Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Umfrageergebnis anzeigen: Fährt ihr weniger, seit das Benzin teurer wurde?

Teilnehmer
75. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • ja

    19 25,33%
  • nein

    19 25,33%
  • gleich viel

    37 49,33%
  • mehr

    0 0%
Seite 2 von 9 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 86

Thema: ⫸ Teures Benzin, weniger Autofahren?

14.12.2017
  1. #11
    Fee
    Fee ist offline
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Fee
    Beiträge
    3.959
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard

    Zitat Zitat von Ellen
    Ich bin allerdings der Meinung, dass die Benzinpreise nicht zu hoch sind, im Gegenteil. Ich wäre dafür, die Ökosteuer noch soweit anzuheben, dass der Benzinpreis dem entspricht, was der Benzinverbrauch wirklich kostet - inklusive der Umweltschäden.
    Ich gebe dir recht, ABER NUR wenn die Steuern dann auch wirklich in den Umweltbereich fließen und nicht dafür genutzt werden andere Haushaltslöcher zu stopfen!

    Un wenn ich sehe, wie die Leute samstags mit den BMWs beim Bäcker anrollen, statt sich 5 Minuten aufs Fahrrad zu setzen (obwohl es gerade diesen Leuten richtig gut tun würde, sich mal zu bewegen...), habe ich auch nicht das Gefühl, dass die hohen Preise den Leuten wirklich weh tun.

    LG Ellen
    mh mag auch richtig sein, aber der große BWM meines Mannes verbraucht weniger als mein kleiner Golf! Also ich finde man kann den Benzinverbrauch nicht unbedingt an der Autogröße fest machen...

    LG Fee


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #12
    Experte Avatar von Sabsi
    Ort
    Nähe Hanau
    Alter
    36
    Beiträge
    7.646
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard

    @ Ellen: Na prima, und was ist mit denen, die 40 km einfach zur Arbeit fahren müssen und dann ein Drittel des Verdienstes wieder in Sprit für den Arbeitsweg investieren dürfen??? Was ist mit Rentnern, die im Ort keine Apotheke, keinen Arzt und keinen Supermarkt, dafür aber ne kleine Rente haben? Die gibts nämlich auch, und ich finde, daran sollte man auch denken, bevor man höhere Preise fordert, weil der ein oder andere eben unnötig viel mit dem Auto fährt...

    LG,
    Sabsi

  3. #13
    Kerstin i Norge
    Gast

    Standard

    also irgendwie hab ich keine Lust 32 km zu laufen, um ein paar Brötchen zu kaufen und wieder nach Hause zu kommen. Dann back ich die lieber selbst.

  4. #14
    Eli
    Eli ist offline
    Ich will ans Meer, mehr will ich nicht Avatar von Eli
    Ort
    Berlin
    Alter
    38
    Beiträge
    27.981
    Feedback Punkte
    12 (100%)

    Standard

    Da es bei mir an der Arbeit nur bezahlbare Parkplätze gibt (und Berlin-Mitte ist teuer was einen Tag parken angeht), fahren wir nur zum Einkaufen, zu Schwiegis oder zu meiner Mutter mit Auto, also "genauso viel wie vorher"

  5. #15
    Experte
    Beiträge
    7.493
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard

    Da habt ihr mich aber sehr falsch verstanden. Ich habe von Leuten geredet, die zu faul sind, 5 Minuten mit dem Rad zu fahren. Oder für die es sich nicht lohnt, mit dem Bus zur Arbeit zu fahren, weil das Autofahren immer noch billiger ist als das Monatsticket.

    Ich weiß durchaus wovon ich rede, ich habe 10 Monate lang einen 400 Euro Job gemacht, für den ich 40 km einfache Strecke gefahren bin. Und ich habe nicht ein Drittel, sonder die Hälfte meines Hungerlohns in Benzin investiert (von Steuern und Versicherung und Reparaturen mal ganz zu schweigen).

    Ich fordere übrigens keine "höheren Preise", ich will ja nicht die Autofahrer bestrafen. Es ist allerdings meiner Meinung nach volkswirtschaftlicher Unsinn, dass Benzin so preiswert ist - es wird nämlich subventioniert, und zwar durch die entstehenden Umweltschäden. Ich bin nur dafür, für Benzin den "wahren" Preis zahlen zu lassen - und dann notfalls bei der Kilometerpauschale zu bleiben. Oder sogar den Leuten radikal zu sagen: Wenn ihr das Landleben genießen wollt, müsst ihr euch eben damit abfinden, dass der Weg zur Arbeit teurer ist. Warum soll der persönliche Luxus, genau dort zu leben, wo man am liebsten leben möchte, auf Kosten der Umwelt subventioniert werden?

    Ich glaube ziemlich fest daran, dass höhere Preise die Leute zum Umdenken bringen und kreativer machen würden. Vielleicht würde der Rentner das Internet und den Lieferservice entdecken oder einfach mal seinen Nachbarn fragen, ob der ihm ein paar Kisten Wasser einkauft. Man würde mehr Fahrgemeinschaften gründen (habt ihr mal beobachtet, in wie vielen Autos im morgendlichen Berufsverkehr nur EINE Person sitzt?!), mehr zu Fuß gehen oder Rad fahren. Oder eben selber die Brötchen backen. Ich finde, sowas kann man den Leuten ruhig zutrauen und auch zumuten - so groß wäre die Zumutung nämlich wahrscheinlich gar nicht.

    LG Ellen

  6. #16
    Senior Mitglied Avatar von laluna75
    Alter
    42
    Beiträge
    1.653
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    wir fahren lediglich morgens an der Schule vorbei zum Bahnhof und steigen dann in den Zug zur Arbeit.
    Ansonsten sind wir viel mit dem Rad unterwegs und lassen das Auto stehen.

    Ich genieße jedoch die Bahnanbindung bei uns, sodaß wir alle 10 min. in Richtung Innenstadt fahren können, oder auch von dort aus Ausflugsziele mit der Bahn besser erreichen, als noch schnell einen freien Parkplatz suchen zu müssen.

    Fahren wir weniger mit dem Auto?
    Nein, aber überlegter.

    lg

  7. #17
    Kerstin i Norge
    Gast

    Standard

    Wie kreativ soll ich denn noch werden ?

    Es fährt kein Bus, es gibt keine Arbeit in nächster Nähe, es fährt auch keiner meiner Nachbarn in die selbe Richtung. Also Du willst nicht die Autofahrer bestrafen, sondern nur die Autofahrer die auf dem Land wohnen, oder wie ? Also wenn jemand ein eingefleischter Stadtmensch ist , der es total geil findet dort zu leben mit allen Angeboten (ich wäre ja da für extrateure Pizzen, die werden schliesslich auch mit dem Auto geliefert) ....dann ist das kein Luxus genau dort zu leben ,wo man leben möchte. Aber wenn jemand auf dem Lande leben möchte, dann ist das was anderes ? Ja nee, is klar.

  8. #18
    Experte
    Beiträge
    7.493
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard

    Kerstin, ich bin ja im Grunde deiner Meinung. Ich bin absolut kein Stadtmensch, ich kann gut verstehen, warum man "draußen" leben will, ich komme ja selbst vom Dorf und habe jeden Tag 2 Stunden Schulweg gehabt - trozudem haben mir meine Eltern, als ich 18 war, kein Auto gesponsert, damit ich in der halben Zeit in der Schule war.

    Allerdings muss man auch bedenken, dass in der Stadt die Mieten erheblich teurer sind als auf dem Land. Ist das "gerecht"? Soooo viele Leute ziehen ins Münchner Umland, weil sie sich ein Häuschen bauen wollen und das in Stadtnähe eben unbezahlbar ist. Ist doch klar, dass für die dann der Weg zur Arbeit länger und damit teurer ist.

    Ich sehe durchaus auch das Problem, dass teure Fahrtkosten für die Entvölkerung ganzer Landstriche sorgen können, z.B. in Ostdeutschland. Aber da kann man ja gegensteuern mit der Kilometerpauschale oder einem anderen Instrument.

    Mir geht es nicht ums Bestrafen, das will ich nochmal betonen. Mir geht es nur darum, dass die Menschen merken, was das Autofahren wirklich kostet. Das ist nämlich nicht der Preis, den sie an der Tankstelle bezahlen. Der wirkliche Preis ist deutlich höher, und natürlich muss das irgend jemand bezahlen! Nur, weil man die Schäden durch fossile Brennstoffe nicht so deutlich vor sich sieht wie die Preisanzeige an der Tankstelle, sind sie nicht weniger real.

  9. #19
    Experte Avatar von Sonnenschnuckel
    Ort
    ZAK
    Alter
    36
    Beiträge
    7.640
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard

    Zitat Zitat von Ellen
    Da habt ihr mich aber sehr falsch verstanden. Ich habe von Leuten geredet, die zu faul sind, 5 Minuten mit dem Rad zu fahren. Oder für die es sich nicht lohnt, mit dem Bus zur Arbeit zu fahren, weil das Autofahren immer noch billiger ist als das Monatsticket.

    Ich weiß durchaus wovon ich rede, ich habe 10 Monate lang einen 400 Euro Job gemacht, für den ich 40 km einfache Strecke gefahren bin. Und ich habe nicht ein Drittel, sonder die Hälfte meines Hungerlohns in Benzin investiert (von Steuern und Versicherung und Reparaturen mal ganz zu schweigen).

    Ich fordere übrigens keine "höheren Preise", ich will ja nicht die Autofahrer bestrafen. Es ist allerdings meiner Meinung nach volkswirtschaftlicher Unsinn, dass Benzin so preiswert ist - es wird nämlich subventioniert, und zwar durch die entstehenden Umweltschäden. Ich bin nur dafür, für Benzin den "wahren" Preis zahlen zu lassen - und dann notfalls bei der Kilometerpauschale zu bleiben. Oder sogar den Leuten radikal zu sagen: Wenn ihr das Landleben genießen wollt, müsst ihr euch eben damit abfinden, dass der Weg zur Arbeit teurer ist. Warum soll der persönliche Luxus, genau dort zu leben, wo man am liebsten leben möchte, auf Kosten der Umwelt subventioniert werden?

    Ich glaube ziemlich fest daran, dass höhere Preise die Leute zum Umdenken bringen und kreativer machen würden. Vielleicht würde der Rentner das Internet und den Lieferservice entdecken oder einfach mal seinen Nachbarn fragen, ob der ihm ein paar Kisten Wasser einkauft. Man würde mehr Fahrgemeinschaften gründen (habt ihr mal beobachtet, in wie vielen Autos im morgendlichen Berufsverkehr nur EINE Person sitzt?!), mehr zu Fuß gehen oder Rad fahren. Oder eben selber die Brötchen backen. Ich finde, sowas kann man den Leuten ruhig zutrauen und auch zumuten - so groß wäre die Zumutung nämlich wahrscheinlich gar nicht.

    LG Ellen
    Sorry...so einen ausgemachten Mist, kann auch nur der Teil der Menschen von sich geben, der in Großstädten wohnt, wo alles auch anders zu erreichen ist und ansonsten eben auch eher zur *sorry* Müsli-Fraktion gehört. Was soll denn das?? Warum ist das Luxus dort zu leben, wo nicht alle 5min ne S-Bahn fährt?? Du denkst vielleicht das ist Luxus...nur mit unseren Gehältern in der Luxusumgebung könnten die meisten nicht mal ne Wohnung in der Großstadt zahlen!

    Klar wir ziehen alle in die Großstadt, weil das Leben woanders ja Luxus ist und dann sitzen alle da und haben keinen Job?? Oder wachsen die bei euch auf Bäumen??

    Und man kann auch von allen verlangen, umzuziehen und sich gefälligst ne Wohnung/Haus zu suchen, dort wo man eben nen Job hat. Damit man gefälligst auch dort hinlaufen kann. Nur wenn eben beide arbeiten und das noch dummerweise in zwei verschiedenen Orten, dann hat man eben Pech...Wochenendbeziehung ist doch auch was schönes, oder?

  10. #20
    Experte
    Beiträge
    7.493
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard

    @sonnneschnuckel: Du hast meinen letzten Post noch nicht gelesen, nehme ich an. Ich muss aber trotzdem nochmal kurz betonen, dass ich nicht zur Müsli-Fraktion gehöre.

    LG Ellen

Seite 2 von 9 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. ...
    Von Pastapronta im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 10
  2. Diesel mit Benzin getankt...
    Von Sabsi im Forum Themen rund um Computer und Handy
    Antworten: 23

Benutzer, die dieses Thema gelesen haben: 0

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige