Anzeigen



Herzlich willkommen auf Couchwives.de


Das Forum für alle Angelegenheiten der Frau von heute.


  •  » Sie haben einen Heiratsantrag bekommen und wissen nicht wohin mit ihrer Freude?
  •  » Sie haben Fragen zur Inneneinrichtung?
  •  » Sie möchten sich mit anderen Bräuten unterhalten?
  •  » Sie brauchen Tipps für Ihr neues Hobby?
  •  » Sie möchten wissen wie die anderen Mütter mit den gleichen Problem umgehen?

...dann sind Sie bei uns genau richtig!


Wir werden versuchen Ihnen bei Ihren Fragen und Problemen zu helfen.

Ja! Ich möchte mich jetzt registrieren!


Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: ⫸ Großer Zapfenstreich für Wulff auf Phoenix

13.12.2017
  1. #1
    Administrator Avatar von Rene
    Ort
    Rattelsdorf
    Alter
    39
    Beiträge
    4.821
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ Großer Zapfenstreich für Wulff auf Phoenix

    Ich gucke die Sendung mir gerade an, und schäme mich fremd.
    Gut das die Demonstranten teilweise gut zu hören sind.

    Schämen sollte er sich meiner Meinung nach.


    • Mrs. Ad

      adds
      Couchwives.de
      hat keinen Einfluss
      auf Anzeigen
      die angezeigt werden durch
      Google Adsense

         Anzeige:
       

  2. #2
    Koryphäe Avatar von *Caro*
    Beiträge
    6.465
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: Großer Zapfenstreich für Wulff auf Phoenix

    Zitat Zitat von Ehemann Beitrag anzeigen
    Schämen sollte er sich meiner Meinung nach.
    Wulff vertritt bislang eisern den Standpunkt unschuldig zu sein, wenn er nun auf sowas wie den Zapfenstreich verzichten würde, wäre das meiner Meinung nach ein eindeutiges Schuldeingeständnis.
    Insofern kann ich es schon nachvollziehen (was nicht heißt, dass ich es gut heiße!), dass er das durchzieht.

  3. #3
    Unterhaltungskünstler
    Beiträge
    8.895
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Großer Zapfenstreich für Wulff auf Phoenix

    Und sogar noch in der Verabschiedung ist er gewohnt maßlos - drei Wunschlieder, wie es Standard ist, reichen dem "feinen Herren" ja nicht , nein: es hatte sich schonmal jemand vier Lieder gewünscht und die bekommen, dann will er das selbstverständlich auch.

  4. #4
    Senior Mitglied Avatar von ninerle
    Ort
    im schönen Zimmern
    Alter
    36
    Beiträge
    2.227
    Feedback Punkte
    4 (100%)

    Standard ⫸ AW: Großer Zapfenstreich für Wulff auf Phoenix

    Ich finde es unmöglich, wie für diese Sch..... wieder unsere Steuergelder verplempert werden. Ich hab's mir nicht angeschaut, weil ich mich da zu sehr aufgeregt hätte.

    Der sollte sich echt schämen. Aber so dreist, wie der ist, macht er das nichtmal im Traum!

  5. #5
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Malo24
    Ort
    zu Hause
    Alter
    42
    Beiträge
    4.273
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Großer Zapfenstreich für Wulff auf Phoenix

    Zitat Zitat von *Caro* Beitrag anzeigen
    Wulff vertritt bislang eisern den Standpunkt unschuldig zu sein, wenn er nun auf sowas wie den Zapfenstreich verzichten würde, wäre das meiner Meinung nach ein eindeutiges Schuldeingeständnis.
    Insofern kann ich es schon nachvollziehen (was nicht heißt, dass ich es gut heiße!), dass er das durchzieht.
    Ich sehe das auch ein bißchen wie Caro. Solange seine Schuld nicht eindeutig bewiesen ist, sollte man ihn nicht so verurteilen...

  6. #6
    Senior Mitglied Avatar von Tanja_FFM
    Ort
    Köln
    Alter
    45
    Beiträge
    2.111
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Großer Zapfenstreich für Wulff auf Phoenix

    Zitat Zitat von Malo24 Beitrag anzeigen
    Ich sehe das auch ein bißchen wie Caro. Solange seine Schuld nicht eindeutig bewiesen ist, sollte man ihn nicht so verurteilen...
    sehe ich genauso - ich glaube wir werden wenn überhaupt nur noch in einer randnotiz erfahren - was mit der sache der staatsanwaltschaft geworden ist....das ist ja jetzt auch gar nicht mehr so interessant - er ist ja draussen aus dem amt.....
    und natürlich ist jetzt viel spannender die frage bzgl. ehrensold, hat er nen zapfenstreich verdient und was die zusätzlichen ausgaben bzg. extra mitarbeiterstab, büro etc anbelangt und damit kann man natürlich auch vielmehr die auflagen steigern...um die eigentliche sache geht es schon längst nicht mehr....na, ob das so ehrenhaft ist??

  7. #7
    Profi Avatar von seestern
    Ort
    München
    Alter
    39
    Beiträge
    3.349
    Feedback Punkte
    0

    Standard ⫸ AW: Großer Zapfenstreich für Wulff auf Phoenix

    Es scheint ihm ja tatsächlich sprichwörtlich "an die Nieren zu gehen". Er war wohl mit einer Nierenkolik im KH bevor er sich jetzt in ein Kloster zurück gezogen hat. Zumindest ist er nicht aus Stein.

    Schuldig oder nicht, er hätte anstandshalber auf den Ehrensold verzichten sollen. Er hat seine Amtszeit in jungen Jahren angetreten, ist nicht, wie unsere Alt-Präsidenten mit einem Fuß im Grab, hat seine Amtszeit nach nichteinmal der Hälfte beendet und kann noch arbeiten. Er ist Rechtsanwalt, und bestimmt nicht unvermögend.. Ich werfe ihn daher mit diversen Bank-Vorständen und sonstigen Giergeiern in einen Topf und frage mich, ob sie überhaupt so etwas ähnliches wie ein Gewissen haben?!?! Wie viele Mütter und Väter arbeiten in unterbezahlten Doppelschichten um ihre Kinder ernähren zu können..
    Aasgeier!!!!!!!

  8. #8
    Koryphäe Avatar von *Caro*
    Beiträge
    6.465
    Feedback Punkte
    3 (100%)

    Standard ⫸ AW: Großer Zapfenstreich für Wulff auf Phoenix

    Zitat Zitat von seestern Beitrag anzeigen
    Schuldig oder nicht, er hätte anstandshalber auf den Ehrensold verzichten sollen.
    Auch auf die Gefahr hin, dass ich mich wiederhole... wieso sollte er?
    Er sagt er ist unschuldig, wieso sollte er dann auf das verzichten, was ihm zusteht?

  9. #9
    Erfahrener Vielschreiber Avatar von Gerbera
    Beiträge
    5.721
    Feedback Punkte
    2 (100%)

    Standard ⫸ AW: Großer Zapfenstreich für Wulff auf Phoenix

    Zitat Zitat von *Caro* Beitrag anzeigen
    Auch auf die Gefahr hin, dass ich mich wiederhole... wieso sollte er?
    Er sagt er ist unschuldig, wieso sollte er dann auf das verzichten, was ihm zusteht?
    Weil er selber vor seinem Amtsantritt gesagt hat, dass er findet, dass die Besoldung überarbeitet gehört und auch hier Einschnitte erfolgen müssen. Genau das macht viele Politiker in meinen Augen so unglaubwürdig- erstmal eine Meinung vertreten, die viele teilen, aber nur solange es einen selber nicht wirklich betrifft und noch alles in weiter Ferne steht. Bedeutet es konkret eine Verschlechterung oder keine Verbesserung für einen selber ist das schnell vergessen. Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern, sage ich da nur.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 8
  2. Gauck oder Wulff?
    Von Linea im Forum Politik und Gesellschaft
    Antworten: 45

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Powered by vBulletin® Version 4.2.2 (Deutsch)
Copyright ©2017 Adduco Digital e.K. und vBulletin Solutions, Inc. Alle Rechte vorbehalten.
LinkBacks Enabled by vBSEO © 2010, Crawlability, Inc.
aufmerksamkeitsmacher

Werbung auschalten?
dann registrieren
und mitmachen


Anzeige