Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Umfrageergebnis anzeigen: Warum kein oder nur ein Kind?

Teilnehmer
27. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Sterilität einer der Partner

    10 37,04%
  • Karriereziel eines Partners noch nicht erreicht

    1 3,70%
  • Noch nicht der richtige Zeitpunkt

    3 11,11%
  • Wir möchten einfach keine Kinder

    1 3,70%
  • Das Geld reicht nicht

    7 25,93%
  • Keine Betreuungsmöglichkeiten

    3 11,11%
  • Ein Kind ist anstrengend genug

    1 3,70%
  • Bisher nicht den richtigen Partner dafür getroffen

    1 3,70%
Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Thema: ⫸ Warum bekommen die Deutschen so wenige Kinder....

14.12.2017
  1. #1
    aufsteigender Junior Avatar von sweetsour80
    Ort
    Mainz
    Alter
    37
    Beiträge
    629
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Frage ⫸ Warum bekommen die Deutschen so wenige Kinder....

    Hallo ihr Lieben,

    ich sitze mal wieder über meiner Dipl.-Arbeit und bin gerade an einer Stelle wo Theorie und Studien mir zwar weiterhelfen aber mich würde doch interessieren was ihr dazu meint.
    Fakt ist das wir Deutschen seit den 70er Jahren nicht mehr über das benötigte Ersatzniveau von 2,0 Kindern pro Frau kommen. Zur Zeit bekommt eine Frau 1,38 Kinder in ihrem Leben.
    Theorien gibt es viele.
    -Allen voran natürlich das Frauen heutzutage Karriere machen wollen.
    -Dann natürlich das Beziehungen nicht mehr so lange halten wie früher (was mancher auch wieder auf die heutige unabhängigkeit der Frauen schiebt).
    -Dann gibt es viele die sagen ein kind sei zu teuer heutzutage. Wobei ich mir denke wenn es früher in einer Bauernfamilie geklappt hat dann doch heute auch. Ich denke es ist eher das wir unseren kindern heutzutage mehr geben möchten. Bessere Ernährung, kleider, spielzeug, Urlaub, Ausbildung etc.
    -Ganz selten wird der Punkt der wachsenden sterilität genannt. (hier bin ich noch auf der suche nach artikeln / Zahlen die das zeigen also falls jemand von euch was hat ich nehme es sehr gerne)
    Ich mache mal eine ganz kleine Umfrage mit Themen die mir einfallen ihr müsst sie nicht auf euch beziehen bzw wenn ihr nur ein kind habt und kein weiteres wollt wäre der Grund für mich schon interessant. Falls euch noch mehr einfallen bin ich sehr dankbar dafür.
    Sorry fürs holprige und vielleicht nicht ganz verständliche Schreiben aber irgendwie bin ich grad richtig platt.....

    Ganz LIebe Grüße
    Tanja

    P.S: Meine eigene Kinderlosigkeit hängt leider daran das ich bisher nicht den richigen Partner hatte. Bei meinem ex war von meiner Seite der Kinderwunsch da nur leider von seiner nicht. Und dann stellte sich raus das seine Spermien zu langsam sind und man hatte ihm ca. 6 Monate bevor wir uns trennten Spermien entnommen und eingefroren.
    Vielleicht klappt es ja mit dem jetzigen


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #2
    Unterhaltungskünstler Avatar von Danie
    Ort
    Altenburg
    Alter
    34
    Beiträge
    9.301
    Feedback Punkte
    7 (100%)

    Standard ⫸ AW: Warum bekommen die Deutschen so wenige Kinder....

    Ich weiß nicht, ob ich da so einen verklärten Blick habe, aber unerfüllter Kinderwunsch ist heute wirklich nicht mehr so selten. Bei uns liegt es daran, dass wir bisher "nur" ein Kind haben und das war auch schon ein längerer Weg. Das hängt widerrum zu einem gewissen Teil ja damit zusammen, dass die Kinderplanung heute oft weiter nach hinten geschoben wird, als früher, aber ich kenne auch viele junge Paare, wo es einfach nicht klappen will (und die dann halt immer älter werden, bis es durch künstl. Befruchtung oder Glück doch noch klappt).

  3. #3
    Vielschreiber Avatar von Sweetangel200379
    Ort
    Sauerland
    Beiträge
    3.759
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Warum bekommen die Deutschen so wenige Kinder....

    Leider ist es ja wirklich so, das bei immer mehr Paaren Sterilität einer und /oder beider Partner vorliegt und die Kosten für eine Behandlung endweder garnicht (wenn nicht verheiratet etc,) oder nur zu 50% (das Paar muss verheiratet sein und beide mind. 25 Jahre alt sein) von den KK übernommen wird.

    Selbst wenn 50% der Kosten übernommen werden, gibt es viele Paare die sich dennoch keine Behandlung leisten können obwohl der Kinderwunsch da ist. Viele Paare wollen und / oder können sich deswegen auch keinen kredit aufnehmen, was aber meiner Meinung nach mehr als verständlich ist.

    Ich bin der festen Überzeugung, das es auch daran liegt, das Deutschland so Kinderarm ist.

    Sind ja leider selbst davon betroffen.

  4. #4
    Unterhaltungskünstler Avatar von tauchmaus
    Ort
    München - das freundliche Millionendorf
    Alter
    44
    Beiträge
    11.027
    Feedback Punkte
    16 (100%)

    Standard ⫸ AW: Warum bekommen die Deutschen so wenige Kinder....

    Ich find es schwierig, Deine Umfrage so anzukreuzeln, denn meist geben sich die Gründe doch die Hand, z.B. das Geld reicht nicht, wenn keine Betreuungsmöglichkeit vorhanden ist, oder das Geld reicht nicxht für eine Kinderwunschbehandlung usw

  5. #5
    Experte Avatar von virgin
    Ort
    Süd-Ost-Oberösterreich
    Alter
    38
    Beiträge
    7.678
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Warum bekommen die Deutschen so wenige Kinder....

    Zitat Zitat von sweetsour80 Beitrag anzeigen
    -Dann gibt es viele die sagen ein kind sei zu teuer heutzutage. Wobei ich mir denke wenn es früher in einer Bauernfamilie geklappt hat dann doch heute auch. Ich denke es ist eher das wir unseren kindern heutzutage mehr geben möchten. Bessere Ernährung, kleider, spielzeug, Urlaub, Ausbildung etc.

    natürlich sind die ansprüche heute ganz andere ... allerdings haben die kinder damals (in den bauernfamilien) im vergleich dazu, was sie geleistet haben (arbeit) relativ wenig gekostet (essen). von daher war es in diesen familien wichtig, dass immer genug arbeitskräfte da waren, eigene kinder haben - im gegensatz zu bezahltem personal - halt wenig gekostet. nicht, dass unsere großeltern ihre kinder nicht geliebt haben! - die situation war einfach eine andere.
    klar, heute bekommt man kindergeld. aber das rechnet sich doch auch erst ab 3 oder 4 kindern

    ich glaube, auch die ungeplanten schwangerschaften haben abgenommen. zumindest was mehrkindfamilien betrifft. sicher werden immer noch junge frauen ungeplant schwanger. aber "ältere" frauen (die schon kinder haben) eher weniger als früher *denk* (dank der guten und erschwinglichen verhütungsmethoden heute).

    lg, karin

  6. #6
    Senior Mitglied
    Ort
    RLP
    Alter
    42
    Beiträge
    2.502
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Warum bekommen die Deutschen so wenige Kinder....

    Uns ist ja ein Unfall dazwischen gekommen und da unsere Tochter nicht alleine bleiben soll, kommt jetzt noch Verstärkung.

    Bevor sie "passiert" ist, wollten wir eigentlich keine Kinder, ganz bewusst. Ich hatte geplant berufsbegleitend zu studieren oder eine Weiterbildung zu machen. Und wir hätten in unserem Leben auch ohne Kind viel Spaß gehabt.

    Du glaubst außerdem nicht, wie viele Frauen heute Single sind oder erst spät den richtigen treffen - und das Kinderbekommen wird dann ja auch immer schwerer. In meinem Freundeskreis (und ich bin ja auch schon 35) gibt es viele Singlefrauen - Männer hingegen weniger.

  7. #7
    Administrator Avatar von Rene
    Ort
    Rattelsdorf
    Alter
    39
    Beiträge
    4.821
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Warum bekommen die Deutschen so wenige Kinder....

    Ich möchte mal die Zutaten(Begründungen) für den Kuchen (Kinder in die Welt setzen ) aus meiner Sicht "bereitstellen"

    Also ich nehme folgendes ohne irgendwelche Relationen oder Gewichtungen

    1)Verantwortung
    2)Zeit
    3)Geld
    4)Partner

    Ich persönlich würde noch 2 oder 5 weitere Kinder haben wollen. Aber hier und da bin ich egoistisch. Auch wenn ich schon eine "Hauptzutat" Partner habe.
    Dann steht oder fällt alles mit dem Geld. Habe ich Geld, kann ich mir Freiräume schaffen. Zusätzlich noch Personal einstellen. Damit Bude sauber ist oder die Kids in den Kiga gefahren werden oder ob ich ein Buch lesen kann anstatt Brote zu schmieren. Schulische Defizite der Kinder muss ich oder die Nachhilfe ausgleichen.

    Habe ich kein Geld muss ich zusehen das welches ran kommt => Karriere.
    Wenn man Geld hat, ergeben sich auch Betreuungsmöglichkeiten. Zwangsläufig braucht man diese auch um Karriere aufzubauen. Und Karriere macht man wegen des Geldes, ansonsten kann man auch Karriere in einer Ehrenamtlichen Institution machen. So denke ich.

    Mein Fazit.
    Die finanzielle Situation bzw die längerfristige Stabilität ist das größte Argument bei mir, also das A und O. Selbst dann könnte ich den Kinderwunsch indirekt noch "erkaufen" (Hollywood nennt es Adoption) falls ich biologisch nicht in der Lage wäre. Aber in der heutigen Zeit kann man nicht mal 5-10 Jahre voraus planen.(zB Hausbau ->Jobverlust wegen Insolvenz der Fa ->Umzug¿->Hausverkauf[mit Verlust] oder vermieten + neue Ausgabe in ein Wohnobjekt) Man kann das Leben nur nehmen wie es kommt nur das Beste daraus machen. Was das Beste ist, kann jede(r) nur subjektiv für sich selber entscheiden.
    Das Thema ist eine schwierige Gleichung.

    Meine Erkenntnis. Kinder sind nicht teuer, das Leben ist teuer und unplanbar. Aber wenn alles bestens ist und alles in sein Leben gerade passt, kommt der Wunsch nach Kinder von alleine.

  8. #8
    Koryphäe Avatar von sweety1975
    Beiträge
    6.046
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Warum bekommen die Deutschen so wenige Kinder....

    hallo sweetsour,

    es gab hier mal einen interessanten "warum nur ein kind" - thread, den findest du sicher über die Suche. Ich habe den damals mit Interesse gelesen, ich denke, der wird dir auch einige Fragen beantworten.

    bin zwar aus Ö :-)), aber: Ehemann muß ich recht geben. das Leben ist einfach viel teurer. Hier in Ö zb explodieren die Preise für Mieten (kosten tw. 50% des Einkommens), Strom, Gas, Benzin. Da bleibt einfach immer weniger...

    lg sweety

  9. #9
    Eli
    Eli ist offline
    Ich will ans Meer, mehr will ich nicht Avatar von Eli
    Ort
    Berlin
    Alter
    38
    Beiträge
    27.981
    Feedback Punkte
    12 (100%)

    Standard ⫸ AW: Warum bekommen die Deutschen so wenige Kinder....

    Hi,

    bei uns ist es die Sterilität eines Partners, dass wir (noch) kinderlos sind. Ich würde sehr gerne 2 Kinder bekommen, aber so langsam läuft mir die Zeit davon, da ich nicht mit Ende 30 ein weiteres Kind bekommen möchte und einen gewissen Abstand sollten die beiden dann schon haben - vorausgesetzt Nr. 2 braucht nicht so lange, um bei uns anzukommen.
    Wegen ein paar Links zu diesem Thema:
    http://www.aktionkinderwunsch.de/ind...d=66&Itemid=59
    http://ungewolltkinderlos.de/index.php?article_id=194
    http://www.frauenaerzte-im-netz.de/d...derlos_75.html
    http://www.wunschkinder.net/webtipps/organisationen/ - klick dich einfach mal durch die Organisationen durch
    Ich habe keine Ahnung, ob da viel für dich dabei ist, aber vielleicht hilft es ein wenig.

  10. #10
    Unterhaltungskünstler Avatar von Maike
    Alter
    34
    Beiträge
    11.073
    Feedback Punkte
    22 (100%)

    Standard ⫸ AW: Warum bekommen die Deutschen so wenige Kinder....

    also bei uns war es auch das geld und die betreuungsmöglichkeiten. da ja nun das elterngeld kam und die krippen hier relativ gut ausgebaut wurden (wir sind extra umgezogen deshalb!) haben wir es probiert und es klappte ja auch auf anhieb. ohne elterngeld wäre es nicht gegangen bzw nur mit sehr starker eingrenzung und wenn man dann ja wieder arbeiten gehen müsste wäre es nicht gegangen da es vorher ja kaum krippen (ich glaub sogar gar nicht!) hier gab. es ist halt alles irgendwie ein kreislauf.

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. einfach nur krank selbst die deutschen :-)
    Von Rene im Forum zum Lachen und Rätseln
    Antworten: 1
  2. Warum müssen Kinder immer...
    Von Molly25 im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 5
  3. Wer von Euch möchte keine Kinder haben?Und warum???
    Von Schnuffeline im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 54

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige