Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: ⫸ Knochen vom Rind

14.12.2017
  1. #1
    Rose
    Gast

    Standard ⫸ Knochen vom Rind

    heute habe ich etwas getan was ich biesher glaubte nie nie niemals zu tun...

    wir haben ein Achtel eines frisch geschlachteten Rindes übernommen und
    besagtes künftiges Mittagessen kam in Stücken in einer Riesenwanne....

    Den Nachmittag haben mein Mann und ich dann damit zugebracht die Teile in Gefrierbeutel zu packen, zu beschriften und einzufrieren.
    Unterhaltsam war dabei rauszufinden wovon dieses oder jenes Stück wohl ist
    Hackfleisch war einwandfrei identifizierbar, Filet, Rouladen und Schnitzel auch - und dann war es trotz Buch echt spannend....
    noch spannender wird wohl werden was ich in 2010 dann wohl so koche.


    Ein größeres Problem war aber alles was sich Knochen mit ein bischen dran nennt....
    also teilweise waren halt auch "nur Knochen" oder so dran.

    Da habe ich zwei Fragen:
    Knochenmark wird doch gar nicht mehr "verkauft" bzw verwendet seit BSE? richtig? (alos in alten Kochbüchern hab ich noch die Rezepte für Marklöschen etc... aber faktisch bekomm ich das doch beim Metzger nicht mehr oder? (ich hab das weiche dann auch mal ekelgeschüttelt rausgelöst und entsorgt... auch wenn mir jetzt jemand sagt das hätt ich kochen müssen... ürgs)

    und:
    kennt sich jemand aus mit dem ganzen "Suppenfleisch"
    also Knochen mit Fett und was dran, was man noch "irgendwie" auskocht um irgendwas schmackhaftes draus zu machen?
    Ich fürchte, wenn ich meine Schwiegermutter frage lacht die mich erst mal aus, deshalb erst mal hier der vorsichtige Vorstoß.


    ein Teil das wir "Wirbel" ausah haben wir dann wirklcih nicht mehr eingefroren...
    aber einige Knochen sidn nun in der Truhe ganz unten und ich möchte sie gerne verwerten solange ich nichts damit machen muß was einen mittleren anfall bei mir auslöst (heute wars schon ziemlich an der Grenze... wahrschienlich träum ich heute nacht davon.... )


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #2
    Koryphäe
    Alter
    39
    Beiträge
    5.698
    Feedback Punkte
    20 (100%)

    Standard ⫸ AW: Knochen vom Rind

    Hallo Tara,

    Du kannst doch aus den Knochen und dem Suppenfleisch eine leckere Rinderbrühe kochen. Einfach ein Stückchen Suppenfleisch und ein paar Knochen mit Wasser und Salz aufsetzen und schön lange köcheln lassen. Dann kannst Du nach Belieben Gemüse und Suppennudeln zugeben, das Fleisch und die Knochen rausnehmen, alles schön würzen und du hast eine tolle Suppe.

    LG Tanja

  3. #3
    Eli
    Eli ist offline
    Ich will ans Meer, mehr will ich nicht Avatar von Eli
    Ort
    Berlin
    Alter
    38
    Beiträge
    27.981
    Feedback Punkte
    12 (100%)

    Standard ⫸ AW: Knochen vom Rind

    Also ich kann dir sagen, dass meine Tante noch im letzten Jahr eine Suppe mit Markklöschen gemacht hat - an BSE haben wir gar nicht gedacht . Frag mich bitte nicht wie die gemacht wurden, aber es war sehr lecker

    Und die Knochen würde ich wie von Tanja beschrieben verwenden.

  4. #4
    Rose
    Gast

    Standard ⫸ AW: Knochen vom Rind

    daaaanke!!!!


    ok, also GIBT es das Mark auch noch zu kaufen. (trotzdem fand ich s soooo eklig.... bei Bedarf beschreibe ich es gerne
    aber dann will wahrscheinlich die nächste Zeit keine mehr was in die Richtung essen )
    unjd mit den Knochen, das klingt ja wirklich einfach
    (da waren auch noch ettliches an "Suppenfleischzeuch" dabei -
    auf chefkoch hab ich nun auch ein bischen gefunden,
    aber das klingt mit den Knochen und dem Gedöhns nun wirklich nciht schwer, und 2 Stunden Knochen Kochen werd ich wohl noch hinbekommen
    Es täte mir so leid, wenn ich das nicht verwerten könnte.

    3-4 Stück Knochen mit bischen was haben heute schon unsere Katzen bekommen (und sich riesig gefreut.... grad bei der Kälte) da wußt ich dann WIRKLICH nicht mehr weiter...
    aber das andere - zB auch Fleich mit viel Fett durchzogen (sieht aus wie Bauchspeck, nur größer )
    das läßt sich dann wohl kochen.


    (ich finde das unglaublich - vor 10 Jahren behauptete ich noch vehement "ich kann nicht kochen" und jetzt wag ich mich an solche "Hausfrauenrezepte" )

  5. #5
    Eli
    Eli ist offline
    Ich will ans Meer, mehr will ich nicht Avatar von Eli
    Ort
    Berlin
    Alter
    38
    Beiträge
    27.981
    Feedback Punkte
    12 (100%)

    Standard ⫸ AW: Knochen vom Rind

    Nee, das hat sie aus irgendwelchen Knochen gekratzt, aber mehr weiß ich auch nicht. Selbst machen muss ich das auch nicht

  6. #6
    Experte Avatar von Sabsi
    Ort
    Nähe Hanau
    Alter
    36
    Beiträge
    7.646
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard ⫸ AW: Knochen vom Rind

    Zu den Fleischstücken kann ich nichts sagen, aber zu den Markklößchen kann ich was beitragen: Wir haben nämlich vor ein paar Wochen zum ersten Mal Markklößchen selbst gemacht. Die Knochen kriegt man zu kaufen, davon habe ich (mit einem Stück Fleisch, Suppengemüse, Salz + Wasser) eine Rinderbrühe gekocht. Dann hab ich das Mark mit einem Teelöffel aus dem Knochen rausgeschubst - das waren solche Beinscheiben, also eine Platte mit nem gefüllten Loch in der Mitte, weiß nicht,wie Deine Knochen aussehen - und in einem kleinen Topf aufgekocht, bis das Mark flüssig war. Abkühlen lassen, ein Ei und nach Gefühl Parniermehl drunter rühren, ein Probeklößchen kochen, und wenn das auseinanderfällt, nochmal Paniermehl dazugeben, aber am Anfang nicht zu viel, sonst schmeckt es so bröselig, lieber bei Bedarf noch ein bisschen nachgeben! Dann viele kleine Klößchen formen (da komm ich an meine Ekelgrenze und lasse es von meinem Mann machen ) und in der Suppe kochen, bis sie hochkommen. Beim letzten Mal hab ich gut die Hälfte an Klößchen eingefroren, die kann man dann mal, wenns schnell gehen muss, in einer Gemüsebrühe aufkochen und hat ein Essen auf dem Teller... An BSE hab ich dabei überhaupt nicht gedacht. Ich esse ja auch Gelbwurst und Weißwürstchen usw., da kommts darauf auch nicht an, denke ich mir.

    Liebe Grüße,
    Sabsi

  7. #7
    Moderator
    Beste Kocherin der Welt Avatar von Jill
    Alter
    36
    Beiträge
    18.259
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Knochen vom Rind

    Zitat Zitat von tara Beitrag anzeigen
    aber das andere - zB auch Fleich mit viel Fett durchzogen (sieht aus wie Bauchspeck, nur größer )
    das läßt sich dann wohl kochen.
    Ja, das kochst du zusammen mit Knochen in der Suppe und dann gibts die Suppe als Vorspeise und anschließend das gekochte Fleisch mit Kartoffeln, Preiselbeeren und Meerettichsoße *mjamm*.

  8. #8
    Experte Avatar von Sabsi
    Ort
    Nähe Hanau
    Alter
    36
    Beiträge
    7.646
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard ⫸ AW: Knochen vom Rind

    Oder mit Wirsinggemüse und Roter Beete

Ähnliche Themen

  1. "schwere Knochen" ??
    Von linchen im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 13
  2. Hochzeitsbericht vom 18.6.05
    Von Shoana im Forum Hochzeitsberichte
    Antworten: 2

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige