Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17

Thema: ⫸ Sterbehilfe??Schriftstück zulässig??

16.12.2017
  1. #1
    Unterhaltungskünstler Avatar von Maike
    Alter
    34
    Beiträge
    11.073
    Feedback Punkte
    22 (100%)

    Standard ⫸ Sterbehilfe??Schriftstück zulässig??

    hallo,

    und zwar geht es um meine oma, sie ist vorletzte woche in den urlaub gefahren. sie hat eine seniorenreise gebucht im schwarzwald.
    von dieser organisation gibt es eine anwältin (?) die vorher einen vortrag gehalten hat, wo sie den älteren herrschaften nahe gelegt hat ein schriftstück zu unterschreiben welches aussagt das wenn ihnen was passiert sie nicht an überlebensnotwendige geräte angeschlossen werden soll.


    nun kam es ja so, das meine oma vorher schon krank war, sie es aber verheimlicht hat. sie wollte ihrer freundin mit der sie gefahren ist nicht den urlaub verderben
    seit letztem mittwoch liegt sie nun auf der intensivstation!! lag auch 2 tage im künstlichem koma weil sie so schlechte werte hatte.

    jetzt hat ihre freundin dies meiner mutter erzählt, gott sei dank hat meine oma dieses schreiben NICHT unterschrieben!!!! sie wollte es aber tun, lt aussage der freundin, weil sie uns nicht zur last fallen wollte!!

    wisst ihr wie das aussehen würde, wenn sie dieses schreiben unterschrieben hätte???
    ist sowas überhaupt zulässig?? ist das keine sterbehilfe??? wie kann so eine organisation sowas überhaupt anbieten????

    bin total fertig und erkenn meine oma überhaupt nicht wieder!!!


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #2
    Forumsüchtig Avatar von Anika
    Alter
    35
    Beiträge
    13.539
    Feedback Punkte
    16 (100%)

    Standard ⫸ AW: Sterbehilfe??Schriftstück zulässig??

    Puh gute Frage, Cheyni. Ist halt die Frage wo Sterbehilfe anfängt. Ich meine Sterbehilfe fängt da an wo eine Person aktiv mittels Medikamentengabe ins Leben eingreift. Sollte der Patient nur noch von Maschinen am Leben gehalten werden und keine Hoffnung mehr bestehen, dass er jemals wieder auffwacht und ohne Maschinen leben kann ist dies doch keine Sterbehilfe mehr.

    Ich weiß nur, dass meine Oma damals immer sagte, dass sie nicht von Maschinen am Leben gehalten werden will wenn keine Hoffnung mehr besteht. So schwer es meiner Mum und meiner Tante damals gefallen ist, sie haben ihr diesen letzten Wunsch erfüllt. Dies kann man aber auch in einer Patientenverfügung regeln, die man beim Doc als Vordruck bekommt. Vielleicht war es sowas, was die Anwältin deiner Oma gegeben hat?!

  3. #3
    Rose
    Gast

    Standard ⫸ AW: Sterbehilfe??Schriftstück zulässig??

    siw ist Sterbehilfe in Deutschland nicht zulässig.

    Was ich nicht ganz verstehe:
    wie kommt eine Urlaubsorganisation? dazu Vorträge zu halten, in denen eine Anwältin? so etwas empfiehlt?

    Da würde ich mal nachhaken - ehrlich gesagt auch vielleicht sogar bei der Polizei mal erkundigungen einholen.

  4. #4
    Nadja
    Gast

    Standard ⫸ AW: Sterbehilfe??Schriftstück zulässig??

    Ich nehme mal an, dass es sich dabei um eine Patientenverfügung handelt und die ist auch rechtlich zulässig. Allerdings muss noch eine zweite Person unterschrieben haben, die belegt, dass der Inhaber der Verfügung bei seiner Unterschrift im Vollbesitz seiner geistigen Fähigkeiten war.

    Meine ganze Familie hat so eine Patientenverfügung.

  5. #5
    Experte
    Beiträge
    7.493
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Sterbehilfe??Schriftstück zulässig??

    Soweit ich weiß ist die Patientenverfügung gerade sehr in der politischen Diskussion. Das hat direkt gar nichts mit Sterbehilfe zu tun. Ob die Patientenverfügung im Ernstfall berücksichtigt wird, ist sehr die Frage, weil die Ärzte da in keiner Weise wirklich abgesichert sind bisher.

    Hier gibts Infos:
    Patientenverfügung Einführung
    (aber ich weiß nicht, wie unabhängig und objektiv die sind...)

  6. #6
    Forumsüchtig Avatar von Anika
    Alter
    35
    Beiträge
    13.539
    Feedback Punkte
    16 (100%)

    Standard ⫸ AW: Sterbehilfe??Schriftstück zulässig??

    @Ellen
    stimmt. Die Kollegin von meinem Mann hat das auch durch mit ihrem Vater. Was da abgegangen ist war nicht mehr nett. Er hatte so eine Patientenverfügung unterschrieben gehabt schon lange bevor er schwer krank wurde. Irgendwann fiel er ins Koma und kurze Zeit später war er klinisch tot; wurde aber durch Maschinen am Leben gehalten. Die Ehefrau des Patienten und ihre Kinder entschieden seinen letztem Wunsch nachzukommen und die Ärzte stellten sich total quer, obwohl keine Hoffnung mehr bestand. Die Familie schaltete dann einen Anwalt ein. Die Klinik argumentierte dann so, dass sie die Magensonde gerne ziehen können aber den Tropf zur Flüssigkeitsversorgung dran bleibt denn sie dürfen keinen verdursten lassen. Das war ein Drama, was sich über 3 oder 4 Monate hinzog....

  7. #7
    Mitglied
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    801
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Sterbehilfe??Schriftstück zulässig??

    Im Ratgeber Recht kam vor kurzem was zum Thema Patientenverfügung.
    Schau mal hier

    Meine Mutter hat die Formulare auch zu Hause liegen und ich schleich schon seit Monaten drumrum, ob ich ihr die nun wie gewünscht ausfülle oder nicht.

    Sylvia

  8. #8
    Senior Mitglied Avatar von sockenvertilger
    Alter
    35
    Beiträge
    2.262
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Sterbehilfe??Schriftstück zulässig??

    Hallo

    das ist echt ein kompliziertes Thema, weil die Rechtslage einfach viel zu unsicher ist. Wenn man erstmal an einer Maschine hängt, ist es fast unmöglich diese abschalten zu lassen, weil man dann tatsächlich unter Umständen in den Bereich aktive Sterbehilfe gerät und das ist nunmal verboten.
    Man muß sowas also wirklich irgendwie so regeln, dass man gar nicht erst an irgendwelche Geräte angeschlossen wird, was aber auch wieder schwer ist, denn im Ernstfall wird jeder Arzt entsprechende Maßnamen ergreifen bevor er am Ende wegen unterlassener Hilfeleistung dran ist. Denn wer trägt die Patientenverfügung schon immer bei sich.

    Das sowas aber wie bei deiner Oma in Verbindung mit einer Reise gemacht wird, kommt mir auch irgendwie merkwürdig vor. Da würde ich mich auch mal über den Reiseveranstalter informieren.

    LG
    Sarah

  9. #9
    Moderator
    Beste Kocherin der Welt Avatar von Jill
    Alter
    36
    Beiträge
    18.259
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Sterbehilfe??Schriftstück zulässig??

    Ich finde es auch irgendwo eine zweischneidige Sache. Es gibt soooo viele mögliche Fallkonstellationen, wo man eigentlich nur jeweils aus der Situation heraus entscheiden kann. Aber alle vorstellbaren Möglichkeiten mit einem Schriftstück abzudecken, ist eben so gut wie unmöglich.

  10. #10
    aufsteigendes Mitglied Avatar von SpeedyGonzales
    Ort
    Südschwarzwald
    Alter
    45
    Beiträge
    1.247
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Sterbehilfe??Schriftstück zulässig??

    Ich kenne einen Fall (aber das Ende hab ich nicht mehr mitbekommen), ein Patient hatte ALS, das ist eine unheilbare Nervenerkrankung, bei der man am Ende so in etwa bei vollem Bewusstsein erstickt - einfach ausgedrückt, und vorher schreitet eine komplette Lähmung von unten nach oben. Also bis es soweit wäre, wäre der Patient ohnehin nicht mehr in der Lage, ein eigenständiges Leben zu führen.

    Dieser Mann hatte eine Patientenverfügung, dass er keinerlei lebenserhaltenden bzw. verlängernden Maßnahmen wünscht, sollte es akut werden, und er nicht mehr selbständig atmen können.
    Diese Erklärung lag bei allen behandelnden Ärzten und er hatte sie auch immer bei sich.
    Da dies eine sehr eindeutige Sache war, nehme ich an, dass man diesem Wunsch dann auch nachgekommen ist.

    Ich denke, wenn man eine Verfügung zwar rechtsmäßig und stichhaltig aufsetzt, aber im schlimmsten Fall einfach nicht dabei hat, wird es schwierig.
    Vor allem, wenn anfangs vielleicht noch Hoffnung besteht, dass alles wieder gut wird? Soll man dann erst gar nicht mit künstlicher Beatmung, Ernährung usw. anfangen?
    Will ich das, auch wenn ich eine solche Verfügung aufsetze?
    Ich kann ja nicht verfügen: Wenn xy eintritt: bitte so, wenn ab eintritt aber anders -


    Meine Mutter hat das im Übrigen nun so geregelt, dass sie eine Pflegevollmacht aufgesetzt hat, die bestimmt, dass ich zu entscheiden habe, was im Pflegeheim - sollte sie dort jemals landen - mit ihr passieren darf. Also so z. B. Aktionen, wie ein Gitter vors Bett machen.
    Ohne ausdrückliche Erlaubnis wäre das Freiheitsberaubung, auch wenn der Patient jede Nacht aus dem Bett fällt und sich verletzt.

    Und sie hat eine weitere Vollmacht erteilt, die besagt, dass ein befreundetes Ehepaar entscheiden darf/soll, wann lebenserhaltende Geräte abgeschaltet werden.
    Sie will damit verhindern, dass ihre eigenen Kinder solch eine Entscheidung treffen müssen.
    Notwendig ist lediglich die Unterschrift von zwei unabhängigen Zeugen, dass die Vollmacht rechtens ist.

    LG
    Speedy

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige