Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Thema: ⫸ € Milliardenloch Griechenland

18.12.2017
  1. #1
    Unterhaltungskünstler Avatar von Mella-h
    Ort
    bei Bitburg
    Beiträge
    10.161
    Feedback Punkte
    13 (100%)

    Standard ⫸ € Milliardenloch Griechenland

    Mittlerweile hört man da ja jede Menge, aber gestern abend im Bett ist mir eine Frage in den Sinn gekommen.

    Deutschland hat schon 1 oder 2 Mal von der EU so ein Verfahren bekommen weil wir X Prozent über dem vereinbarten Satz der Neuverschuldung waren (und das nur minimal). Und ganz plötzlich kommt die Nachricht das Griechenland (fast) pleite ist! Wie bitte geht das??? Das geht doch nicht von heute auf morgen und bestimmt war es auch kein Privatmann der denen immer mit ein paar Milliarden ausgeholfen hat. Wie konnte das der EU passieren wo sogar auf kleinste geregelt ist um wieviel Grad eine Gurke gekrümmt sein muss/darf/soll damit sie noch verkauft werden darf?????

    Ich würde mich ja nicht so aufregen, wenn nicht mal wieder WIR es wären die das ganze finanziell ausbaden müssen.


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #2
    Moderator
    Beste Kocherin der Welt Avatar von Jill
    Alter
    36
    Beiträge
    18.259
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: € Milliardenloch Griechenland

    Vielleicht hatte Griechenland ja auch solche Verfahren an der Backe? Nur weil eine Gefahr bekannt ist, heißt das ja noch lange nicht, dass man sie automatisch auch in den Griff bekommt .

  3. #3
    Unterhaltungskünstler Avatar von Mella-h
    Ort
    bei Bitburg
    Beiträge
    10.161
    Feedback Punkte
    13 (100%)

    Standard ⫸ AW: € Milliardenloch Griechenland

    Naja, aber sollte man nicht eingreifen bevor das Kind schon mit einem Bein über dem Brunnen hängt. Sprich, wenn man sieht das die da immer mehr Schulden gemacht werden früher eingreifen. Und nicht erst kurz vor knapp.

  4. #4
    Ute
    Ute ist offline
    Schokoholic ;-) Avatar von Ute
    Ort
    Ratingen
    Alter
    37
    Beiträge
    2.701
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: € Milliardenloch Griechenland

    Es ist doch mittlerweile bekannt,dass zum Beispiel Italien sämtliche Angaben gefälscht hat-Italien also schon längst solche Verfahren an der Backe hätte haben sollen.Wir sind halt dumm,weil wir "relativ"(!!) ehrlich sind (und als einer der führenden Wirtschaftsmächte natürlich ganz anders unter die Lupe genommen werden)!

    Griechenland hat halt auch sehr lang gelogen und mit der Wirtschaftskrise sind die Lügen aufgeflogen,seitdem geben die Banken kein Geld mehr oder nur noch zu sehr hohen Zinsen.Der Tod jeden Staates.

    Natürlich werden wir da reinbuttern,denn wir müssen das Lügengebäude so lang wie möglich aufrecht halten.
    Wenn Griechenland wirklich pleite geht,dann können wir den Euro begraben.Und wenn wir den Euro begraben,dann Gute Nacht,...

    Eigentlich totaler humbug,weil Griechenland ist pleite,Spanien,Portugal,Italien,....alle pleite.Wir übrigens auch.Wir halten uns nur durch unsere Wirtschaft aufrecht.

    Das was da momentan passiert ist so viel Augenwischerei.Es soll die Europäer und die Weltwirtschaft beruhigen,aber eigentlich zeigt es nur wie desolat alles dasteht.

    Amerika ist auch pleite und selbst Amerika würde untergehen,wenn Griechenland pleite geht (weil die amerikanischen Banken in Italien auch mit drin stecken).Wahnsinn,oder?
    Aber in Amerika reicht es schon,wenn demnächst die Kreditblase platzt.Amerika hatte viiiiel Glück bei der Wirtschaftskrise 2009.Da war es "nur" die Immobilienblase,die geplatzt ist.
    Ist aber kein Wunder,wenn man weiß,dass "der Amerikaner " (darf man ja alles nicht Verallgemeinern) im Schnitt 10-12 Kreditkarten hat!!!!Er schöpft alle aus.Verdient aber nicht so viel,dass er alles decken kann.Das ist wahnsinn,was sie da machen.Es werden aber immer fröhlich Kreditkarten ausgegeben,ohne die Liquidität zu prüfen!

    Wer schlau ist und was auf der hohen oder kleinen Kante hat,der investiert in Gold,Silber oder Platin.Edelmetall,dass nicht an Wert verliert.Habt ihr mal gesehen,wie gut sich Gold gehalten hat selbst in der Wirtschaftskrise?Es ist etwas nach unten gegangen und seitdem steigt es fast stetig.
    Silber wird immer gebraucht werden auf dem Weltwirtschaftsmarkt,ist also auch lohnend zum Anlegen.
    Schlecht ist es defintitiv sein Geld auf dem Konto zu haben.
    Oder eben in Immobilien anlegen-wenn man kann.Ist ein immer bestehender Wert.

    Aber ich komm hier gerade vom Hölzchen aufs Stöckchen,...Hängt nur alles irgendwie zusammen!

    So,das ist meine gesammelte Grütze zur Griechenland-Pleite!!

    Früher oder später wird das Kartenhaus zusammen brechen und auch eine Währungsreform ist nicht undenkbar!!!

    LG
    Ute

  5. #5
    Unterhaltungskünstler Avatar von Mella-h
    Ort
    bei Bitburg
    Beiträge
    10.161
    Feedback Punkte
    13 (100%)

    Standard ⫸ AW: € Milliardenloch Griechenland

    Es ist echt krass!!! Mein Mann hat letztes oder vorletztes Jahr Silber gekauft. Und nun ist es schon das doppelte Wert. Und er ärgert sich das wir nicht mehr gekauft haben.

    Ok, das man da so ohne weiteres "lügen" kann da habe ich nicht dran gedacht (naiv wie ich bin ). Da können wir echt nur hoffen das alle mit einem blauen Auge davon kommen.

  6. #6
    Ute
    Ute ist offline
    Schokoholic ;-) Avatar von Ute
    Ort
    Ratingen
    Alter
    37
    Beiträge
    2.701
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: € Milliardenloch Griechenland

    Naja."Einfach so lügen".Wäre zu leicht.
    Das muss schon "gekonnt " sein.Oder gut geschmiert,....;-).
    Ich bin mir aber sicher,das unsere Obersten,also Frau Merkel,Herr Schäuble,..genau wissen,wie fragil das alles aufgebaut ist und momentan ist.

    Weißt du,dass Problem ist ja auch,dass wir gar nicht so viel Geld aufbringen können wie Griechenland benötigt.Wie oft haben wir jetzt schon was nachgelegt?Ist es nicht schon das vierte oder fünfte Mal-in Milliardenhöhe (von dem wir wissen) ??Und das wird noch lange nicht reichen.Das reicht nur um den griechischen Staat pi-mal-Daumen am Leben zu halten.Das ist Sterben auf Raten für die Griechen.
    Und was passiert wenn Portugal und Spanien folgen?Woher sollen wir dann noch Geld nehmen?Geld das wir selber nicht mehr haben.Jetzt schon nicht mehr haben-auch ohne Griechenland.

    Ach-wir werden sehen was passiert.In der Hand haben wir es leider gar nicht.

    Siehst du.War schon keine schlechte Idee,dass ihr Silber gekauft habt.Schön liegen lassen;-).Oder in 2/3-Gold und 1/3-Silber umwandeln;-)).Nur so-bin ja kein Anlageberater ;-)) (obwohl ich von den Meisten bisher recht enttäuscht worden bin!).

    LG
    Ute

  7. #7
    Zuckerschnecke
    Gast

    Standard ⫸ AW: € Milliardenloch Griechenland

    Jetzt muss ich mal blöd was fragen.
    Ich hab ja ehrlich keine Ahnung davon ob das aus anderen Töpfen kommt, nach anderen Richtlinien läuft oder was auch immer.
    Aber vielleicht hat ja von Euch jemand hier Ahnung und kann mir das erklären.

    Die Tage wurde ja angekündigt dass Steuererleichterung für Gering- und Mittelverdiener angestrebt werden.
    Wurde ja direkt wieder heftig kritisiert mit dem Verweis dass Deutschland es sich nicht leisten könnte.
    Soweit, so gut.
    Aber ich frage mich wie es dann möglich war Milliarden nach Griechenland fliessen zu lassen und eventuell nun bald wieder.
    Ich will das nicht verurteilen dass die Gelder fliessen, aber ich frage mich dann warum das Geld ins Ausland fliessen kann und im eigenen Land soll das nicht möglich sein den Menschen mit einer Steuererleichterung zu "helfen".

    Weiss da vielleicht jemand was es damit auf sich hat?

  8. #8
    Ute
    Ute ist offline
    Schokoholic ;-) Avatar von Ute
    Ort
    Ratingen
    Alter
    37
    Beiträge
    2.701
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: € Milliardenloch Griechenland

    Hm,also das Geld ist so oder so nicht da.

    Wir können nur Geld schicken,weil wir sehr Kreditwürdig als Land sind,aber haben tun wir auch keines.Nur weil unsere Witschaft gut dasteht gelten wir als "prosperes" Land.Wir werden diese Millarden also ewig (soll heißen wahrscheinlich nie) abbezahlen.

    Hast du mal gesehen wie schnell die Schuldenuhr von Deutschland läuft?Da wird einem schlecht.

    Tja,und Steuererleichterung würde eben bedeuten,dass die Bundesregierung weniger einnimmt.Die brauchen aber alles,weil sie ja den Staatshaushalt damit geplant haben-auch die Neuverschuldung.
    Und ganz ehrlich-was würde eine Steuererleichterung bringen??Letztendlich bleibt da 40-80Cent mehr im Geldbeutel.Wie sprechen hier nicht von hohne Eurobeträgen.Klar,rechnet sich die Wirtschaft hier dann noch mehr Kaufkraft aus,weil "gefühlt mehr Geld im Geldbeutel" führt zumeist zu mehr Lust auf Kaufen.
    Aber insgesammt lohnt sich eine Steuererleichterung momentan nicht.Ist zu teuer für den Staat.Die Kosten kann man sich sparen-auf gut Deutsch!

    Steuererleichterung wird erst wieder zur Wahl ein interessantes Thema;-)).Jetzt wo die Schwarzen die Umweltpolitik für sich gefunden haben,brauchen die Grünen ja ein neues Thema;-).

    LG
    Ute-hoffe du hast ein bißchen verstanden was ich meine.

    Fakt ist,dass wir weder für das Eine noch das Andere das Geld haben.Aber Griechenland wichtig ist,weil wir sonst untergehen und wahrscheinlich eine Währungsreform hätten!

  9. #9
    Moderator
    Beste Kocherin der Welt Avatar von Jill
    Alter
    36
    Beiträge
    18.259
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: € Milliardenloch Griechenland

    Ohne selber "vom Fach" zu sein, denke ich mal, das ist eine Frage der Prioritäten. Man darf das nicht so sehen "Wir helfen anderen und selber haben wir nichts davon". Da wird gerade versucht, eine richtig große Katastrophe für ganz Europa abzuwenden, die weitaus schlimmere Ausmaße für jeden einzelnen von uns hätte als ein paar entgangene Steuererleichterungen (siehe Utes Andeutungen). Nur können sie das halt so nicht sagen, weil Panik schüren jetzt auch nicht gerade ein kluger Schachzug wäre.

  10. #10
    Ute
    Ute ist offline
    Schokoholic ;-) Avatar von Ute
    Ort
    Ratingen
    Alter
    37
    Beiträge
    2.701
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: € Milliardenloch Griechenland

    Danke Jill!

    Schön gesagt und es bringt es auf den Punkt!

    Fällt Griechenland,fällt Spanien,Portugal und Italien hinterher,....Es geht hier also um etwas viel Größeres,als eine kleine Steuererleichterung,die niemandem so richtig hilft!

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Griechenland-Fans - Wo seid Ihr?
    Von *Mel* im Forum Tipps rund um den Urlaub
    Antworten: 54
  2. Tips für Cluburlaub Türkei / Griechenland?
    Von muc13 im Forum Tipps rund um den Urlaub
    Antworten: 12
  3. Urlaub in Griechenland...
    Von Kotti im Forum Tipps rund um den Urlaub
    Antworten: 8
  4. Flitterwochen Griechenland - wohin ?
    Von meli982 im Forum Tipps rund um den Urlaub
    Antworten: 8
  5. unsere flittis gehen nach griechenland!!!!
    Von rasseengel im Forum Flitterwochen
    Antworten: 12

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige