Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 1 von 4 1 2 3 4 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 36

Thema: ⫸ Milchboykott...

18.12.2017
  1. #1
    Vielschreiber Avatar von Wildcat
    Alter
    35
    Beiträge
    3.844
    Feedback Punkte
    7 (100%)

    Beitrag ⫸ Milchboykott...

    Tja, ich wollte einfach mal hören was ihr so davon haltet...

    Ich muss ganz ehrlich sagen, ich bin auf der Seite der Bauern. Ich wohne mitten auf dem Land, wir haben hier lauter Landwirte um uns rum und mein Onkel hat auch einen Bauernhof. Von daher kann ich schon in etwas beurteilen wie es auf einem Bauernhof zugeht und was da so abläuft!

    Ich finde es unfair, alles wird teurer, der Sprit, Gemüse, Obst... Und Milch wird immer billiger!!

    Von irgendwas muss ein Bauer auch noch leben, er hat genauso laufende Kosten, nur ein paar:

    Kraftfutter
    Fuhrpark/Maschinenpark
    Medikamente/Tierarzt
    Nahrung für Kälber
    Strom/Wasser/Reinigungsmittel f. Stall
    Büro/Steuerberater (ja, auch den braucht ein Bauer zwecks Selbstständigkeit)
    Haushalt....

    usw. usf.

    Ich bin gespannt wie das ganze nun weitergeht, ob die Landwirte ihren geforderten Literpreis bekommen und wie lange es nun noch Milch zu kaufen gibt.

    Bei uns im Supermarkt sind die Regale noch voll...Mal sehen wie lange!
    Und unsere Umliegenden Milchverarbeitenden Firmen (Danone, Alpenhain) werden schon Boykottiert, drei Lastzüge mit Milch aus Polen u. der Tschechei haben keine Chance durchzukommen....

    Bin gespannt auf eure Meinungen!

    Lg, Dani


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #2
    Isabel
    Gast

    Standard ⫸ AW: Milchboykott...

    Ich hoffe ebenfalls wie du, dass die Bauern mehr Geld bekommen. Ich kann deren Ärger absolut nachvollziehen.
    Im Gegensatz zu manchen anderen will ich behaupten, dass die noch wirklich SCHUFTEN.

  3. #3
    Experte Avatar von Sabsi
    Ort
    Nähe Hanau
    Alter
    36
    Beiträge
    7.646
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard ⫸ AW: Milchboykott...

    Ich habe einen Bericht im TV gesehen, da hat ein Bauer gesagt, nur 1 Cent Preisunterschied macht bei ihm im Jahr 8000 Euro Umsatz aus. Einen entsprechend riesigen Betrieb hat der gehabt. Das fand ich echt Wahnsinn. Den Verbraucher stört es doch im Endeffekt wenig, ob er für den Liter Milch 69, 79 oder 99 Cent zahlt. Beim Milchbauern hängt die Existenz aber von den paar Cent ab. Also ich wünsche den Bauern auch, dass sie ihre Forderung durchsetzen können. Und wie lange die Regale noch voll stehen, bin ich auch gespannt. Wenns hart auf hart kommt, hat die Kleine ja zum Glück ihre Privatmolkerei

    Liebe Grüße,
    Sabsi

  4. #4
    Experte Avatar von n8eulchen
    Beiträge
    7.363
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Milchboykott...

    ich bin auch auf der Seite der Bauern, weil Milch ja wirklich ein hochwertiges Lebensmittel ist und es nicht sein kann, dass die Bauern für ihre Leistung nichts bekommen.

    Andererseits finde ich es schade, dass die ganze Milch weggeschüttet wird, aber wahrscheinlich blieb keine andere Wahl mehr - die Option mit Verhandlungen werden sie sicher schon bis aufs Äußerste ausgenutzt haben.

  5. #5
    Senior Mitglied Avatar von sockenvertilger
    Alter
    35
    Beiträge
    2.262
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Milchboykott...

    Hallo,

    ich kann das auch voll und ganz nachvollziehen und finde es völlig richtig dass die Milchbauern streiken. Und wir haben echt eine ziemlich hohen Milch/ Joghurt/ Quark/ Käsekonsum
    Gerade am Wochenende stand hier bei uns im Käseblatt dass eine Örtliche Mayerei (schreibt man das so) für 42 cent/ Liter die Milch im Ausland gekauft hat. Warum können die das gleiche Geld dann nicht an deutsche Bauern zahlen?

    und hier im Supermarkt kostet die Milch jetzt plötzlich wieder 57 cent, ist also nochmal ein gutes Stück günstiger geworden (vorher 61 cent). Find ich ehrlich eine Sauerei. Das macht auf mich irgendwie den Eindruck als würde man den verbrauchern vorgaukeln wollen, dass das alles übertrieben ist was die Bauern fordern. ich weiß nicht, ob ich da nur so verständnisvoll bin, weil ich selber nen Milchbauern kenne, aber ich hab den eindruck, dass sehr viele leute das so sehen

    LG
    socke

  6. #6
    Moderator
    Beste Kocherin der Welt Avatar von Jill
    Alter
    36
    Beiträge
    18.259
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Milchboykott...

    Ich bin auch (wie meistens ) auf der Seite der kleinen Leute. Überhaupt bin ich bei jedem Streik immer recht solidarisch, weil es meiner Ansicht nach nicht sein kann, dass jemand ehrliche und schwere Arbeit leistet und trotzdem nicht davon leben kann... Nur dummerweise wollen wir als Verbraucher halt nicht ganz so bereitwillig an allen Ecken und Enden mehr bezahlen, damit jeder fair entlohnt werden kann. Schwierig!

    @ Sabsi: Mein Mann hätte gestern fast eine gefangen, als er mich grinsend gefragt hat (ich stillte gerade), ob ich eigntlich auch beim Milchboykott mitmache .

  7. #7
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Plitsch
    Alter
    38
    Beiträge
    5.728
    Feedback Punkte
    14 (100%)

    Standard ⫸ AW: Milchboykott...

    Ich kann die Bauern auch total verstehen, die sind letztlich die letzten in der Kette, die vom Geld was abbekommen. Verstehe auch nicht, warum die die Milch wieder günstiger gemacht haben.

    Ich hoffe aber trotzdem, dass ich die nächsten Tage/Wochen noch meine Milch bekomme, trinke doch morgens nichts anderes

    LG
    Daniela

  8. #8
    Unterhaltungskünstler Avatar von Maike
    Alter
    34
    Beiträge
    11.073
    Feedback Punkte
    22 (100%)

    Standard ⫸ AW: Milchboykott...

    also ich kann die bauern auch verstehen, klar hilft den jeder cent mehr den sie bekommen. sie sollen auch anständig bezahlt werden für ihre harte arbeit, was mit sicherheit kein zuckerschlecken ist als bauer!!!
    allerdings sollte man mit aussagen wie ich sie im tv gehört habe: 20 cent mehr pro liter milch würde ich mehr zahlen, oder aber auch: 1,50 euro würde ich maximal ausgeben für den liter milch!!

    man muss auch mal bedenken das nicht nur die packung milch teurer wird, sondern auch alles wo milch drin ist!! und das ist ja nun auch nicht gerade wenig. ein kleiner joghurt kostet ja auch locker an die 45-50 cent, dann sind das im einkauf nicht 20 cent pro liter mehr sondern locker 10-15 euro die man dann merkt wenn man einmal die woche einkaufen geht.


    ich finde da kann man das nicht alles wieder auf die verbraucher abwälzen.
    aber so wird es wohl kommen, irgendwann ist auch die milch ein luxusgut. oder gar essen generell - falls es das nicht teilweise schon ist.
    wenn man mal bedenkt wie viele leute zur tafel gehen müssen!!

  9. #9
    Foruminventar Avatar von Besita
    Ort
    Mühlviertel
    Alter
    36
    Beiträge
    20.515
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Milchboykott...

    ich verstehe die bauern auch voll und ganz, doch zerreißt es mir das herz, wenn ich an die zigtausende liter milch denke, die einfach weggeschüttet werden (müssen)... und dann sieht man in den nachrichten hungernde menschen...

    lg, besita

  10. #10
    Experte Avatar von Sabsi
    Ort
    Nähe Hanau
    Alter
    36
    Beiträge
    7.646
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard ⫸ AW: Milchboykott...

    Das ist wahr, Besita. Das finde ich auch schlimm. Im TV der Bauer hat allerdings gesagt, die Milch, die übrig ist, wenn die Kälber satt sind, die mischt er unter das Futter für die Milchkühe. Mit dem Gedanken kann ich mich eher anfeunden als mit der Vorstellung,dass 1000de von Litern auf den feldern landen...

Seite 1 von 4 1 2 3 4 LetzteLetzte

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige