Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 7 von 10 ErsteErste ... 3 4 5 6 7 8 9 10 LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 98

Thema: ⫸ Volksbegehren zum Rauchverbot

11.12.2017
  1. #61
    Experte
    Beiträge
    7.493
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Volksbegehren zum Rauchverbot

    Zitat Zitat von Schneggerla Beitrag anzeigen
    Beziehst du das jetzt auf die Raucher??? Sorry, aber die Raucher hatten sich mit den neuen Regelungen weitgehend angefreundet... Es sind ein paar Nichtraucher, denen die Regelungen nicht passen und die sie jetzt strenger haben wollen...
    Soweit ich weiß, war es so, dass ein strenges Rauchverbot beschlossen wurde, dieses in Bayern aber wieder aufgeweicht wurde. Mit 1000 Sonder- und Ausnahmeregelungen, wie ich sie oben zitiert hatte. Und genau dieses politische Hickhack ist es, was mir auf die Nerven geht. Die strenge Regelung war einfach, und das spricht aus meiner Sicht schon mal sehr für sie.


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #62
    Senior Mitglied Avatar von Schneggerla
    Alter
    37
    Beiträge
    2.611
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Volksbegehren zum Rauchverbot

    Stimmt, aber ich hab von keinem Raucher gehört, dass er nach einer Lockerung gerufen hat... Vereinzelt ein paar Stimmen, die gibt's aber immer... Generell waren doch alle damit glücklich und zufrieden... Bis dann aus heiterem Himmel Lockerungen aufkamen - vielleicht in der Hoffnung, die ein oder andere Stimme bei der Bundestagswahl zurückzugewinnen!?

  3. #63
    milkamaus83
    Gast

    Standard ⫸ AW: Volksbegehren zum Rauchverbot

    ich persönlich sehe es wie tauchmaus oder ellen: seid es in Kneipen und Restaurants Rauchverbot gibt, gehe ich deutlich öfters wieder weg.
    Was mich am meisten genervt hat, dass immer meine Klamotten so verqualmt gestunken haben und ich nach jedem Kneipenbesuch die Klamotten waschen musste. Von der Gesundheit mal ganu zu schweigen.

    @ Rene: ich finde es wirklich sehr löblich, dass Du zu den rücksichtsvollen Rauchern gehörst und freiwillig draußen rauchst (wobei dann ja die Regelung für Dich eh egal ist). Aber leider kann ich aus meiner Sicht nur feststellen, dass die meisten Raucher nicht so rücksichtsvoll sind.

    Viele Grüße

  4. #64
    Unterhaltungskünstler
    Alter
    40
    Beiträge
    10.947
    Feedback Punkte
    10 (100%)

    Standard ⫸ AW: Volksbegehren zum Rauchverbot

    "Genau das wollte ich hören... Die eigene Wohnung oder die eigene Kneipe, das macht für mich keinen Unterschied... Im Fall deiner Freunde würdest du es nicht vorschreiben, im Fall einer Kneipe soll es der Staat vorschreiben!
    nun ja, das sehe ich schon anders. my home is my castle. aber eine kneipe ist "öffentlich".
    "

    aber die kneipe gehört dem wirt oder ist zumindest von ihm gepachtet. dann sollte schon der wirt entscheiden können, ob er seinen gästen das rauchen gestatten möchte oder nicht.
    wir haben hier die eine oder andere kneipe und cafés mit abgeteilten raucherbereich. da drin ist es immer voller als im nichtraucherbereich. ich rauche nun schon jahre nicht mehr, brauche also so eine rauchzone nicht für mich, und trotzdem denke ich, dass man da mehr freiheiten zugestehen sollte.

    anfang des jahres waren wir in österreich im skiurlaub. wir waren fast schon irritiert, dass man da in restaurant, bars, kneipen rauchen durfte. angeblich gibt es dort seit januar 2009 ein rauchverbot, woran sich im februar dort im ort noch keiner hielt.

  5. #65
    Unterhaltungskünstler Avatar von Heike HM
    Alter
    43
    Beiträge
    9.246
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Volksbegehren zum Rauchverbot

    da würde ich nun wieder dagegenhalten, dass - nur weil mir etwas gehört - ich nicht schalten und walten kann, wie ich möchte. es gibt gesetze, an die ich mich zu halten habe, ob ich das nun ok finde oder nicht. im grundgesetz steht sinngemäß, dass das recht des eigentums durch andere gesetze begrenzt ist.

    auch wenn das beispiel hinkt, dennoch trifft es die grundsätzliche aussage wie oben auch: ich habe ein auto und ich darf nun mal nicht fahren, was die kiste hergibt, sondern muss mich an vorgaben halten.

    aber ich finde die diskussion bisher gut - gab ja auch schon andere threads.....

  6. #66
    Senior Mitglied Avatar von Schneggerla
    Alter
    37
    Beiträge
    2.611
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Volksbegehren zum Rauchverbot

    Zitat Zitat von Heike HM Beitrag anzeigen
    da würde ich nun wieder dagegenhalten, dass - nur weil mir etwas gehört - ich nicht schalten und walten kann, wie ich möchte. es gibt gesetze, an die ich mich zu halten habe, ob ich das nun ok finde oder nicht. im grundgesetz steht sinngemäß, dass das recht des eigentums durch andere gesetze begrenzt ist.

    auch wenn das beispiel hinkt, dennoch trifft es die grundsätzliche aussage wie oben auch: ich habe ein auto und ich darf nun mal nicht fahren, was die kiste hergibt, sondern muss mich an vorgaben halten.

    aber ich finde die diskussion bisher gut - gab ja auch schon andere threads.....
    Natürlich hat man sich an Gesetze zu halten, um Gottes Willen, da brauchen wir überhaupt nicht drüber zu diskutieren - deswegen darf man dem ein oder anderen Gesetz ja dennoch kritisch gegenüber stehen... Und auch hoffen, dass es jetzt endlich mal bei einer Regelung bleibt, ohne dass sie wieder in einem Jahr geändert wird!!!
    Natürlich muss und soll sich der Wirt an das Gesetz halten und rauchen in seinem Lokal verbieten, wenn das Gesetz es so vorsieht, die Frage ist eben nur, in wie weit dieses Gesetz sinnvoll ist... Und darüber kann man streiten oder diskutieren bis in alle Ewigkeit, man wird auf keinen gemeinsamen Nenner kommen - und leider fehlt bei so einem Thema eben auch immer die Kompromissbereitschaft sich in der Mitte zu treffen...
    Mich stört der Rauch auch oft und ich weiß, seit ich meinen Zigarettenkonsum so drastisch eingeschränkt habe, wie störend der Rauch sein kann - das ändert aber nichts an meiner Meinung!!

    Zu deinem Beispiel mit dem Autofahrer, ja der Vergleich hinkt und das ganz gewaltig! Wenn ich mich ans Steuer setze und Gas gebe, was mein Auto her gibt, gefährde ich Menschen, die keine andere Wahl haben...
    Ist eine Kneipe oder Bar allerdings eindeutig als Raucherlokal gekennzeichnet, dann hat der Nichtraucher die Wahl, ob er den Qualm in Kauf nimmt, oder nicht - genauso wenn eine Kneipe als Nichtraucherlokal gekennzeichnet ist, dann hat der Raucher die Wahl, ob er auf seine Zigarette verzichtet oder eben lieber wo anders hin geht...

  7. #67
    Senior Mitglied Avatar von katjes
    Ort
    Unterfranken
    Alter
    36
    Beiträge
    2.336
    Feedback Punkte
    12 (100%)

    Standard ⫸ AW: Volksbegehren zum Rauchverbot

    Ich werde unterschreiben und würde mich auch freuen, wenn die Sache Erfolg hätte. Ich gehe zwar nicht öfter fort als zuvor (liegt aber an unseren 2 Mädels und den dann benötigten Babysittern), aber tausend mal lieber und ich genieße das Essen-Gehen ohne Rauch in höchstem Maße. Mir persönlich hat der Rauch gesundheitlich immer sehr zugesetzt, so dass beim Fort-Gehen fast jedes Mal der Punkt kam, an dem ich nur noch nach Hause wollte/musste. Das ist jetzt zumindestens beim Essen-Gehen nicht mehr der Fall. Und darüber bin ich sehr glücklich.
    Den Vergleich mit dem Parfüm finde ich übrigens sehr treffend.

    lg Katja

  8. #68
    Unterhaltungskünstler
    Alter
    40
    Beiträge
    10.947
    Feedback Punkte
    10 (100%)

    Standard ⫸ AW: Volksbegehren zum Rauchverbot

    @heike. natürlich soll man sich an gesetze halten.
    in wie weit schadet ein kneipenwirt dem wohle der anderen, wenn er sein lokal rauchern zur verfügung stellt und dies meinetwegen auch noch groß und deutlich an die türe schreibe? man hätte doch in dem fall die freie wahl, ob man das lokal besucht oder nicht.

    im restaurant finde ich es selbstverständlich auch angenehmer, wenn ich nicht voll gepafft werde.

  9. #69
    Unterhaltungskünstler Avatar von Heike HM
    Alter
    43
    Beiträge
    9.246
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Volksbegehren zum Rauchverbot

    Zitat Zitat von Schneggerla Beitrag anzeigen

    Zu deinem Beispiel mit dem Autofahrer, ja der Vergleich hinkt und das ganz gewaltig! Wenn ich mich ans Steuer setze und Gas gebe, was mein Auto her gibt, gefährde ich Menschen, die keine andere Wahl haben... DAS habe ich nicht gemeint und das steht natürlich nochmal auf einem ganz anderen blatt!! ich meinte, allein die tatsache, dass ich ein auto habe, bedeutet noch lang nicht, dass ich diese freiheit bis ins unermessliche ausnutzen darf.
    Ist eine Kneipe oder Bar allerdings eindeutig als Raucherlokal gekennzeichnet, dann hat der Nichtraucher die Wahl, ob er den Qualm in Kauf nimmt, oder nicht - genauso wenn eine Kneipe als Nichtraucherlokal gekennzeichnet ist, dann hat der Raucher die Wahl, ob er auf seine Zigarette verzichtet oder eben lieber wo anders hin geht... ich glaube, das ist genau der punkt, an dem sich die geister auf ewig scheiden werden. ICH möchte aber nicht ausgeschlossen werden. ich möchte entscheiden, dass ich in eine kneipe gehe, weil sie gut ist, mich das ambiente anspricht etc. ich möchte nicht von vornherei ausgeschlossen werden, weil man die luft schneiden kann.
    Zitat Zitat von Schokoladenkuchen Beitrag anzeigen
    @heike. natürlich soll man sich an gesetze halten.
    in wie weit schadet ein kneipenwirt dem wohle der anderen, wenn er sein lokal rauchern zur verfügung stellt und dies meinetwegen auch noch groß und deutlich an die türe schreibe? das verstehe ich jetzt nicht. es wird doch nicht deshalb gesünder, weil ich es draußen dranschreibe? man hätte doch in dem fall die freie wahl, ob man das lokal besucht oder nicht.

    im restaurant finde ich es selbstverständlich auch angenehmer, wenn ich nicht voll gepafft werde. das würde mich jetzt interessieren: warum stört es dich in einemrestaurant, in einer bar aber nicht? - das ist keine unterschwellige kritik, das ist ne ernst gemeinte frage eines - wie oben erwähnt- ex-rauchers.

  10. #70
    Experte Avatar von Sabsi
    Ort
    Nähe Hanau
    Alter
    36
    Beiträge
    7.646
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard ⫸ AW: Volksbegehren zum Rauchverbot

    Mir machts auch nicht wirklich einen Unterschied, ob ich beim Essen oder beim Trinken tränende Augen bekomme und stinkend nach Hause gehe. Aber beim Essen ist es noch eine Spur rücksichtsloser, wenn man eingenebelt wird...

Seite 7 von 10 ErsteErste ... 3 4 5 6 7 8 9 10 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Schleier zum ersten, zum zweiten...
    Von melanie im Forum Organisation & Planung
    Antworten: 12
  2. Zum neuen (Mini-)Job wie die Jungfrau zum Kinde...
    Von Colle79 im Forum Beruf-Studium-Schule-Weiterbildung
    Antworten: 11
  3. Antworten: 12
  4. Rauchverbot in Kneipen und Restaurants?
    Von Danie im Forum Politik und Gesellschaft
    Antworten: 119

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige