Ich habe auch versucht, den Fall "Marco" von Anfang bis zum Ende mit zu verfolgen. Das letztendliche Urteil habe ich jetzt erst gelesen. Danke für die Info Eli.

2 Jahre für so ein Urteil zu brauchen ist für mich echt nicht nachzuvollziehen. Die Türkei will ja (immer noch) in die EU. Aber bei der Rechtslage sehe ich da echt schwarz (wobei ich da noch andere Dinge sehe, wo sie viel zu verändern hätten um vollwertige EU-Mitglieder zu werden; ich hoffe echt, dass dauert noch sehr lange).
Aber ich bin froh, dass Marco jetzt endlich "Gewissheit" hat (er hat bestimmt nen Trauma, was hoffentlich psychologisch behandelt wird/wurde) und ob er sich nach dem langen Prozedere noch auf einen Rechtsstreit einlässt, bezweifle ich. Ich denke mal, dass er jetzt nur froh sein wird, aus der Öffentlichkeit heraus wieder sein eigenes privates Leben führen zu können (wenn das überhaupt noch möglich ist).