Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 20

Thema: ⫸ Wie versucht Ihr Eure Kinder zu schuetzen?

11.12.2017
  1. #1
    Moderator
    Alles wird gut... Avatar von claudi181
    Beiträge
    9.000
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ Wie versucht Ihr Eure Kinder zu schuetzen?

    Huhu,

    Ihr habt ja sicherlich auch den Fall des kleinen Mitja mitbekommen. 9 Jahre alt, das erste Mal alleine in der Strassenbahn und nun ist er tot.

    Da stellt sich mir wirklich zur Zeit die Frage, ob man denn wirklich ueberall als Eltern dabei sein muss, um sicher zu gehen, damit das Kind auch da ankommt, wo es hin muss?

    Es passiert wohl tagtaeglich, aber irgendwie hat dieser Fall irgendetwas in mir ausgeloest. Wahrscheinlich bin ich auch einfach an einen Punkt angekommen, an dem es mir nun endgueltig reicht.

    Aber wie schuetzt man Kinder? Der Junge war 9, eigentlich in einem Alter, in dem man davon ausgehen kann, dass er verstanden hat, dass man mit Fremden wirklich nicht mitgeht.
    Kenny ist 5, der wuerde mit jedem mitgehen. Er sieht in jedem erstmal einen Freund.
    Man kann ihm schlecht erzaehlen, dass alle Menschen boese sind und Angst machen soll man ja Kindern auch nicht, sondern staerken, damit sie besser geschuetzt sind.
    Aber ich bin da irgendwie gar nicht von ueberzeugt im Moment.

    Und dann sehe ich Kenny's KiGa-Freunde, die im gleichen Alter sind und draussen alleine durch die Gegend rennen und spielen und keine Eltern und kein Elternhaus weit und breit....und da frage ich mich schon, ob ICH normal bin, weil er mit seinen 5 Jahren alleine draussen nichts zu suchen hat oder ob ich unnormal bin, weil andere 4-5 jaehrige schon ohne Begleitung durch die Gegend flitzen.


    Was macht Ihr? Wie versucht Ihr sie zu schuetzen (immer mitgehen, zur Schulde oder KiGa fahren)?

    Gruss,
    claudi


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #2
    Isabel
    Gast

    Standard ⫸ AW: Wie versucht Ihr Eure Kinder zu schuetzen?

    Man sollte den Kindern nicht sagen, dass sooooviele Mensch auf der Welt böse sind, da hast du Recht. Macht ihnen nur unnötig Angst. Man muss halt erklären, dass die meisten Menschen "gut" sind, aber es gibt auch böse Menschen und vor denen müssen sie sich schützen.. Ich glaube, da hilft nur reden, reden und nochmal reden.

    Ich persönlich bin überzeugt davon, mein Kind mal in nen Selbstverteidigungskurs für Kinder zu schicken. Ich selber habe einen gemacht (allerdings erst später) und die bringen wirklich was. Man weiß genau, wo man hinschlagen muss und was sich damit bewirken lässt. Außerdem ist man "nicht ganz SO überrascht" , wenn wirklich mal was ist, bzw. ist diese "Schrecksekunde" nicht so da, wenn man sich damit einfach auseinandersetzt, angegriffen werden zu können und wenn man weiß, wie man reagieren sollte..

    Ich hab gestern einen Beitrag mit den Kinder-Selbstverteidigungskursen im TV gesehen und finde das ne tolle Idee.

    LG, Isi

  3. #3
    Profi Avatar von cocili
    Ort
    Ruhrgebiet
    Alter
    38
    Beiträge
    2.954
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: Wie versucht Ihr Eure Kinder zu schuetzen?

    Hallo Claudi,

    wiedermal kann ich nicht aus eigener Erfahrung sprechen, aber ich kann erzählen, dass meine Mutter im Kindergarten mit den Knirpsen eine Art Selbstbehauptungstraining gemacht hat. Das wurde von der Polizei für die Vorschulkinder angeboten und hat in der Einrichtung meiner Mutter guten Anklang gefunden.
    Ob's im Ernstfall was nützt, weiß ich natürlich nicht. Aber wenigstens hat man nichts unversucht gelassen und versucht, sein Kind bestmöglich vorzubereiten.

    LG Corinna

  4. #4
    Moderator
    Alles wird gut... Avatar von claudi181
    Beiträge
    9.000
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Wie versucht Ihr Eure Kinder zu schuetzen?

    mmmh, ich weiss, dass die Polizei mindestens 1x im Jahr in den KiGa kommt und Kindern erklaert, was in bestimmten Situationen (und gerade in solchen) zu tun ist.
    Aber ob es wirklich fruchtet?

    und keine Sorge, ich nehme auch die Meinung derer an, die (noch) keine Erfahrung haben *g*

    @Isi
    Selbstverteidigung klingt auch gut....

  5. #5
    Unterhaltungskünstler Avatar von Mella-h
    Ort
    bei Bitburg
    Beiträge
    10.161
    Feedback Punkte
    13 (100%)

    Standard ⫸ AW: Wie versucht Ihr Eure Kinder zu schuetzen?

    Ja, das gleiche habe ich mir auch schon gedacht.

    Wobei die Leuten die den Kleinen ja gekannt haben auch gesagt haben sollen das er wohl mit jedem direkt mitgegangen ist und so.
    Ich denke das muß man wirklich als Eltern reden, reden, reden und versuchen dem Kind das verständlich zu machen das man halt nicht nur die "Glucke" ist sondern das halt auch wirklich was passieren kann.

  6. #6
    Profi Avatar von volkfrau
    Ort
    Dietzenbach
    Beiträge
    3.439
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Wie versucht Ihr Eure Kinder zu schuetzen?

    Ich habe das gestern im Fernsehen aus gesehen und irgendwie hat mich das auch beschaeftigt. Bei mir ist es jetzt nicht ganz so aktuell wie bei dir Claudi, aber ich wuerde auch versuchen ehrlich zu reden, aber auch keine Panik zu machen.
    Die Aktion von der Polizei im Kindergarten finde ich super, vielleicht kann man dass ja im Kindergarten mal ansprechen, dass das oefter ist als einmal im Jahr, oder vielleicht gibt es ja einen "kleinen" Auffrischungskurs fuer zwischendurch...

    Liebe Gruesse

    Miriam

  7. #7
    Senior Mitglied Avatar von laluna75
    Alter
    42
    Beiträge
    1.653
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Wie versucht Ihr Eure Kinder zu schuetzen?

    Hm Claudi, mir macht dieser Fall auch ganz besonders zu schaffen, vielleicht gerade weil meine Tochter im gleichen Alter ist.

    ich habe unglaublich viel Angst um die beiden. Ich sehe es auch nicht gerne wenn sie allein unterwegs sind, aber anbinden oder überall hinbegleiten kann ich sie auch nicht. Ohne AuPair ginge es bei uns auch gar nicht.

    Wir bringen sie morgens in die Schule und mittags gehen sie allein heim, oder werden abgeholt. Wenn einer allein zu Freunden geht, geben wir ihnen ein Handy mit und ich rufe parallel bei dem Freund zu Hause an und tue kund, dass sie nun losgegangen ist, damit kann auch gleich zurückgerufen werden sollte einer nicht eintreffen.

    Beide sind ängstlich und dann doch wieder voller Übermut. Er würde auch sofort für ein paar coole Karten mitgehen, sind meine Gedanken. Sie würde sich umdrehen und laufen bis sie nicht mehr kann.

    All das hilft aber nicht. Wir versuchen sie soweit möglich von der Straße fernzuhalten bzw. immer nur in Gruppen draußen spielen zu lassen.

    Ich bin bei sowas absolut sprachlos.

    Grüße
    laluna *die sich schon wieder viel zu viele Gedanken macht*

  8. #8
    Senior Mitglied Avatar von laluna75
    Alter
    42
    Beiträge
    1.653
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Wie versucht Ihr Eure Kinder zu schuetzen?

    in unserer Schule gibt es jedes Jahr ein Selbstbehauptungskurs für die Knirpse. Die Polizeit hält ebenso einen Vortrag über den Umgang mit Fremden und doch gibt es viele Kinder die auf der Straße Fremden ihren Namen sagen und mitlaufen.

    Meine Tochter hat ihre Freundin mal richtig zusammengestaucht, weil da ein "netter" Mann war, der sie nach dem Namen gefragt hat und sie ihn auch preis gab, während meine Tochter auf den Fersen umdrehte und wegging.

    Ich glaube sie hab ich mit meiner Panik schon angesteckt... ansonsten würde sie wohl nciht so reagieren... Hartes Thema

  9. #9
    Profi Avatar von cocili
    Ort
    Ruhrgebiet
    Alter
    38
    Beiträge
    2.954
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: Wie versucht Ihr Eure Kinder zu schuetzen?

    Zitat Zitat von claudi181 Beitrag anzeigen
    mmmh, ich weiss, dass die Polizei mindestens 1x im Jahr in den KiGa kommt und Kindern erklaert, was in bestimmten Situationen (und gerade in solchen) zu tun ist. Aber ob es wirklich fruchtet?
    Bei meiner Mutter in der Kita ist das jeweils ein Kurs über mehrere Wochen gewesen. Das waren, glaub ich, acht Termine in der Turnhalle des Kindergartens. Die haben dort halt nicht nur Selbstverteidigung gemacht, sondern eben auch Selbstbehauptung. Also, die haben auch gelernt, "nein" zu sagen und dass man nicht auf jeden Erwachsenen hören muss etc. Da gab es neben den sportlichen Übungen (Treten etc.) eben auch ein Kasperletheaterstück mit entsprechendem Inhalt usw.

    Frag doch mal aus aktuellem Anlass in eurem Kiga nach, wie es mit einem intensiveren Kurs aussieht?!

  10. #10
    Moderator
    Alles wird gut... Avatar von claudi181
    Beiträge
    9.000
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Wie versucht Ihr Eure Kinder zu schuetzen?

    Zitat Zitat von laluna75 Beitrag anzeigen



    Beide sind ängstlich und dann doch wieder voller Übermut. Er würde auch sofort für ein paar coole Karten mitgehen, sind meine Gedanken. Sie würde sich umdrehen und laufen bis sie nicht mehr kann.
    Ja, wobei mir aufgefallen ist, so im eigenen Umfeld, dass die Maedchen eigentlich richtig reagieren und skeptischer sind wenn Fremde ankommen (was war ich ein Schisser!) und die Jungs wirklich ohne Probleme auf alles und jeden zugehen, was ja ansich auch nicht verkehrt ist, aber bei Fremden extrem gutglaeubig sind.

    Und das mit den Namen...ist auch so eine Sache.
    Immer und ueberall.."Na, wie heisst Du denn mein Kleiner?" ..faengt schon bei ganz kleinen an. Da ist es die Nachbarin, der nette alte Herr im Supermarkt und und und....und auf einmal sollen sie den Namen nicht mehr jedem verraten oder bei Fremden auch mal skeptischer sein.

    Alles irgendwie nicht so einfach finde ich...jetzt mit so kleinen hat man es ja noch etwas unter Kontrolle, aber sobald sie unabhaengiger werden und zu Freunden gehen, wird das ganze ja noch komplizierter.

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wie lange haltet ihr es ohne eure Kinder aus?
    Von Mella-h im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 71
  2. ...
    Von Pastapronta im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 26
  3. Angst/Sorge um eure Kinder - wie geht ihr damit um
    Von Katinka im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 42
  4. Wie oft badet Ihr Eure Kinder?
    Von KarinH im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 33
  5. Wie zahnen eure Kinder?
    Von Marina im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 26

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige