras, sondern mahagenta-farbendes leuchtendes Brühwürstchen-Kochwasser mit Fetteinschlüssen unbeabsichtigt magentafarbend. roh! Seitdem pupst Frau Prusseliese täglich unbeschwert einige Brocken Wackelpeter aus demFenster.

    Wie immer hatte Sie schleunigst eimerweise Spülmittel nachgegossen um damit den Gehweg zu reinigen. Doch plötzlich stand dort unten ein Gespenst im Schottenrock und versuchte vornübergebeugt die Ladung zu verteilen. Die Nachbarin Frau Dingsta half dem armen Geist der plötzlich schwer

  7. #27
    aufsteigendes Mitglied Avatar von Berlinchen81
    Ort
    Berlin
    Alter
    36
    Beiträge
    1.414
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Ein-Wort-Geschichte

    Gestern hat eine überirdisch und extrem attraktive alte Kotzkuh mit schmierigen Händen einen Topf geschnappt, um die blütenweiße Bettwäsche zu beschmutzen und sich die Füße von dem Nachbarn anzusehen, damit er den großen Waldbrand in der Hasenheide bestaunen kann. Im kühlen Stadtteil Feuersbach verpackten in grasgrünen Neoprenanzügen Feuerwehrmänner eigenartige schleimige Plastiktüten und müssen dafür schnell in eiskaltem Bier ertränkt werden wobei schrecklicherweise Aliens mit blauen Kehrblechen im Dreck wühlen konnten und schmatzend schlürfend eine bestialisch dampfende Abwassersuppe mit grünen Stücken der glubschäugigen rosagepunkteten Brillenschlange hinunterwürgten, damit sie demnächst erstmal gesättigt einen blauen Schnuller mit Herzchen benuckeln und in ihrem Palast eine göttliche Milchschnitte verspeist.

    Der Bademeister möchte gerne endlich seinen unglaublich schrecklichen Schwimmring mit rosaroten Elefanten aufblasen schafft es jedoch nur zur Hälfte, weil seine Lungenbläschen durcheinander waren. Da entdeckte Frau Müller-Muschelpups seltsamerweise hellgrüne Felsbrocken in der Wasserrutsche und blitzblaue Schmetterlingslarven schwommen in der Poollandschaft herum. Leider konnte ihr Erschaffer nicht mehr irgendetwas dagegen machen sondern mußte mitansehen wie die zerbrechlichen Damen lallend ihre Bademäntel auf die matschige Liege schmissen und amüsiert nackig in müffelndem Wasser planschten. Später versuchten Taucher die verlorenen Schmetterlingslarven ultraviolett einzufangen. Unglücklicherweise konnten sie entkommen!

    Wenig Hoffnung verspürte die Einsatzbereitschaft und deshalb sprangen quietschgelb die Badehosen von meterhohen Sprungbrettern. Hopsa - eine arme Feldmaus bekam eine Schüttelfrostattacke und kotzte Eiswürfel in die Sauna. Mit diesen Krankheiten spaßt man nicht, sonst kann es zu verherenden Folgen ausarten. Trotzdem war das nicht lila getüpfeltes Gras, sondern mahagenta-farbendes leuchtendes Brühwürstchen-Kochwasser mit Fetteinschlüssen unbeabsichtigt magentafarbend. roh! Seitdem pupst Frau Prusseliese täglich unbeschwert einige Brocken Wackelpeter aus demFenster.

    Wie immer hatte Sie schleunigst eimerweise Spülmittel nachgegossen um damit den Gehweg zu reinigen. Doch plötzlich stand dort unten ein Gespenst im Schottenrock und versuchte vornübergebeugt die Ladung zu verteilen. Die Nachbarin Frau Dingsta half dem armen Geist der plötzlich schwer atmete

  8. #28
    J&A
    Gast

    Standard ⫸ AW: Ein-Wort-Geschichte

    Gestern hat eine überirdisch und extrem attraktive alte Kotzkuh mit schmierigen Händen einen Topf geschnappt, um die blütenweiße Bettwäsche zu beschmutzen und sich die Füße von dem Nachbarn anzusehen, damit er den großen Waldbrand in der Hasenheide bestaunen kann. Im kühlen Stadtteil Feuersbach verpackten in grasgrünen Neoprenanzügen Feuerwehrmänner eigenartige schleimige Plastiktüten und müssen dafür schnell in eiskaltem Bier ertränkt werden wobei schrecklicherweise Aliens mit blauen Kehrblechen im Dreck wühlen konnten und schmatzend schlürfend eine bestialisch dampfende Abwassersuppe mit grünen Stücken der glubschäugigen rosagepunkteten Brillenschlange hinunterwürgten, damit sie demnächst erstmal gesättigt einen blauen Schnuller mit Herzchen benuckeln und in ihrem Palast eine göttliche Milchschnitte verspeist.

    Der Bademeister möchte gerne endlich seinen unglaublich schrecklichen Schwimmring mit rosaroten Elefanten aufblasen schafft es jedoch nur zur Hälfte, weil seine Lungenbläschen durcheinander waren. Da entdeckte Frau Müller-Muschelpups seltsamerweise hellgrüne Felsbrocken in der Wasserrutsche und blitzblaue Schmetterlingslarven schwommen in der Poollandschaft herum. Leider konnte ihr Erschaffer nicht mehr irgendetwas dagegen machen sondern mußte mitansehen wie die zerbrechlichen Damen lallend ihre Bademäntel auf die matschige Liege schmissen und amüsiert nackig in müffelndem Wasser planschten. Später versuchten Taucher die verlorenen Schmetterlingslarven ultraviolett einzufangen. Unglücklicherweise konnten sie entkommen!

    Wenig Hoffnung verspürte die Einsatzbereitschaft und deshalb sprangen quietschgelb die Badehosen von meterhohen Sprungbrettern. Hopsa - eine arme Feldmaus bekam eine Schüttelfrostattacke und kotzte Eiswürfel in die Sauna. Mit diesen Krankheiten spaßt man nicht, sonst kann es zu verherenden Folgen ausarten. Trotzdem war das nicht lila getüpfeltes Gras, sondern mahagenta-farbendes leuchtendes Brühwürstchen-Kochwasser mit Fetteinschlüssen unbeabsichtigt magentafarbend. roh! Seitdem pupst Frau Prusseliese täglich unbeschwert einige Brocken Wackelpeter aus demFenster.

    Wie immer hatte Sie schleunigst eimerweise Spülmittel nachgegossen um damit den Gehweg zu reinigen. Doch plötzlich stand dort unten ein Gespenst im Schottenrock und versuchte vornübergebeugt die Ladung zu verteilen. Die Nachbarin Frau Dingsta half dem armen Geist der plötzlich schwer atmete und mit lautem Geschrei

  9. #29
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Bianca
    Alter
    44
    Beiträge
    4.666
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Ein-Wort-Geschichte

    Gestern hat eine überirdisch und extrem attraktive alte Kotzkuh mit schmierigen Händen einen Topf geschnappt, um die blütenweiße Bettwäsche zu beschmutzen und sich die Füße von dem Nachbarn anzusehen, damit er den großen Waldbrand in der Hasenheide bestaunen kann. Im kühlen Stadtteil Feuersbach verpackten in grasgrünen Neoprenanzügen Feuerwehrmänner eigenartige schleimige Plastiktüten und müssen dafür schnell in eiskaltem Bier ertränkt werden wobei schrecklicherweise Aliens mit blauen Kehrblechen im Dreck wühlen konnten und schmatzend schlürfend eine bestialisch dampfende Abwassersuppe mit grünen Stücken der glubschäugigen rosagepunkteten Brillenschlange hinunterwürgten, damit sie demnächst erstmal gesättigt einen blauen Schnuller mit Herzchen benuckeln und in ihrem Palast eine göttliche Milchschnitte verspeist.

    Der Bademeister möchte gerne endlich seinen unglaublich schrecklichen Schwimmring mit rosaroten Elefanten aufblasen schafft es jedoch nur zur Hälfte, weil seine Lungenbläschen durcheinander waren. Da entdeckte Frau Müller-Muschelpups seltsamerweise hellgrüne Felsbrocken in der Wasserrutsche und blitzblaue Schmetterlingslarven schwommen in der Poollandschaft herum. Leider konnte ihr Erschaffer nicht mehr irgendetwas dagegen machen sondern mußte mitansehen wie die zerbrechlichen Damen lallend ihre Bademäntel auf die matschige Liege schmissen und amüsiert nackig in müffelndem Wasser planschten. Später versuchten Taucher die verlorenen Schmetterlingslarven ultraviolett einzufangen. Unglücklicherweise konnten sie entkommen!

    Wenig Hoffnung verspürte die Einsatzbereitschaft und deshalb sprangen quietschgelb die Badehosen von meterhohen Sprungbrettern. Hopsa - eine arme Feldmaus bekam eine Schüttelfrostattacke und kotzte Eiswürfel in die Sauna. Mit diesen Krankheiten spaßt man nicht, sonst kann es zu verherenden Folgen ausarten. Trotzdem war das nicht lila getüpfeltes Gras, sondern mahagenta-farbendes leuchtendes Brühwürstchen-Kochwasser mit Fetteinschlüssen unbeabsichtigt magentafarbend. roh! Seitdem pupst Frau Prusseliese täglich unbeschwert einige Brocken Wackelpeter aus demFenster.

    Wie immer hatte Sie schleunigst eimerweise Spülmittel nachgegossen um damit den Gehweg zu reinigen. Doch plötzlich stand dort unten ein Gespenst im Schottenrock und versuchte vornübergebeugt die Ladung zu verteilen. Die Nachbarin Frau Dingsta half dem armen Geist der plötzlich schwer atmete und mit lautem Geschrei seine

  10. #30
    aufsteigendes Mitglied Avatar von Berlinchen81
    Ort
    Berlin
    Alter
    36
    Beiträge
    1.414
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Ein-Wort-Geschichte

    Gestern hat eine überirdisch und extrem attraktive alte Kotzkuh mit schmierigen Händen einen Topf geschnappt, um die blütenweiße Bettwäsche zu beschmutzen und sich die Füße von dem Nachbarn anzusehen, damit er den großen Waldbrand in der Hasenheide bestaunen kann. Im kühlen Stadtteil Feuersbach verpackten in grasgrünen Neoprenanzügen Feuerwehrmänner eigenartige schleimige Plastiktüten und müssen dafür schnell in eiskaltem Bier ertränkt werden wobei schrecklicherweise Aliens mit blauen Kehrblechen im Dreck wühlen konnten und schmatzend schlürfend eine bestialisch dampfende Abwassersuppe mit grünen Stücken der glubschäugigen rosagepunkteten Brillenschlange hinunterwürgten, damit sie demnächst erstmal gesättigt einen blauen Schnuller mit Herzchen benuckeln und in ihrem Palast eine göttliche Milchschnitte verspeist.

    Der Bademeister möchte gerne endlich seinen unglaublich schrecklichen Schwimmring mit rosaroten Elefanten aufblasen schafft es jedoch nur zur Hälfte, weil seine Lungenbläschen durcheinander waren. Da entdeckte Frau Müller-Muschelpups seltsamerweise hellgrüne Felsbrocken in der Wasserrutsche und blitzblaue Schmetterlingslarven schwommen in der Poollandschaft herum. Leider konnte ihr Erschaffer nicht mehr irgendetwas dagegen machen sondern mußte mitansehen wie die zerbrechlichen Damen lallend ihre Bademäntel auf die matschige Liege schmissen und amüsiert nackig in müffelndem Wasser planschten. Später versuchten Taucher die verlorenen Schmetterlingslarven ultraviolett einzufangen. Unglücklicherweise konnten sie entkommen!

    Wenig Hoffnung verspürte die Einsatzbereitschaft und deshalb sprangen quietschgelb die Badehosen von meterhohen Sprungbrettern. Hopsa - eine arme Feldmaus bekam eine Schüttelfrostattacke und kotzte Eiswürfel in die Sauna. Mit diesen Krankheiten spaßt man nicht, sonst kann es zu verherenden Folgen ausarten. Trotzdem war das nicht lila getüpfeltes Gras, sondern mahagenta-farbendes leuchtendes Brühwürstchen-Kochwasser mit Fetteinschlüssen unbeabsichtigt magentafarbend. roh! Seitdem pupst Frau Prusseliese täglich unbeschwert einige Brocken Wackelpeter aus dem Fenster.

    Wie immer hatte Sie schleunigst eimerweise Spülmittel nachgegossen um damit den Gehweg zu reinigen. Doch plötzlich stand dort unten ein Gespenst im Schottenrock und versuchte vornübergebeugt die Ladung zu verteilen. Die Nachbarin Frau Dingsta half dem armen Geist der plötzlich schwer atmete und mit lautem Geschrei seine Hosentaschen

Seite 3 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 5 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ich suche ein Gedicht bzw eine geschichte
    Von Nadine84 im Forum Fragen an die Admins und Moderatoren
    Antworten: 8
  2. Jetzt- Widerholung ViB Das Ja-Wort
    Von Silvia im Forum TV: Filme & Serien; Kino; Musik
    Antworten: 10
  3. Wann haben eure Kinder das 1. Wort gesprochen?
    Von Stefanie81 im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 15
  4. Antons Willkommensfest in Wort und Bild
    Von Linea im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 14

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige