Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: ⫸ Schon ab~GEZ~ockt? - wie sich wehren?

15.12.2017
  1. #1
    Administrator Avatar von Rene
    Ort
    Rattelsdorf
    Alter
    39
    Beiträge
    4.821
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ Schon ab~GEZ~ockt? - wie sich wehren?

    Servus,

    in einen anderen Thread wurde schon über die Gebühren Einzugs Zentrale (kurz GEZ) geschrieben. Was mich veranlasste, mir ein paar Gedanken über die Notwendigkeit und UMGEHUNG der meiner Meinung nach Zwangseinziehung zu machen.

    Meine Standpunkte: (Unter anderem aus dieser Quelle der Geschäftsbericht von 2007. Oder andere Stellungsnahmen auf dieser Seite)

    Vorweg ich will keiner das er zu Schaden kommt oder arbeitslos oder sonst irgendwie irgendwas Negatives erleidet.

    Die GEZ hat für mich:


    • keinen transparenten Datenschutz.Bzw ist nicht nachvollziehbar woher sie die Daten haben, bzw im Anschreiben die Herkunft mitteilen (Meldeamt? wenn ich mich noch gar nicht umgemeldet habe?)
    • keine Zeitgemäße Rundfunkgebührenberechnung (ich zahle obwohl ich ggf mittelfristig im Ausland bin)
    • Keine Wirtschaftlichkeit
    • keine genaue Definition was ein Empfangsgerät ist.(Ihrer Meinung nach wäre ein Gameboy oder UTMS Handy wie jetzt auch der PC gebührenpflichtig)
    • kürzen der Internetangebote (jeder Radiosender + TV Sender hat seine eigene umfangreiche Website SPUTNIK Home SWR.de JUMP - Radio MDR FIGARO wenn nicht die Website dann halt die Domain, optional noch für jedes Bundesland verschieden (gibt es 16 (Bundesländer) mal RTL ?)
    • für mich zu teuer und vieles mehr.

    Mag sein das die Öffentlich rechtlichen Sender ein vielfältiges Angebot haben.
    Leider ist es mir nicht möglich gute Sachen von NDR ARD KiKa ZDF MDR mir zusammen zumixen und dann zu gucken wann ich will.

    Deshalb mag ich mein Premiere + N-tv+ und noch ein paar Private Sender.
    Das rundet mein Geschmack ab. Ob ich nun die Öffentlich Rechtliche gucke oder nicht ist dabei egal ich muss die gezahlt haben und das noch im idealen Falle gleich im voraus.

    Über die Methoden zur Adressprüfung bzw Erlangung gehe ich nun nicht genauer ein.

    So da ich nun gerne das zahle was ich auch nutze möchte ich fragen wie ich mich von der Gesellschaft legal entfernen kann. Denn ich bin es Leid abgezockt zu werden.

    (Ich kann ja nicht mal mit Öffentlich Rechtlichen TV-Angebot richtig stabil versorgt werden - Radio geht aber)
    Und das ich diese Empfangsgeräte nicht besitze, kann ich ja ned abstreiten. Aber den vernetzten PC als Empfangsmedium zu deklarieren finde ich schon hart.

    Und ja sie sind mir zu teuer!und kosten mich Geld was ich nicht zahlen will aber muss. (wie ihr ja auch)

    so und nun Diskussion


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #2
    Administrator Avatar von Rene
    Ort
    Rattelsdorf
    Alter
    39
    Beiträge
    4.821
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Schon ab~GEZ~ockt? - wie sich wehren?

    das Kleingedruckte:
    @ Kommentar:
    Fanboys / Fangirls bitte gleich woanders weiter lesen... oder die (meinige) andere Seite respektieren und ggf auch verstehen
    Und ja bitte nicht streiten. Dann ist der Thread in der Tonne oder temporär gesperrt., ich bin für freien Meinungsaustausch statt Tatsachen Behauptungen aber bitte nicht persönlich werden. Und wenn doch bitte die PN Funktion nutzen.

  3. #3
    Unterhaltungskünstler Avatar von Maike
    Alter
    34
    Beiträge
    11.073
    Feedback Punkte
    22 (100%)

    Standard ⫸ AW: Schon ab~GEZ~ockt? - wie sich wehren?

    also ich sehe das genauso wie du, ich finde es reine abzocke das wir es zahlen müssen. ich zb sehe kaum bis NIE die öffentlich rechtlichen tv sender. ich finde man sollte nur für das zahlen was man auch schaut.

    letztens hab ich auf rtl gesehen das ein kfz mechaniker für die letzten 10 jahre GEZ gebühren zahlen sollte, und zwar für die autos die er repariert hat!!!! er hätte ja während seiner arbeit mit dem radio des kunden radio hören können!!
    ist das zu fassen?!?!? ich finde es unmenschlich!!!
    zum schluss musste er es gott sei dank doch nicht zahlen.



  4. #4
    Unterhaltungskünstler
    Alter
    44
    Beiträge
    12.216
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Schon ab~GEZ~ockt? - wie sich wehren?

    Editiert, weil ich eines Besseren belehrt wurde.

    Ich hab mir jetzt auch mal den Geschäftbericht angeschaut. Sorry, aber alles in allem sieht das für mich sehr nach Augenwischerei aus.
    Allein die ausführliche Erläuterung, wie viel Prozent der Anrufe erfolgreich angenommen werden konnten, sagt nichts über die Qualität der Bearbeitung aus.

    Die oberste Aufgabe "Pflege der Stammdaten für alle Rundfunkteilnehmer" ist ja schon ein Witz, wenn man die Erfahrungsberichte so liest.

    Ebenso Formulierungen wie "Gewinnung von Rundfunkteilnehmern". Was heißt "Gewinnung"? Die GEZ gewinnt ja keine Kunden, sie spürt ja im besten Fall Schwarzseher auf, oder hat Neuanmeldungen von Leuten zu verzeichnen, die einen eigenen Haushalt gründen. "Gewinnung" ist da eh das falsche Wort.

    Und wie René schon schrieb ist die Aussage, man beziehe die Daten von den Meldestellen, ja scheinbar auch nicht ganz wahrheitsgemäß, sonst würden solche Fauxpas, wie in dem anderen Thread beschrieben, gar nicht erst passieren.

    Für mich höchst unsympathisch, der Auftritt dieser Firma. Und das nicht wegen der Rundfunkgebühren als solche.

  5. #5
    Administrator Avatar von Rene
    Ort
    Rattelsdorf
    Alter
    39
    Beiträge
    4.821
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Schon ab~GEZ~ockt? - wie sich wehren?

    Zitat Zitat von Angie Beitrag anzeigen
    Qualität der Bearbeitung
    ist ein klasse punkt von dir den ich jetzt grade seit 30 min in dem geschäftsbericht auch in den alten suche

  6. #6
    Junior Mitglied Avatar von Bubumaus
    Ort
    Wesseling
    Alter
    38
    Beiträge
    292
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Schon ab~GEZ~ockt? - wie sich wehren?

    GEZ-Gebühren zu zahlen ist keine Abzocke, sondern eine gesetzliche Verpflichtung. Beruhen tut die ganze Sache auf das Grundgesetz, in dem geregelt ist, dass jeder das Recht auf Informationen hat. Und manch einer kann sich kein Premiere etc. leisten und dafür gibt es die Rundfunkgebühr. Die es übrigens nicht nur in Deutschland gibt, sondern auch in anderen Ländern.

    Zum Thema Adressen und Datenschutz:
    Hast du dir schonmal eine Ummeldung beim Einwohnermeldeamt durchgelesen? Da unterschreibst du, dass deine neue Anschrift an die GEZ weitergegeben wird. Also manchmal sollte man auch das Kleingedruckte lesen. Und vor einem Umzug weiß auch die GEZ nichts von einer neuen Anschrift. Glaskugeln haben die wahrscheinlich auch noch nicht auf dem Tisch stehen.

    Des Weiteren ist die GEZ nicht für die Internetangebot der Rundfunkanstalten zuständig. Die haben nämlich überhaupt keinen Einfluß auf die Programmgestaltung.

    Solange du Rundfunkgeräte hast, wirst du auch weiterhin dafür zahlen müssen, ob du es nutzt oder nicht. Ein legales Entfernen gibt es nicht, weil du ansonsten gegen die in Deutschland geltenden Gesetze verstößt!

  7. #7
    Moderator
    Beste Kocherin der Welt Avatar von Jill
    Alter
    36
    Beiträge
    18.259
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Schon ab~GEZ~ockt? - wie sich wehren?

    Zitat Zitat von Bubumaus Beitrag anzeigen

    Zum Thema Adressen und Datenschutz:
    Hast du dir schonmal eine Ummeldung beim Einwohnermeldeamt durchgelesen? Da unterschreibst du, dass deine neue Anschrift an die GEZ weitergegeben wird. Also manchmal sollte man auch das Kleingedruckte lesen. Und vor einem Umzug weiß auch die GEZ nichts von einer neuen Anschrift. Glaskugeln haben die wahrscheinlich auch noch nicht auf dem Tisch stehen.
    Komisch, dass aber auch wahllos Briefe an gar nicht existente Namens-/Adresskombinationen abgeschickt werden. Und das nicht nur in Einzelfällen...
    Die können wohl schlecht vom Einwohnermeldeamt stammen. Zumal ja offensichtlich schon mehrfach zugegeben wurde, das die Adressen auch aus wesentlich weniger seriösen Quellen stammen.

  8. #8
    Junior Mitglied Avatar von Bubumaus
    Ort
    Wesseling
    Alter
    38
    Beiträge
    292
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Schon ab~GEZ~ockt? - wie sich wehren?

    @Angie

    Du zahlst maximal für ein Radio und ein Fernsehgerät. Wieviele du dann zu Hause stehen hast, ist vollkommen egal.

  9. #9
    Junior Mitglied Avatar von Bubumaus
    Ort
    Wesseling
    Alter
    38
    Beiträge
    292
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Schon ab~GEZ~ockt? - wie sich wehren?

    @ Judith

    Das was ich geschrieben hatte bezog sich lediglich auf das Einwohnermeldeamt. Ich hatte schonmal erwähnt, dass es Adressanbieter gibt, wo Anschriften herbezogen werden. Und wie die an die Anschriften kommen, entgeht meinem Kenntnisstand.

  10. #10
    Administrator Avatar von Rene
    Ort
    Rattelsdorf
    Alter
    39
    Beiträge
    4.821
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Schon ab~GEZ~ockt? - wie sich wehren?

    @ Einwohnermeldeamt
    ende letzt isses egal obs hinten/vorne oder gross/kleingedruckt ist. ich musses unterschreiben. meldepflicht -> gesetz.
    ----
    das einzige was ich unter den ersten 20 §§ gefunden habe.
    Art. 5 Absatz 1 Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland: "Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. Die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung durch Rundfunk und Film werden gewährleistet. Eine Zensur findet nicht statt."
    so im Grundgesetz steht das man ein Recht auf Informationen hat - klar. Aber im GG steht nicht das ich muss!
    Alles weitere regelt ein (Rundfunkgebühren)Staatsvertrag, auch dabei ist es egal wer sich Pay-tv leisten kann oder nicht. Aber im Gegenzug kann man zur Not immer noch bei anderen Behörden, Rundfunk sich bezahlen lassen bzw. ist Rundfunkgebührenbefreit.

    du hast recht in den punkt rundfunkanstalten und deren besitz von onlineauftritten.
    ändert aber nichts daran das sie von der rundfunkgebühr finaziert werden.

    Solange du Rundfunkgeräte hast, wirst du auch weiterhin dafür zahlen müssen, ob du es nutzt oder nicht.
    zum kotzen oder?
    Ein legales Entfernen gibt es nicht, weil du ansonsten gegen die in Deutschland geltenden Gesetze verstößt!
    Schade nicht wahr?
    Ob wir soviele faire gesetze haben? ;-)

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 9
  2. GEZ-Ärger
    Von cocili im Forum Politik und Gesellschaft
    Antworten: 89
  3. Hat sich jemand von Euch schon mal die Haare Henna-Blond färben lassen?
    Von Wusel im Forum Allgemeine Tipps in Sachen Mode
    Antworten: 8

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige