Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Umfrageergebnis anzeigen: Wie findet ihr ein Rauchverbot in Kneipen und Restaurants?

Teilnehmer
84. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Fände ich richtig!

    66 78,57%
  • Ich bin mir nicht so sicher!?

    5 5,95%
  • Fände ich nicht gut - das sollte nicht vorgeschrieben werden.

    13 15,48%
Seite 12 von 12 ErsteErste ... 2 8 9 10 11 12
Ergebnis 111 bis 120 von 120

Thema: ⫸ Rauchverbot in Kneipen und Restaurants?

13.12.2017
  1. #111
    Koryphäe Avatar von Daniga
    Alter
    39
    Beiträge
    5.943
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard

    Ja Katrin, bitte mach mal...


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #112
    Zuckerschnecke
    Gast

    Standard

    Hallo!


    Ich bin für das Rauchverbot.
    Mich nervt es einfach wenn manche Raucher trotz rauchfreier Zone anfangen zu qualmen und dann auch noch pampig werden wenn man was zu ihnen sagt.
    Natürlich gibt es auch rücksichtsvolle Raucher,das sollte man auch nicht ausser Acht lassen.Und ich denke das gerade die dann auch nicht so viel dagegen haben vor die Tür zu gehen.
    Mein Mann (Raucher) ist auch für das Rauchverbot und hat nichts dagegen vor die Tür zu gehen.


    Viele liebe Grüße,Jessi

  3. #113
    Zuckerschnecke
    Gast

    Standard

    @McPom: GENIAL!!!Das sollte mal einer ausprobieren. *lach*

  4. #114
    Senior Mitglied Avatar von softcake
    Ort
    immner noch NICHT in düsseldorf
    Alter
    42
    Beiträge
    2.185
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard

    ich bin ebenfalls für das rauchverbot. am besten gleich für alle öffentlichen bereiche ( ich denke da an zigarettenkippen auf der strasse ).
    ich selber gehe wenig weg, weil ich den rauch gar nicht vertrage.

    und jeder raucher der in meiner gegenwart raucht, der gefährdet meine gesundheit.
    klar gefährde ich meine gesundheit auch wenn ich mich dem feinstaub in der stadt aussetze, aber da gehe ich ja freiwillig hin.
    das ist der unterschied: bekomm ich etwas aufgezwungen oder tue ich es mir freiwillig an.

    soft

  5. #115
    McPom
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von softcake
    das ist der unterschied: bekomm ich etwas aufgezwungen oder tue ich es mir freiwillig an.
    Vorsicht - das ist ein gefährliches Argument. Denn genauso kann man argumentieren (und es wieder auch immer wieder gemacht), dass man freiwillig in Kneipen und Restaurants geht, dass man freiwillig mit dem Zug fährt - und dass Bedienungen in Kneipen etc. ja wissen, worauf sie sich einlassen...

    Die gesundheitliche Gefährdung durch den sonstigen Feinstaub ist anscheinend im übrigen viel geringer, als der durch den Passivrauch eingeatmete. Ich finde da den Leitartikel des Spiegel von vergangener Woche einfach sehr bezeichnend und informativ (mal abgesehen davon, dass der abgebildete Zigarettenautomat nur 10 Meter von unserer Wohnung entfernt hängt ;-))

    Tobi

  6. #116
    Senior Mitglied Avatar von softcake
    Ort
    immner noch NICHT in düsseldorf
    Alter
    42
    Beiträge
    2.185
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard

    ich geh ja eben schon nicht mehr in kneipen..
    das tue ich mir freiwillig nicht an.

    ich finde aber schon das es ein unterschied ist, ob neben mir ein raucher sitzt ( dessen klamotten ja auch stinken ) oder eben nicht.

    es ist ein ding der persönlichen freiheit, die genau da aufhört wo ich jemanden anders in die quere komme..
    und der raucher zwingt mir eben eine gesundheitsbelastung auf, nicht nur sich selbst.

    und ist es nicht anmassend zu sagen: es ist deine persönliche entscheidung in eine rauchbelastete kneipe zugehen, wo sich eine deutliche mehrheit eben genau für das rauchverbot ausspricht. ich finde das gelebte demokratie.


    soft

  7. #117
    Moderator
    Beste Kocherin der Welt Avatar von Jill
    Alter
    36
    Beiträge
    18.259
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard

    Tobi:

    Ich selber bin da total hin- und hergerissen. Ich habe 7 Jahre lang sehr viel geraucht, rauche jetzt aber seit mittlerweile 4 Jahren gar nicht mehr (und wer jetzt anfängt nachzurechnen: Ja, ich habe sehr früh damit angefangen ) bzw. paffe in Gesellschaft mal ab und zu, um mich zu vergewissern, dass es mir ganz und gar nicht mehr schmeckt.
    Im Gegensatz zu vielen Ex-Rauchern stört mich persönlich der Rauch anderer überhaupt nicht. Duschen und die Klamotten in die Wäsche packen tue ich nach dem Weggehen ohnehin, also ist das Gestanksproblem für mich persönlich auch erträglich.

    Aber da sind natürlich die Gesundheitsrisiken für die Passivraucher, das sehe ich schon auch. Eigentlich dürfte es daher gar keine Frage sein, dass man Leuten sowas nicht einfach "zumuten" darf. Es wäre also ziemlich logisch, das Rauchen in öffentlichen Gebäuden, Kneipen etc zu verbieten... Im Freien hingegen (mal abgesehen vom Kindergarten und Schulhof ) würde ich eher finden, dass es zu weit geht mit einem Verbot.

  8. #118
    Junior Mitglied
    Beiträge
    369
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    ich mache mir da mittlwerweile auch keien Gedanken mehr, der Nichtraucherschutz durch die EU kommt, ist in einigen EU-Länder schon umgesetzt und D bekommt bald ein Verfahren an den Hals wegen zu langsamer Umsetzung einer EU Richtlinie, das würde dann richtig teuer werden und schwupps gibts ein Nichtrauchergesetz

  9. #119
    Unterhaltungskünstler Avatar von Linea
    Ort
    Norddeutschland
    Alter
    41
    Beiträge
    9.661
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard

    Ich bin auch für das Raucherverbot! Hier bei uns gibt es ein Nichtraucherrestaurant, das ist super. Ansonsten bleibt einem mit Kind in den Lüneburger Kneipen nur "Draussensitzen" oder eben nicht hingehen übrig. Es gibt hier nicht eine Kneipe/Restaurant, wo man hinterher nicht wie ein Aschenbecher stinkt...

  10. #120
    Probezeit bestanden Avatar von Suzan
    Ort
    Nürnberg
    Alter
    45
    Beiträge
    229
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Rauchverbot in Kneipen und Restaurants? Ein Traum!

    Ich bin voll dafür! Das schlimmste ist einfach der fürchterliche Gestank. Und es wäre wirklich mal traumhaft, in ein Restaurant essen zu gehen und danach nicht fürchterlich zu stinken.

    Aber ich lehne mich zurück und warte ab. Es wird in Deutschland noch etwas dauern, aber es wird kommen. Ob sich jetzt ein paar Leute aufregen oder nicht. Auch in Irland oder Italien meinte man erst, es gäbe Probleme. Aber nichts. Die Kneipen sind genauso voll wie vorher, keiner hat damit ein Problem.

Seite 12 von 12 ErsteErste ... 2 8 9 10 11 12

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 16
  2. Volksbegehren zum Rauchverbot
    Von Lu im Forum Politik und Gesellschaft
    Antworten: 97
  3. Antworten: 13

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige