Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 2 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 33

Thema: ⫸ Was stört euch an der Politik? - Was soll sie "leisten"????

12.12.2017
  1. #11
    aufsteigender Junior Avatar von Schmetterling
    Ort
    Dortmund
    Alter
    41
    Beiträge
    696
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Unser Ausbildungssystem find ich z.B. ziemlich gut.

    Hab durch stellina eine dänische Schneiderazubine kennengelernt, die eine absolut eigenartige Ausbildung machen muss.

    Es gibt dort keine geregelten Berufsschulzeiten und betriebliche Arbeit.. voll komisch.. zumindest nicht in dem Berufsbild.


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #12
    Vielschreiber Avatar von Melli1980
    Alter
    37
    Beiträge
    3.673
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Original von Kathi:



    ich bin ein politik - und wirtschaftsdepp, darum folgende frage:

    irland hat es geschafft, die wirtschaft zum blühen zu bringen, indem steuern drastisch gesenkt worden und so unternehmen aus aller welt nach irland gelockt worden sind. (die iren haben sozusagen eine werbekampagne gestartet, um dies zu erreichen).

    wieso ist dieser schritt in deutschland nicht möglich? klar - man braucht geld, doch was nützt es, steuern noch mehr anzuheben, sodass noch mehr unternehmen - egal welcher grösse - ins ausland abwandern???
    Unterstreich!!! Dazu meine Antwort oben!

  3. #13
    aufsteigender Junior Avatar von Schmetterling
    Ort
    Dortmund
    Alter
    41
    Beiträge
    696
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    @melli: erklär doch bitte das Mitschke-Modell noch ein bisschen ausführlicher. Danke!

  4. #14
    Experte
    Beiträge
    7.493
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard

    Gute Idee, Schmetterling! Dann gebe ich mal meinen Senf dazu:

    Stellen wir nicht zu hohe Ansprüche an die Politik?
    Stellen wir nicht zu hohe Ansprüche an die Politik?
    Ja, wir erwarten definitiv zu viel. Die Politik soll Rahmenbedingungen schaffen, um den Menschen ein gutes Leben zu ermöglichen. Sie kann aber nur sehr begrenzt für das gute Leben selbst sorgen, also Arbeitsplätze schaffen, deren Sicherheit garantieren, für fette Renten und viele Kinder, die Gesundheit der Bürger und auch noch die Umwelt sorgen. Daran müssen die Bürger kräftig mitarbeiten.

    In welcher Hinsicht findet ihr unsere Politik defizitär?
    Es werden viele kleine und große Löcher gestopft, statt im großen Stil umzubauen. Eine Steuerreform muss zum Beispiel dringend her. Blöderweise sind Politiker auch nur Menschen mit einem begrenzten Wissen (wenn sich sogar Wirtschaftswissenschaftler darüber streiten, ob eine Steuerreform Arbeitsplätze bringt, wie soll das ein Politiker wissen??), und blöderweise wollen Politiker wiedergewählt werden. Da traut sich keiner, mal radikal alle Subventionen abzuschaffen – was irgendwie wieder verständlich ist, weil man sich ja auch dabei irren kann.

    Was machen wir vielleicht auch besser als andere Länder
    Ich fühle mich in Deutschland ziemlich sicher, nicht (nur) vor Anschlägen, sondern ich habe auch das Gefühl, dass ich mich auf den Rechtsstaat weitgehend verlassen kann und es Behördenwillkür seltener gibt als anderswo. Heute Morgen habe ich gehört, dass in Italien eine 98jährige Frau den nächsten Verhandlungstermin in ihrem Zivilverfahren im Jahr 2010 hat… sowas kann ich mir in Deutschland nicht vorstellen.

    wieso klappen bestimmte Dinge anderswo scheinbar besser?
    Vieles klappt gar nicht besser, aber die Deutschen haben einen Hang zum Motzen, denke ich. Manches klappt woanders besser, weil einfach die äußeren Umstände, an denen die Politik nichts ändern kann, anders sind. Und manches klappt vielleicht auch wegen besserer Politik besser, nur traue ich mir irgendwie nicht zu, das zu beurteilen.

    LG Ellen

  5. #15
    Kerstin i Norge
    Gast

    Standard

    @Hanne

    meine Nichte fand es als Schülerin auch toll. Kleinere Klassen, locker, flockig, der Lehrer heisst Håkon, nicht Frau Wibholz-Schmidt und wird mit Du angeredet.


    lg

    Kerstin (die jetzt nicht mehr korrigiert, weil sich durch akuten Schlafmangel mächtige Kopfschmerzen breit machen)

  6. #16
    Kerstin i Norge
    Gast

    Standard

    @Ellen (einen hab ich noch)

    das mit dem Motzen ist nicht nur eine Eigenart der Deutschen. Beispiel : Mein Mann öffnet die Post und die Jahresabgabe fürs Auto ist mal wieder um 50 Euro gestiegen ( seit 1997 um ca. 156 Euro) und er fängt an zu motzen und sagt \"wir müssen endlich was tun, so geht das doch nicht weiter\". Woraufhin meine Standardanwort ist : Und Schatz, was machen wir denn ? Wir mosern 2 Wochen und gehen wieder zur Tagesordnung über, weil SO IST DAS HALT. Uns fehlt anscheindend das südeuropäische Temperament.

    lg
    Kerstin

  7. #17
    Experte
    Beiträge
    7.493
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard

    Nochmal kurz zum Wirtschaftswissenschaftler-Streit:

    Als Physikerin habe ich gelernt, dass Modelle nur Modelle sind und nur Ausschnitte der Wirklichkeit abbilden. Aussagen, die innerhalb der Modelle abgeleitet werden, gelten auch nur für diese Modelle und (vielleicht!) nicht für die Wirklichkeit. In meinem Nebenfach VWL habe ich gelernt, dass auch volkswirtschaftliche Modelle nur Modelle sind – und dass Wirtschaftswissenschaftler es mit verdammt komplizierten Systemen zu tun haben. Jedes wirtschaftswissenschaftliche Modell vernachlässigt wichtige Aspekte der Wirklichkeit, weil es sonst so kompliziert würde, dass man es gar nicht beschreiben könnte.

    Wirtschaftswissenschaftler können im Gegensatz zu Physikern blöderweise auch schlecht Laborexperimente machen, um ihre Theorien systematisch zu überprüfen. Sie können natürlich historische Fälle analysieren, aber dabei spielen immer Rahmenbedingungen mit, deren Einflüsse man nicht genau kennt. Ein einfaches Patentrezept für die Politik kommt dabei nicht heraus.

    Und deshalb gibt es auch in den Wirtschaftswissenschaften verschiedene Strömungen, die verschiedenen Theorien anhängen. Und die finden sich auch in der Politik wieder – man weiß einfach (noch nicht genau, wie Wirtschaftssysteme funktionieren.

    LG Ellen

    @Kerstin: DAS könnte sein! Dafür haben die Südeuropäer mit ihrem Temperament ganz andere Probleme...

  8. #18
    Vielschreiber Avatar von Melli1980
    Alter
    37
    Beiträge
    3.673
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Puh, also hier mal eine ausführlichere Kurzfassung:

    Das Modell will in erster Linie eine radikale Änderung der Gewinnbesteuerung. Soll heißen: Gewinne sollen erst dann besteuert werden, wenn sie das Unternehmen verlassen z.B. durch Entnahme oder Ausschüttung. Solange die Gewinne investiv im Unternehmen bleiben, sollen keine Steuern darauf gezahlt werden.
    Hierbei wird besonders an den Mittelstand gedacht, da in mittelst. Unternehmen ca. 70 % aller Arbeitnehmer beschäftigt sind. So dass dort, durch neue Investitionen auch mehr Arbeitsplätze entstehen würden. Bzw. durch diese Reform würde die BRD als Standort wieder für Investoren attraktiver, gerade jetzt durch die Konkurrenz der neuen EU-Länder.
    Weiterhin sieht Mitsche eine Neugestaltung der Einkommensteuer vor. Hier soll durch eine massive Steuerentlastung der privaten Einkommen erreicht werden, dass die Kaufkraft steigt. Er schlägt eine Staffelung in 3 Stufen vor: 15, 22 uns 30 Prozent.
    zudem sollen Aufwendungen für Aus-/Weiterbildung von Arbeitnehmern steuerlich voll geltend gemacht werden können.
    Letztendlich führen diese Maßnahmen nicht zu Steuerausfällen, sondern es ist zu erwarten, dass das Steueraufkommen wegen den Wachstums- und Beschäftigungseffekten nach einer Anpassungsphase steigen wird!
    Somit würden ALLE Seiten von dieser Reform profitieren!

    Puh, ich hoffe, so ist es einigermaßen verständlich?

    LG, Melli

  9. #19
    aufsteigender Junior Avatar von Schmetterling
    Ort
    Dortmund
    Alter
    41
    Beiträge
    696
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Ja, vielen Dank!

  10. #20
    Vielschreiber Avatar von Melli1980
    Alter
    37
    Beiträge
    3.673
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    @Ellen:

    Klar, sind Modelle eben Modelle. Und leider kann man das vorher nicht austesten, wie sich diese in der Wirklichkeit auswirken.
    Auf der anderen Seite wissen wir aber, dass extreme Steuerreformen in anderen Ländern z.B. der USA zu einem Aufschwung geführt haben! Und hier in Deutschland schreit doch jeder nach Veränderungen, mit dem kleinen Mückenschiß, was hier reformiert wird, kommen wir jedoch keinen Schritt weiter!

    Von daher stehe ich zu 100% hinter diesem Modell und würde jedem nahe legen, dass dieses Modell verwirklicht wird!

    LG, Melli

Seite 2 von 4 ErsteErste 1 2 3 4 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Weltwirtschaftskrise - betrifft Sie Euch?
    Von Teamgirl im Forum Politik und Gesellschaft
    Antworten: 89
  2. Patentante, Patenonkel - Wie heißen sie bei Euch?
    Von Jules im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 53
  3. Antworten: 20
  4. Brauche jetzt doch Sisaltüten von Euch!Wer verkauft sie?
    Von princess im Forum Suche noch ...
    Antworten: 2
  5. Hebamme-wie oft war sie bei Euch?
    Von Janine im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 9

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige