Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 4 von 9 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 90

Thema: ⫸ Weltwirtschaftskrise - betrifft Sie Euch?

16.12.2017
  1. #31
    Senior Mitglied Avatar von softcake
    Ort
    immner noch NICHT in düsseldorf
    Alter
    42
    Beiträge
    2.185
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard ⫸ AW: Weltwirtschaftskrise - betrifft Sie Euch?

    naja, ich hab auch annähernd 10% des wertes meiner aktien verloren, ich denke aber aufgrund der anlage, und der tatsache das es schon wieder gestiegen ist, das wird wieder. sorgen mache ich mir da nicht, ich hab schon die ein oder andere 8erbahn hinter mir.
    zum teil habe ich auch hochspekulative anlagen..

    sonst: ich hoffe ganz ehrlich durch die krise zu profitieren, nämlich was den immobilien und späteren autokauf angeht.

    sorgen um mein auskommen mach ich mir nicht, angst um meinen job hab ich nicht, und wenn doch, naja,ich hab ne absicherung.

    nein, sorgen habe ich deshalb nicht


    soft


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #32
    Experte
    Beiträge
    7.493
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Weltwirtschaftskrise - betrifft Sie Euch?

    Zitat Zitat von softcake Beitrag anzeigen
    naja, ich hab auch annähernd 10% des wertes meiner aktien verloren, ich denke aber aufgrund der anlage, und der tatsache das es schon wieder gestiegen ist, das wird wieder. sorgen mache ich mir da nicht, ich hab schon die ein oder andere 8erbahn hinter mir.
    So würde ich das eigentlich auch sehen - und so muss man es ja eigentlich auch sehen, sonst ist das die falsche Geldanlage. Bei uns war nur ungünstig, dass wir eigentlich für einen Anlagezeitraum von mindestens 10 Jahren geplant hatten, aber uns jetzt doch nach zwei Jahren überraschend für den Wohnungskauf entschieden haben, so dass wir einen Teil der Sachen zum (fast) denkbar ungünstigsten Zeitpunkt verkaufen mussten.

    Das ist aber auch der Grund, warum wir uns jetzt nicht wirklich ärgern: Wir haben das Geld damals nach unserem damaligen Kenntnisstand gut angelegt. Es zeichnete sich überhaupt gar nicht ab, dass wir schon so früh wieder dran mussten. Deshalb haben wir damals nichts wirklich falsch gemacht, was wir uns jetzt vorwerfen könnten.

  3. #33
    Senior Mitglied Avatar von Shallymar
    Ort
    Baden-Württemberg
    Alter
    38
    Beiträge
    2.573
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Weltwirtschaftskrise - betrifft Sie Euch?

    Wir haben ein Eigenheim, das abbezahlt ist, schwanger war ich schon vor der Weltwirtschaftskrise und mein Mann ist im öffentlichen Dienst beschäftigt. Von daher mache ich mir jetzt (noch) keine so großen Sorgen. Allerdings haben auch wir ganz schön Geld mit Fonds in den Sand gesetzt, aber das schläft jetzt eben schön weiter und ich hoffe, dass sich alles mal wieder ein wenig erholt.

    Mehr Sorgen mache ich mir um meine Schwägerin und ihren Lebensgefährten. Beide sind in der Automobilbranche und haben wohl bald Zwangsurlaub . Und dabei wollen sie in der nächsten Zeit anfangen zu bauen.

    Ansonsten geht es mir ein wenig wie Judith, so ganz steige ich da nicht durch .

  4. #34
    Experte Avatar von utah
    Ort
    Berlin
    Alter
    43
    Beiträge
    7.309
    Feedback Punkte
    8 (100%)

    Standard ⫸ AW: Weltwirtschaftskrise - betrifft Sie Euch?

    also mein mann ist banker und merkt das jeden tag.

    der kredit für unsere wohnung nimmt keinen schaden, ganz im gegenteil. das kind haben wir schon und zertifikate haben wir nicht. die aktien müssen liegen bleiben.

    andererseits ist es der lauf des kapitalismus, dass es einen aufschwung gibt und wieder eine rezzesion, es wird noch viele davon geben. deshalb kann man einige dinge nach hinten verschieben, aber irgendwann bekommt man eben ein kind, kauft sich ein auto etc.

    bedenklicher finde ich viel mehr, dass die meisten menschen, auch von guten zeiten nicht mehr profitieren, d.h. der angebliche aufschwung noch gar nicht angekommen ist und es schon wieder bergab geht. und es durch die reallohnverluste für die mittelschicht immer schwerer wird, ihren lebensstandard zu erhalten und sich vor risiken abzusichern und reserven anzulegen. davon sind wir sehr wohl betroffen und das macht mir viel mehr sorgen auf dauer. denn es wird immer schlimmer werden dieser lohnverfall.

    (mal davon abgesehen, dass die klimaveränderung eher mein sorgenkind ist)

  5. #35
    Moderator
    Beste Kocherin der Welt Avatar von Jill
    Alter
    36
    Beiträge
    18.259
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Weltwirtschaftskrise - betrifft Sie Euch?

    @ Anke: Tja, das ist wohl das Problem. Abgesehen von einem schlechten Wirtschaft/Recht Grundkurs zu Schulzeiten habe ich exakt KEIN BWL-Grundwissen .

    Ansonsten würde mich mal interessieren: Läuft das nun tatsächlich schon offiziell unter dem Titel "Weltwirtschaftskrise" ?)?

  6. #36
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Teamgirl
    Ort
    Erlensee
    Alter
    43
    Beiträge
    5.131
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Weltwirtschaftskrise - betrifft Sie Euch?

    Also ich seh das schon so!
    Und wenn dem nicht so ist, dann wird es schon wieder massiv aufgeblasen!

  7. #37
    Profi Avatar von Rapunzel
    Alter
    37
    Beiträge
    3.298
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Weltwirtschaftskrise - betrifft Sie Euch?

    Hallo!


    Also ich muss sagen ich habe auch ganz schön Muffe, da mein Mann in einer Firma arbeitet, die Autospiegel herstellt. Dort sind mittlerweile auch alle Zeitarbeiter entlassen worden. Was meinen Mann sehr geschockt hat ist, dass es auch ein paar Leute mit festen Verträgen getroffen hat. Völlig unwillkürlich, von heute auf morgen, ohne irgendwelche Andeutungen. Er vermutet, dass die Firma diese Leute sowieso los werden wollte, weil einige unverständliche Entlassungen dabei waren.
    Aber er hat jetzt natürlich auch Angst seinen Job zu verlieren und die Stimmung in der Firma ist natürlich momentan nicht die Beste.
    Die Firma hat auch kürzlich riesig investiert, neue Bürogebäude gebaut, etc. Da sieht es momentan natürlich echt eng aus.

    Unseren Hauskauf im März bereuen wir allerdings kein bißchen. Jetzt ist unser Geld wenigstens gut angelegt. Nicht auszudenken was wir wohl verloren hätten, hätten wir es noch auf der Bank. Und da unsere Abzahlungsrate nicht sehr viel höher ist, als vorher die Miete, ist das schon okay so. Miete hätten wir ja auch bezahlen müssen.


    Ja, so sieht es bei uns aus. Ich hoffe sehr, dass mein Mann nicht entlassen wird. Wenn ja müssen wir überlegen, ob er dann die Elternzeit nimmt und ich wieder als Krankenschwester arbeiten gehe. Obwohl ich das eigentlich nicht möchte. Aber wenn alle Stricke reißen, wird es wohl so laufen müssen.


    Liebe Grüße
    Rapunzel

  8. #38
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Teamgirl
    Ort
    Erlensee
    Alter
    43
    Beiträge
    5.131
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Weltwirtschaftskrise - betrifft Sie Euch?

    @Rapunzel, ich finde es gut , das Ihr einen Plan B in der Hinterhand habt...

  9. #39
    Senior Mitglied Avatar von *chen
    Alter
    37
    Beiträge
    2.598
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Weltwirtschaftskrise - betrifft Sie Euch?

    Zitat Zitat von Rapunzel Beitrag anzeigen
    Unseren Hauskauf im März bereuen wir allerdings kein bißchen. Jetzt ist unser Geld wenigstens gut angelegt. Nicht auszudenken was wir wohl verloren hätten, hätten wir es noch auf der Bank. Und da unsere Abzahlungsrate nicht sehr viel höher ist, als vorher die Miete, ist das schon okay so. Miete hätten wir ja auch bezahlen müssen.
    So ist es bei uns auch. Nicht auszudenken, wenn das Geld noch auf der Bank oder in anderen Sachen angelegt bzw. investiert gewesen wäre....

    Unsere momentane Rate ist auch in etwa so, wie wir vorher gespart haben, also daran sind wir sozusagen schon gewöhnt.

    Wir schaffen jetzt natürlich nichtmehr, so "viel" wie früher zu sparen, aber doch noch ein bißchen auf die Seite zu legen.


    Zitat Zitat von Rapunzel Beitrag anzeigen
    Ja, so sieht es bei uns aus. Ich hoffe sehr, dass mein Mann nicht entlassen wird. Wenn ja müssen wir überlegen, ob er dann die Elternzeit nimmt und ich wieder als Krankenschwester arbeiten gehe. Obwohl ich das eigentlich nicht möchte. Aber wenn alle Stricke reißen, wird es wohl so laufen müssen.


    Liebe Grüße
    Rapunzel
    Mein Mann arbeitet in einer freien Wirtschaft, ich habe einen sicheren Job im öffentlichen Dienst. Wenn alle Stricke reißen würden, dann würde ich Vollzeit mit Lohnsteuerklasse III arbeiten gehen und mein Mann würde/müsste damit heimbleiben. Es würde zwar knapp werden, aber das würden wir schaffen. Das haben wir schon vor dem Hausbau und überhaupt durchgerechnet. Immer vom "schlechtesten" ausgehen und sich über alles andere freuen!

  10. #40
    Senior Mitglied Avatar von laluna75
    Alter
    42
    Beiträge
    1.653
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Weltwirtschaftskrise - betrifft Sie Euch?

    Wir arbeiten beide im Finanzsystem, mein Mann direkt bei der Bank, ich eher für Banken. Man merkt ganz schön den Wind den es fegt. Die Aufregung und teilweise Panik die schon Dienstags beginnt - wenn der Wochenenddienst vergeben wird und wie häufig nochmal die Daten geprüft werden, damit im Falle eines Falles am Wochenende noch Zahlungen gestoppt werden können. Der Arbeitgeber meines Mannes hat allerdings keine Fehlinvestitionen bisher aufgedeckt bzw. ausser einem Verlust gegenüber dem Vorjahr nichts weiter verlauten lassen und keine schlechte Presse hinnehmen müssen.

    Unsere Jobs sind auch in soweit sicher als das man Technik in der heutigen Zeit immer braucht - wenn ich es nicht mache macht es jemand anderes. Ähnlich ist es bei meinem Mann.

    Privat hat es uns auch nicht angeschlagen, weil ich erst kurz vorher das Ersparte auf das gute alte Sparkonto gelegt habe. Dies allerdings nur weil ich mich für einen Auszahlungsbetrag mit der Bänkerin richtig gestritten habe und dann habe ich eher aus Bockigkeit das Geld gesamt aus dem Fond aufgelöst und anders weggelegt. Das war hier unser Glück und ich habe noch tagelang nicht fassen können was hier passiert war.

    In unserem Umfeld sieht man sicherlich einiges was nicht nötig gewesen wäre, aber jetzt auch nicht mehr zu ändern ist.

    Laluna *die jetzt in die nächste Runde startet*

Seite 4 von 9 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 8 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wer hält bei Euch die Rede oder hat sie gehalten ?
    Von Kostbar im Forum Fragen nach der Hochzeit
    Antworten: 28
  2. Patentante, Patenonkel - Wie heißen sie bei Euch?
    Von Jules im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 53
  3. Brauche jetzt doch Sisaltüten von Euch!Wer verkauft sie?
    Von princess im Forum Suche noch ...
    Antworten: 2
  4. Hebamme-wie oft war sie bei Euch?
    Von Janine im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 9
  5. Was stört euch an der Politik? - Was soll sie "leisten"????
    Von Schmetterling im Forum Politik und Gesellschaft
    Antworten: 32

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige