Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 1 von 9 1 2 3 4 5 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 87

Thema: ⫸ Sparpaket der Bundesregierung

15.12.2017
  1. #1
    Unterhaltungskünstler Avatar von Linea
    Ort
    Norddeutschland
    Alter
    41
    Beiträge
    9.661
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ Sparpaket der Bundesregierung

    So, jetzt habe ich mir das alles mal angesehen und ich muss sagen, dass ich echt geschockt bin. Ich verstehe so gar nicht, weshalb die Einschnitte im Sozialbereich so krass ausfallen müssen. Gerade diejenigen, die eh wenig Geld haben sollen noch weniger erhalten.

    Jetzt sagt gerade Von der Leyen im Heute Journal, dass es sich um "eine soziale Balance" handeln würde.

    Wie soll das denn mit den ganzen Streichungen zu vereinbaren sein?

    UND auf stern.de steht noch was Nettes:

    Zitat:

    "Die Bundesminister haben die für sie vorgesehene und im Gesetz für die Beamtenbesoldung elegant versteckte Lohnerhöhung für 2011 nicht gestrichen."

    http://www.stern.de/politik/deutschl...n-1572236.html


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #2
    Senior Mitglied Avatar von Tanja_FFM
    Ort
    Köln
    Alter
    45
    Beiträge
    2.111
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Sparpaket der Bundesregierung

    @linea - wundert dich das alles tatsächlich so sehr? also mich nicht.
    deswegen bin ich weder geschockt noch überrascht, ehrlich gesagt hätte mich "alles andere" überrascht.

  3. #3
    Unterhaltungskünstler Avatar von Linea
    Ort
    Norddeutschland
    Alter
    41
    Beiträge
    9.661
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Sparpaket der Bundesregierung

    Tja Du hast wohl recht!

    Es ist nur so unsozial, die Mehrwertsteuer für die Hotels zu senken dafür nur wenige Monate später den Heizkostenzuschuss für Wohngeldempfänger zu streichen, weil ja "die Heizkosten so enorm gesunken sind in den letzten Monaten".

  4. #4
    Experte Avatar von Delphine
    Ort
    Neuss
    Alter
    40
    Beiträge
    8.436
    Feedback Punkte
    7 (100%)

    Standard ⫸ AW: Sparpaket der Bundesregierung

    Zitat Zitat von Tanja_FFM Beitrag anzeigen
    @linea - wundert dich das alles tatsächlich so sehr? also mich nicht.
    deswegen bin ich weder geschockt noch überrascht, ehrlich gesagt hätte mich "alles andere" überrascht.
    Dem kann ich mich nur anschließen.

    Ja, es regt mich total auf! Aber ich habe nichts anderes erwartet.

  5. #5
    Administrator Avatar von Rene
    Ort
    Rattelsdorf
    Alter
    39
    Beiträge
    4.821
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Sparpaket der Bundesregierung

    Ich freue mich schon auf die nächste Wahl dann geht das große Jammern wieder los *g*

  6. #6
    Sam
    Sam ist offline
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Sam
    Alter
    38
    Beiträge
    4.134
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Sparpaket der Bundesregierung

    ich war auch super geschockt als ich das alles gehört hab. Es sind echt total krasse Einschnitte im Sozialen Bereich die ich nicht nachvollziehen kann.

  7. #7
    Unterhaltungskünstler Avatar von Maike
    Alter
    34
    Beiträge
    11.073
    Feedback Punkte
    22 (100%)

    Standard ⫸ AW: Sparpaket der Bundesregierung

    ich finds auch schlimm. ein zitat gestern aus dem radio: "das ist eine geldumschichtung von unten nach oben"

    @linea gestern hab ich noch gehört das die besoldung der beamten um 2.5% gekürzt werden soll. (das wäre das weihnachtsgeld was die seit letztem jahr juli monatlich bekommen anstatt jährlich 33%!!!! )
    wie viel die großen beamten bekommen weiss ich natürlich nicht. dies weiss ich nur von meinem mann.

  8. #8
    Experte Avatar von utah
    Ort
    Berlin
    Alter
    43
    Beiträge
    7.309
    Feedback Punkte
    8 (100%)

    Standard ⫸ AW: Sparpaket der Bundesregierung

    mich schokiert weniger der inhalt, da fehlen mir einfach nur die worte.

    aber ich bin entsetzt, im welchem rasanten tempo man sich selbst widerspricht, eigene beschlüsse umschmeißt und überhaupt so ein sparpaket hinschlust. das hat nicht mal schröder geschafft und damals dachten schon alle, schlimmer geht nimmer. aber damals steckte noch irgendwie, irgendwo ein plan dahinter.

    jetzt ist es einfach so ziellos, hilflos, visionslos, dass es zum himmel stinkt und so unsozial, weil es nicht darum geht, dass wir über unsere verhältnisse gelebt haben, sondern milliarden zusammenzukratzen für leute, die jetzt verschont bleiben. ich glaube, dass stinkt den meisten menschen am ehesten. das man dafür gerade steht, was andere verbockt haben...

  9. #9
    Unterhaltungskünstler
    Alter
    44
    Beiträge
    12.216
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Sparpaket der Bundesregierung

    Ich finde auch, dass diese ganzen Sparpläne, die es ständig gibt, keine Überraschungen bergen.

    Ungerechtigkeit und Eseleien gibt es IMMER. Ich sehe so viele Beispiele, wo da, wo es nötig wäre, der Rotstift angesetzt wird, und an anderer Stelle wird das Geld zum Fenster rausgeworfen. Nun kann man nicht sagen, dass es immer die gleichen trifft. Es sind einzelne Fälle, die im Gesamten einfach nicht stimmig sind. Im Moment werden beispielsweise die HartzIV-Empfänger gerne als die Opfer schlechthin präsentiert. Aber es ist nicht so, als würde man denen alles streichen, und gemäß des Sprichwortes "der Teufel kackt immer auf den größten Haufen" diejenigen begünstigen, die sowieso schon viel haben (siehe Beamte). Auch bei den Beamten gibt es Einschnitte. Beispielsweise hab ich auf der genannten Seite auch das hier gefunden:

    "Die für kommende Jahr geplante Besoldungserhöhung für Bundesbeamte soll ausfallen. "Durch den Verzicht auf die geplante Erhöhung des Weihnachtsgeldes für Beamte in 2011 werden die Bezüge gegenüber dem geltenden Recht um 2,5 Prozent abgesenkt", so Merkel. Bis zum Jahr 2014 sollen außerdem mehr als 10.000 Stellen dauerhaft abgebaut werden. Bis 2014 würde so rund 13,4 Milliarden Euro eingespart werden."

    Gut, dass das Weihnachtsgeld nicht erhöht wird, regt jetzt kein Mitleid bei mir, aber immerhin werden auch da Stellen abgebaut. Und ich meine, dass heutzutage auch nicht mehr ganz so viel verbeamtet wird.

    Zu den HartzIV-Empfängern: Da habe ich manchmal das Gefühl, dass das individuelle und idiotische Einzelentscheidungen sind. Den Heizkostenzuschuss zu senken, finde ich schwierig, denn ICH merke nicht sonderlich, dass die Ölpreise sich entspannt hätten. Im Gegenteil, gestern haben die im Fernsehen schon gesagt, dass im Zuge der derzeitigen Eurokrise wieder mit einem Anstieg zu rechnen ist.

    Auch finde ich es nicht nachvollziehbar, wieso HartzIV-Empfänger kein Eigentum besitzen können. Der Vater meiner Freundin hat 35 Jahre seines Lebens gearbeitet. Mit Mitte 50 ist er arbeitslos geworden, und da er im Norden in einem kleinen Ort lebt, sihet es in seinem Alter nicht mehr wirklich gut mit Arbeit aus. Er und seine Frau besitzen eine kleine Eigentumswohnung, die sie sich im Laufe der Jahre als Altersvorsorge erspart und erarbeitet haben. Und genau die ist Grund dafür, dass er jetzt mit leeren Händen dasteht, denn um HartzIV zu bekommen, würde man ihm eben genau an dieses Eigentum gehen. Das ist nicht fair meiner Meinung nach, der Mann hat 35 Jahre eingezahlt, um jetzt mit nichts dazustehen.

    Auf der anderen Seite kenne ich einen Kumpel meines Bruders, der hat noch nie gearbeitet, der hat es bisher noch nicht mal für nötig gehalten, einen Schulabschluss geschweige denn eine Ausbildung zu machen. Arbeitslosigkeit und HartzIV sind in dieser Familie Lebenseinstellung, seine Mutter lebt schon seit eh und je auf Kosten des Staates, das macht er ihr halt nach. Jetzt ist er mit seiner Freundin (auch HartzIV-Empfängerin aus Leidenschaft) zusammen gezogen. Ab 25 hat man ja Anspruch auf eine eigene Wohnung. Und dazu haben die beiden 3000 Euro für die Ersteinrichtung bekommen. (Mein kleiner Schwager ist auch gerade ausgezogen. Er ist noch in der Ausbildung und musste sich seine Wohnung mit dem einrichten, was er von Familie und Freunden geschenkt bekam und dem bisschen, was er sich bisher ersparen konnte.)

    Meine Freundin und ihr Mann haben gerade genügend Geld, wenn beide arbeiten. (Er verdient leider nicht so gut, da er nichts gelernt hat.) Sie hatte Jahre lang gespart, um sich ein Kind leisten zu können, in dem ersten Jahr nach der Geburt ihres Sohnes haben sie das Ersparte aufgebraucht, danach ist sie wieder voll arbeiten gegangen. Daher verzichten sie schweren Herzens nun auf ein zweites Kind, weil sie sagt, dass sie es sich einfach nicht leisten können, wenn sie jetzt wieder ausfällt. Sie hat jetzt nichts mehr auf der hohen Kante, und selbst mit Elterngeld würde es nicht reichen.

    Tja, und dann betreut meine Mutter ein Kind einer Frau, die vier Kinder hat, selbst arbeitslos ist, aber laut Jugendamt mit ihren Kindern überfordert sei. Alle vier Kinder sind auf Staatkosten bei Tagesmüttern untergebracht, und die Frau hat noch aufgrund ihrer Überforderung eine Haushaltshilfe auf Kosten des Steuerzahlers. Und so liegt sie heute den ganzen Tag in der Sonne im Park und genießt das Leben. Und andere bekommen eben die Heizkosten gstrichen.

    Fazit: Aufregen kann ich mich permanent, seit Jahren schon und mit Sicherheit auch in Zukunft. Da ist das aktuelle Sparpaket fast schon langweilig. Logisch erscheint mir nichts, was da so passiert.

  10. #10
    Unterhaltungskünstler
    Alter
    44
    Beiträge
    12.216
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Sparpaket der Bundesregierung

    Thema Elterngeld: Das ist ja immer so eine Problematik. In der ersten Euphorie nach den Wahlen werden teure Gechenke gemacht, die man dann später wieder bereut und zurückzieht. Und so haben wir wieder einen Haufen Kosten verursacht, die Ungerechtigkeit nach sich ziehen.

    Das Elterngeld war und ist ein schönes Geschenk für uns, aber um ehrlich zu sein war auch jedem klar, dass sich der Staat das langfristig nicht wird leisten können.

    Noch idiotischer war doch die Sache mit der Eigenheimzulage. Nett gedacht, Eigentum auch denjenigen zugänglich zu machen, die vielleicht nicht ganz so viel verdienen. Und so wurde fleißig die Eigenheimzulage verteilt, bis man feststellte, dass das auf Dauer zu teuer ist - und das Ganze wieder abschaffte. Nur zieht die Eigenheimzulage ja einen jahrelangen Rattenschwanz nach sich.

    Freunde von uns verdienen recht gut, haben bereits eine Eigentumswohnung (dafür hat er bereits Eigenheimzulage bewilligt bekommen), haben aber noch schnell vor Einstellung der Eigenheimzulage ein Häuschen gekauft und die auf ihren Namen beantragt. So bekommen sie jährlich nun einen schönen Batzen Geld, den sie nicht wirklich brauchen. Sie arbeiten beide, verdienen auch beide richtig gut und gönnen sich nun mit der jährlich ausgezahlten Eigenheimzulage eine tolle Fernreise.

    Tja, und andere rechnen hin und her und müssen auf das Eigenheim verzichten.

Seite 1 von 9 1 2 3 4 5 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Frisur - bitte helft mir bei der Auswahl der Curlies!
    Von pinkyi im Forum Organisation & Planung
    Antworten: 11
  2. Antworten: 8

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige