Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 15 von 19 ErsteErste ... 5 11 12 13 14 15 16 17 18 19 LetzteLetzte
Ergebnis 141 bis 150 von 182

Thema: ⫸ US Wahl - 2016

22.01.2017
  1. #141
    Moderator
    Alles wird gut... Avatar von claudi181
    Beiträge
    8.935
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: US Wahl - die naechste Runde!

    NC hat es schon wieder in die Schlagzeilen gebracht. Der Staat mit dem schlimmsten Gesetz bzgl. Anti-Diskriminierung.

    Governor McCrory hat die Woche nun seinen Otto unter ein neues Gesetz gesetzt, dass die einzelnen Staedte und Gemeinden davon abhaelt Homosexualle und Transexuelle vor Diskriminierung jeglicher Art zu schuetzen.
    Die Republikaner im NC Congress dachten dies sie nun notwendig, um die Stadt Charlotte davon abzuhalten entsprechende Massnahmen ins Rollen zu bringen, um die Mitglieder der LGBT vor Diskriminierung zu schuetzen.
    Hauptpunkt ist laut den Republikanern, dass das Anti-Diskriminierungsgesetz Vergwaltigern ohne Probleme Eintritt in oeffentlichen Toiletten und Umkleidekabinenen erlaubt. Denn nun koennten diese sich ja als Frau ausgeben und somit einfach legal in diese Raeumlichkeiten hineinspazieren und dann ueber ihre Opfer herfallen. Die Sorge, dass sich eine Frau als Mann ausgibt und dann ueber irgendeinen Mann in einer oeffentlichen Toilette herfaellt, gibt's uebrigens nicht.

    Gleichzeitig hat der Staat nun auch mit dem Gesetz die Entscheidungsgewalt ueber den Mindestlohn und entsprechend ist es den einzelnen Gemeinden nun auch untersagt einfach den Mindestlohn zu erhoehen. Wo kaemen wir auch hin, wenn man hier mal mit mehr als $7.25 die Stunden in einen Job einsteigt.

    Auch blockiert dieses Gesetz nun die Gemeinden im Staat, die Anti-Diskriminierungsgesetze fuer Veteranen ins Leben gerufen haben. Somit duerfen nun auch Veteranen bei der Jobsuche und im Job selbst ganz legal diskriminiert werden.

    Ach, the land of the free....

    Und alles, weil diese bible thumper ihren Glauben ueber alles andere stellen.

    Interessanterweise sind es genau die, die auf die Barrikaden gehen, wenn sich federal government zu sehr in die Belange der einzelnen Staaten einmischt. Das geht natuerlich nicht. Aber dass, sich das state government mit den Gesetzen nun ueber die einzelnen Entscheidungen der Gemeinden stellt, ist auch vollkommen in Ordnung.

    Waehrenddessen geht der run auf Weisse Haus weiter. Von Ted Cruz, der den Einfluss der Kirche auf den Staat verstaerken moechte, am besten auch mit einer neuen nationalen (!) Kirche, bis hin zu Hitler 2.0.

    Und letzte Woche habe ich dann auch erfahren, dass ein Familienmitglied absoluter Trump supporter ist.
    Da fuehrte sie dann auf, dass er fuer alle, die weniger als $50,000 im Jahre verdient die Einkommenssteuer abschaffen moechte.
    Und das sei ein ganz wichtiger Punkt. Er haette gute Punkte, die man nicht vergessen duerfe. Aehm, hallo!?
    Mit der gleichen Logik haben auch Hitler Anhaenger damals fuer Hitler gewaehlt. "War ja nicht schlecht...besseres Sozialsystem, Infrastruktur, Familienfoerderung...usw."

    Zu Trump's Steuerplaenen: Trump moechte die Steuern radikal senken, fuer alle. Verheiratete mit $50,000 im Jahr zahlen keine mehr, danach 10%.
    Auch Superverdiener sollen weniger an Steuern zahlen. Das System moechte er auch fuer Firmen erneuern.

    Da stellt sich so mancher economist hier drueben die Frage, wie das Land dann revenue einfahren moechte.

    Trump moechte deswegen die Tariffe fuer Importe erhoehen. Das ist natuerlich ein Weg, um an mehr Geld zu kommen. Das bedeutet aber, dass viele Waren erheblich teurer werden wuerden. Gerade in den USA, die mehr Importe - Nr. 1 der Importe -haben als Exporte. Hauptteil der Importe sind uebrigens Industriekomponenten. Da wuerden erhoehte Tariffe zwar mehr Geld versprechen, aber, wie gesagt, die Preise wuerden erheblich teurer werden. Und das wuerde die Steuerentlastungen fuer die normale Bevoelkerung wieder zunichte machen.
    Zudem sind die Maerkte unberrechenbar. Sich also nur auf einen Einnahmequelle zu verlassen, halte ich fuer aeusserst gefaehrlich fuer einen Markt, der sich gerade wieder erholt hat.

    Das versteht man natuerlich nicht. Das einzige was man sieht, ist "keine Steuern fuer mich".


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #142
    Profi Avatar von Trauzeugin
    Ort
    Bei Stuttgart
    Beiträge
    3.239
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: US Wahl - die naechste Runde!

    Oh je soviel Naivität kann man kaum glauben 🙈

  3. #143
    Eli
    Eli ist offline
    Ich will ans Meer, mehr will ich nicht Avatar von Eli
    Ort
    Berlin
    Alter
    37
    Beiträge
    27.909
    Feedback Punkte
    12 (100%)

    Standard ⫸ AW: US Wahl - die naechste Runde!

    Och die Wähler der AfD sind auch nicht grad die hellsten Kerzen auf der Torte.

    Claudi, was du schreibst ist echt gruslig, aber auch typisch für viele Leute. Nur nicht über den Tellerrand hinaus schauen und das macht mir echt Angst für die Bundestagswahl nächstes Jahr

  4. #144
    Moderator
    Alles wird gut... Avatar von claudi181
    Beiträge
    8.935
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: US Wahl - die naechste Runde!

    Zitat Zitat von Eli Beitrag anzeigen
    Och die Wähler der AfD sind auch nicht grad die hellsten Kerzen auf der Torte.

    Claudi, was du schreibst ist echt gruslig, aber auch typisch für viele Leute. Nur nicht über den Tellerrand hinaus schauen und das macht mir echt Angst für die Bundestagswahl nächstes Jahr

    Ich hab' ja immer noch die Hoffnung, dass es nicht ganz so schlimm wird.

    Bei uns geht das politische Treiben munter weiter.

    Nachdem einige Staaten hier ordentlich Schlagzeilen mit ihren ganz "tollen" Ideen machen, kam jetzt ein weiterer Skandal zum Vorschein. Der fruehere House Speaker Dennis Hastert - Republikaner und ein Mann mit traditionellen Vorstellungen - hat sich vor Jahrzehnten an Jugendlichen vergangen und diese dann versucht mit ein paar Millioenchen zum Stillschweigen zu bringen.
    Die Missbrauchsfaelle sind verjaehrt - koennt ich ja jedesmal ausflippen, wenn ich soetwas lese/hoere - dafuer soll ihm nun der Prozess bzgl. der Zahlungen gemacht werden, die er in den vergangenen Jahren getaetigt hat.

    Hier jetzt der Knaller...

    Ende der 90er gab's den grossen Clinton-Lewinsky Skandal. Den Mann hat man ordentlich durch die Mangel genommen. Schliesslich haette er alle angelogen, soetwas macht ein Staatsmann nicht, bla, bla, bla...Zuerst wurde Clinton angeklagt von Newt Gingrich, der zum gleichen Zeitpunkt seiner Anklage selbst eine Affaere hatte. War also nicht ganz so passend. Daraufhin hat man einen Nachfolger bestimmt, der dann kurz danach auch von seinem Amt zuruecktreten musste, weil auch er eine Affaere hatte. Dann kam Dennis Hastert zum Zug, der zu diesem Zeitpunkt natuerlich auch an Moral und Familienwerte appellierte, aber da schon lange wusste was fuer "Vorlieben" er hatte.

    Jaja, die Familienwerte. Alles zum Schutze der Familie, selbst die neuen Gesetze. In Tennessee hat man nun auch ein Gesetz verabschiedet, dass es Therapeuten erlaubt LGBT Patienten abzulehnen, wenn deren Lebensweise gegen den Glauben des Therapeuten ist. Zusaetzlich hat man dazu die Wortwahl im Gesetz so gewaehlt, dass Therapeuten und Psychiater im Grunde ALLE Hilfesuchenden ablehnen koennen.

    Mit den ganzen Gesetzen kommt nun auch der Protest der Gegner. Diverse Firmen wollen ihre Standpunkte aus den Staaten rausziehen. Paypal wollte in NC eine weitere location errichten, lehnt es aber nun wegen des neusten Gesetzes ab. Diverse Produzenten und Firmen, wie Disney, haben schon angedeutet, dass sie einfach nicht mehr in diesen Staaten drehen werden. Bruce Springsteen hat sein Konzert in NC komplett abgesagt. usw.
    Natuerlich gab's dazu auch schon die ersten Kommentare der Verantwortlichen Politiker: denen, die boykottieren, sei der Schutz der Kinder und Frauen egal.

    Die merken es schon gar nicht mehr. Man kann eigentlich nur hoffen, dass die alte Generation mit ihren Wertvorstellungen aus den 50ern bald Geschichte ist.

  5. #145
    Vielschreiber Avatar von Vela_Soderstrom
    Ort
    Root
    Alter
    38
    Beiträge
    3.660
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard ⫸ AW: US Wahl - die naechste Runde!

    Wie um alles in der Welt, hälst du es dort noch aus?? Ich würde ständig die Wände hochgehen.

    LG
    Vel

  6. #146
    Vielschreiber Avatar von Tanja
    Ort
    München
    Beiträge
    3.888
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard ⫸ AW: US Wahl - die naechste Runde!

    http://sz-magazin.sueddeutsche.de/texte/anzeigen/44420

    Ich frage mich nur, wovor diese Leute solche Angst haben?! Was glauben die, dass Homosexuelle ihnen tun würden? Gehen die Semmeln nicht mehr auf, wenn ein Schwuler die Bäckerei betritt? Werfen die Blumen vor Schreck alle Blütenblätter ab???

    Wobei mich das hier mit der Flüchtlingshetze genau so aufregt. Diese unglaubliche Engstirnigkeit der Menschen macht mir Angst. Das blöde ist, dass man mit solchen Leuten ja gar nicht argumentieren kann, die sind ja so drin in ihrem verkorksten Glauben, dass denen mit Vernunft gar nicht beizukommen ist.

    Was kann ein Syrer dafür, dass er gerade in Syrien geboren wurde und wenn es dann dort sch*§$* ist, ist es doch sein gutes Recht, sein Glück anderswo zu suchen. Umgekehrt ist es doch genausowenig ein Privileg in Deutschland geworfen zu sein und muss deshalb nicht verteidigt werden. Das Gegenteil ist der Fall: Wenn ich schon das Glück habe, unter so bevorzugten Umständen leben zu können, muss ich dann nicht erst recht versuchen, denen zu helfen, die dasselbe versuchen? Also in einem Land zu leben, wo man nicht ständig Angst um sein Leben haben muss und die Chance, wenigstens ein bisschen Butter aufs Brot zu verdienen. Oder wenigstens schon mal Brot?! Und wenn diese Hilfe nur darin besteht, niemandem feindselig gegenüber zu treten und zu versuchen, die wieder hier raus zu jagen?

    Mir macht das alles gerade ein bisschen Angst. Der Rechtsruck im Moment ist für mich schon viel dramatischer als noch vor ein paar Jahren, als wir uns noch über die Reps und die NPD aufgeregt haben (von denen plötzlich kein Mensch mehr spricht, nicht mal mehr unter ferner liefen...)

    Also ich finde hier schon genügend Gründe, ständig die Wände hoch zu gehen

  7. #147
    Moderator
    Beste Kocherin der Welt Avatar von Jill
    Alter
    35
    Beiträge
    18.260
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: US Wahl - die naechste Runde!

    Tanja: Vollste Zustimmung.
    Wobei wir uns hier in unserer Gemeinde am letzten Samstag plötzlich aus heiterem Himmel mit einer NPD-Kundgebung konfrontiert sahen; ganz kurzfristig angemeldet und einen Tag vorher erst durchgesickert. Ich hatte die auch schon gar nicht mehr so richtig auf dem Schirm gehabt..
    Jedenfalls war es am Samstag dennoch schön zu sehen, dass den 8 (!!) Nazis etwa 400 Gegendemonstranten mit bunten Plakaten und Co gegenüber standen.

  8. #148
    Moderator
    Alles wird gut... Avatar von claudi181
    Beiträge
    8.935
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: US Wahl - die naechste Runde!

    Zitat Zitat von Tanja Beitrag anzeigen
    http://sz-magazin.sueddeutsche.de/texte/anzeigen/44420

    Ich frage mich nur, wovor diese Leute solche Angst haben?! Was glauben die, dass Homosexuelle ihnen tun würden? Gehen die Semmeln nicht mehr auf, wenn ein Schwuler die Bäckerei betritt? Werfen die Blumen vor Schreck alle Blütenblätter ab???
    Das geht hier ja schon seit einer Weile so. Da ist staendig etwas in den Schlagzeilen und momentan geht es ganz stark gegen Transsexuelle, die direkt mal mit allen Sexualstraftaetern auf eine Stufe gestellt werden. Die Logik ist so daneben, da faellt einem echt nichts mehr ein.
    Zum Schutze der der Frauen und Kinder...ich kann's echt nicht mehr hoeren. Die interessieren doch eh keinen. Da wird mittellosen Frauen die Moeglichkeit gegeben sich mit Hilfe von non-Profit Organisationen um Verhuetung und Krebsvorsorge zu kuemmern, aber weil diese Organisationen auch Abtreibungen vornehmen, werden ihnen die Gelder gestrichen und der Erhalt der Kliniken erschwert. John Oliver hatte da ein passendes Segment. Einfach ungeheuerlich.
    Schutz der Frauen und Kinder. In einigen Staaten gibt's die Pruegelstrafe noch. Eltern, die ihre Kinder unbeaufsichtigt lassen - wie man es aus Deutschland kennt; alleine auf den Spieplatz etc.- bekommen Aerger mit child protective services (Jugendamt). Tagtaeglich knallen sich Kinder gegenseitig ab, weil jeder und alles Zugang zu Waffen hat. Nichts aendert sich. Minderheiten werden diskriminiert ohne Ende. Aber ohohoh, ein Transsexueller geht auf die "falsche" Toilette und Homosexuelle wollen heiraten, und 'ne Frau moechte verhueten oder macht sich Gedanken ueber eine Abtreibung und ALLES dreht am Rad. Denn DAS geht nun gar nicht. Da werden direkt Gesetze erlassen und alles blockiert, was es zu blockieren geht. Das geht dann auch ganz fix.

    Dann geht es weiter mit dieser besch...... Paranoia gegenueber allen die aus dem Mittleren Osten stammen koennten. Zuletzt wurde ein Student aus einem Flieger verwiesen, weil er arabisch sprach. Da wurde ein Passagier unruhig. Ohohoh...Aber was will man auch bei dieser andauernden Hetze erwarten, die mittlerweile auch einfach so toleriert wird.

    Freedom of religion gilt hier drueben nur, wenn man christlichen Glaubens ist (dazu noch weiss) und am besten jedes einzelne Wort in der Bibel glaubt. Das faengt hier schon bei den kleinsten an.
    Meine Zicke ist extremst genervt und frustriert, weil es da so ein Prachtexemplar in ihrem Bus gibt. Dieses Maedel "begruesst" meine Tochter mit Worten wie: "Du kannst nicht neben XY sitzen, weil du eine Suenderin bist."
    Auch schoen waren Aussagen wie "Du kommst in die Hoelle, weil du nicht in die Kirche gehst.", "Du und deine Familie werden in der Hoelle brennen." Das sind Aussagen einer Grundschuelerin.

    Meine Kinder sind nicht getauft. Wir gehen nicht in die Kirche und haben fuer uns nach und nach entschieden, dass wir mit Religion und Kirche einfach nichts mehr zu tun haben. Und hier in der Ecke ist es echt extrem. Sprich, man wird damit konfrontiert, ob man moechte oder nicht. Religion ist hier drueben ein business, genauso wie Gesundheit. Kapitalismus vom Feinsten.

    Unseren Kindern erklaeren wir diverse Festlichkeiten und woher sie kommen und sind auch recht offen, wenn es um andere Glaubensrichtungen geht. Wir ueberlassen ihnen die Entscheidung. Das einzige, was wir ablehnen, ist Religionsunterricht in der Schule. In Deutschland haette ich mit Ethikunterricht keine Probleme; hier drueben haette ich staendig Sorge, dass hier extreme Ideen vermittelt werden. Die Chance ist da recht hoch.

    Laut constitution muss Kirche und Staat getrennt werden. Hab' ich sicherlich hier schon zig mal erwaehnt. Geschieht aber nicht.
    Dann gibt's Beamte, die ihren Job nicht erledigen, weil es gegen ihren Glauben sei Homosexuelle die Ehe zu erlauben. Gut, dann darfste eben kein oeffentlichen Amt belegen, das einen dazu vepflichtet ALLE Gruppen gleich zu behandeln.
    Passt einfach nicht. Jetzt kann man sich natuerlich darueber streiten, was einem privaten Geschaeftsinhaber zuzumuten ist. Da aber immer wieder gerne der Glauben als Grund genommen wird, bin ich einfach der Meinung, dass man das dann auch richtig handhaben sollte. Sprich, entweder muss man sich an alles, was in der Bibel steht halten oder nicht. Und wenn es danach ginge, duerfte so mancher christlicher Extremist einfach mal auf alle Zeiten die Klappe halten. Wenn ich mich da alleine in der Familie umschaue. Doppelmoral vom Feinsten, aber das merken so einige gar nicht mehr.

    Dieser Hass, diese Paranoia, und all die ganzen extemen Ideen lassen mich nur noch mit dem Kopf schuetteln. Der Rechtsruck it hier drueben auch zu spueren. Aber wenn man hier mal etwas sagt, wird man oft ganz "uebel beleidigt": "You damn liberal!" Das macht mir immer zu schaffen. ;-)

    Es gibt aber immer noch Hoffnung...da hatte ich neulich entdeckt und fand es so klasse.

  9. #149
    Unterhaltungskünstler Avatar von Mella-h
    Ort
    bei Bitburg
    Beiträge
    10.145
    Feedback Punkte
    13 (100%)

    Standard ⫸ AW: US Wahl - die naechste Runde!

    Mit Entsetzen heute morgen gehört das Cruz aufgegeben hat. Auch wurde gesagt das Trump in der Partei wohl nicht (mehr) sehr beliebt ist und er eine gewisse Anzahl Stimmen braucht um anzutreten. Was ist denn wenn er die nicht bekommt?

  10. #150
    Moderator
    Alles wird gut... Avatar von claudi181
    Beiträge
    8.935
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: US Wahl - die naechste Runde!

    Momentan ist Kasich noch im Rennen und der sagte, er gibt erst auf, wenn Trump die Mehrheit erreicht.

    Dann kommen noch die conventions, die den Kandidaten waehlen. Wenn nach dem ersten Wahlgang keiner die Mehrheit hat, dann wird eben so lange gewaehlt bis ein Kandidat eben zur Mehrheit kommt. Waehrend in der ersten Runde, die delegates noch daran gebunden sind, denjenigen zu waehlen, den sie in den ganzen Vorwahlen in den Staaten gewaehlt haben, koennen die meisten in den darauffolgenden Wahlgaengen komplett frei waehlen; sprich wen auch immer sie fuer den richtigen Kandidaten halten, der bekommt die Stimme.
    Die Parteien haben da ihre eigenen Regeln.
    Wenn also Kasich noch so lange durchhaelt, koennte er der naechste Kandidat sein, wenn die delegates sich weiter von Trump abwenden. Die delegates, die zuvor an den Vorwahlen fuer andere gestimmt haben, koennen uebrigens fuer andere Kandidaten stimmen.

    Bleibt Trump als einziger Kandidat, weil sich die anderen offiziell zurueckgezogen haben, wird er ins Rennen ums Weisse Haus gehen.

    Die Frage ist, was nun schlussendlich besser ist. Trump als Praesidentschaftskandidat koennte es wesentlich einfacher fuer die Demokraten machen. Und wenn Sanders nicht die Stimmen bekommt, koennte er sich immer noch als independent aufstellen lassen. Aber da er das schon vorher ablehnte, wird das wohl nicht machen.

Seite 15 von 19 ErsteErste ... 5 11 12 13 14 15 16 17 18 19 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Hallo in die Runde
    Von ruhrpottanni im Forum Mitglieder stellen sich vor
    Antworten: 10
  2. SUNSET geht in die letzte Runde ;O)
    Von Summersun im Forum Glückwünsche
    Antworten: 23

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige