Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: ⫸ Soll man fürs Alter vorsorgen?

18.12.2017
  1. #1
    Frischling
    Beiträge
    6
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ Soll man fürs Alter vorsorgen?

    Hallo,
    ich möchte gern mal mit euch über das Thema Private Altersvorsorge diskutieren. ich bin jetzt 27 Jahre alt und denke doch ernsthaft nicht an die Rente. Jedoch haben mich Bekannte darauf hingewiesen, dass wir mal im Alter eine Minirente haben werden. Darum sollte ich mir Gedanken machen, privat vor zu sorgen. Ich habe mich mal auf der Seite http://www.rententips.de/rententips/index.php umgeschaut, doch bei den vielen Arten weiß man gar nicht welche die beste für einen ist. Könnt ihr mir weiterhelfen? Welche private Altersvorsorge habt ihr gemacht?

    LG Jule


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #2
    Rose
    Gast

    Standard ⫸ AW: Soll man fürs Alter vorsorgen?

    da gibts hundert Meinungen zu.. und ich denke es gibt nicht die "einzig richtige" sondern die für einen selbst am passendst richtige.
    Für mich wäre es in jungen Jahren:
    klassische LV mit Buz (wg Todesfallsumme die man irgendwann später mal mit Familie vermutlich brauchen wird, und sei es, wenn ein haus gebaut wird, Buz anhang, damit die LV Beiträge im BU Fall weiter gezahlt werden und darauf achten daß die BU nicht nur 500 E mtl beträgt sondern ne vernünftige Summe ausmacht ggf die ersten 10 Jahre bis ca 30 mit Dynamik arbeiten, danach lohnt sichs bis auf Ausnahmen nicht mehr)
    Riester (wegen den Zulagen)
    BS Vertrag (Ansamllung Eigenkapital. gefördert, Zinssicherung FALLS man sie in 15 Jahren braucht)
    mit Mitte 30 auf Wohneigentum hingearbeitet haben (ein Haus mit dem Ziel später meitfrei zu leben: vorraussetzung daß es keinen Reperaturstau gibt und ein BS Vertrag mit 60 nochmal ausläuft um die Heizung und das Dach machen zu können)
    kleinere Sparverträge bzw Fonds geschichten mit wechselnden Laufzeiten. (wechselnde Laufzeiten und kleinere Verträge wegen der Flexibillität, je nach Finanz/Börsenlage, also so wählen daß man das auch nocht 5 Jahre locker liegen lassen kann)

    private Krankenzusatzversicherung!
    denkt jeder in dem Alter brauch ich nicht, und sobald die Reperaturen anfangen geht das Zähneklappern los, weil man nicht mehr durch de Gesundheitsfragen kommt. Da muß man sich früh drum kümmern oder sich halt damit abfinden das unsere gesetzliche Versorgung im Krankenhaus scheiße ist und immer schlechter wird.

    Das Thema private Pflegezusatzversicherung ist sicher auch noch notwendig... zugegebenermaßen habe ich es noch verdrängt (obwohls wohl nicht richtig ist)

    So würde ICH wenn ich heute 20 wäre es wohl aufbauen.

  3. #3
    Senior Mitglied Avatar von Tanja_FFM
    Ort
    Köln
    Alter
    45
    Beiträge
    2.111
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Soll man fürs Alter vorsorgen?

    generell würd ich sagen - ja, fürs alter vorsorgen ist definitiv notwending, wer es nicht tut, handelt fahrlässig - grad für uns frauen, die ja tendenziell auch ausfälle haben bzgl. elterzeit und der tatsache, dass man häufig dann nur noch teilzeit weiterarbeitet und somit die rentenansprüche auch sinken werden.

    und zu sagen ich bin jung, ich denke nicht an die rente, ist einerseits nachvollziehbar. der vorteil in jungen jahren ist aber - du musst einen relativ geringen betrag zur seite legen, um einen ordentlichen betrag fürs alter zu haben. je später du anfängst, umso mehr musst du zur seite legen und wir wissen ja alle...die gehälter steigen nicht mehr so rasant...so dass der puffer für mehr-übrig haben, einfach nicht mehr so gegeben ist.

    was genau man machen kann, soll, ja das ist schwierig...aber rose hat es schon ganz gut zusammengefasst.

  4. #4
    Senior Mitglied Avatar von Claudia
    Ort
    Berlin
    Alter
    34
    Beiträge
    1.631
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Soll man fürs Alter vorsorgen?

    Stimmt, die gesetzliche Rente später reicht vielleicht - wenn man Glück hat - für Miete, Wasser und Brot. Mehr nicht. Also muss man vorsorgen.
    Ich denke es ist ziemlich schwierig hier eine passende Empfehlung zur richtigen Altersvorsorge zu geben, da jeder andere Ziele hat, für jeden andere Förderquoten gelten usw.
    Überleg dir, was du willst (Immobilie als Altersvorsorge / Vermögen, was dann schrittweise aufgebraucht wird - und irgendwann alle ist / Rentenversicherung mit lebenslanger Zahlung....) und setz Prioritäten.
    Bedenk dabei auch, ob du die Möglichkeit in Betracht ziehst, das Geld auch vor der Rente zu benötigen/ plötzlich haben möchtest.
    Wenn du da weißt, was du willst, lass dich beraten!
    Und dann auch gern nochmal Detailfragen an uns.

  5. #5
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Tanja75KR
    Beiträge
    5.563
    Feedback Punkte
    7 (100%)

    Standard ⫸ AW: Soll man fürs Alter vorsorgen?

    Ich bin ja schwer der Meinung, dass diese "Mitbraut" eher auf geschickte Werbung aus ist, oder? Die wenigen Beiträge sind meist mit Links gespickt und eher "investigativ". Sorry falls ich mich irre ;-)

  6. #6
    Experte Avatar von virgin
    Ort
    Süd-Ost-Oberösterreich
    Alter
    38
    Beiträge
    7.678
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Soll man fürs Alter vorsorgen?

    tanja, das gleiche dachte ich auch

  7. #7
    Frischling
    Beiträge
    11
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Soll man fürs Alter vorsorgen?

    Aufjedenfall solltest Du fürs Alter vorsorgen. Sparen & Versicherungen abschließen. Das ist das A.O für eine sichere Zukunft. Da es so viele verschiedene Möglichkeiten gibt, musst Du schauen, welche zu Dir passt. Natürlich ist es auch von deinem Einkommen abhängig.

  8. #8
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Katinka
    Ort
    im grünen Herzen Deutschlands
    Alter
    42
    Beiträge
    4.392
    Feedback Punkte
    19 (100%)

    Standard ⫸ AW: Soll man fürs Alter vorsorgen?

    siehe Impressum der Seite: FFG Finanzcheck Finanzportale GmbH

  9. #9
    Frischling
    Beiträge
    15
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Soll man fürs Alter vorsorgen?

    Glaub mir, das sollte man.
    Ich seh es grad bei meiner Großmutter, welche erst eine Herz-OP hatte, währenddessen sie 3 (!!!) Schlaganfälle in Narkose bekam. Dann wurde bei der Nachuntersuchung festgestellt ,das ihre Demenz seeeehr weit fortgeschritten ist und nun darf sie nicht mehr nach Hause,da sie nicht mehr Herrin der lage ist und wird ab jetzt staatlich dauerhaft betreut.
    Es geht sooo schnell, das eine Verkettung von Ereignissen das Leben direkt ins Chaos ohne Wiederkehr verwandelt und da sollte man für den Fall der Fälle vorgesorgt haben. Nicht zuletzt weil der Verwandschaft in solchen Zeiten oftmals die Hände gebunden sind da allein schon behördlich und kostentechnisch viele Frage offen geblieben sind. Vormundschaft,Unterbringung,etc.pp.
    Mir ist das gerade eine Lehre da ich sehe wie meine Familie an dem Stress knabbern muss nur weil im Vorwege nichts geregelt wurde/für den ernstfall vorgesorgt wurde.

    Gabriella

  10. #10
    Experte Avatar von utah
    Ort
    Berlin
    Alter
    43
    Beiträge
    7.309
    Feedback Punkte
    8 (100%)

    Standard ⫸ AW: Soll man fürs Alter vorsorgen?

    Mmhhh, was ist das eigentlich für eine dämliche Frage. Sorry, aber selbst mit 27 weiß man, dass die reguläre Rente oder was es dann geben wird, nicht aureichen wird und man vorsorgen muss.

    Was jedoch das Beste für Dich ist, wird Dir hier niemand beantworten können, weil Du hier verständlicherweise nicht alle wichtigen Details auflisten willst, die notwendig sind, um das beurteilen zu können und es kein persönliches Gespräch ersetzen kann.

Ähnliche Themen

  1. Für alle, die nie wissen, wann man was zu welchem Thema schreiben soll
    Von showtime im Forum zum Lachen und Rätseln
    Antworten: 4
  2. Nano Technologie - was soll man davon halten
    Von Mella-h im Forum Politik und Gesellschaft
    Antworten: 2
  3. Was braucht man alles fürs Abpumpen?
    Von Melli1980 im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 10
  4. Braucht man im April noch ein Skianzug fürs Neugeborene?
    Von Cathy im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 15

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige