Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 12 von 13 ErsteErste ... 2 8 9 10 11 12 13 LetzteLetzte
Ergebnis 111 bis 120 von 125

Thema: ⫸ KIK-Story

17.12.2017
  1. #111
    Moderator
    Beste Kocherin der Welt Avatar von Jill
    Alter
    36
    Beiträge
    18.259
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: KIK-Story

    Ich glaube, er meinte AUS eher in einem Atemzug mit D und die restlichen dann als "Kontrast" .


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #112
    Foruminventar Avatar von Besita
    Ort
    Mühlviertel
    Alter
    36
    Beiträge
    20.515
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: KIK-Story

    Zitat Zitat von Jill Beitrag anzeigen
    Ich glaube, er meinte AUS eher in einem Atemzug mit D und die restlichen dann als "Kontrast" .
    ja, aber es liest sich so trotzdem lustig

  3. #113
    Moderator
    Beste Kocherin der Welt Avatar von Jill
    Alter
    36
    Beiträge
    18.259
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: KIK-Story

    Naja, Österreich, Taiwan oder Tahiti, das kann man ja schonmal verwechseln...

  4. #114
    Forumsüchtig Avatar von sunrise
    Alter
    35
    Beiträge
    13.076
    Feedback Punkte
    9 (100%)

    Standard ⫸ AW: KIK-Story

    Jill
    Die Liste ist interessant und tatsächlich haben wir von 4 Firmen auch Dinge in unserem Kleiderschrank. Die meisten Labels kannte ich gar nicht und richtig überrascht war ich, dass AMERICAN APPAREL mit drauf steht. Hab ich nicht mit gerechnet.

    Ich denke es würde eine Menge ausmachen wenn die Erwachsenen wenigstens nicht mehr bei Kik und Co einkaufen würden. Aber Kinderkleidung ist ja nahezu unmöglich nicht von einem Hersteller zu bekommen, der nicht in Bangladesh etc. produziert.

    VG, MIriam

  5. #115
    Zuckerschnecke
    Gast

    Standard ⫸ AW: KIK-Story

    Jill,der Link ist gut,aber mir fällt gerade auf dass es einem ziemlich schwer gemacht wird wenn man etwas fülliger ist "faire" Kleidung zu bekommen. :-( Schade.Ich such echt nach alternativen,kann aber für mich nichts finden das entweder passen würde,oder nicht zu teuer ist.Denn für ne Jack Wolfskin Jacke für 90 € z.Bsp. hab ich kein Geld.
    Prinzipiell ist man da in Design und Farben recht eingeschränkt,find ich.
    Ist irgendwie schade.
    Vielleicht würden ja mehr Leute "faire" Kleidung kaufen wenn die nicht so einseitig wäre?Oft ist das ja ohne Muster,oder wirkt manchmal etwas altmodisch,oder ist so wenig "besonders" dass viele Leute das billigere Teil (das dann zwar nicht fair ist) vorziehen,weil es ja nicht wirklich anders aussieht und sie vielleicht gar nicht wissen worin der Unterschied tatsächlich liegt.

  6. #116
    Moderator
    Beste Kocherin der Welt Avatar von Jill
    Alter
    36
    Beiträge
    18.259
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: KIK-Story

    Ich muss mir die Shops mal genauer durchsehen, hatte da gestern nicht mehr so viel Lust zu..

  7. #117
    Experte Avatar von Sonnenschnuckel
    Ort
    ZAK
    Alter
    36
    Beiträge
    7.640
    Feedback Punkte
    6 (100%)

    Standard ⫸ AW: KIK-Story

    Zitat Zitat von sunrise Beitrag anzeigen
    Jill
    Die Liste ist interessant und tatsächlich haben wir von 4 Firmen auch Dinge in unserem Kleiderschrank. Die meisten Labels kannte ich gar nicht und richtig überrascht war ich, dass AMERICAN APPAREL mit drauf steht. Hab ich nicht mit gerechnet.

    Ich denke es würde eine Menge ausmachen wenn die Erwachsenen wenigstens nicht mehr bei Kik und Co einkaufen würden. Aber Kinderkleidung ist ja nahezu unmöglich nicht von einem Hersteller zu bekommen, der nicht in Bangladesh etc. produziert.

    VG, MIriam
    Find ich echt nicht:

    http://www.green-cotton.dk/newcollections.htm
    http://www.katvig.dk/
    http://www.welovefrugi.com/
    http://serendipity.dk/index.php?id=31
    http://www.smafolk.dk/tcms/index.php...smID=17&lang=2
    http://www.lana-naturalwear.de/
    http://www.patundpatty.de/index.html
    http://www.pickapooh.de/

    Das ist mir so momentan eingefallen, abseits von den klassischen wie Hess oder Maas.

  8. #118
    Wuermelchen1976
    Gast

    Standard ⫸ AW: KIK-Story

    Danke Amelie für die Links.

    noch ein paar von mir

    http://www.liandlo.com/
    http://urbanelk.dk/Organic.aspx

    Dazu hätte ich auch noch gesenft, da bei uns recht aktuell.

    Es gibt einige von Amelies verlinkten Labels die dieses Zeichen haben: http://www.global-standard.org/ oder auf deutsch: http://www.oeko-mode.info/Qualitaetszeichen/gots.php

    Das Zeichen ist sehr interessant und hinterlegt wirklich, woher die Rohware = Baumwolle kommt.

    Gerade Katvig wirbt damit ganz extrem. Wir wollten Katvig mit aufnehmen, wurde allerdings erstmal hintenangestellt, wäre die Mindestordermenge nicht so extrem hoch, wäre diese definitiv im Shop dabei.
    Gerade auch aus dem "sauberen" Hintergrund.

    Natürlich sind die Sachen teurer.
    Aber sind wir doch mal alle ehrlich. Wieviel der Kleidung, die unsere Kinder in den Schränken haben ist eigentlich überflüssig?
    Ist es nicht bei den meisten viel zu viel und die Zwerge können in den Größen das alles gar nicht auftragen?
    Wir haben schon nicht viel und trotzdem ist es so, dass unsere Kinder einige Stücke kaum tragen, weil die Gelegenheit dazu nicht ist oder der Große einfach ein Lieblingsteil hat.



    Da ist ein Punkt zum Anpacken.
    Der Verbraucher regelt den Markt mit. Es ist wie mit Fleisch (ok, blödes Beispiel passt aber trotzdem haargenau).
    Der Fleischkonsum wird immer größer, aber es soll so günstig wie möglich sein.
    Da der Verbrauch steigt, wird schnell gezüchtet um schnell schlachten zu können. Das die Qualität damit auf der Strecke bleibt und noch einige schwarze Schafe mit auf den Plan ruft, ganz klar oder?


    Kik konnte doch auch nur so groß werden, weil die Nachfrage da war. Und oft von denen, die sich in der Regel ein normales T-Shirt leisten können. Ich streite auch überhaupt nicht ab, dass ich da auch gekauft habe.
    Die Geiz ist geil Mentalität ist nunmal drin und geht auch so schnell nicht mehr raus. Bei den meisten Konsumenten.

    Lg

  9. #119
    Rose
    Gast

    Standard ⫸ AW: KIK-Story

    Zitat Zitat von volkfrau Beitrag anzeigen
    Ich mache es wie Schokoladenkuchen. Bei Schlecker kaufe ich auch nicht, wegen der schlechten Arbeitsbedingungen in Ihren Filialen.
    Und Pasta gebe ich recht in Bezug auf die Wegwerf-Gesellschaft und Es nervt mich aber auch, dass sich viele beschweren, das die Firmen Obst und Gemüse vom anderen Ende der Welt anbieten, aber die Endverbraucher wollen es ja, niemand zwingt mich Traube aus Chile zu essen.

    also ich versuche seit einigen Wochen und Monaten Gemüse und Obst aus Deutschland zu bekommen...
    es ist ein Abenteuer,
    letztlich stand ich im REWE, groß angeschrieben "kartoffeln aus Deutschland" ich mir das Netz geschnappt mit nach Hause getragen (nicht mal mehr auf den Preis geguckt)
    zu Hause schaut sich mein Mann das Schild am Netz an "Ägypten"
    und JA ich habe richtig geschaut und den richtigen Stapel erwischt... sie waren nämlich in Deutshcland abgepackt :-(
    Nächstes mal war ich schlauer, durchforstete minutenlang den Gemüsestand mit den 4-5 unterschiedlichen Netzen an Kartoffeln... Ägypten, Argentinien neuseeland...
    in der Ecke habe ich dann einen 10 KG Sack gefunden (ich kaufe nicht gerne die größe, da ich meist die Hälfte dann wegschmeissen muß, weil ich nicht soo schnell verbrauche) aus Deutschladn...
    und das zieht sich über Äpfel, Trauben usw.... grade so klassisch "deutsches" Obst und GEmüse. Teilweise muß man wirklich suchen!

    Vielleicht klappt das noch wenn man einen Markt mit Erzeugern vor Ort in der Nähe hat
    haben wir aber zB nicht (der nächste ist ne halbe Stunde mit dem Auto entfernt, das geb ich mir nicht für jeden Einkauf)

    Es gibt viele Produkte die ich gerne aus Deutschland bzw Europa kaufen möchte, aber das klappt nicht wirklich,
    sie werden weniger angeboten, man muß ne Weile suchen und sind immer durch die Bank weg teuerer (WENN man sie denn findet)
    Hat jemand schon mal versucht Kinderspielzeug aus Europa zu kaufen?
    es ist erschreckend, wieviel - nach meinen bisherigen ERfahrungen alles- aus China und "Umgebung" kommt.

    und da haben wir die Preisdiskussion noch gar nicht geführt...


    Ich für meinen Teil achte nicht auf "Arbeitsbedingungen" etc (außer bei "deutschen" Firmen, wie zB die Schlecker Geschichte, denn wir haben in Deutschland einen Arbeitsbedingungen Standard, der erfüllt sein sollte und nicht irgendwie unterlaufen werden darf das möchte ich auch stützen) bemühe mich aber mittlerweile um "nachhaltigkeit" da ich es langsam erschreckend finde wieviel "Elektroschrott" und WEgwerfartikel mittlerweile auf dem Müll landen.
    Holzbrettchen etc, Holzgefertigtes macht mir nichts aus zu "verbrauchen" das wird irgendwann auch im Ofen verbrannt und hat einen Nutzen,
    aber Kleidung trage ich gerne lange (auch weil mir die Sucherei so mühsam ist)
    Elektroartikel sollen lange halten (habe ich das Glück einen Mann zu haben der vieles was entzwei ist reparieren kann)
    ich brauche nicht den "neuesten STand der Technik" Technik aus den 90 ern ist klasse - und ich kaufe auch gerne gebraucht (ist billiger und hält) oder Dinge die sich gut reparieren lassen, was ich mir zB als nächstes als "große Anschaffung" wünsche,
    wenn mein Röhrenfernseher aus 1989 das zeitliche segnet (funtkioniert bis heute wurde EINMAL repariert) ist ein "Metz" Fernseher, da die noch in Deutschland nachhaltig produzieren, dafür darf er im "Maß" auch etwas kleiner sein... aber eben eine Firma deren GEschäftpolitik ich klasse finde -
    auch bei Nahrungsmittel versuche ich bei "frischem" Obst, Gemüse, Fleisch drauf zu achten, daß ich WEISS was ich kriege (Dosen habe ich danach zB noch nicht untersucht und TK Kost)
    es funktioniert NICHT bei allem,
    ich bin nicht 100% "politisch ökologisch korrekt" das schaffen weder mein Geldbeutel noch mein "Einschränkenwollen bei einigen Dingen" aber ich versuche die Schwerpunkte zu setzen.

  10. #120
    Erfahrener Vielschreiber
    Alter
    41
    Beiträge
    5.546
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: KIK-Story

    Passt zwar nicht zum Thema Klamotten, aber bei ttt in der ARD läuft gerade ein interessanter Beitrag über IKEA, der stark am sauberen Image des "Billig"-Möbelhauses kratzt....: http://www.daserste.de/ttt/beitrag_d...t7vzfwb~cm.asp
    Da ist von Kundentäuschung und illegalem Holz die Rede... der Preis für die billigen Möbel...

Seite 12 von 13 ErsteErste ... 2 8 9 10 11 12 13 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. KiK hat Hochzeits Acceccoires
    Von Rondriana im Forum Braut Quasselecke für geplante Hochzeiten?
    Antworten: 5
  2. Brautpaare gesucht, Ihre Love Story in Spanien
    Von Andrej.Horoshulja im Forum Flitterwochen
    Antworten: 0
  3. Brauche eure Hilfe -- Kommt heute jemand zu KIK???
    Von seestern im Forum Offtopic / Unbrautig
    Antworten: 22

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige