Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 6 von 9 ErsteErste ... 2 3 4 5 6 7 8 9 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 88

Thema: ⫸ Kind(er) und eure Karrieren

13.12.2017
  1. #51
    Moderator
    Beste Kocherin der Welt Avatar von Jill
    Alter
    36
    Beiträge
    18.259
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Kind(er) und eure Karrieren

    Zitat Zitat von Tanja_FFM Beitrag anzeigen
    wieso überrascht es mich nicht, dass der kommentar von dir kommt...;-))
    Keine Ahnung. Vielleicht gelte ich bei dir als das typische Heimchen am Herd ?).

    also ich finde generell, jede frau muss das individuell entscheiden dürfen ohne sich rechtfertigen zu müssen und das immer unter berücksichtigung der jeweiligen lebensituation.
    Vor mir muss sich da überhaupt niemand rechtfertigen. Ich schrieb lediglich, dass mich xy dann und wann schonmal WUNDERT...


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #52
    Vielschreiber Avatar von Vela_Soderstrom
    Ort
    Root
    Alter
    39
    Beiträge
    3.675
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard ⫸ AW: Kind(er) und eure Karrieren

    Ich freue mich für jedé Frau / Familie, die ihren Weg gefunden hat.
    Die einen lieben es zu Hause zu sein, in ihrer Mutterrolle völlig aufzugehen und empfinden es als ausfüllen, andere sind glücklich noch mehr zu hören und zu sehen als babygebrabbel und das erste Zähnchen, wieder andere würen gern nur Mutter sein und bekommen es finanziell nicht auf die Reihe und gehen arbeiten mit schlechtem Gewissen.
    Ich habe für mich den Weg gefunden , der für mich / uns passt. Natürlich ist das jetz nicht der allseeligmachende und einzige Weg, aber meiner *gg*.
    Ich denke die verschiedenen Gesichtspunkte, Anregungen und Ideen sind ein wunderbarer Pool um daraus das Allerbeste für sich zu ziehen.
    Denn im grunde wollen wir ja eigentlich alle das Gleiche :
    Unsere Kinder bestmöglich zu nützlichen Mitgliedern der menschlichen Gesellschaft erziehen.

  3. #53
    Experte Avatar von n8eulchen
    Beiträge
    7.363
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Kind(er) und eure Karrieren

    bei unserem Unternehmen ist da leider auch nix groß mit Karriere. Ich müsste dann schon kündigen und mir was anderes suchen. Aber hier habe ich einen relativ sicheren Arbeitsplatz und auch sonst einige Vorteile, die ich bei anderen Unternehmen nicht hätte.
    Die zwei Jahre Elternzeit habe ich mir jetzt einfach gegönnt - ein Jahr muss ich jetzt zwar von meinen Reserven leben, aber ich habe mir in meinem Arbeitsleben einiges ansparen können, so dass ich mir das auch leisten kann.
    Danach muss ich gesetzlich von meinem Arbeitgeber wieder übernommen werden, allerdings ist nicht sicher ob ich an meinen alten Arbeitsplatz zurückkehren kann oder woanders hin versetzt werde - was mir aber nichts ausmachen würde, im Gegenteil, ich würde mich auf eine neue Herausforderung freuen.
    Ob halbtags oder ganztags wird sich noch zeigen, da spielen viele Faktoren mit.

  4. #54
    Experte Avatar von n8eulchen
    Beiträge
    7.363
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Kind(er) und eure Karrieren

    Zitat Zitat von Tanja_FFM Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Judith
    Andererseits wundere ich mich aber auch öfter mal, warum manche Frauen nur möglichst schnell wieder arbeiten wollen, das Kind möglichst schnell an fremde Bezugspersonen gewöhnen wollen. Da denk ich mir, die Mäuse sind doch nur so kurz so klein, man sollte das doch möglichst intensiv genießen und sich diese wichtige erste Zeit - wenn man es sich denn leisten kann - auch nehmen.



    wieso überrascht es mich nicht, dass der kommentar von dir kommt...;-))

    weisst du judith, was schön wäre aber sich häufig in der realität als schwieirig erweist, sind häufig zwei paar schuhe.
    da muss ich Judith aber schon ein bisserl verteidigen, sie hat doch geschrieben "sofern man es sich leisten kann"

  5. #55
    aufsteigendes Mitglied Avatar von muc13
    Alter
    45
    Beiträge
    1.305
    Feedback Punkte
    9 (100%)

    Standard ⫸ AW: Kind(er) und eure Karrieren

    Ich bin so eine "Rabenmutter", die Ihren kleinen Fuzzi schon mit 5 Monaten in die Kita steckt und wieder arbeiten geht ... tz tz tz

    Auch wenn es in den ersten Tagen hart war, mir tut es total gut wieder zu arbeiten und Leo fühlt sich super wohl in der Kita...bis jetzt habe ich noch keine Nebenwirkungen feststellen können, die er beim spielen (falls man das so nennen darf) mit gleichaltrigen Babys bekommen hat...

    Ich kann mit Tanja_FFM nur zu 100% anschließen...denn auch ich habe einen Job in der Automobilindustrie und denke nicht, dass die mir den Platz warm halten bis ich irgendwann mal wieder komme - auch wenn es "nur" ein Jahr ist. ...nicht in der heutigen Zeit...LEIDER!!!

    ...und Karriere habe ich schon gemacht ....bin ja auch schon ne alte Mami

    Ich denke, jeder entscheidet das für sich und seine Familie....und das ist auch gut so.

  6. #56
    Koryphäe
    Alter
    39
    Beiträge
    5.698
    Feedback Punkte
    20 (100%)

    Standard ⫸ AW: Kind(er) und eure Karrieren

    Hallo!

    Ich bin auch nicht so wild darauf Karriere zu machen, das geht im ö.D. eh nicht so einfach. Da dauert es ewig, bis man da mal höher gruppiert wird. Da ich eine unbefristete Stelle habe, kann ich auch jederzeit wieder zurück kehren. Ich werde dieses Jahr mein letztes Jahr Elternzeit noch beantragen, gehe aber weiterhin auf 400,00 € Basis arbeiten. Am Anfang hab ich das nur gemacht, weil es finanziell notwendig ist, mittlerweile macht es mir großen Spaß und ich freue mich auf meine Arbeit. Auch wenn es nur 2 mal pro Woche 4 Stunden sind, freue ich mich mal rauszukommen. Felix ist bei seinem Opa gut aufgehoben und ich bin froh, das wir diese Möglichkeit haben. In eine Kita würde ich ihn jetzt noch nicht geben, das würde meinem kleinen Klammeräffchen auch gar nicht so gefallen.

    Wir haben für uns die optimale Lösung gefunden.

    Ich denke, das muss jeder selbst entscheiden, wann er bereit ist sein Kind in eine Fremdbetreuung zu geben. Falsch oder richtig gibt da, wie in so vielen Fällen, wohl nicht.

    LG Tanja

  7. #57
    Senior Mitglied Avatar von Tanja_FFM
    Ort
    Köln
    Alter
    45
    Beiträge
    2.111
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Kind(er) und eure Karrieren

    Zitat Zitat von n8eulchen Beitrag anzeigen
    da muss ich Judith aber schon ein bisserl verteidigen, sie hat doch geschrieben "sofern man es sich leisten kann"
    achso - und was ist, wenn ich es mir leisten kann, aber trotzdem arbeiten gehe???

  8. #58
    Moderator
    Beste Kocherin der Welt Avatar von Jill
    Alter
    36
    Beiträge
    18.259
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Kind(er) und eure Karrieren

    Nichts ist dann.

  9. #59
    Experte Avatar von Sabsi
    Ort
    Nähe Hanau
    Alter
    36
    Beiträge
    7.646
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard ⫸ AW: Kind(er) und eure Karrieren

    Naja, Du kannst es eben in Hinblick auf den Wiedereinstieg nicht leisten, länger zu Hause zu bleiben. Das ist ja neben dem Finanziellen einer der Hauptgründe, weshalb Frauen schnell wieder arbeiten gehen...

  10. #60
    Experte Avatar von n8eulchen
    Beiträge
    7.363
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Kind(er) und eure Karrieren

    @TanjaFFM:
    was soll dann sein? Ist ja deine Entscheidung.

    Ich habe dich nur zitiert weil du geschrieben hast "was schön wäre aber sich häufig in der realität als schwierig erweist" und ich dachte du meinst damit die finanzielle Situation. Wenn man gerne freiwillig früher arbeiten geht finde ich da nix verwerfliches dran.

Seite 6 von 9 ErsteErste ... 2 3 4 5 6 7 8 9 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. was sind Eure größten Umstellungen mit Kind / Arbeit und Baby
    Von milkamaus83 im Forum Kinderplanung / Kinderwunsch
    Antworten: 35
  2. Antworten: 61
  3. Kind und Klimaanlage
    Von Marina im Forum Baby-/Kindertalk
    Antworten: 12
  4. FLITTIS und KIND
    Von Summersun im Forum Flitterwochen
    Antworten: 10

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige