Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2
Ergebnis 11 bis 20 von 20

Thema: ⫸ Wie versucht Ihr Eure Kinder zu schuetzen?

17.12.2017
  1. #11
    aufsteigender Junior
    Beiträge
    636
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Wie versucht Ihr Eure Kinder zu schuetzen?

    Also ich habe diese schlimme Geschichte zum Anlass genommen, mal wieder mit meinen Kindern zu reden. Wir reden ganz oft darüber, wie sie sich verhalten müssen, wenn sie allein sind und angesprochen werden. In der Theorie wissen sie sehr gut bescheid. Meine Kinder (5 und 7) dürfen drausen im Häuserblock allein spielen und im Ort kurze Wege allein gehen. Zur Schule müssen sie immer mindestens zu zweit gehen. Nach der Schule hole ich Helena i.d.R. ab und wir gehen gemeinsam. Ich habe auch Angst um meine Kinder aber ich möchte Ihnen nicht die Möglichkeit nehmen die Welt zu erkunden. Risiken kann man meiner Meinung nach nicht ganz ausschalten. Es ist wichtig, dass man die Kinder zu selbstbewussten Menschen erzieht. Wir wohnen allerdings auch in einem kleinen Ort. In der Stadt hätte ich mehr bedenken, meine Kinder allein draußen spielen zu lassen.

    Mit lieben Gruß
    Hella


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #12
    Senior Mitglied
    Alter
    36
    Beiträge
    2.157
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Wie versucht Ihr Eure Kinder zu schuetzen?

    Mich hat der Fall auch sehr mitgenommen.
    Ich habe auch gesagt, das Kind war fast 10, es MUSS doch wissen, dass man niemals mit jemand fremden mitgeht.

    Ich hab Leon schon öfter mal gesagt, dass man nie mit jemandem mitgeht, den man nicht kennt. Wenn dich jemand abholen würde dann nur ...
    Jemand fremdes würde dich nie abholen.

    Ich lass ihn aber auch noch nicht alleine draussen spielen, nur im Garten, auf die Strasse darf er allein noch nicht.

    Es ist schon schwierig, den kleinen keine Angst zu machen, aber den Ernst der Lage zu erklären. Ich glaube man muss einfach immer wieder darüber sprechen und verschiedene Sachen einfach auch mal durchspielen.

    Mir wurde auch schon recht früh eingetrichtert, nicht mit fremden zu sprechen und mit zu gehen. Ich erinner mich an einen Tag im KiGa, als wir einen Waldspaziergang machten und ich mit meiner Freundin schon etwas weiter war als die anderen. Da kam ein älterer Mann und fragte uns, ob wir ganz allein hier seien. Bei mir haben sofort die Alarmglocken geläutet und ich bin schreiend zurückgelaufen. Der Mann war sicher nur besorgt um uns, aber lieber einmal zu viel wegelaufen als zu wenig.

    Deshalb denke ich, kann man gar nicht früh genug damit anfangen, dem alter entsprechend, mit den kleinen über sowas zu reden.

    lg
    Isis

  3. #13
    Moderator
    Unterhaltungskünstler Avatar von Anni
    Beiträge
    12.331
    Feedback Punkte
    18 (100%)

    Standard ⫸ AW: Wie versucht Ihr Eure Kinder zu schuetzen?

    also ich habe mal einen selbstverteidigungskurs gemacht, fand den super damals und als ich ihn gebraucht hätte hat er mir NULL geholfen !
    ich war so geschockt, konnte nicht mal schreien.....
    sicherlich eine gute maßnahme, aber ob es in so einer extremen situation was hilft wage ich zu bezweifeln, aber da reagiert bestimmt jeder anders !

    ich denke mehr als seinen kindern immer wieder zu sagen NIE mit fremden menschen mitgehen auch wenn sie was weiss ich anbieten kann man fast nicht machen !!??
    und angst machen hilft den kindern ja auch wenig.....

    anja

  4. #14
    Isabel
    Gast

    Standard ⫸ AW: Wie versucht Ihr Eure Kinder zu schuetzen?

    Die Selbstverteidigung ist ja auch dafür gedacht, dass die Kinder einfach selbstbewusster werden und das dann auch ausstrahlen.. Täter gehen oft auf Kinder los, die von vorneherein ängstlich aussehen.

    Anja,
    *??* Was hast du denn da erleben müssen, wenn ich fragen darf?? Hört sich ja schrecklich an!!

  5. #15
    Moderator
    Unterhaltungskünstler Avatar von Anni
    Beiträge
    12.331
    Feedback Punkte
    18 (100%)

    Standard ⫸ AW: Wie versucht Ihr Eure Kinder zu schuetzen?

    das ist schon klar isi, ich würde mein kind da bestimmt auch reinstecken ich will einfach damit sagen, dass das so eine extreme ausnahmesituation ist, die man vorher mit trainern usw. üben kann wie man will.....
    man verhält sich da einfach ganz anders... und alles geübte ist vergessen.... !

  6. #16
    Junior Mitglied
    Beiträge
    369
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Wie versucht Ihr Eure Kinder zu schuetzen?

    ich bin deswegen auch kein Freund von diesen Kursen, was die Frauen da teilweise bei gebracht bekommen *grusel*, die Reaktionen müssen automatisch kommen und dazu braucht es jahrelanges Training.

    Ich bin das letze Jahr des Kindergartens alleine Hingelaufen 10 min auch Straßen überqueren und auch alleine nach Hause (man was war ich stolz), die Grundschule war ggü vom Kiga da bin ich auch immer allein hingelaufen auf dem Rückweg dann mit Freundinnen.
    Meine Mama hat immer gesagt daß ich nicht mit fremden Reden darf (hab ich auch nie gemacht, ich hab wenn jemand nach dem Weg gefragt hat gesagt daß ich nicht mit Fremden reden darf und bin weiter gegangen).
    Wenn jemand sagt daß meiner Mama was passiert ist, dann soll ich nach Hause gehen und meinen Opa und meinen Papa anrufen ob sie was wissen.
    Sollte ich Geschenke versprochen bekommen, dann hätte ich lügen dürfen, z.B ich hab ein eigenes Pferd.

    Ob ich selber so gelassen sein kann wie meine Mama, keine Ahung ich habes es mir fest vorgenommen, weil ich möchte daß meine Kinder selbstbewußt werden und das geht nicht wenn die Mutter bis 22 immer alle Strecken mitläuft, eigentlich darf man nie alleine unterwegs sein, es passiert nicht nur Kindern was, sondern Jugendlichen und älteren.

    Zu Freundinnen bin ich ebenfalls alleine hingelaufen, vorher angerufen ich laufe los und dann angerufen wenn ich angekommen bin.
    (wobei ich mittlerweile weiß daß mich Nachbarn und meine Mama ab und zu verfolgt haben und zu schauen ob ich richtig schaue wenn ich über die Straße gehe etc.)

  7. #17
    Summersun
    Gast

    Standard ⫸ AW: Wie versucht Ihr Eure Kinder zu schuetzen?

    huhu

    die Frage haben sich meine Menne und ich uns die Tage auch gestellt.

    Leon ist ein sehr offenes Kind,er hat noch nie gefremdelt und hat keine Angst vor fremden Menschen und das macht mir ganz schön Angst!
    Er geht sogar auf die Leute zu und will sie an die Hand nehmen...vor kurzem wollte er sogar mit dem Briefträger mitgehen.

    Ich habe mich gefragt, wie kann ich ihm beibringen dass das nicht geht!
    Wie ihr schon sagt,kann ich ihm nicht sagen,das alle fremden Menschen böse sind und er nicht mit ihnen mitgehen darf.

    Ich bin froh das hier dieses Thema angesprochen worden ist,denn ich wäre für jeden Tipp super Dankbar!

    Ich rede mit ihm aber ich denke nicht das er es versteht! Er ist ja noch so klein...

    lg Katrin

  8. #18
    Senior Mitglied Avatar von laluna75
    Alter
    42
    Beiträge
    1.653
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Wie versucht Ihr Eure Kinder zu schuetzen?

    Zitat Zitat von claudi181 Beitrag anzeigen
    Ja, wobei mir aufgefallen ist, so im eigenen Umfeld, dass die Maedchen eigentlich richtig reagieren und skeptischer sind wenn Fremde ankommen (was war ich ein Schisser!) und die Jungs wirklich ohne Probleme auf alles und jeden zugehen, was ja ansich auch nicht verkehrt ist, aber bei Fremden extrem gutglaeubig sind.

    Und das mit den Namen...ist auch so eine Sache.
    Immer und ueberall.."Na, wie heisst Du denn mein Kleiner?" ..faengt schon bei ganz kleinen an. Da ist es die Nachbarin, der nette alte Herr im Supermarkt und und und....und auf einmal sollen sie den Namen nicht mehr jedem verraten oder bei Fremden auch mal skeptischer sein.

    Alles irgendwie nicht so einfach finde ich...jetzt mit so kleinen hat man es ja noch etwas unter Kontrolle, aber sobald sie unabhaengiger werden und zu Freunden gehen, wird das ganze ja noch komplizierter.
    Ja Claudi, mit dem Namen ist das so eine Sache.

    Wir haben bei der großen zur Einschulung gelernt, dass man den Kindernamen nicht von aussen sichtbar am Schulranzen anbringt, damit eben nicht ein Fremder diesen nutzen kann und damit schon gleich Vertrauen erschmeichelt - oder die Adresse erkennt und das Kind vielleicht heimbegleiten will.

    Andererseits kleben auf den vielen Autos bereits kleine Mänchen auf der Rückschreibe mit Namen der Kids.

    Die nette Oma am Supermarktausgang möchte dem Kind gerne ein Bonbon geben, weil es so lieb und nett ist und der nette Nachbar drückt ihm im Vorbeigehen einen Schmatz auf die Wange weil er so toll den Randstein gefegt hat....

    kenn ich alles.

    Ich versuche ihnen immer wieder zu sagen das sie auf ihr Bauchgefühl hören. Angst sollte man nicht unterdrücken, Angst ist ein Schutzmechanismus und ich glaube heute sind sie in einem Alter in dem sie sich dem Angstgefühl auch bewußter zuwenden können.

    Meine Angst darf halt nicht ausufern.

    zum Thema Kurse:
    Seit der ersten Klasse nehmen die Kids jährlich an diesem Selbstbehauptungstraining teil. Sie lernen dort ohne Worte wegzugehen. Streiten mit anderen Kindern und ihre Gefühle richtig zu ordnen. Ich stimme zu, das geht sicherlich nur wenn man das immer wieder trainiert, wir üben das drängen zu Hause immer wieder und sie sind beide erfolgreich im Nein-sagen.

    wobei wie Anni schon schrieb, in einer realen Situation hilft all die gelernte Theorie wenig, es muss von Innen kommen.

    lg

  9. #19
    Experte Avatar von Sabsi
    Ort
    Nähe Hanau
    Alter
    36
    Beiträge
    7.646
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard ⫸ AW: Wie versucht Ihr Eure Kinder zu schuetzen?

    Den Fall habe ich auch in den Nachrichten gesehen, und auch ich war geschockt davon. Die haben dann auf der Straße ein Kind "getestet" und die Mutter hat um die Ecke gestanden und fassungslos zusehen müssen, wie das Kind letztendlich zu dem fremden "Lockvogel" ins Auto gestiegen ist. Sie hat dann gesagt, dass sie gedacht hätte,das Kind weiß, dass man nicht mit Fremden mitgeht. Und sie war fix und fertig.

    Wie man sein Kind schützen kann? Tja, gute Frage. Bei uns gibt es jetzt solche Treffpunkte am Schulweg, wo man morgens das Kind hinbegleiten kann, und von da an gehen sie dann in Gruppen zur Grundschule. Ob das so funktioniert weiß ich natürlich nicht, ich habe nur die Schilder stehen sehen. Ich wurde früher immer zur Schule gefahren und meistens auch abgeholt. Mein Weg ging an der Hauptstrasse entlang, und meine Freundinnen und Freunde mussten vorher schon abbiegen, ich hatte also ein ganzes Stück alleine zu gehen. Ich erinnere mich noch daran, wenn ein großes, an dieser Stelle ungewohntes Auto (so Lieferwagen, Kastenwagen oder so) am Straßenrand stand, dann habe ich manchmal die Straßenseite gewechselt (obwohl ich das ja nur an der Ampel hätte tun dürfen), weil ich Angst hatte, daran vorbeizugehen. In der Lindenstrasse glaub ich war da nämlich mal ein Fall, wo ein kleines Mädchen in so ein Auto gezogen worden ist, das hatte ich gesehen und mir gemerkt.
    Ich denke, ich werde soweit es möglich ist, genauso handelt, wie meine Mama damals: eben das Kind überall hinbringen und wieder abholen, nicht alleine weg lassen sondern nur mit Freunden usw.

    Andererseits weiß ich, dass mein Mann und seine Freunde sich furchtbar über einen Jungen lustig gemacht haben, der in der Grundschule noch nicht alleine mit dem Fahrrad durch den Ort fahren durfte - er hat seine Runden im Hof gedreht - und noch heute lachen sie darüber. Der Junge hatte ein für alle mal verloren... Und man will ja auch nicht, dass das eigene Kind gehänselt wird, nur weil man vorsichtig ist... Schwierig, da das richtige Mittelmaß zu finden! Und außerdem, wie schon gesagt wurde, wo zieht man die Grenze? Ab wann kann man das Kind alleine losschicken? Mit knapp 10 sollte man wissen, dass man nicht mit Fremden mitgeht, ja, aber trotzdem ist Mitjas tot. Und auch mit 13 und 14 und 16 kann man noch entführt werden, und in dem Alter lassen sich "Kinder" wohl nicht mehr so einfach verbieten, mit dem Rad zur Freundin zu fahren...

    Liebe Grüße,
    Sabsi

  10. #20
    Nuki
    Gast

    Standard ⫸ AW: Wie versucht Ihr Eure Kinder zu schuetzen?

    Hallo Claudi!

    Ich denke, das einzige, was man als Eltern tun kann, ist aufzuklären und auch anzusprechen, was einem möglicherweise passieren kann, wenn man mit Fremden mitgeht. Viel wichtiger finde ich jedoch, anzusprechen, dass auch "Leute aus der Familie und Bekannte" böse sein können. Auch wenn das in der Presse anders rüberkommt- der Hauptanteil der Täter kommt aus dem direkten Umfeld und ist nicht der "schwarze Mann", also der Unbekannte.
    Wichtig finde ich auch, dass Kinder z. B. alle Körperstellen richtig bezeichnen lernen, so fällt es leichter, im Fall der Fälle zu reden.

    Lg und nur auf die Schnelle,
    Nuki

Seite 2 von 2 ErsteErste 1 2

Ähnliche Themen

  1. Wie lange haltet ihr es ohne eure Kinder aus?
    Von Mella-h im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 71
  2. ...
    Von Pastapronta im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 26
  3. Angst/Sorge um eure Kinder - wie geht ihr damit um
    Von Katinka im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 42
  4. Wie oft badet Ihr Eure Kinder?
    Von KarinH im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 33
  5. Wie zahnen eure Kinder?
    Von Marina im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 26

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige