Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 23

Thema: ⫸ Religions- und/oder Ethikunterricht in der Schule

11.12.2017
  1. #1
    Eli
    Eli ist offline
    Ich will ans Meer, mehr will ich nicht Avatar von Eli
    Ort
    Berlin
    Alter
    38
    Beiträge
    27.981
    Feedback Punkte
    12 (100%)

    Standard ⫸ Religions- und/oder Ethikunterricht in der Schule

    Hallo ihr alle,

    am 26.04. wird in Berlin auf Grund eines Bürgerentscheids entschieden, ob in Zukunft in den Schulen Ethik und/oder Religion unterrichtet werden soll.

    Lt. Pro-Reli: Volksentscheid Freie Wahl zwischen Ethik- und Religionsunterricht
    sollen die Schüler selbst entscheiden können ob sie am Ethik- ODER Religionsunterricht teilnehmen möchten.

    Der Senat: Berlin.de: Stellungnahme des Senats
    möchte weiterhin, dass alle Schüler am Ethikunterricht teilnehmen und den Religionsunterricht nebenbei machen.

    Bevor ich irgendetwas falsch erkläre lest Euch mal bitte durch die Links was die Argumente der beiden "Gegner" angeht.

    Da hier ja einige von Euch gläubig sind würde mich mal Eure Meinung zu dem Thema interessieren.

    LG Eli


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #2
    Koryphäe Avatar von Milena
    Beiträge
    6.228
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: Religions- und/oder Ethikunterricht in der Schule

    .

  3. #3
    Moderator
    Beste Kocherin der Welt Avatar von Jill
    Alter
    36
    Beiträge
    18.259
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Religions- und/oder Ethikunterricht in der Schule

    Puh, darüber habe ich mehr als ein Seminar besucht, es gibt ja die verschiedensten Modelle.

    Religion als ZUSÄTZLICHER Unterricht auf freiwilliger Basis irgendwann am Nachmittag ist für mich keine akzeptable Alternative! Das Fach muss gleichberechtigt neben Ethik stehen, um möglichst viele Schüler erreichen zu können, die sonst so gut wie gar keine Chance mehr hätten, in ihren eigenen Glauben bzw. auch die Kultur ihres eigenen Landes hineinzuwachsen.
    Ein Unterricht, der nur die verschiedenen Religionen erklärt und undifferenziert nebeneinanderstellt (wie dieses komische LER in Brandenburg zum Beispiel) ist da ebenfalls keine Alternative. Das ist doch, wie wenn ein Blinder über Farben erzählt .

  4. #4
    Eli
    Eli ist offline
    Ich will ans Meer, mehr will ich nicht Avatar von Eli
    Ort
    Berlin
    Alter
    38
    Beiträge
    27.981
    Feedback Punkte
    12 (100%)

    Standard ⫸ AW: Religions- und/oder Ethikunterricht in der Schule

    Als Wahlfach fänd ich das ganze auch gut, aber in Berlin wollen die scheinbar auf biegen und brechen eine Entscheidung Entweder-Oder.

    Wenn der Senat recht behält, dann wird Religion wahrscheinlich wie Judith schon schreibt freiwillig am Nachmittag stattfinden. Wenn ein Schüler die Wahl hat nachmittags Religion oder Freizeit, bin ich sicher zu wissen, wie die Entscheidung ausfällt

    Wenn man Ethik und Religion gleichberechtigt unterrichten möchte ginge das ja nur mit der Teilung einer Klasse Was ist aber mit den Schülern, die gern beides machen würden, dazu habe ich nichts vernünftiges gefunden?

    Ich persönlich finde es schwierig da eine Entscheidung zu finden.

  5. #5
    Unterhaltungskünstler Avatar von tauchmaus
    Ort
    München - das freundliche Millionendorf
    Alter
    44
    Beiträge
    11.027
    Feedback Punkte
    16 (100%)

    Standard ⫸ AW: Religions- und/oder Ethikunterricht in der Schule

    Am passendsten zu unserer Gesellschaft wäre wahrscheinlich Ethik als Fach, und dann z.B. jedes Jahr oder Halbjahr mit einer anderen Religion als Schwerpunkt, wobei dann Gastreferenten der jeweiligen Religion unterrichten sollten.

    Ich war nicht getauft, war meist im evangelischen Reli, aber es gab auch irgendwann mal in einem Schuljahr Ethik für die konfessionslosen.

  6. #6
    Unterhaltungskünstler Avatar von Maike
    Alter
    34
    Beiträge
    11.073
    Feedback Punkte
    22 (100%)

    Standard ⫸ AW: Religions- und/oder Ethikunterricht in der Schule

    ich hatte nix dergleichen in der schule. ich finde sowas als wahlfach besser als wenn es pflicht ist.

  7. #7
    Senior Mitglied
    Alter
    39
    Beiträge
    2.362
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Religions- und/oder Ethikunterricht in der Schule

    ich versteh das ganze nicht. warum soll man sich entscheiden?

    in deutschland gibt es evangelisch, katholisch und konfessionslose,(ok, und noch von jedem land das hier eingewandert ist noch zig andere religionen - aber für die ist keine schule verantwortlich) für alle gibt es entsprechenden unterricht. (so wars jedenfalls noch als ich zur schule ging. ich hatte nicht die wahl, aber ich bin nun mal katholisch, somit gehöre ich auch in eben diesen unterricht - geschadet hat es sicher nicht)

    es stellt mir die haare auf, wenn ich lese, dass islamunterricht eingeführt werden soll. Sind wir ein islamistisches/muslimisches land oder wie?
    jeder darf zuhause seine religion leben, aber man sollte immer noch bedenken in welchem land wir leben, und in der schule sollte das auch gehalten werden. (wandere ich in ein nicht christliches land aus, muss auch ich dafür sorgen wenn ich das so will dass meine kinder so erzogen werden, und nicht die schule)
    ich bin sicherlich tolerant - aber hier ist schluss!


    ach ja, bei uns war es ab anfang an so, dass die klassen zum reli unterricht getrennt wurden.

  8. #8
    Vielschreiber Avatar von Sweetangel200379
    Ort
    Sauerland
    Beiträge
    3.759
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Religions- und/oder Ethikunterricht in der Schule

    Bis zur 8. Klasse hatte ich religion und ab dann durften wir es abwählen. tat ich dann auch, aber allein wegen dem lehrer (er erzählte uns sein leben we er nen schlaganfall bekommen hatte etc ) das hatte für mich nix mit religion zu tun!
    Wir sollten dann als ersatzunterricht Ethik bekommen, fand aber nie statt, keine ahnung warum, wahrscheinlich kein lehrer

    Ab der 11. Klasse ging ich auf eine anderen Schule und auch dort habe ich Religion abgewählt, aber nur, weil wir getrennt wurden : Evangelische und Katholische.
    Da gab es dann Ethik unterricht, war eigentlich interessant, aber im nachhinein denk ich, Religionsunterricvht wär genauso interessant geworden. Naja.

  9. #9
    Unterhaltungskünstler Avatar von Maike
    Alter
    34
    Beiträge
    11.073
    Feedback Punkte
    22 (100%)

    Standard ⫸ AW: Religions- und/oder Ethikunterricht in der Schule

    @manu das seh ich haargenauso!!!

  10. #10
    Moderator
    Beste Kocherin der Welt Avatar von Jill
    Alter
    36
    Beiträge
    18.259
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Religions- und/oder Ethikunterricht in der Schule

    Zitat Zitat von manu Beitrag anzeigen

    es stellt mir die haare auf, wenn ich lese, dass islamunterricht eingeführt werden soll. Sind wir ein islamistisches/muslimisches land oder wie?
    Durch den schulisch geregelten Islamunterricht soll eigentlich gerade verhindert werden, dass den Kindern und Jugendlichen gefährliche islamistische Inhalte vermittelt werden in den diversen Koranschulen, bei denen der Staat keinerlei Einblick oder Handhabe hat. Insofern fände ich da eine schulische Lösung nicht unbedingt schlecht (es gibt die zigtausenden muslimischen Schüler nunmal!), wobei die Umsetzung in der Praxis sehr kompliziert ist, da es keinen offiziellen "Dachverband" aller Muslime gibt, der die Lehrerausbildung sowie die Unterrichtsinhalte gestalten könnte (so wie die EKD oder die Katholische Kirche eben). Der Islam besteht im Prinzip aus super vielen kleinen Organisationen und keiner will sich einem anderen so recht unterordnen (wenn ich das jetzt noch richtig im Kopf hab...)

Seite 1 von 3 1 2 3 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Eine Woche Schule und schon Probleme
    Von Molly25 im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 9
  2. Elternabend in der Schule-upd.Gespräch im Kiga
    Von Molly25 im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 20
  3. Wechsel von der Grundschule auf eine weiterführende Schule
    Von SpeedyGonzales im Forum Beruf-Studium-Schule-Weiterbildung
    Antworten: 6

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige