Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 27

Thema: ⫸ Ernährung im Job ohne Kantine!

14.12.2017
  1. #11
    Newbie
    Ort
    Mannheim
    Beiträge
    131
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Ernährung im Job ohne Kantine!

    Hallo,
    da unsere Kantine ziemlich bäh ist, nehme ich mir auch immer was mit.
    Jetzt im Sommer bereite ich mir einfach eine Schüssel Salat vor, das Dressing mache ich mir im Büro.
    Ansonsten koche ich oft abends für den nächsten (oder die nächsten 2 Tage), sehr oft Sachen aus dem Backofen,
    da man das abends reinschiebt und in der Zeit, wo es bruzelt, anderes machen kann.
    Mein Kollege und ich kochen uns auch öfter mal Nudeln und essen die mit selbstgemachtem Pesto.
    Ansonsten versuch's doch mal so, wie hier schon ein paar geschrieben haben: Am WE vorkochen, einfrieren und bei Bedarf auftauen.

    Grüße
    Sybille


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #12
    Senior Mitglied Avatar von Jackie
    Ort
    Ludwigsburg
    Alter
    38
    Beiträge
    2.021
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Ernährung im Job ohne Kantine!

    Wir haben auch keine Kantine; sind nur ein Büro mit 40 Mitarbeitern. Aber wir haben eine Mikrowelle. Wenn ich abend eh koche, dann nehme ich mir an nächsten Tag einfach was mit und mache es warm... so wie heute von den Gemüse-Schrimps-Spaghetti von gestern Abend. Morgens hätte ich weder Zeit noch Lust, großartig etwas vorzubereiten. Da reicht es mir meistens grade mal so, noch ein belegtes Brot zu machen.

    Ansonsten haben wir hier für's Büro "Meyer Menü" - einen Mittagessen-Lieferdienst entdeckt. Da bestelle ich 1-2 Mal pro Woche. Die haben auch abwechslungsreiche Angebote von Salaten über Eintöpfe, Nudel- und Fleischgerichte bis hin zu süßen Essen wie Milchreis. Mit 4,- EUR pro Essen inkl. einem kleinen Dessert (mal ein Pudding oder Joghurt, mal Obst) ist das auch recht erschwinglich. Die Portionen sind gut ausreichend und es schmeckt wirklich lecker. Vielleicht wäre das ja auch was für Dich und ggf. Kollegen? Meyer Men

  3. #13
    Senior Mitglied
    Alter
    38
    Beiträge
    2.289
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Ernährung im Job ohne Kantine!

    Hallo Kat,

    also wirklich gute Ratschläge hab ich leider auch nicht, aber wie wäre es denn mit ein wenig Abwechslung im belegte Brote bereich, da gibt es ja nun auch so viele Sachen

    Wraps gefüllt mit Schinken oder Lachs (kannst Du auch gut daheim vorbereiten)
    Pita-Brot kann man auch gut mit Salat vollstopfen und dann bissle Salatsosse oder so Joghurtdressing rein (kann man ja mitnehmen)

    Ansonsten bleibt da leider nicht viel übrig wenn Du nicht vorkochen willst, als eben mittags joghurt und obst dazu zum beispiel und ab und an mal was leckeres vom italiener holen als das "highlight" der woche oder so

    wir haben im büro ja auch keine kantine und meistens nehm ich brot mit und wenn ich da so gar keine lust mehr drauf hab dann hab ich auch schonmal würstchen warm gemacht oder sowas, alles in allem find ich es aber schon schwer weil man das eben jeden tag wieder hat und auf dauer vorkochen find ich auch zu stressig weil man muss das zeugs ja auch mitschleppen und so

    Meyer Menü find ich persönlich jetzt nicht so lecker, die Salate sind ganz gut, aber das warme Essen hat mir nicht geschmeckt

    LG
    Karin

  4. #14
    Fee
    Fee ist offline
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Fee
    Beiträge
    3.959
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Ernährung im Job ohne Kantine!

    Zum Them fehlendes Obst und Gemüse: Ich kauf mir immer am Wochenanfang Äpfel, Bananen, (oder auch Nektarienen Kirschen je nach Saison und Lust) Möhren, ggf. Cherrytomaten die dann eben gerade für die Arbeitswoche reichen (oder ich Teile es mir mit meiner Kollegin), Somit komme ich dann locker auf zwei Portionen Obst und habe auch mind. 1 - 2 Portionen Gemüse. Meistens hab ich die Sachen so im Büro, sollte es super heiß sein ist ein Kühschrank natürlich besser.

    Ansonsten könntest du dir nich so eingeschweißte und vorgekochte Ofenkartoffeln holen, oder bei plus und Co. gibt es diese Gemüseportionen im Dampfbeutel die man in der Mikrowelle heiß machen kann. Das Gemüse würd ich dann mal mit der Ofenkartoffel oder diesem fertigen (auch in der Mikke zu erhitzenden) Reis von z.B. Uncle Benz kombinieren.
    Des Weiteren kann ich die so schnelle Sachen wie Reissalat oder auch mal einen Nudelsalat zum mitnehmen empfehlen.
    Mein pers. Favorit ist auch griech. Salat, einfach frühlingszwiebel, Tomate, gurke und feta klein schnippeln, mit pfeffer und kräutern würzen, salz brauchst du in der Regel nicht wegen des Fetas, und etwas durchziehen lassen. Dazu ein Brötchen. Oder auch klassiker wie Tomate-Mozzarella. Damit bekommst du auch ordentlich Gemüse!

    Ich hoffe das hilft dir etwas!

    LG Fee

  5. #15
    Wuermelchen1976
    Gast

    Standard ⫸ AW: Ernährung im Job ohne Kantine!

    Wie Fee geht es mir auch.

    Ich kaufe am Wochenende Obst und Gemüse ein.
    Nehme es dann mit.
    Meist steht es auf meinem Schreibtisch und ich greife immer wieder hinein.
    So kam es vor, dass ich innerhalb einer Viertelstunde eine Schale Cherrytomaten leer hatte.

    Obst und Gemüse nehme ich meistens ganz mit, so muß ich zwischendurch dann auch mal aufstehen, in die Küche laufen und mein Essen putzen.

    Ich habe mir aber auch schon den ein oder anderen Salat am Abend zuvor vorbereitet und dann mitgenommen.

    Da wir abends sowieso warm essen, brauche ich über den Tag dann nichts warmes.

    Lg Wuermelchen

  6. #16
    Profi Avatar von seestern
    Ort
    München
    Alter
    39
    Beiträge
    3.349
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Ernährung im Job ohne Kantine!

    Wir stehen gerade vor dem gleichen Problem, da mein Mann nicht in die Kantine geht und sonst kein Brotzeitservice o. ä. angeboten ist.

    Die Woche haben wir nur Vollkorntoast mit Wurst/Käse, mal ein Ei, Gurke, Tomaten, Paprika gemacht -
    aber auf ewig ist das ja echt nichts.
    Mein Mann hat weder Mikrowelle noch Herd in der Arbeit - da wird es dann echt schwer, ausser wir machen am Vortag mal Nudelsalat oder Fleischpflanzerl.. etwas, was man mitnehmen und auch kalt essen kann.
    Der Hüttenkäsesalat hört sich lecker an!

    Danke für die Links und Ideen!

  7. #17
    Kat
    Kat ist offline
    Senior Mitglied
    Alter
    39
    Beiträge
    2.545
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard ⫸ AW: Ernährung im Job ohne Kantine!

    Danke für die tollen Ideen und Links!!!
    Muss mich da nacher mal in Ruhe "durchklicken".
    Meyers Menü sieht auf den ersten Blick echt gut aus, das werde ich mal ausprobieren!
    Und wenn es nur 1-2 die Woche ist, wär das doch ne Alternative.

    Das ganze ist natürlich auch ne Preisfrage, ich geh ja auch schon mal zu Vapianos oder hol mir was beim Asiaten, aber das ist wirklich nur ab und zu.

    Ansonsten komme ich wohl um das ein oder andere mal kochen nicht herum, ich werde mir das mal angewöhnen - Sonntags für montags und dann noch ein weiteres mal unter der woche.

  8. #18
    Kat
    Kat ist offline
    Senior Mitglied
    Alter
    39
    Beiträge
    2.545
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard ⫸ AW: Ernährung im Job ohne Kantine!

    ähm, wollte gerade mal schauen ob es noch ähnliche Lieferservices wie Meyer Menü gibt, aber wenn ich mit dem Ort "Essen" suche, komme ich natürlih nicht weit

  9. #19
    Experte Avatar von Suki
    Ort
    NRW
    Alter
    38
    Beiträge
    7.550
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard ⫸ AW: Ernährung im Job ohne Kantine!

    Ich hatte noch nie eine Kantine, also schon immer das leidige Thema präsent bei mir
    Wir kochen auch nur am Wochenende, dann aber immer so viel, dass es auf jeden Fall noch für Büroportionen reicht, so bin ich Mo. und Di. schon versorgt. In Herbst und Winter koch ich nen großen Topf Suppe und friere die Portionsweise ein, so hab ich auch immer mal was davon.
    Ich mach auch oft "nur" Brotzeit, dann halt auch mal mit einem paar Wiener oder etwas Fleischwurst, kalte Frikadelle, hartgekochtes Ei usw. oder Salat mit unterschiedlichsten Sachen: Tomate, Feta, Mozzarella, Gouda, Camembert, Schinken, Parma, Chicken Nuggets, kleine Frikadellen, Möhre, Gurke, Paprika, Pinienkerne, Weintrauben, Orangenfilets....

    Couscous hab ich auch immer in der Schublade, einfach mit etwas kochendem Wasser und Gemüsebrühepulver zubereiten. Dazu gibts oft TK-Dampf-Gemüse von Aldi oder Lidl, man kann noch etwas geriebenen Käse oder Feta dazugeben. Das Gemüse schmeckt auch gut mit etwas Pesto auf Nudeln, oder es gibt doch den Mikrowellenreis von Uncle Ben's. Oder Nudeln und eine Pastasoße aus dem Glas. Nudeln kann man eh wunderbar vorbereiten, manchmal schwenke ich sie gekocht nochmal in der Pfanne mit etwas angebrateten Tomaten oder Paprika und wärme sie am nächsten Tag auf und gebe etwas Pesto rosso dazu.
    Ansonten haben manche Bäcker so kalte Gemüsequiches, kann man auch wunderbar in der Mikro erwärmen wenn mans nicht kalt mag. Oder du machst dir selbt eine, geht echt auch schnell (der Ofen hat die Hauptarbeit ).

    Als Notessen habe ich immer eine 5-Minuten-Terrine o.ä. im Schreibtisch, aber diese Geschmachsverstärkerschleudern esse ich wirklich nur im Notfall.

  10. #20
    Kat
    Kat ist offline
    Senior Mitglied
    Alter
    39
    Beiträge
    2.545
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard ⫸ AW: Ernährung im Job ohne Kantine!

    ach ja, ich war schon Kantinen-verwöhnt und geschmeckt hat es da auch immer einigermaßen. Und was dazu kommt, dass man sich dadurch so richtig Zeit nimmt fürs Essen, hier geht das oft so nebenher.

    Werde mir heute einen kleinen Essplan für nächste Woche schreiben und dann direkt entsprechend einkaufen, das wär ja schon mal ein erster Schritt.

Seite 2 von 3 ErsteErste 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Bronchitis ohne Husten? Mit oder ohne AB?
    Von Zuckerschnecke im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 40
  2. Fünf-Elemente-Ernährung
    Von Jackie im Forum Allgemeine Gesundheitsfragen
    Antworten: 3
  3. Ernährung nach Brucker??
    Von Katja im Forum Allgemeine Gesundheitsfragen
    Antworten: 0
  4. Hauptsächlich Bio-Ernährung?
    Von Lotte im Forum Allgemeine Gesundheitsfragen
    Antworten: 32
  5. Ist noch jemand nach der Elternzeit ohne Job?
    Von ich im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 34

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige