Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 1 von 5 1 2 3 4 5 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 49

Thema: ⫸ Alles Verarschung - Lebensmittelindustrie & Co.

18.12.2017
  1. #1
    Fee
    Fee ist offline
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Fee
    Beiträge
    3.959
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ Alles Verarschung - Lebensmittelindustrie & Co.

    Hallo.

    Zur Zeit ist ja die ARD Themenwoche rund um Lebensmittel und gestern Abend kam dazu auch eine Sendung mit Beckmann und Tim Mälzer, so wie im Anschluss noch eine Reportage.

    Ich sag mal so, dass in FIX Tüten nur Müll drinnen ist und auch Hefeextrakt Glutamat enthält, weiß man ja, daher gibt es sowas bei uns nicht. ABER was mich im Anschluss doch echt geschockt hat ist, dass Hühnereibetriebe die wirklich unter aller Sau sind und die Tiere quälen, eine "1" = FREILANDHALTUNG oder sogar "0" = BIO-Eier aufdrucken dürfen. DAS finde ich absolute Verarschrung (sorry für die Wortwahl, aber es ist so!)

    Ich versuche wirklich sehr bewusst einzukaufen, möglichst saisonal und regional (soweit es geht, klar das Bananen hier nicht wachsen). Und eben auch bei Eiern, bin ich gern bereit etwas mehr auszugeben wenn es den Viehern dafür gut geht. Aber auch hier scheint es ja nix zu bringen die Bio Eier im Supermarkt zu kaufen.
    Alles wird in Deutschland kontrolliert und bedarf Genehmigungen, aber hier wird so geschlampt. Momentan fällt mir nix anders ein als diese auch auf dem Markt oder sogar direkt vom Hof zukaufen. Mich ärgert es wirklich.

    LG Fee


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #2
    Moderator
    Beste Kocherin der Welt Avatar von Jill
    Alter
    36
    Beiträge
    18.259
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Alles Verarschung - Lebensmittelindustrie & Co.

    Ich glaube, es ist ne ARD-Themenwoche .

    Wegen den Eiern: Auch das hatte ich schon gehört. Das "Biosiegel" bezieht sich eben nur sehr begrenzt auf artgerechte Tierhaltung (von einem Mindestmaß an Platz mal abgesehen glaub ich), sondern hat eher mit bestimmten Futtermitteln und Antobiotika und sowas zu tun, die eben nicht gegeben werden dürfen. Naja und dass "Freiland" nicht automatisch der liebevolle Bauernhof mit der rotbäckigen hühnerfütternden Bäuerin ist, das überrascht eigentlich noch viel weniger.
    Nichts desto trotz finde ich es aber auch immer wieder eine Frechheit. Ich denke aber trotzdem, das Umdenken muss in den Köpfen der Verbraucher stattfinden, denn dann haben wir es letztlich ja in der Hand, unter welchen Umständen hierzulande die Lebensmittel produziert werden. Dafür finde ich solche Themenwochen gut oder auch die Aktion letztens in der Warentest, wo sie mal nicht nur die Qualität des Endproduktes "Hühnerbrustfilet" getestet haben, sondern noch einen Extratest zum Thema "Tierfreundliche Herstellung?" drangehängt haben.

  3. #3
    Wuermelchen1976
    Gast

    Standard ⫸ AW: Alles Verarschung - Lebensmittelindustrie & Co.

    Wir haben es bewußt geschaut, wußten aber schon vorher, durch einen anderen Bericht, dass Hefeextrakt nichts anderes als Glutamat ist.

    Bei uns kommen nur ganz wenig Fix-Produkte auf den Tisch. Schon seit langem verzichten wir darauf wo es nur geht und es ist auch gut so.

    Gestern haben wir uns wirlich überlegt, ob wir nicht doch einen großen Topf Brühe kochen sollten und diese in Eiswürfeltüten einfrieren, so kann man doch immer mal schnell einen Würfel Brühe nutzen, ohne auf das Chemiezeug zurück zu greifen.

    Ich fand die Familie ganz interessant, die wirklich komplett auf Fertigsachen verzichtet haben. Selbst auf fertigen Joghurt.. Den selbst auf die Aufschrift ohne künstliche Aromastoffe kann man nix mehr geben. Hammer!


    Bgzl. der Eier gibt es gerade auf dem Dorf noch sowas wie einen Eiermann, der klingelt an der Tür und vertickt seine Eier. Da sollte man wirklich umsteigen.

    Die Woche wird noch weiter interessant werden.
    Auf ZDF-Neo z.B. (auch wenn das zweite eigentlich nichts mit der Themenwoche zu tun hat) zeigen sie eine Gruppe junger Briten die in Fastfood-Produktionen arbeiten. Gestern waren die in einer Thunfischfabrik irgendwo in Asien und heute abend sind sie in einer Shrimpsfabrik.

  4. #4
    Fee
    Fee ist offline
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Fee
    Beiträge
    3.959
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Alles Verarschung - Lebensmittelindustrie & Co.

    Zitat Zitat von Jill Beitrag anzeigen
    Ich glaube, es ist ne ARD-Themenwoche .
    Ja, stimmt, ARD!
    Naja und dass "Freiland" nicht automatisch der liebevolle Bauernhof mit der rotbäckigen hühnerfütternden Bäuerin ist, das überrascht eigentlich noch viel weniger.
    Das ist mir klar, aber hättest du die Bilder von diesen fertigen, z.T. kahlen und blutigen Hühnern gesehen, die z.T. über Ihre toten Artgenossen kraxeln, das versteh ich nicht unter Feilandhaltung!

  5. #5
    Vielschreiber Avatar von hase
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.714
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Alles Verarschung - Lebensmittelindustrie & Co.

    Dass Freiland nichts Gutes bedeuten muss, war mir klar. Aber dass die Hühner, die die "0"-Siegel-Eier aus dem Supermarkt produzieren nicht unter besseren Bedingungen gehalten werden, wusste ich nicht.

    Also doch wieder nur demeter? Wer kann sich denn das leisten?

    Ich koche so gut wie nie Fertiggerichte, Brühe benutze ich allerdings schon, wenn ich nicht gerade selbst welche produziere. Zum Glück vertragen wir das, es gab gerade wieder einen langen Radiobeitrag (ja, ARD-Themenwoche!) über die vielen Körperreaktionen auf Glutamat. Ich versuche dennoch, so wenig wie möglich zu benutzen, damit Victor einen halbwegs normalen Geschmackssinn ausbilden kann und nicht später alles, was nicht vollkommen überwürzt ist, als zu lasch ablehnt.

  6. #6
    Senior Mitglied Avatar von Grisu
    Ort
    Krefeld
    Alter
    49
    Beiträge
    1.764
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Alles Verarschung - Lebensmittelindustrie & Co.

    Ärgerlich finde ich auch, dass dieser Ökotest, den ich mal ganz begeistert abonniert hatte, im Prinzip "nur" auf die Inhaltsstoffe guckt. Wie etwas produziert wird, ist denen auch total egal. Hab ich wieder abbestellt.

    Eier auf dem Hof zu kaufen ist ne prima Idee. Allerdings musste ich schmerzlich lernen, dass man dann auch fragen muss, ob die Eier wirklich VON DIESEM Hof sind. Die kaufen nämlich auch oft Eier zu und der schöne Hofladen ist nur Show. :-(

  7. #7
    Vielschreiber Avatar von hase
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.714
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Alles Verarschung - Lebensmittelindustrie & Co.

    ...und Eier vom Hof ist hier mitten in der tosenden Berliner Innenstadt auch ein Witz. Aber Ökokisten haben wir hier auch, das werde ich jetzt mal in Angriff nehmen. Da stimmt dann wenigstens das Gemüse.

  8. #8
    Koryphäe Avatar von Francesca
    Ort
    Horn-Bad Meinberg
    Alter
    32
    Beiträge
    5.885
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Alles Verarschung - Lebensmittelindustrie & Co.

    Zitat Zitat von Fee Beitrag anzeigen
    Ja, stimmt, ARD!


    Das ist mir klar, aber hättest du die Bilder von diesen fertigen, z.T. kahlen und blutigen Hühnern gesehen, die z.T. über Ihre toten Artgenossen kraxeln, das versteh ich nicht unter Feilandhaltung!

    Aber heißt Freilandhaltung, nich einfach nur, das die Tiere in Käfighaltung, einen Auslauf zur Verfügung haben, ich glaube das könnte auch so nen ganz kleines Kapuff im freien sein, das langt dann schon. Zumal ja viele noch nicht mal den Boden wechseln, heißt, da sind dann 3000 Hühner, die jahrelang, auf dem selben Boden picken, ich glaube da gibts wenige, die die Ställe mal verutschen.

    Das ist doch genauso schlimm, wenn auf dem Geflügel zu Weihnachten, sei es jetzt Pute, Gans oder sonst was, Deutschland draufsteht, aber man ein Huhn aus Ungarn unter Qualvollen Umständen gekauft hat. Etikettenschwindel halt, es nützt also finde ich oft gar nichts, danach zu schauen, was man kauft, wenn man dann schon durch den Etikettenschwindel getäuscht wurde.

  9. #9
    Experte
    Beiträge
    7.493
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Alles Verarschung - Lebensmittelindustrie & Co.

    Zitat Zitat von Francesca Beitrag anzeigen
    Das ist doch genauso schlimm, wenn auf dem Geflügel zu Weihnachten, sei es jetzt Pute, Gans oder sonst was, Deutschland draufsteht, aber man ein Huhn aus Ungarn unter Qualvollen Umständen gekauft hat.
    Aber ich würde mal ganz dreist behaupten, dass JEDES Supermarktfleisch aus Deutschland mit Tierquälerei verbunden ist, irgendwo in der Kette von Aufzucht, Transport, Mast, Transport, Schlachtung... wenn man sich die Preise für Fleisch im Supermarkt anschaut, kann ja nur der dümmste Depp glauben, dass die Viecher gut behandelt worden sind.

    Mein Bruder und seine Frau (beide Tierärze) haben mir da aus deutschen Schlachthöfen Storys erzählt... *kotz*

    Bei unserer Biokiste gibts übrigens nicht nur Obst und Gemüse, sondern praktisch alles. Ich kaufe dort (teils auch, weils so bequem ist, das wöchentlich in super Qualität ins Haus geliefert zu bekommen) Milch, Eier, Käse, Aufschnitt, Joghurt...

  10. #10
    Vielschreiber Avatar von hase
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.714
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Alles Verarschung - Lebensmittelindustrie & Co.

    Ja, ich habe mir das vom hiesigen Ökokistenanbieter gerade mal angesehen, da gibt es auch einiges über die einfache Gemüsekiste hinaus.

    Nun ist das ja aber leider alles immer auch eine Frage des Geldes. Ich glaube auch nicht, dass irgendein Tier, das im Kühlregal des Supermarkts landet, auch nur einen schönen Tag im Leben gehabt hat. Aber als ich das letzte Mal 15 Euro für ein Biohuhn bezahlt habe, das ich nur ausgekocht habe, um die übliche Kranken-Hühnerbrühe herzustellen, habe ich auch die Ohren angeklappt.

    Unsere Weihnachtsgans kaufe ich hier um die Ecke beim Neuland-Fleischer. Schmeckt erheblich besser als jede arme Industrie-Gans - kostet aber für drei bis vier Esser auch satte 80 Euro. Das geht echt nur einmal im Jahr!

Seite 1 von 5 1 2 3 4 5 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Alles gute mir selber & Dir liebe Catotje
    Von Rene im Forum Glückwünsche
    Antworten: 27

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige