Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Umfrageergebnis anzeigen: Pflege der Eltern / Schwiegereltern

Teilnehmer
55. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Ja, damit habe ich kein Problem

    7 12,73%
  • Nein, das kann ich aus versch. Gründen nicht vorstellen

    31 56,36%
  • Weiß ich noch nicht

    17 30,91%
Seite 4 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 5 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 42

Thema: ⫸ Pflege der Eltern / Schwiegereltern

14.12.2017
  1. #31
    Moderator
    Alles wird gut... Avatar von claudi181
    Beiträge
    9.000
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Pflege der Eltern / Schwiegereltern

    Huhu,

    Hab mal "Weis nicht" angekreuzt. Ich finde es schwierig zu beurteilen und ich mag es auch gar nicht, wenn man aufgrund der gemachten Entscheidung verurteilt wird. Man selbst steckt nicht drinne. Der eine kann es, der andere nicht...fuer den Grossteil (es gibt sicherlich auch einige, die es sich zu einfach machen) ist beides sicherlich nicht einfach. Zuhause oder Pflegeheim...

    Ich weiss nur, dass ich es als extrem schlimm empfand als es 2004 mit meiner Oma so schlecht ging. Einige koennen sich sicherlich erinnern. 2 Wochen war sie nach dem ersten KH Aufenthalt zuhause. 2 Wochen voller Stress fuer meine Mutter und meine Tante. Die beiden waren die einzigen in Reichweite, beide mit Jobs, beide mit Familie und beide keinen Platz um meine Oma zu sich holen zu koennen. 2 Wochen, die die beiden zwar gemeistert haben, aber in denen sich alle einen Kopf gemacht haben und zum Entschluss gekommen sind, meine Oma in ein Pflegeheim zu bringen. Es war fuer niemanden leicht, aber es war einfacher zu handhaben. Meine Mama und meine Tante haben in den 2 Wochen abwechselnd bei meiner Oma geschlafen...es war ein gutes Gefuehl zu wissen, dass meine Oma dort gut aufgehoben war. Die Naechte waren fuer alle entspannter.
    Das ganze Martyrium dauerte nur 9 Wochen. 9 Wochen, in denen auch mir klar wurde, dass ich sowas auf Dauer nicht kann. Es kommt ganz auf die Situation an.
    Ich habe aber vor beiden Seiten Respekt. Respekt, vor denen, die es tatsaechlich schaffen, ein Familienmitglied zuhause zu pflegen und Respekt vor denen, die sich fuer die andere Option entscheiden....Beides ist nicht leicht.

    Gruss,
    claudi


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #32
    Koryphäe
    Ort
    tief im Westen
    Alter
    43
    Beiträge
    6.841
    Feedback Punkte
    20 (100%)

    Standard ⫸ AW: Pflege der Eltern / Schwiegereltern

    also ich könnte es mir nicht vorstellen
    aus den verschiedensten gründen

    lg conny

  3. #33
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Julia
    Beiträge
    4.151
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard ⫸ AW: Pflege der Eltern / Schwiegereltern

    Hmm ich komme ja aus der Pflege und deshalb kann ich sagen, dass ich meinen Eltern gerne in der häuslichen Umgebung lassen möchte, ihre Pflege aber nicht übernehmen will. Inzwischen gibt es so viele gut organisierte Pflegedienste, deren Hilfe ich dann ich Anspruch nehmen würde. Uns trennen auch nur ein paar Kilometer und sicherlich wäre ich so oft bei ihnen, wie es gehen würde. Aber ich möchte auch wieder gehen können und mein Leben weiterführen.

    Sonst kann ich mich Sabsy´s Worten eigentlich nur anschließe.

    Ich sag immer, lieber jeden Tag hin und gerne kommen und gehen, als nach 14 Tagen das Gefühl zu haben, sie mit dem Kissen zu ersticken!!

  4. #34
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Tanja75KR
    Beiträge
    5.563
    Feedback Punkte
    7 (100%)

    Standard ⫸ AW: Pflege der Eltern / Schwiegereltern

    Ich kann es mir gar nicht vorstellen. Meine Schwiegereltern würde ich in keinem Fall pflegen, da unser Verhältnis nur "solalá" ist und vor allem noch 2 Schwestern von Klaus da den Vorrang haben. Aber das wird auch noch Probleme geben, die aufzuführen hier aber zu lange dauern würde...

    Meine Eltern wollen beide nicht gepflegt werden, da sie selber schon bei ihren Eltern gesehen haben wie schwer das ist und auch da die Entscheidung getroffen hatten sie erst ins betreute Wohnen und dann in ein Pflegeheim zu bringen. Das war im Nachhinein auch wirklich immer die beste Entscheidung. Das heißt ja auch nicht, daß man sich dann nicht mehr kümmert. Eher im Gegenteil, denn meine Eltern waren da viel öfter zu Besuch als noch vorher in der alten Wohnung.

    @ Plitsch: lass Dir bitte nicht einreden, daß es deine Pflicht als Schwiegertochter ist die Schwiemu zu pflegen! Denn an Dir würde es ja letztendlich hängenbleiben, oder? Es ist für den berufstätigen Mann natürlich leicht zu sagen, aber was an Arbeit dahinter steckt und wieviel Kraft (körperlich und geistig) einen das kostet kann er kaum einschätzen!! Ich würde es an Deiner Stelle nicht tun!

    LG
    Tanja

  5. #35
    Senior Mitglied Avatar von sockenvertilger
    Alter
    35
    Beiträge
    2.262
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Pflege der Eltern / Schwiegereltern

    Ich würde es aus verschiedenen Gründen nicht wollen. Grundsätzlich habe ich kein Problem damit fremde Leute zu pflegen, aber bei den eigenen Angehörigen könnte ich das nicht. Nicht weil ich mir die Zeit nicht mehen könnte oder wollte, sondern eher weil ich denke, dass ich das emotional nicht hinbekommen würde. Wie gesagt, ich hab kein Problem damit fremden Leute n auf Toilette zu helfen oder zu waschen, hab ich alles schon gemacht, aber bei meinen eigenen Eltern? Ich würde eher versuchen einen wirklich guten Pflegedienst oder ein gutes Heim zu finden. Ich denk durch mein Studium und die Erfahrungen, die ich bislang in Pflegeheimen gemacht habe, hab ich da ein ganz gutes Auge für und kann auf die Dinge achten auf die andere vielleicht nicht kommen würden. Zum anderen sagen meine Eltern, dass sie nicht wollen würden, dass eine von uns Kindern sie pflegt. Auch wenn sie beide noch keine 60 sind überlegen sie jetzt schon, wie sie das später regeln wollen. Bei meinen Schwiegereltern ist es ähnlich. Nachdem sie sich fast 10 Jahre um ihren vater kümmern musste meint meine Schwiema, dass sie nicht will, dass ihre Kinder das gleiche durchmachen.

    Liebe Grüße
    <><socke<><

  6. #36
    Senior Mitglied Avatar von sockenvertilger
    Alter
    35
    Beiträge
    2.262
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Pflege der Eltern / Schwiegereltern

    Zitat Zitat von jule.23.12. Beitrag anzeigen
    Ich sag immer, lieber jeden Tag hin und gerne kommen und gehen, als nach 14 Tagen das Gefühl zu haben, sie mit dem Kissen zu ersticken!!
    Und man glaubt gar nicht, wie oft das tatsächlich vorkommt. Ich hab schon soviele Familien bzw. (Schwieger)töchter gesehen die am Ende nurnoch froh waren, wenn die (Schwieger)eltern endlich tot waren oder die einst liebevolle Beziehung nurnoch von gegenseitigen Vorwürfen und Hass geprägt war, weil beide Seiten mit der Pflegesituation nicht zurechtgekommen sind. Dann wirklich wie du sagst lieber regelmäßig mit Freude zu Besuch kommen als die eigenen Eltern am Ende hassen.

    Liebe Grüße
    <><socke<><

  7. #37
    ForenGuru Avatar von Melli78
    Ort
    Berlin
    Alter
    39
    Beiträge
    15.829
    Feedback Punkte
    17 (100%)

    Standard ⫸ AW: Pflege der Eltern / Schwiegereltern

    Ich glaube nicht, dass ich es könnte.
    Kommt sicherlich auch drauf an,wie "pflegebedürftig" sie sind.
    Und wenn auch nur bei meinen Eltern, obwohl ich zu den Schwiegis ein super Verhältnis habe.

    Wenns "nur" ums Wohnung saubermachen, einkaufen etc. geht, klar!

    Wenns aber ans Waschen, heben, WIndeln geht, kann ich mir das eigentlich nicht vorstellen, auch körperlich nicht.

    Interessant finde ich, das hier viele das als "Frauentätigkeit" sehen, von wegen das kann die Schwester von meinem Mann machen. Für mich seh ich das zwar auch so, aber eher deshalb, weil meine Schwägerin Krankenschwester ist.

    LG Melli

  8. #38
    Junior Mitglied Avatar von Akki
    Beiträge
    375
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Pflege der Eltern / Schwiegereltern

    hallo plitsch,

    bei meiner oma "durfte" ich das schon miterleben. zuerst hat sich mein opa bis zu seinem tod um sie gekümmert, danach hat es meine mutter übernommen, denn ins heim konnten wir sie aus finanziellen gründen nicht geben, meine eltern hätten ordentlich drauf zahlen müssen.

    es war aber nicht ihre mutter, sondern ihre schwiegermutter, und das verhältnis war wohl vorher nicht das beste (ich muss zugeben, ich habe das als kind nicht so mitgekriegt). meine oma hatte allerdings alzheimer und war zum schluss pflegestufe 3, im prinzip wie ein baby, konnte nicht mehr laufen und sprechen.

    jedenfalls war es für meine mutter sehr anstrengend (mein vater hat keinen finger gerührt, obwohl es doch seine mutter war. naja, vielleicht auch weil es seine mutter war, ich weiß es nicht):
    meine mutter arbeitet 3/4 tags, d.h. 3 oder 4 tage vollzeit, 2oder 3 tage frei. und dann noch jeden (arbeits)tag morgens und abends um die oma kümmern (also füttern, wickeln, etc). es kam zwar zweimal am tag jemand vom RK-pflegedienst, aber das meiste blieb an meiner mutter hängen. abends mal weg gehen war kaum drin, die oma brauchte ja nochmal einen brei oder was zu trinken. meine mutter hatte eigentlich jahrelang keine zeit für sich, bis zum tod meiner oma.

    basierend auf dieser erfahrung: ich für mich kann es mir auch nicht wirklich vorstellen. ich habe unendlichen respekt vor pflegekräften und allen, die selbst ihre angehörigen pflegen. aber ich glaube nicht, dass ich das kann.

    lg, Akki

  9. #39
    Moderator
    Unterhaltungskünstler
    Beiträge
    12.123
    Feedback Punkte
    5 (100%)

    Standard ⫸ AW: Pflege der Eltern / Schwiegereltern

    nein, weil ich mir ziemlich sicher bin, den anforderungen nicht gerecht werden zu können.

    lg, doro

  10. #40
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Plitsch
    Alter
    38
    Beiträge
    5.728
    Feedback Punkte
    14 (100%)

    Standard ⫸ AW: Pflege der Eltern / Schwiegereltern

    Danke für eure Meinungen. Es wurde bei uns auch nur kurz angeschnitten und da hat es mich einfach interessiert, wie es wohl bei euch aussieht und ihr es machen würdet. Letzlich mach ich mir dann auch erst Gedanken, wenn es mal so weit sein sollte. Aber wichtig ist mir durch eure Beiträge schon geworden, dass man es nicht als Verpflichtung betrachten sollte.

Seite 4 von 5 ErsteErste 1 2 3 4 5 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Pflege der Zahnzwischenräume
    Von Anika im Forum Allgemeine Gesundheitsfragen
    Antworten: 17
  2. Nehmen Eure Eltern / Schwiegereltern Eure Kinder?!
    Von Schokoladenkuchen im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 18

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige