Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: ⫸ Hinterlassenschaft

16.12.2017
  1. #1
    riksu
    Gast

    Standard ⫸ Hinterlassenschaft

    von riksu entfernt


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #2
    Miwi
    Gast

    Standard

    Hm, das kann man ja jetzt auf die verschiedensten Lebensbereiche beziehen...

    Also, Kinder möchte ich der Welt auf jeden Fall hinterlassen und ich möchte sehr gerne, dass meine Kinder mal meine spanischen/chilenischen Wurzeln in ihrem Namen weiter tragen (und wenn es nur im Zweitnamen ist).

  3. #3
    pinguin
    Gast

    Standard

    *mal einen Aufguss mach*

    oh das ist ja ein abendfüllendes Thema...

    Ob das ein MUSS ist, weiss ich nicht, aber ich bin mir sicher, dass ich ziemlich traurig wär, wenn ich keinen bleibenden Eindruck (wie auch immer) hinterlassen würde.

    Ob das nun ein Baum, ein Kind ein Onehitwonder sein muss, sei dahingestellt

    Ich versuche das über meine Freundschaft, Hilfsbereitschaft und mein soziales Engagement (Segelverein, Austauschschüler, Kieler Tafel)

    Natürlich wünsch ich mir ein Kind (am liebsten eigentlich 5, aber der Zug ist abgefahren) und da werde ich natürlich alles daran setzen, den Kindern Werte beizubringen, zu denen ich auch stehen kann.

    Eine Wertediskussion fänd ich mal spannend... was sollte man seinem Kind unbedingt mitgeben?

    Das wars erstmal, vielleicht komme ich da nachher noch mal drauf zurück...

    *aufguss vorbei*

    LG
    Iris

  4. #4
    Moderator
    Beste Kocherin der Welt Avatar von Jill
    Alter
    36
    Beiträge
    18.259
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard

    Hm.

    Ich glaube, dieses "etwas hinterlassen müssen" ist so eine Art Zwangsgedanke, den aber jeder irgendwie mal durchmacht.

    Im Grunde genommen wünsche ich mir eigentlich nur, dass ich gegen Ende meines Lebens aus ganzem Herzen sagen kann:
    "Es hat Spaß gemacht, und auch wenn viele Fehler dabei waren, kann ich alles immer noch vertreten. Aber jetzt ist es an der Zeit, anderen das Feld zu überlassen." Überhaupt finde ich das einen absolut faszinierenden und
    erstrebenswerten Aspekt: Dieses "Jetzt reicht es dann auch."
    Vielleicht, weil ich mir das JETZT noch so gar nicht vorstellen kann, das irgendwann mal so empfinden zu können. Ich habe schreckliche Angst davor, irgendwann zu wissen, dass ich nicht mehr lange habe, obwohl da doch noch sooooooo viel wäre...

    Auch leicht chaotischer Gedankenfluss jetzt.

    Aber was hinterlassen müssen - nö, ich glaube, das ist für mich nicht das entscheidende Kriterium für ein erfülltes Leben.

  5. #5
    Moderator
    Beste Kocherin der Welt Avatar von Jill
    Alter
    36
    Beiträge
    18.259
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard

    Obwohl, naja, irgendwie doch: Ich würde mir schon wünschen, dass es Menschen gibt, die sich im positiven Sinne an mich erinnern. Klar.

  6. #6
    Newbie
    Beiträge
    101
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    Etwas hinterlassen muss ich nicht unbedingt. Mir würde jetzt spontan gar nicht einfallen was.
    Außer vielleich Kinder, aber die sind in meinen Augen keine Hinterlassenschaft.
    Ich würde mich freuen, wenn man meine Person positiv und nachhaltig in Erinnerung behält.

    LG Jingle

  7. #7
    Moderator
    Beste Kocherin der Welt Avatar von Jill
    Alter
    36
    Beiträge
    18.259
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard

    HA UND AUSSERDEM muss ich mir wohl mal überhaupt keine Gedanken mehr über Hinterlassenschaften machen:


    Oder sind 5602 Forenbeiträge wohl nichts????????





  8. #8
    Kerstin i Norge
    Gast

    Standard

    Also für mich ist das "jetzt" wichtiger als das, was kommt, wenn ich mal nicht mehr da bin. Denn dann kann ich am "zukünftigen jetzt" nix ändern.

    lg

    Kerstin

  9. #9
    Senior Mitglied Avatar von laluna75
    Alter
    42
    Beiträge
    1.653
    Feedback Punkte
    0

    Standard

    hm, als ich im Notariat gearbeitet habe sollte ich bei einem amerikanischen Paar übersetzen, sie kauften ein Haus.
    Ich mußte entsprechend auch unterschreiben, was mir noch nicht wirklich so wichtig erschien.

    Als die Käufer draußen ein gläschen Sekt tranken, wurde ich auch eingeladen und die Käuferin sagte zu mir, dass sie in einigen Jahren, wenn das Haus dann an die Kinder weitergeht, sie wohl erklären müssten wer diese unbekannte Unterschrift sei und sie wollte ein paar Fragen stellen dürfen.

    Erst im Nachhinein wurde mir bewußt, dass diese Urkunde ja 100 Jahre aufgehoben wird und sie hatte ja irgendwie recht.

    heute denke ich noch gerne daran zurück.

    ein muß ist ein kann, ich habe bereits meine Hinterlassenschaft in Genen. Eine Unterschrift über die in hundert Jahren keiner mehr was weiß und engagiere mich wo es geht.

    Ansonsten ist es Zeit das jetzt zu genießen, klar mache ich mir Gedanken wie es mal aussieht ohne mich... aber was könnte man tatsächlich hinterlassen?

    Gruß

  10. #10
    Nuki
    Gast

    Standard

    Ich glaube, es geht gar nicht NICHTS zu hinterlassen. Durch die Menschen, die man kennengelernt hat im Laufe seines Lebens hinterlässt man doch schon etwas. Wir hinterlassen alle Erinnerungen an uns und das ist viel, finde ich.

    Wie heißt es doch so schön, die bedeutenden Taten sind nicht die, die lärmen, sondern die, die ganz leise und still ablaufen.

    Ich möchte einfach jederzeit in den Spiegel sehen können und für mich Begründungen haben warum ich etwas so und nicht anders gemacht habe. Das reicht mir und wenn dann ab und an jemand an mich denkt, dann finde ich es sehr schön.

    LG Nuki

Seite 1 von 2 1 2 LetzteLetzte

Benutzer, die dieses Thema gelesen haben: 0

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige