Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 7 von 13 ErsteErste ... 3 4 5 6 7 8 9 10 11 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 125

Thema: ⫸ KIK-Story

18.12.2017
  1. #61
    aufsteigendes Mitglied Avatar von Penelope
    Beiträge
    1.098
    Feedback Punkte
    1 (100%)

    Standard ⫸ AW: KIK-Story

    Ja sockenvertilger, so sehe ich das auch.

    @claudi, die USA ist in dieser Hinsicht ja auch leider eher ein Negativbeispiel. Klar, als Arbeiter bleibt einem als keine andere Möglichkeit, als die Gegebenheiten zu akzeptieren. Worauf ich abzielen wollte ist, dass man als Konsument schon auch etwas Macht hat - soweit es das Portmonee eben zulässt. ZB gehe ich nie zu einem cut&weg-Billigfriseur, sondern zu einem normalen Salon, wo die Gehälter für die Branche noch halbwegs okay sind. Der Markt reagiert auf die Nachfrage, so ist die Marktwirtschaft nunmal.

    LG, Penelope


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #62
    bea
    bea ist offline
    aufsteigendes Mitglied Avatar von bea
    Alter
    42
    Beiträge
    1.000
    Feedback Punkte
    5 (100%)

    Standard ⫸ AW: KIK-Story

    Zitat Zitat von volkfrau Beitrag anzeigen
    Bea, aber nur weil es weitere Konsequenzen gibt sollte man doch nicht unbedingt an dem bestehenden festhalten. Sicher macht es keinen Sinn, jetzt einfach so alles zu ändern, aber ein Anfang wäre doch auf jeden Fall die Schulpflicht.


    Ja, Schulpflicht waere toll, gehen wir mal davon aus die Arbeitgeber muessten die Gebäude dafuer unterhalten und die Schulsachen zahlen.


    Aber woher kommen die Lehrer.Die muessen ja erstmal alle ausgebildet werden, das dauert 4 Jahre und muesste vom Staat finanziert werden. Und wer zahlt die Polizisten um die Schulpflicht nachzuhalten? Die Kinder bringen ja den Eltern kein Geld mehr ein. Und wie identifziert man die schulpflichtigen Kinder? Indien fuehrt gerade erst eine Steuernummer fuer alle Buerger ein. Hier hat niemand einen Personalausweis mit Adresse(gibt ja nichtmal Strassennamne und Hausnummer) und es gibt auch kein festes Geburtenregister.

    Fuer eine simple Schulpflicht muss also erstmal eingefuehrt werden:


    Ein Geburten, Melderegister
    Feste nachvollziehbare Wohnsitze
    Personalausweise fuer jeden
    Geschulte Polizisten
    Lehrer muessen ausgebildet werden
    Ausreichend Schulen gebaut werden


    Und wer zahlt die Schulen fuer Kinder deren Eltern nicht arbeiten gehen? Die wenigsten Inder zahlen Einkommenssteuer, das Land kann also nicht fuer alle die Schulgebuehren uebernehmen.


    Und dann sind alle Kinder beschult und es fehlen Ausbildungsplätze sowie Arbeitsplätze ...


    Die meisten Länder WOLLEN auch das westliche System gar nicht, ich finde wir sind ganz schoen hochnäsig allen unseren Lebensstil aufdruecken zu wollen.

    Koennt Ihr Euch noch an die Landvertreibungen in Suedafrika erinnern? Da standen die Einheimischen auf einmal mit ihren Feldern da und hatten keinen Schimmer wie diese zu bewirtschaften waren und viele wollten die alten Verhaeltnisse wieder haben ...

  3. #63
    Senior Mitglied Avatar von Schneggerla
    Alter
    37
    Beiträge
    2.611
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: KIK-Story

    Zitat Zitat von Penelope Beitrag anzeigen
    Ja sockenvertilger, so sehe ich das auch.

    @claudi, die USA ist in dieser Hinsicht ja auch leider eher ein Negativbeispiel. Klar, als Arbeiter bleibt einem als keine andere Möglichkeit, als die Gegebenheiten zu akzeptieren. Worauf ich abzielen wollte ist, dass man als Konsument schon auch etwas Macht hat - soweit es das Portmonee eben zulässt. ZB gehe ich nie zu einem cut&weg-Billigfriseur, sondern zu einem normalen Salon, wo die Gehälter für die Branche noch halbwegs okay sind. Der Markt reagiert auf die Nachfrage, so ist die Marktwirtschaft nunmal.

    LG, Penelope
    Stimmt, aber die Nachfrage ist eben genau konträr dazu! Geiz ist geil!!! Möglichst viel für wenig Geld... Leider!!! Und solange das die Einstellung der breiten Masse an Konsumenten ist, wird sich auch nichts ändern...
    Schlimm nur, dass es viele Familien gibt, die sich aus finanziellen Gründen gar nicht gegen KIK, den Billigfriseur und sonstige Discounter entscheiden können...

    Die Unterwäsche für meinen Sohn kaufe ich bei KIK, für mehr bekommt man mich nicht in diesen Laden. Wenn ich schon diesen fürchterlichen Geruch des Ladens und der Klamotten wahrnehme, hab ich das Gefühl Kopfschmerzen zu bekommen... Da tun mir wirklich die Mitarbeiter leid, die da für einen Hungerlohn den ganzen Tag damit konfrontiert sind...
    Aber: KIK ist bei uns eben gleich neben Rewe - also nach dem Einkaufen mal schnell rübergehuscht, Unterhosen oder Socken gekauft, fertig! Und mal ehrlich, die KIK-Filialen sind schon alle strategisch gut platziert... Müsste man extra in die Stadt fahren, um bei KIK einzukaufen, hätten die längst nicht so einen Erfolg!

  4. #64
    Profi Avatar von Angel
    Alter
    39
    Beiträge
    3.248
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: KIK-Story

    Zitat Zitat von claudi181 Beitrag anzeigen
    Das nenn' ich mal 'nen Vergleich...

    Wenn ich Kinderarbeit hoere, denke ich garantiert nicht an die ganzen armen jugendlichen Zusteller, die zwei, dreimal die Woche Prospekte und Zeitungen austragen, damit sie das Geld zusammenbekommen, um sich irgendwann endlich das gewuenschte Moped kaufen zu koennen.
    Ich kenne tatsaechlich innerhalb der Familie einige, die das wirklich machen mussten, weil es nicht mehr anders ging. Aber denen ging es immer noch besser als manch anderen.

    Ich habe auch mit 14 Zeitungen ausgetragen. Einmal die Woche, das nervisgte war das staendige Hinterhergerenne hinter denen, die zwar die Zeitungen puenktlich erwarteten (egal, ob es regnete oder schneite), aber es selbst nicht schafften fuer mich das Geld bereit zu haben.
    Und nein, ich war nicht der Ernaehrer der Familie und machte das nach der Schule....
    Heute machen dies wirklich viele um zum Lebensunterhalt beizusteuern und andere machen dies damit sie eine Art Taschengeld haben und zum Teil auch damit Klassenfahrten bezahlen weil die Eltern dafür kein Geld haben. Ich hab aber nie behauptet das es vergleichbar ist mit den zuständen in Asien und Co, aber es ist nunmal tatsache das viele zur Schule gehen und nachmittags abends austragen gehen und dies am Monatsende den Eltern geben.

    klar gibt es hier sowas woe zeitungen/ Prospekte austragen und Co. Aber ich denke die allerweigsten tun das damit ihrer Familie das Überleben gesichert ist. Normalerweise drinet sowas ja eher dazu das Taschengeld aufzubessern. das ist für mich schon ein gewaltiger Unterschied
    @ sockenvertilger: weißt Du wieviele Kinder heute noch Taschengeld bekommen? Nach einer Umfrage hier im LKR bekommen etwa 5% der Kinder Taschengeld weil die Eltern kein Geld dafür haben, Geld ist wie grad schon geschrieben bei vielen Familien noch nciht mal für Klassenfahrten da.

  5. #65
    bea
    bea ist offline
    aufsteigendes Mitglied Avatar von bea
    Alter
    42
    Beiträge
    1.000
    Feedback Punkte
    5 (100%)

    Daumen hoch ⫸ AW: KIK-Story

    Ich muss uebrigens mal gerade los werden, dass ich mich sehr darueber freue, dass sich so viele an diesem Beitrag beteiligen. Ich wusste das die USA kein Traumland bzgl. Arbeitsbedingung sind, aber das es sooooo ist... Ich bin ein wenig entsetzt

    Es ist mir auch klar dass wir in D Jobs haben, die sehr anstregend sind und wenig Gehalt abwerfen (Ich habe in den Semesterferien in einer Eisfabrik am Fliesband gearbeitet) , aber ich habe doch nochmal neue Einblicke gewonnen.

    Also Danke an Alle die sich so fleissig beteiligen und an unsere TE. Ich finde es gerade einen der interessantesten Treads hier seid Langem.

  6. #66
    Moderator
    Alles wird gut... Avatar von claudi181
    Beiträge
    9.000
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: KIK-Story

    Zitat Zitat von bea Beitrag anzeigen
    Ich muss uebrigens mal gerade los werden, dass ich mich sehr darueber freue, dass sich so viele an diesem Beitrag beteiligen. Ich wusste das die USA kein Traumland bzgl. Arbeitsbedingung sind, aber das es sooooo ist... Ich bin ein wenig entsetzt
    Und trotzdem bereue ich es nicht den Schritt gewagt zu haben. Es gibt zwar mal Tage, an denen ich denke..."so'n Arztbesuch waere jetzt 'was feines.", aber geht eben im Moment nicht.
    ABER daran kann ich eben arbeiten. Ich denke naechstes Jahr ist auch wieder ein Zahnarztbesuch drinne.
    Das Fluch ist eben, dass man vergleichen kann, wenn man woanders aufwuchs oder eine Weile in einem anderen Land gelebt hat. Da sieht man natuerlich die ganzen Vorteile und haette gerne "the best of both worlds"...
    Man muss einfach versuchen beide Seiten zu sehen. Was im dem einen Land klappt, funktioniert im anderen gar nicht und umgekehrt.

  7. #67
    Zuckerschnecke
    Gast

    Standard ⫸ AW: KIK-Story

    Zitat Zitat von Schneggerla Beitrag anzeigen

    Die Unterwäsche für meinen Sohn kaufe ich bei KIK, für mehr bekommt man mich nicht in diesen Laden. Wenn ich schon diesen fürchterlichen Geruch des Ladens und der Klamotten wahrnehme, hab ich das Gefühl Kopfschmerzen zu bekommen...
    Das ist aber nicht überall so!Ich ging ausschliesslich in eine einzige Filiale,weil es dort sehr sauber ist,nicht nach Chemie riecht und der Laden nicht ramschig ist,sondern ansprechend eingerichtet ist.
    Das ist bei denen wohl aber die große Ausnahme!Ich hab in der Innenstadt,oder in anderen Orten schon Filialen von Kik gesehen,da wär ich nie rein und in einen bin ich mal rein und rückwärts wieder raus.

    Meine Freundin hat auch eine Zeitlang mal bei Kik gearbeitet,weil sie in ihrem Job keine Arbeit gefunden hatte und hat die Zeit damit halt überbrückt.
    Sie ist aber nur in die von mir beschriebene Filiale gegangen und hat sich geweigert in einer anderen Filiale zu arbeiten,weils dort eben unsauber war,das Lager aussah wie der Laden,nämlich verramscht und unordentlich und das Arbeitsklima war wohl unter aller Sau.Kein Wunder dass in den Läden die Leute frustriert bei der Arbeit waren!

    In der "ordentlichen" Filiale ist ein sehr netter Filialleiter,der die Leute anständig behandelt und für gutes Klima sorgt.
    Macht die Hintergründe zwar nicht besser,aber gut zu wissen dass es auch anständigere Leute gibt in dem Konzern.

    Liebe Grüße,Jessi

  8. #68
    Wuermelchen1976
    Gast

    Standard ⫸ AW: KIK-Story

    Das ist eine sehr interessante Diskussion geworden.

    Gerade für die Ansichten von Bea danke!

    Sicher würde man nicht nur dem Unternehmen deutlich schaden wenn es boykottiert wird, auch die Näherinnen sind daran beteiligt.
    Trotzdem wird es so sein, dass wir dort nichts mehr kaufen. Für mich, für uns, für das Gefühl. Und ich möchte dem Firmeninhaber nicht noch mehr beisteuern. Wobei bei 1 Matschhose und 1 Jeans im Jahr, dass wirft jetzt nicht so viel an Gewinn ab.
    Es war eine Schande wie er auf das Photo reagiert hat, auch wenn es im Affekt passiert ist.

    Nach dem Film wird für mich auch eine Szene einfach deutlicher, warum die Verkäuferinnen da so reagierten. Unser Großer mußte dringend zur Toilette. Erst wurde uns gesagt, dass wir nicht dürften, da fragte ich was ich mit dem Kind machen soll, wenn er hier in die Hose und somit auf den TEppich sein Geschäft verrichtet. Wir wurden widerwillig auf die Toilette geschleußt, vorm Büro wurde nochmals darauf hingewiesen, dass wir bitte ruihg sein sollen. Damals war das sehr merkwürdig, jetzt passt es so ins Bild.
    So eine Kundentoilette kostet schließlich.


    Sicher produzieren auch andere Firmen in Bangladesh und Taiwan.
    Sicher weiß man nicht, unter welchen Umständen das passiert.
    Ich sehe doch einen erheblichen Unterschied von KIK zu H&M. Letzteres ist ein WEltunternehmen und hat weit aus mehr zu verlieren als ein KIK Discounter der (glaub ich) nur im deutschsprachigem Raum angesiedelt ist.


    Nochmal zu den stinkigen und ramschigen Filialen.
    Wäre eine ordentliche Einrichtung, ordentliche Regale usw. dann müßte man die Preise erhöhen und der Dumpingpreis nicht haltbar.


    Ob der einzelne etwas mit einem Boykott erreicht, ist natürlich fraglich. Aber man macht es für sich fürs Gefühl.
    Schlecker wird auch von ganz vielen boykottiert, nur wegen der Personalpolitik. Hilft der kleinen Kassiererin auch nicht, trotzdem macht man es.

    Lg

  9. #69
    Profi Avatar von Angel
    Alter
    39
    Beiträge
    3.248
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: KIK-Story

    Ich hab meinem Mann vorhin das tolle Filmchen gezeigt und er meinte so einen ähnlichen Beitrag hat er vor etwa nem halben Jahr mal später abends gesehen wo es um das gleiche Thema ging und außerdem das Levis, H&M und Kik aus der selben Fabrik kommen. Ihn hats gewundert das das jetzt gesendet wurde, denn beim letzten mal haben die wohl eine Unterlassungsklage bekommen, aber vielleicht nicht von Kik, deshalb gings in aktuellem Beitrag vielleicht auch nur um Kik.

    Aber ein Nachspiel wird dieser Beitrag sicher auch noch haben, denn so wie ich mitbekommen habe haben viele Seiten im Netz den Beitrag wieder löschen müssen.

  10. #70
    Wuermelchen1976
    Gast

    Standard ⫸ AW: KIK-Story

    @Angel:

    in dem Artikel vom Spiegel steht, dass die Reportage vor einigen Monaten bereits auf dem 3.Programm lief. Aber sehr spät.

    Sunrise hatte den Link dazu eingestellt.

Seite 7 von 13 ErsteErste ... 3 4 5 6 7 8 9 10 11 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. KiK hat Hochzeits Acceccoires
    Von Rondriana im Forum Braut Quasselecke für geplante Hochzeiten?
    Antworten: 5
  2. Brautpaare gesucht, Ihre Love Story in Spanien
    Von Andrej.Horoshulja im Forum Flitterwochen
    Antworten: 0
  3. Brauche eure Hilfe -- Kommt heute jemand zu KIK???
    Von seestern im Forum Offtopic / Unbrautig
    Antworten: 22

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige